Home / Jahreszeiten / Herbst / November / Das Wetter und die Temperatur in Kaliningrad im November

Das Wetter und die Temperatur in Kaliningrad im November

Pogoda v Kaliningrade v noyabre

Kaliningrad hat in sich vieles: und den Charme der baltischen Länder, Deutschland und Zurückhaltung, und Färbung, charakteristisch für alle strandnahen Städten.

Die Stadt ist sehr beliebt bei Russischen Touristen: es gibt zahlreiche Hotels, Hotels und Gasthöfe der verschiedenen Ebenen, Restaurants und Cafés mit europäischer Küche, Strände, Denkmäler und Museen.

Hier ein mildes Klima, suport Ostsee, rund um die Naturschutzgebiete der Stadt und nur schöne Plätze, wo man Ruhe in der Abgeschiedenheit und mit Freunden.


Wie ist das Wetter im November?

Im November in Kaliningrad Herbst in vollem Gange: in den Bäumen noch viele grüne Blätter, aber unter den Füßen schon rauscht die gelbe Herbst-Teppich.

Das Wetter in Kaliningrad Anfang November: das Thermometer hartnäckig hält sich auf +8, fällt nur gelegentlich, und auch dann nur bis +6. Und in der Nacht noch keinen Frost, oft Nachttemperatur unterscheidet sich wenig von dem Leuchtstoff, bleiben im Bereich von 4 bis 6 Grad.

Aber anhaltend regnet, die Luft scheint voll von Feuchtigkeit, sogar der Putz an den Wänden der alten deutschen Häuser nass, gedunkelt und poserevshaya, und wenn vydadutsya ein paar Tage ohne Regen, dann Wolken immer noch dicht schließenden Himmel.


Und nur ganz selten, wie ein kostbares Geschenk, plötzlich spreizt Ihre leichte, leuchtet die helle Sonne und sitzen den ganzen Tag am Himmel.

Und in der zweiten Hälfte des Monats wird deutlich kälter, das Thermometer hat bereits abgesenkt und bis 4 bis 2 Grad, wenn nicht bis 0. Aber plötzlich wieder warm wird, und schon wieder die üblichen +8.

Nachts schon passieren kleine Fröste bis -4, und Pfützen auf dem Asphalt werden zur Dämmerung dünnem Eis. Aber ausgestellt und warme Nächte, wenn bis zum morgen gehalten +4.

Das Wasser in der Ostsee zu Beginn des Monats noch nicht endgültig geschafft, sich abzukühlen, Thermometer, Wasser gelassen, zeigt +11, dann langsam im Laufe des Monats fallen beginnt und zu den ersten zahlen. Dezember geht bis zu +8.

Kakaya pogoda v noyabre?

Wo die Zeit zu verbringen?

In Kaliningrad viele Orte, wo man Spaß haben und mit Freunden und der ganzen Familie.

Sehenswürdigkeiten

Kaliningrad — eine Stadt der Museen. Die meisten von Ihnen moderne, originelle, ungewöhnliche. Diversifizieren Sie Ihren Urlaub im November Besichtigung der bemerkenswertesten!

Das Bernsteinmuseum. Im festungsartigen Turm, am Ufer des malerischen Lake Superior, ist ein Museum, das über die erstaunliche Stein — Bernstein.

Auf seinen drei Etagen offen 28 Räume, erzählen über die Entstehung des Bernsteins, dessen Eigenschaften und der Verarbeitung der Geschichte. Ausgestellt und Schmuck aus diesem Stein, begann man mit der Herstellung noch in der Jungsteinzeit.

Das Museum zeigt eine einzigartige Sammlung von Gegenständen aus Bernstein, die geschenkte Kreml rstkammer.

Die Baltische Filiale des Staatlichen Zentrums für zeitgenössische Kunst. Das Museum ist bekannt für seine unkonventionellen Veranstaltungen: hier und Ausstellungen der Avantgarde-Künstler, Sound-Künstler, und die Leistungen der Russischen und ausländischen Musikern-Experimentatoren.

Kaliningrader Gemäldegalerie. Besuch der Galerie überraschen selbst den erfahrenen Touristen Einzigartigkeit in den Ansätzen zum ausstellen der Bilder und die Auswahl der Exponate.

Das junge Museum, das erst im Jahr 1988. In der Galerie eine große Sammlung von interessanten arbeiten der Kaliningrader Künstler, wo neben den Bildern gibt es Plakate, Aquarelle, Skulptur.

Der größte Teil der Ausstellung — Grafik, hier werden die Werke von Kukryniksov, Robert Falk, vielen bekannten westlichen Charts, darunter piranesi und Vasarely.

In der Abteilung widmet sich dem volkseigenen Gewerben, sind Produkte aus Chochloma Meister, Keramik aus gschel, selbst und andere Orte. Der interessanteste Teil der Ausstellung — Kunst und Kultur Ostpreußens.

Gde provesti vremya?

History and Arts-Kunstmuseum. In Anbetracht der einzigartigen Geschichte dieser Orte nicht Wundern, dass die hier gespeichert sind viele interessante Exponate: Gegenstände aus der Jungsteinzeit, Waffen des deutschen Ordens, Möbel aus verschiedenen Epochen, gibt es einen großen Abschnitt widmet sich der Geschichte der Weltkriege.

Museum «Unterstand». Im ehemaligen Luftschutzkeller nachgebildet Situation des deutschen Generalstabs bei der Unterzeichnung der Kapitulation bei der Annäherung der sowjetischen Truppen.

Bunker gut erhalten, weil es nicht im Sturm genommen. Neben der nachgebauten Skala hier gibt es ein paar Innenansichten musealen Ausstellungen zur Militärgeschichte Königsberg.

