Home / Jahreszeiten / Winter / Dezember / Das Wetter und die Temperatur in Israel im Dezember

Das Wetter und die Temperatur in Israel im Dezember

Pogoda v Izraile v dekabre

In Israel im Dezember beginnen die Regenfälle gehen. Doch diese Tatsache stört das nicht jene Menschen, die Reisen in das Land zu dieser Zeit des Jahres.

Auf Reisen in Israel im Dezember ziemlich moderate Preise. Erst am Ende des Monats tritt in der Regel die Teuerung.

Dank der Reise sind Sie völlig vertraut mit den Traditionen und der Geschichte dieses großen Staates.


Wie ist das Wetter im Dezember?

In dieser Zeit des Jahres in Israel die Strand-Saison geht dem Ende entgegen.

Die Temperatur des Meeres noch Höchstwerte von rund +24 Grad. In ihm kann man Baden, obwohl Experten und nicht empfehlen, es zu tun, wie die Kältewelle immer noch kommt.

Jede Region hat seine eigene Temperatur. Zum Beispiel in Tel Aviv noch ziemlich warm, die Temperaturen erreichen 22 Grad.

Neben dem Toten Meer wird bereits etwas Kühler, die Luft erwärmt sich auf 18. In der Nacht zu den Stränden fast niemand spazieren geht, weil hier nicht mehr +11 Grad.

Auch nicht sehr angenehm für sintflutartige Regenfälle, die im Durchschnitt 12 Tage pro Monat.

Kakaya pogoda v dekabre?

Wo die Zeit zu verbringen?

Feste, Ausstellungen und Festivals

Bei Menschen, die nach Israel Fliegen Anfang Dezember, wird eine einmalige Gelegenheit bemerkt werden zusammen mit den einheimischen die helle fest namens Chanukka. Seine feier dauert acht Tage.

In dieser Zeit können Sie Zeuge einer Vielzahl von spektakulären Feuerwerk und verschiedenen Konzerten. Die Kinder Israel es fällt auf die Seele.

Während der Chanukka gelangt man auf die größte Food Festival namens «der Geschmack von Galiläa». Hier können Sie die spezifischen Gerichte und thematische Führungen besuchen.


Auch die Juden jährlich eine solche Veranstaltung zu Feiern, wie Teveta. Vor einigen Jahrtausenden der König von Babylon vollständig verbrannte Jerusalem. Alle Einwohner der Stadt, der im Exil in Babylon.

Jetzt jeden Dezember die Bewohner Israels beten zu dem Herrn für die zukünftigen Generationen.

In der ersten Dezemberwoche findet das Jüdische Filmfestivalzeigt Filme von den besten Regisseuren Israels.

Liebhaber guter Musik können besuchen Sie das Festival des Jazz, die auch erfolgt in der ersten Woche des Monats.

Auf der Ausstellung Dezember in Israel nicht Reich. Zum Beispiel am Anfang des Monats im Museum Eretz Israel wird die Ausstellung unter dem Titel «Medaillen Zeiten des 1. Weltkrieges».

Hier kann man fast alle Medaillen, die ausgezeichnet wurden die Kämpfer der damaligen Zeit.

Prazdniki, vystavki i festivali

Sehenswürdigkeiten

In Israel können Sie sehen, viele Sehenswürdigkeiten. Am häufigsten Ausflugsprogramme bieten zu Fuß durch die wichtigsten Orte.

Im Grunde ist es:

  • Klagemauer. Es gilt als das wichtigste Heiligtum im Land. Die Juden sehen in ihm den größten Wert. In der Tat ist es die überreste des Zweiten Tempels. Es war seine Zerstörung der einheimischen beweinen bisher;
  • Die Grabeskirche. Im Herzen des Christlichen Viertels finden Sie dieses bekannte Sehenswürdigkeit auf der ganzen Welt. Auch hier befindet sich ein Grab, aus dem der Sohn Gottes auferstanden.
  • Bethlehem. Darüber biblischen Stadt kennt fast jeder Mensch, so hier strömen Millionen von Pilgern jedes Jahr;
  • Kalvarienberg. Es ist hier Christus hat seine posthumen Urteil;
  • Azrieli Center. In Tel Aviv finden Sie einer der höchsten Wolkenkratzer. In ihm ist eine offene Aussichtsplattform, von der sich gerade herrliche Aussicht;
  • Das Maritime Museum. In ihm können Sie sehen die interessantesten Modelle der Schiffe, sondern auch teilhaben an der Geschichte des Schiffbaus;
  • Das Kloster «Stern Des Meeres». Er fungiert als als religiöses Zentrum und Ort für Ausflüge;
  • Von Haifa. Hier gleichzeitig finden Sie mehrere Sehenswürdigkeiten: Grab des Propheten Elias, Bahai-Tempel und das Kloster der Karmeliten, die die Kreuzfahrer gründeten, nach einem einsamen Leben;
  • Das Kloster Der Johanniter. Aus dem Kerker im Speisesaal kann man raus in den Hafen;
  • Tiberias. Nach der Legende, gerade an dieser Stelle abgeschlossen wurde ein Teil des Talmud – des Heiligen Buches der Juden;
  • Die Synagoge in Nazareth. Es wird angenommen, dass hier predigte Jesus Christus selbst.

Dostoprimechatelnosti Izrailya

Was ist zu tun?

Dezember ist die ideale Zeit für die Liebhaber aller Arten von Ausflügen. In dieser Zeit des Jahres nachlässtder primäre Zustrom von Touristen.

Preise für Ausflüge und Hotels stark reduziert, daher können Sie hervorragend sparen im Urlaub. Im Grunde alles hängt davon ab, welchen Zweck Ihrer Ankunft im Land gerade in dieser Zeit des Jahres.

Wenn Sie einen überwältigenden Wunsch, sich einfach gut zu erholen oder Feiern Sie das Neue Jahr als etwas ungewöhnlich, dann können Sie besuchen Sie die Bars von Tel Aviv, wo die verschiedenen Parteien.

Für Fans von freizeitsport gibt es die Möglichkeit, Skifahren im Ort «Ramat Schalom».

Wenn Sie sich entscheiden, am Strand zu entspannen, dann empfehlen wir einen anderen Zeit des Jahres. Im Dezember ist hier ziemlich kalt, besonders nachts.

Baden, natürlich kann man, da die Temperatur des roten Meeres immerhin unterscheidet sich von der Russischen Temperaturen. Aber auch hier ist es am besten nur tagsüber.

Aber es gibt auch das Tote Meer, das den Spitznamen ganzjährigen Kurort. Hier können Touristen genießen in allen Verfahren der lokalen SPA-Salons. Schwimmen im Meer ist verboten, aber ein Sonnenbad ist noch nicht abgebrochen.

Modi'in Israel. Modi ' Israel. מודיעין ישראל. Zitronen-Riesen im Winter.