Home / Jahreszeiten / Herbst / November / Urlaub in Montenegro im November: wie das Wetter, die Temperatur, was zu sehen?

Urlaub in Montenegro im November: wie das Wetter, die Temperatur, was zu sehen?

pogoda v noyabre v CHernogorii

Montenegro - eine kleine Europäische Staat auf der Balkanhalbinsel, grenzt an die Adria. Dank des natürlichen Reichtums, der vielen Sehenswürdigkeiten und des günstigen Klimas, ist es eines der beliebtesten Reiseziele Europas.


Klima

Klimat CHernogorii

Der Norden des Landes zeichnet sich durch ein gemäßigtes kontinentalesund subtropischen Küste der Art des Klimas. In den zentralen Gebieten das Wetter kälter als an der Küste, in Kraft subalpinen Bedingungen.

Die Durchschnittliche Temperatur im Winter liegt bei etwa 5 Grad Wärme, aber leichte Fröste sind nicht ausgeschlossen - die Temperatur sinkt auf -15 Grad. Die Berge Kennzeichnen die Kälte und reichlich Schneefall. Die Tagestemperatur im Bergland 0 bis +3 Grad, Nacht - 6 – 9 Grad unter null.

Der warme Frühling in Montenegro beginnt bereits im März. Temperatur in diesem Monat – etwa +15. Im Mai können die Temperaturen bis +18 - +22 Grad.


Sommer in Montenegro heißen: fällt die Temperatur nicht unter 26 – 29 Grad, und stellenweise erreicht +39. In der Nacht, das Thermometer fällt nicht unter 21.

Herbst warm, bis Oktober die Temperatur +20-+25 Grad am Tag und etwa 18 in der Nacht.

Das Wetter im November

November in Montenegro regnerisch, aber ziemlich warm und sehr gut geeignet für diejenigen, die Wert auf eine angenehme kühle.

Durchschnittliche Tagestemperatur an der Küste und in den zentralen Gebieten Anfang November - 17 Grad am Tag und 10 Grad in der Nacht.

Mitte November die Durchschnittliche Tagestemperatur beträgt +14 Grad, am Ende - +10 Grad.

Im Hinblick auf die Wassertemperatur, dann entlang der Küste nicht bessern kalte Strömung, das Wasser langsam abkühlt und im Durchschnitt bei +16 Grad. Diese Temperatur ist nicht geeignet zum schwimmen, deshalb im späten Herbst Strand-Saison traditionell geschlossen. Und in den Bergen die Temperaturen sinken bis auf minus Markierungen.

Die klimatischen Bedingungen in Montenegro eine Vielzahl: am Meer deutlich wärmer als in den zentralen Gebieten und den Bergen.

November das Wetter zeichnet sich durch längere Regenfälle und starken Windböen. In den Bergregionen von Anfang November Schneefälle nicht ausgeschlossen, am Ende des Monats die Ski-Saison eröffnet.

Die Vorteile der Erholung in dieser Zeit

Im November in Montenegro die Strandsaison offiziell geschlossen. Verringert sich der Zustrom von Touristen: Sie können ruhig genießen Sie die Schönheit der lokalen Sehenswürdigkeiten. Außerdem Reise im November günstiger: die Preise für Unterkunft extrem niedrig.

Montenegrinischen Naturdenkmäler im Herbst enthüllt in einem neuen Licht erscheinen und in der ganzen Pracht und Herrlichkeit. Eröffnung Ende November der Ski-Saison wird ein weiterer Pluspunkt für den Besuch von Montenegro im November, wenn Sie ein Liebhaber der aktiven Erholung.

Welche Kleidung man mitnehmen soll?

Kakuu odezhdu brat na otdyh?

Für einen angenehmen Aufenthalt empfehlen wir mit in den Urlaub nehmen warme Sachen: Pullover und warme neproduvaemuu Jacke. Im November in Montenegro wird eine typische Europäische Herbst, daher ist es ratsam, sich eine Regenjacke oder einen Regenschirm.

Montenegrinisch November nicht stabil: zum Beispiel, im Jahr 2015 die Temperatur der Luft an der Küste lag bei 24 Grad Wärme. Also, vergessen Sie nicht über die leichten Dinge – auch Sie Statistikfunktion. Am Abend kälter – also ohne warmen Pullover nicht verzichten.

