Home / Jahreszeiten / Herbst / Oktober / Das Wetter und die Temperatur im Oktober in Kislowodsk

Das Wetter und die Temperatur im Oktober in Kislowodsk

Pogoda v Kislovodske v oktyabre

Kislowodsk – eine der sonnigsten Städte Russlands. Seinen Namen erhielt er von der mineralquelle «sauren» Wässer.

Urlauber kommen hier das ganze Jahr, weil dieses Land immer gut, und hier gibt es alle Möglichkeiten für Sommer-wie Winterurlaub und Aktien.

Und Herbst Kislovodsk erwartet die Liebhaber der Spaziergänge und interessante Ausflüge.


Wie ist das Wetter im Oktober?

Kislowodsk — Süd-Kaukasischen Mineralwässer, hier ist es immer wärmer als in anderen Badeorten. Seinen Ring umgeben Dzhinalskij und Borgustanskij Bergrücken, wodurch ein besonders mildes Mikroklima.

Was ist die Vorhersage für den Monat Oktober? Herbst ist hier warm, sonnig und trocken. Anfang Oktober wenig Regen, noch auf den Beeten blühen südlichen Pflanzen, aber schon durch das grün gelbe Blätter schlüpfen.

Die Temperatur der Luft tagsüber selten unter 17 Grad, in der Regel bleibt im Bereich von 20-22 Grad. Und springen kann bis zu 28, und dann scheint es, dass wieder Sommer.

Der Atem des Herbstes zu spüren, nur in der Nacht, wenn das Thermometer zeigt nur 8 Grad.

Die Sonne ist schon nicht backt, sondern nur streichelt den weichen Strahlen. In der Nacht ist der Himmel scheint tief und schwarz, die Sterne hell und niedrig.


Bis zum Ende des Monats das Wetter wird immer mehr veränderbarer regnet es ein bisschen häufiger, steigt die Anzahl der bewölkten Tagen, die Temperatur wird immer niedriger. Am morgen fällt der Nebel auf die Stadt.

Die Temperatur springt ständig: einen Tag kann warm, fast heiß, bis zu 18 und 20 Grad, und an einem anderen Tag, das Thermometer sinkt fast auf 0. In der Nacht kann es geschehen, und das kleine Frost.

Kakaya pogoda v oktyabre?

Wo die Zeit zu verbringen?

Obwohl Kislowodsk und keine Küstenstadt, aber hier gibt es ein Delphinarium. In den reden beteiligen sich Delfine, Seehunde und Löwen. Für diejenigen, die hierher kamen nicht auf einen Tag, Delphintherapie-Sitzungen durchgeführt.

Sehenswürdigkeiten

Literarisch-musikalische Museum «Datscha Schaljapin». Dieses Herrenhaus kann nicht achten. Er ist geschmückt mit Türmchen und farbigen Glasfenstern.

Es wurde im Jugendstil im Auftrag des Kaufmanns M. Uschakow, der zuerst entdeckte, hier eine preiswerte Pension, und dann verkauft das Haus dem general Abrezovu.

Gerade bei ihm und mietete eine Villa Fjodor Schaljapin. Hier verbrachte er mit seiner Familie die Sommer 1917. Jetzt ist hier das Museum, wo sind die Noten, Bücher, Musikinstrumente, Tonträger mit der Stimme Schaljapin, seine persönlichen Dinge.

Erhalten und die Innenräume Zeiten des Sängers, die Wände mit Malereien K. Korowin und Kamin im Wohnzimmer gebaut nach Zeichnungen von N. Roerich. Im Museum finden oft musikalisch-literarische Abende, Konzerte der klassischen Musik.

Das Museum-Hof des Künstlers N. Und.Jaroschenko. Das Museum befindet sich auf dem Landgut gehörte der Familie Jaroschenko, hier sind Haus, Bau, Garten und Park.

Das Museum enthält die größte Sammlung von Gemälden Wanderers im Süden Russlands. Die meisten Bilder von übergaben in die Gabe des Museums von Sammlern aus verschiedenen Städten Russlands.

Im Gebäude des Herren des Hauses befindet sich eine Kunstgalerie, in der Gemälde ausgestellt, geschrieben im 19., Anfang 20, arbeiten von zeitgenössischen Künstlern.

Historisch-heimatkundliches Museum «Festung». Die Festung in Kislovodsk wurde im Jahr 1807 in der Zeit der Kaukasischen Kriege. Und im Gegensatz zu vielen anderen Burgen, in diesen Orten errichteten, gut erhalten.

Gde provesti vremya: dostoprimechatelnosti

Derzeit können Touristen erkunden die Tore, Türme, Kasernen. Die Festung und der Anfang der Stadt.

Eröffnet im Jahr 1965 das Museum erzählt über die Geschichte der Kosaken, von berühmten Menschen, die dort lebten, über die Teilnehmer der Weltkriege.

In den Hallen beherbergt eine Sammlung von kislovodskogo Porzellans und die Ausstellung das Leben und die Tätigkeit von F. Candera, der Wissenschaftler, der das Leben, die Entwicklung der Raumfahrt.

Interessant ist auch das Freilichtmuseum — Lapidarium.

Nikolaus-Kathedrale. Die wichtigsten Orthodoxen städtischen Tempel, errichtet im Jahr 1888 an der Stelle der hölzernen Kirche. In den Jahren des Kampfes mit der Kirche wurde der Tempel in die Luft gesprengt und wieder aufgebaut im Jahr 2008 nach den alten Zeichnungen.

Philharmonie. Das Gebäude wurde Ende des 19 Jahrhunderts in Anlehnung an die Architektur der Renaissance.

Hier befindet sich das Museum der Theater-und Musikkultur des Kaukasus. Die Exposition erzählt über den Aufenthalt in Kislowodsk Glinka, alyabyeva, Rachmaninoff, Prokofiev.

In einem separaten Saal sind Materialien über die Tätigkeit des Pianisten V. Safonov, es wurde auf seine Initiative wurde die Philharmonie und im Kaukasus geöffnet Kinder-Musik-Schule.

Zwei Säle gewidmet von F. Schaljapin und die Geschichte des lokalen Symphonieorchesters. InPhilharmonie ständig Konzerte.

Alte Kislowodsk.

Was ist zu tun?

In der Umgebung von Kislovodsk befindet sich eine Menge der einzigartigen Denkmäler der Natur, die Sie besuchen können sowohl allein als auch mit Ausflügen.

Ausflüge

Schloss Hinterlist und Liebe. Dies ist die Gruppe der Felsen, nach der Form erinnernd die Burgruine. In den fels gehauen Stufen erleichtern den Aufstieg. Hänge dicht mit schöner Vegetation.

Rechts von den Bergen eine schöne Schlucht, wo die Quelle und der Bach fließt. Die Felsen befinden sich nur sechs Kilometer von Kislovodsk, dass ermöglicht es Ihnen, eine Stadtführung, vor Ort erreichbar und mit dem Auto.

In der Schlucht gibt es ein kleines Restaurant, in dem Sie eine Pause vor der Rückfahrt.

Honigsüße Wasserfälle. Dieses Naturdenkmal liegt in Nussbaum Balken, bis zu dem Sie zu Fuß entlang der Ufer des Flusses Alikonovki etwa 9 Kilometern, auf der Autobahn ein wenig weiter — 16 Kilometer.

Balken zuwächst oreshnikom, die ständig abgeholzt. Um die Wasserfälle auf den Wiesen wachsen zahlreiche medonosnye Kräuter, daher der name der Wasserfälle.

Nur zwei von Ihnen. Eine heißt Kleiner und bildet sich auf einem Nebenfluss des Flusses, er fällt mit vosemnadcatimetrovoj Höhe vom Felsen, pregrazhdaushej Weg Zufluss. Das zweite entstand bei einem Sturz von den Klippen des Flusses, er spaltet Felsen, Simse in zwei Ströme.

CHem zanyatsya: ekskursii

Lermontov in der brandung. Es ist leicht zugänglich zu Fuß, bewegt sich auf dem rechten Ufer des Flusses Olchowka, zu überwinden ist etwas mehr als drei Kilometer vom Central Park entfernt.

Selbst der Felsen — großer Stein-Klumpen, herunterhängende mit dicht porosschego vom Gebüsch des Berges Hang. Der Ort wurde beschrieben verstehen im Roman «der Held unserer Zeit».

Der Legende nach wurde hier die Schlacht zwischen sanah die Düne und Eisriesen Nartom. Sanaa gewonnen, und die Feinde nicht in die Stadt kamen. Und die Quelle des Mineralwassers wurde als «Nartsana».

Lermontovskiy Wasserfall. Liegt in der Nähe der Stadt am Fluss Olkhovka. Dort leicht zu Fuß erreichbar. Fans von Lermontov glauben, dass es neben diesem Wasserfall pechorin fütterte sein Pferd in einer Episode des Romans «Held unserer Zeit».

Der Berg «Ring». Es ist eine seltene Naturerscheinung: der Berg hat die Form einer fast richtigen Ringe. Es entstand durch die tausendjährige Wirkung des Windes und des Wassers.

Von diesem Berg schrieb Lermontov. Er liebte den Platz und war oft hier.

Der Kurpark. Dieser Ort ist der beliebteste unter den Erholungssuchenden in Kislowodsk. Hier veranstaltet ist eine Art Museum der Pflanzen. Viele von Ihnen brachte auch eine speziell für den Park aus anderen Ländern.

Seit Lesezeichen Park es dauerte mehr als 200 Jahre, die Bäume und Sträucher erwachsen, wodurch zahlreiche schattige Alleen und Haine.

Menschen, Wandern in den Park, füttern die Eichhörnchen, Sie sind hier ganz zahm. Lermontow auch liebte den Park und beschrieb in seiner Erzählung «Prinzessin Mary».

Durch das Territorium des Parks fließt der Fluss Olkhovka, durch seine Strömung von künstlichen Wasserfällen, durch Sie Brücken gebaut. Hier wird sechs Wanderwege verschiedener Schwierigkeitsgrade.

Das Tal Der Rosen. Es ist eine einzigartige 3 Hektar großen Rosengarten, in der man bis zu 30 Sorten von Rosen, befindet sich im Zentrum des Parks.

Die Beete sind umgeben von grünen Rasen. Wenn das anheben der Seilbahn, dann wird man sehen, dass die Beete, zusammengezogen worden, bilden eine große Rose.

Cango Ostrich Gehöft. Am Stadtrand von Kislovodsk gibt es eine Straußenfarm, auf der Sie in den geräumigen Freigehegen diese Vögel. Hier können Sie in der Hand halten Eier Strauße und fotografiert auf einer Plattform mit Bildnis Strauß.

Mineralwasser

Narzan Bäder. Das Gebäude wurde 1903 im maurischen Stil. Leitete der Architekt Klepin. Von innen ist es mit Mosaiken, laid Vrubelem.

Mineralnye vody

Zuerst hier befanden sich zwei große Badewannen, jetzt 89 Vannes, wo täglich nehmen Verfahren, das Baden im Mineralwasser, Hunderte von Urlaubern. Die Temperatur des Wassers wird individuell für jeden. Solche schwimmen helfen bei vielen Erkrankungen.

Urlaub in Kislowodsk im Oktober ist eine Gelegenheit, eine Pause von der Hektik der Großstädte, genug atmen reinen Heilsame Bergluft, machen Sie einen Spaziergang durch die schönsten Orte, nehmen Sie die medizinische-Mineral-Bad.