Museumskomplex «Kathedrale». Die katholische Kathedrale wurde während des Krieges zerstört undrestauriert vor kurzem. Im Museum der Kirche eine interessante Sammlung von Münzen.

Neben dem Tempel befindet sich das Grab von Immanuel Kant. Rund um den großen gepflegten Park. Viele kommen in Kaliningrad genau auf das Grab des berühmten Philosophen.

Was ist zu tun?

Ausflüge

Reiserouten in der Kaliningrad und seine Umgebung viele.

Der botanische Garten. Der botanische Garten ist eine große Sammlung von Bäumen und krautigen Pflanzen. Im November hier noch Spikes seltene Gräser, auf den Bäumen bleiben die Blätter, wenig Besucher und können nicht langsam machen Sie einen Spaziergang durch seine Gassen.

Der ethnographische Komplex «Fischdorf». Ein kleines Viertel der Häuser, stilisierte unter den typischen deutschen provinziellen Bebauung.

Hier gibt es eine Aussichtsplattform und die Anlegestelle für Sportboote. Sehr viele Plastiken: Gastwirt, Baron Munhauzen, Seewolf und andere. Es ist eine Kreuzung zwischen echten Deutschland und Märchen der Gebrüder Grimm.

CHem zanyatsya?

Der Park der Skulpturen. Befindet sich auf der Insel Kant-Park eröffnet im Jahr 1984, indem Sie hier 23 Skulpturen, darunter auch Bilder von Tschaikowsky, Gagarin, Block.

An der Uferstraße. Lange Planken aus Lärchenholz entlang des Meeres, bequem für Fußgänger, ist es ein schöner Ort für Spaziergänge. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf das Meer, bei schönem Wetter können Sie beobachten die Fischer des Bernsteins.

Park «Jugend». Gepflegter großer Park, gelegen am malerischen Ufer des Sees, mit vielen Attraktionen, von denen die wichtigsten das «Umgedrehte Haus» und Riesenrad, mit ihm hat man einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt.

Im Park können Sie einen Snack in einem kleinen Café.

Burg Valdau. In der Umgebung von Kaliningrad viele alte Schlösser. Gibt es eine spezielle Tour zu den Schlössern der Region Kaliningrad.

Valdau gut erhalten aus der Zeit des deutschen Ordens, hier war Peter der Erste, als er in Europa mit Großer Botschaft. Hier gibt es ein kleines Interessantes Museum, das die Geschichte des Gebäudes und über die Menschen, die ihn besucht haben.

Sehen Sie im folgenden Videowie Kaliningrad malerisch im Herbst:

Urlaub am Strand

Die ersten Strände an dieser Küste Bauten die deutschen Kolonisten im 19. Sie sind einzigartig und aufgrund der Tatsache, dass hier fast alle Bestände des Bernsteins auf dem Planeten, und aufgrund der Tatsache, dass das Wasser Reich an Mineralstoffen und Meersalz ist viel kleiner, und die Tatsache, dass hier praktisch keine Ebbe und Flut.

Im November gut am Strand entlangwandern, auf vielen von Ihnen kann man ein Boot mieten oder ein Boot und Angeln im Meer. Und die gesunde Luft, Ionen reiche, vollmundig Aromen von Pinien Pinienwälder, im November noch abgefüllt entlang der Küste.

Kushskaya Nehrung. Riesig, erstreckt sich über 100 km, wilde Strand für die Liebhaber der Erholung auf der Natur mit Freunden. Er liegt auf dem Territorium des Nationalparks, also hier kann man auch Hase und Reh.

Der Sand ist sauber, weiß, etwas rosa. Sein einziger Nachteil ist die Winde, die hier ziemlich oft. Hier gibt es keine üblichen Strand-Einrichtungen.

Strand Zelenograd. Ist praktisch, weil es praktisch in der Stadt. Der Strand ist sandig, große, in der Saison Volk hier trifft sich vor allem am Abend.

Die Städter kommen, um nach der Arbeit zu entspannen. In der Nähe liegt Amber Karrieren — eine Art lokales Wahrzeichen.

Frische Nehrung. Wilder Sandstrand mit einem bequemen Einstieg ins Meer. Die Infrastruktur ist hier nicht entwickelt. Aber um ein schönes Naturschutzgebiet, zieht die Liebhaber von Wandern bis zum späten Herbst.

Otdyh na plyazhe

Strand Von Svetlogorsk. Kostenpflichtige Sandstrand mit ausreichend entwickelte Infrastruktur.

Bernsteinfarbig. Auf dem Sand dieses Strandes finden Sie kleine Stücke von Bernstein, direkt am Strand viele künstliche Seen, die übrigen auf dem Gelände der Gewinnung des Bernsteins. Dort sind die Fische. An diesem Strand viele Spaziergänger auch im Winter.

Kaliningrad - eine Stadt mit besonderem Flair. Gegründet von den Kreuzrittern, er behielt zart duftend Vergangenheit in den Gassen und Häusern, den umliegenden Hügeln und Kiefern-Schiffen mit bernsteinfarbenen Stämmen.


Die Stadt ist gut zu jeder Zeit des Jahres. Und im Herbst, im November, in den seltenen sonnigen Tagen gut zu Fuß entlang der Küste der Ostsee, atmen Sie die frische salzige Luft und im Regen, ohne Eile, durch die Hallen des Museums.

Daher ist es notwendig, zu bringen, etwas aus Bernstein. Und an einem kalten Winterabend, wenn draußen fegt eine endlose Schnee, in die Hand zu nehmen warmen sonnigen Bernstein erinnern und Kaliningrad.