Witterungsbedingungen an den beliebten Urlaubsorten

  • Budva - das touristische Zentrum von Montenegro befindet sich an der Küste der Adria. Nach Angaben der Metrologie, der höchste Tagestemperatur im November dort Betrug 22 Grad über null. Die niedrigste Nachttemperatur - +4 Grad. Durchschnittliche Tagestemperatur von Luft in Budva lag bei 17 Grad, Nacht – 11 Grad Celsius.

    TemperaturWasser im Meer lag bei +20 Grad.

  • Im November 2015 fielen 123 mm Niederschlag, was bestätigt den Ruf der November als der regnerischen Monate in Montenegro.

  • Gemütliche Stadt Kotor liegt am Ufer der gleichnamigen Bucht der Adria. Seit mehreren Jahren die höchste Tagestemperatur von Luft im November lag bei rund 21 Grad über null. Minimale Temperatur - +1 Grad. Die Durchschnittliche Temperatur der Luft tagsüber -16 Grad und in der Nacht – ungefähr acht mit einem Pluszeichen. Niederschläge fielen 118 mm.

    Die Durchschnittliche Wassertemperatur im November lag bei 20 Grad über null.

Was zu sehen und zu erleben?

Montenegro ist bekannt für erstaunliche Natürliche Vielfalt, die Schönheit der alten Städte, die Pracht der kulturellen und religiösen Denkmälern.

Sehenswürdigkeiten

dostoprimechatelnost - Kafedralnyj sobor

Das größte engstirnig Interesse sind die alte Stadt von Montenegro, insbesondere die Städte Kotor und Budva.

Alte Kotor - die Seele Montenegros, der den Titel «Klein-Venedig». Die Stadt ist umgeben von einer Stadtmauer mit Eingang, bekannt als «Sea Gate», die haben bis heute mittelalterliche Reliefs.

Im Zentrum von Kotor liegt die älteste Kathedrale des Heiligen Tryphon Mitte des XII Jahrhundert, sowie die Kirche des Heiligen Lukas, mit zwei Altären – katholischen und der Orthodoxen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Budva sind in einem alten Viertel.

Mit einer massiven Stadtmauer einen herrlichen Blick auf die Altstadt mit Ihren vielen christlichen Kathedralen. Darunter heilig-Ioannovskuu Kirche, in dem sich die geehrte chernogorcami Budva Ikone der Gottesmutter, nach der überlieferung der Heiligen Apostel geschrieben Lukas.

Die Altstadt von Budva versetzt jeden Gast in eine Atmosphäre der Vergangenheit, genießen Sie die Sehenswürdigkeiten der montenegrinischen Natur.

Montenegro bekannt vielen alten Burgen. Zum Beispiel in der Stadt Herceg-Novi aus dem Wasser erhebt sich die massive Forte Mare.

Darüber hinaus BALKAN Land ist berühmt für den antiken Palästen:

  • Der Palast des XV Jahrhunderts Gruboniya in Kotor, behielt seinen Blick und bis zu unseren Tagen;
  • Der Palast des Königs Nikola des XIX Jahrhunderts in der Stadt eine Bar mit einer erhaltenen Sammlung der Yacht des Königs. Jetzt hier das Heimatmuseum;
  • Der Palast Pima Jahrhundert in Kotor, kombiniert in sich die Baustile des Barock und der Renaissance.

zum Inhalt ↑

Naturdenkmäler

Montenegro präsentiert Denkmäler der Natur, die Sie sehen:

  • BoKa Bay im Westen des Landes, erstreckt sich über 30 km und erstellen Sie beeindruckende Landschaften;
  • Biogradksa Gora, nur 17 km von der Stadt Kolašin, das von den Flüssen Lim und TARA, die älteste Naturreservat von Montenegro, bekannt reinste Eiszeit See und Urwälder;
  • Der Skutari-See ist 5 km von der Hauptstadt, das größte Reservat des Balkans, bewohnt von vielen Vögeln und seltenen Arten der Fische;
  • Prirodnyj zaliv

    Im November Badesaison in Montenegro bereits geschlossen. Das Meer hat sich beruhigt, Baden in ihm nicht empfohlen, aber man kann immer die schöne Natur bewundern, zasypaushim herbstlichen Meer und die malerische Landschaft von einsamen Stränden.

  • Die Schlucht des Flusses TARA, mit einer Gesamtlänge von 82 km, einer der tiefsten Canyons in Europa;
  • Durmitor – Nationalpark auf dem Pass Crkvine, mit einer enormen Anzahl von Gletscherseen und Quellen.

Wallfahrt

Pilger aus der ganzen Welt versammeln sich in der Heiligen Mets:

  1. 15 km von der Stadt Danilovgrada ist basierend St. Basil Ostrozhskim Kloster Ostrog, in den fels gehauen in den Bergen.
  2. Die Kathedrale des Heiligen Tryphon – ein historisches Denkmal der Architektur und der Haupttempel der Stadt Kotor, eine Pilgerstätte für Christen aus der ganzen Welt. Im gotischen Kathedrale werden die Reliquien des Heiligen Tryphon, dem Schutzheiligen der Stadt.
  3. Das Kloster von Cetinje befindet sich in der Stadt Cetinje, in dem die Mönche sorgfältig bewahrt, lokale Reliquien: Reliquien des Heiligen Petrus Citinskogo, Rechte Hand von Johannes dem Täufer, eine Partikel des Heiligen Kreuzes des Herrn, Stola großen balkanischen des Heiligen - des Heiligen Sava Serbisch.

Museen

In Montenegro gibt es viele verschiedene Museen, die besser besuchen unter der Leitung eines erfahrenen Führers. Es werden Führungen in allen Sprachen, einschließlich Russisch.

  • National Museum of Montenegro, vereint das historische, ethnographische, Künstlerische Museen, das Museum des Königs Nikola, Haus-njegos Museum und Museum des Billards, in dem sich der Relief-Karte von Montenegro;
  • Das Maritime Museum in Kotor führt die Besucher mit der Geschichte der Seefahrt;
  • Cetinskij Museum of Art, die Ausstellung der Serbischen Künstler sowie solchedie großen Maler weltweit;
  • Museum Skutari-See, das Layouts von einheimischen Tieren und Vögeln.

Feste und Festivals

Kinofestival

Im November in der Stadt Bar ist das traditionelle fest des Kinderschaffens «Treffen unter der alten OLIVE», gewidmet dem Thema der Güte und der Liebe.

In Majkovace das jährliche Filmfestival, 30 November alle Montenegro feiert den Tag der ersten Ernte – Masliniada.

An diesem Tag können die Touristen kaufen die Früchte der Ernte – Honig, Wein, Gemüse, Oliven oder Fertiggerichte. Auf der Bühne treten die beliebtesten Bands. Es ist der Tag der Massen-feier des ganzen Landes.

Aktive Erholung mit Kindern

Familienurlaub im November wird ganz komfortabel. Das Wetter im November nicht heiß und ermöglicht es, die Sehenswürdigkeiten zusammen mit den Kindern. Darüber hinaus, November – ein Lagerhaus von frischem Obst, von denen Sie sich verwöhnen des Kindes.

November ein geeigneter Monat für die Liebhaber der aktiven Erholung.

Am Ende des Monats in Kolasin öffnet Ski-Saison. Die Länge der Strecke beträgt 15 km.

Liebhaber von Wanderungen können Sie den TARA-Canyon in der Stadt Mojkovac, und seine schnelle Wasser geeignet für die Legierung.

In Budva und Kotor für die Liebhaber des Segelns befinden sich Yacht-Liegeplätze.

Aktivurlauber können sich auf Skigebiet Kolakshin – alle Pisten sind mit Liften für Kinder und im Herzen des Ortes überfluten Kinderrutsche.

Gesundung

Verbesserung der Gesundheit Ihnen helfen Wellness-Hotels in Montenegro:

  • Die Stadt Herceg Novi ist bekannt als der botanische Garten des ganzen Landes. Die Dienstleistungen der örtlichen Heilstätten zusammen mit der Luft des Mittelmeeres und das kristallklare Wasser der Adria stärken Sie Ihre Gesundheit für viele Jahre zu kommen;
  • Die Perle Montenegros, das Sanatorium Igalo befindet sich 45 km von Kotor und 7 km von Herceg-Novi und bietet Gästen einen Wellness-und Badeurlaub, sowie eine Vielzahl von Festivals fur jeden Geschmack. Hier befindet sich das berühmte Institut für Physiotherapie und Rehabilitation. Dr. Milosevic.
  • Die Visitenkarte von Montenegro seit über einem halben Jahrhundert ist die Stadt-Gasthaus San Stefan. Gewinner des renommierten internationalen Auszeichnungen, charmant Pracht Touristen aus der ganzen Welt, das Paradies-Insel 9 km von Budva öffnet euer Herz und mit Euch!

Erfahren Sie, wie das Wetter in Budva im November, aus diesem Video: