Home / Jahreszeiten / Klima, Wetter und Wassertemperatur in Spanien nach Monat: Málaga, Mallorca

Klima, Wetter und Wassertemperatur in Spanien nach Monat: Málaga, Mallorca

temperatura v Ispanii po mesyacam i temperatura vody

Spanien – das Land, die schöne zu besuchen zu jeder Zeit des Jahres. Sie fasziniert die Touristen die Besondere Atmosphäre, das herrliche Klima und die großen Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Während der Reise Strandurlaub kombiniert werden können, sowie die Bekanntschaft mit der antiken Stätten. Die Temperatur in Spanien nach Monat und Wassertemperatur hilft zu verstehen, in welcher Zeit des Jahres wird komfortabler unterhalten.


Das Klima in Spanien nach Regionen

klimaticheskie osobennosti po regionam

Das Klima in Spanien ist sehr vielfältig und variiert je nach Region. Während in einem Teil des Landes herrscht Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit, in anderen teilen herrscht Ewiger Frühling.


Das Territorium Spaniens unterteilt in vier Klimazonen:

  • Gemäßigt-Maritime liegt im Norden sowie Nordwesten – im Baskenland, Asturien, Galicien und Kantabrien. Das Wetter in dieser Region ist völlig abhängig vom Atlantik entfernt. Im Sommer sind hier warm und feucht, nicht zu heiß, aber trotzdem ist diese Region nicht besonders beliebt bei den Fans von Strandurlaub;
  • Gemäßigt-kontinental – nimmt den zentralen Regionen in diesem Land. Im Winter sind hier kühl genug aus Europa, und im Sommer sehr heiß. Der Hauptvorteil ist, dass die Niederschläge in dieser Region – eine sehr seltene Erscheinung;
  • Subtropische – dauert das ziemlich große Territorium des Landes. Es beherbergt die berühmten Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza, sowie den östlichen Regionen des Landes. Im Sommer auf diesen beliebten Urlaubsorten steht trockenes und heißes Wetter, und die Winter sind mild und feucht;
  • Tropische Klimazone gibt es auf den Kanarischen Inseln. In dieser Region nie kalt oder zu heiß, und die Temperatur des Meerwassers ist fast das ganze Jahr zum Baden geeignet.

klimat na raznyh kurortah

Es ist erwähnenswert, dass das Klima in Spanien ist stabil und beständig, was bedeutet, dass der Unterschied zwischen Winter-und Sommertemperaturen ist nicht sehr groß.

Nicht alle Länder in Europa können sich rühmen, solch ein attraktives Merkmal, so Touristen sind bereit, die Spanien besuchen, unabhängig von der jahreszeit.

Das Wetter nach Monaten

Spanien gilt als die heißen aus allen europäischen Ländern. Der Winter in diesem Land dauert nicht lange, und alles andere ist die Zeit ideal für einen abwechslungsreichen Urlaub. Dank solcher Witterung, und auch die Möglichkeiten der ziemlich schnell erreichen Ferienorte, Urlaub in Spanien erfreut sich einer unglaublichen Nachfrage.

Im Winter

pogodnye usloviya zimoj

Im Winter in Spanien die Temperatur der Luft tagsüber hält bei rund +8-16 Grad, oft regnet es, und das geschieht auch Schnee, aber nur im Norden des Landes. Aber auch trotz dieser klaren Tage im Winter genug, um bequem in den lokalen entspannen Resorts.

Im Dezember ist das Wetter in Spanien unterscheidet sich je nach Region. Für den warmen Tagen bevorzugen viele Touristen gehen auf die Kanarischen Inseln, wo die Tagestemperatur von Luft wird auf rund +18-20 Grad und nachts bis zu +15°C. Etwas Kühler auf anderen beliebten Inseln. Auf Ibiza, Mallorca Luft erwärmt sich auf +15 Grad und nachts bis +8°C.

An der Küste des Landes im Dezember ziemlich cool, das sieht man an der beispielhaften Tabelle:

  1. Alicante und der Provinz – +17°C tagsüber +10°C in der Nacht, die Temperatur des Wassers +16°C;
  2. Costa Brava – +13°C, Tag +9°C in der Nacht, Wassertemperatur +14°C;
  3. Costa Dorada – +15°C, tagsüber +10°C in der Nacht, Wassertemperatur +15°C;
  4. Salou – +15°C tagsüber +10°C in der Nacht, Wassertemperatur +15°C;
  5. Malaga – +17°C tagsüber +10°C in der Nacht, die Temperatur des Wassers +19°C;
  6. Valencia – +15°C, tagsüber +10°C in der Nacht, die Temperatur des Wassers +16°C;
  7. Torrevieja - +17°C Tag und +12 in der Nacht, die Temperatur des Wassers +17°C;
  8. Marbella - +17°C am Tag, +10 in der Nacht, die Temperatur des Wassers +16°C.

In den nördlichen Regionen des Landes auf 4-5 Grad Kühler, zum Beispiel in San Sebastián - +13°C, und in Bilbao - +14°C.

Es ist erwähnenswert, dass in dieser Zeit das Wasser im Meer nicht zum schwimmen geeignet, nicht nur wegen derniedrige Temperaturen, aber auch wegen des starken und kühlen wind.

Im Januar in Spanien wird ein wenig Kühler, aber der Unterschied in der Temperatur ist nicht sehr Auffällig. Nach den zahlen, die Luft in den Nachmittagsstunden im ganzen Land 3-4 Grad abkühlt. Die Kanaren sind immer noch die attraktivste destination. An der Küste beträgt die Temperatur bis zu +18°C. Trotz der Tatsache, dass bei diesem Wetter zu Baden ist nicht notwendig, eine Wanderung entlang der Küste bringt nicht weniger Freude.

Im Februar das Wetter wieder beginnt zu bauen – kurz vor der Erderwärmung. Die Temperatur von Luft und Wasser erreicht die Indikatoren, die im Dezember waren. Der einzige Nachteil können starke Regenfälle gehen seit mehreren Tagen, und im Norden des Landes – Schnee. Allerdings im Vergleich zu anderen Ländern, vor allem mit dem Wetter in Russland, hier ist alles die gleiche Wärme.

Im Frühjahr

temperaturnyj rezhim vesnoj

Frühling – eine der besten Perioden in Spanien. In den Frühlingsmonaten auf dem Territorium des Landes alles um sich herum zu blühen beginnt, öffnen sich viele Resorts und rundherum werden alle Arten von Feiern und Feste.

Im März Frühlings-Offensive noch nicht sehr Auffällig, obwohl bereits am Ende des Monats alles um sich herum beginnt zu blühen in hellen Farben und erzeugt ein angenehmes Aroma. Zur gleichen Zeit, wird auf 4 Grad wärmer im Vergleich zum Vormonat. Zusammen mit der günstigen Witterung kommt mehr an klaren Tagen, und Niederschlag und wind erinnern mich ein bisschen weniger.

Im April im ganzen Land sinkt die Niederschlagsmenge und die Lufttemperatur in den Mittagsstunden erreicht Ihren Höhepunkt bei +20 Grad. Nachts kann noch ziemlich cool – bis +13 Grad, so sollten Sie mitbringen warme Kleidung im Urlaub. Die Wassertemperatur im Meer wärmt sich bis zu +17 Grad, aber es ist immer noch nicht genug zum Baden geeignet.

Die Witterungsbedingungen im April unterscheiden sich geringfügig nach den Kurorten:

  • Barcelona - +18°C am Tag, +12°C in der Nacht, Wasser - +15 Grad;
  • Valencia – +19°C am Tag, +14°C in der Nacht, Wasser – +16 Grad;
  • Malaga – +21°C tagsüber +14°C in der Nacht, Wasser – +18 Grad;
  • Ibiza – +19°C am Tag, +14°C in der Nacht, Wasser – +16 Grad;
  • Costa Brava – +18°C tagsüber +10°C in der Nacht, Wasser – +14 Grad;
  • Costa Blanca – +21°C tagsüber +14°C in der Nacht, Wasser – +15 Grad;
  • Salou – +19°C am Tag, +14°C in der Nacht, Wasser – +15 Grad;
  • Mallorca – +18°C am Tag, +14°C in der Nacht, Wasser – +15 Grad;
  • Teneriffa – +22°C Tag, +14°C in der Nacht, Wasser – +19 Grad;
  • Torrevieja - +21°C tagsüber +14°C in der Nacht, Wasser - +16 Grad;
  • San Sebastian - +16°C, tagsüber +10°C in der Nacht, Wasser - +14 Grad;
  • Marbella - +21°C tagsüber +11°C in der Nacht, Wasser - +16 Grad.

In den Resorts der Provinz Alicante im April in den Nachmittagsstunden warm genug – Lufttemperatur von +21°C, und nachts sinkt die Temperatur sinkt bis +15°C.

Im Mai in Spanien beginnt die Weihnachtszeit. Im ganzen Land eröffnen sich zahlreiche Hotels an der Küste, die bereit ist, Touristen. Das Wasser im Mittelmeer ist ideal zum Baden. Seine Temperatur beträgt +20 Grad und in einigen Regionen und ein paar Grad höher.

Bei diesem Regen im Mai – ein Seltenes Phänomen, wie der wind, und die Temperatur der Luft im ganzen Land in den Nachmittagsstunden bei etwa 20-24 Grad.

Im Sommer

harakternost letnego perioda

Sommer in Spanien – die beste Zeit für einen Urlaub. In dieser Zeit das Meer und die Luft in allen teilen des Landes, erwärmt auf einem hervorragenden Temperatur-und fast immer klarer Himmel gefällt warmen und sonnigen Tagen. Auch überall Reifen Früchte und Gemüse, und zu Ehren dieses bunten Festivals statt, darunter das bekannte «Tomantina».

Im Juni ist die Lufttemperatur nicht so hoch wie in der Hauptsaison. Auf dem ganzen Territorium Spaniens Luft vom frühen morgen wärmt sich bis zu +23°C. Ähnliche Witterungsverhältnisse sind ideal für diejenigen, die planen, kombinieren Sie Strand und Sightseeing-Urlaub. In dieser Zeit die Günstigste Temperatur für einen Urlaub an der Küste von Andalusien, Valencia, an der Costa Brava, sowie im Süden von Katalonien. Die Lufttemperatur in den Regionen erwärmt sich auf +25 Grad, wie das Wasser im Meer.

Im Juli und August im ganzen Land steht ebenso schönes Resort Wetter, das ideal für einen erholsamen Strandurlaub. Durchschnittstemperatur in diesem Zeitraum maximal zu erreichen – +27-32°C tagsüber und +20°C in den Abendstunden. Das Wasser im Meer erwärmt sich bis zu 26-27 Grad. Darüber hinaus, mit dem Meer weht der trockene und heiße wind, die weiter erhöht das Gefühl der Hitze, vor allem auf den Kanarischen Inseln.

Wenn nicht viel auf der Seele Hitze, aber sehr gerne schwimmen, dann lohnt es sich, auf die Heilbäder, die auf den Kanarischen Inseln, an der Costa Blanca und der Costa Dourado, sowie auf die Strände der balearischen Inseln.


zum Inhalt ↑

Im Herbst

Im Herbst in Spanien beginnt die wirkliche Hauptsaison. Im September steht die gleiche schöne Wetter wie in den Vormonaten, so dass die Anzahl der Touristen hier nicht nachlässt. Meer weiterhin warm zu halten bis in die MitteSaison.

specifika osennego vremeni goda

Im September das beste Wetter für einen Herbsturlaub. In diesem Zeitraum Tagestemperatur entspricht völlig den Sommer-Monaten. Die höchste Temperatur der Luft und des Wassers steht in Alicante, Benidorm, Malaga, Ibiza und Teneriffa. Tagsüber Indikatoren zu diesen Resorts erreichen +28-29°C und Wasser – +25°C. ein paar Grad Kühler in der Costa Brava, Valencia und Salou.

Im Oktober ist das Wetter deutlich verschlechtert. Die Luft im Vergleich zum Vormonat 5-6 Grad abkühlt. Bewölkte Tage immer mehr, immer öfter regnet. Doch selbst in dieser Zeit leicht genug zu fangen warmen und klaren Tagen, geeignet für Baden und Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten des Landes. Meer im Oktober erwärmt sich auf 23-25 Grad.

Im November in Spanien beginnt ein komplettes Herbst. Die Kurorte des Landes bis zum Frühjahr geschlossen, nur auf den Kanarischen Inseln weiter fortbestehen sonniges und ziemlich warmes Wetter für einen Urlaub an der Küste. Die Luft kühlt bis +17-20 Grad, und nachts wird es sehr kühl – bis zu +14 Grad. Das Meer ist nicht zum schwimmen geeignet – die Temperatur des Wassers fällt bis zur Markierung +18 Grad. Starker wind und Regen können den Urlaub verderben.

Wann ist es besser zu gehen?

Spanien ist ideal für alle Arten von Urlaub. In diesem Land gibt es die besten Strände Europas, auch die fülle der interessantesten antiken und modernen Sehenswürdigkeiten.

Hochsaison

Die beste Zeit für einen Urlaub in Spanien beginnt im Mai und endet im Oktober. Für diese Saison ist reichlich klaren Tagen, sowie die hohen Temperaturen der Luft und des Wassers.

Das erste und Letzte Ferien-Monat Witterungsbedingungen sind nicht nur zur Erholung an den Stränden, sondern auch auf faszinierende kulturelle Programme. Der einzige Nachteil dieser Urlaub kann eine große Anzahl von Touristen.

Regenperiode

Low-Saison in Spanien gilt als April, Oktober und auch Wintermonaten. In dieser Zeit Regen und kühlen wind können den Urlaub verderben. Aber auch in diesen Monaten Touristen besuchen das Land, da die Kosten für die Erholung und die Unterhaltungen in dieser Zeit attraktiv.

Aufgrund der Witterung, Spanien zieht Touristen aus aller Welt fast das ganze Jahr.

Sehen Sie das Video über das Klima in der Hauptstadt von Spanien - Madrid: