Home / Jahreszeiten / Winter / Januar / Urlaub in Italien im Januar: Wetter, Temperatur, wohin Sie gehen und wo ist die Hitze?

Urlaub in Italien im Januar: Wetter, Temperatur, wohin Sie gehen und wo ist die Hitze?

pogoda v Italii v yanvare

Italien zieht jährlich viele Touristen an. Reisende kommen meistens im Sommer, aber kaum jemand weiß, dass im Winter dieses Land ist nicht weniger erstaunlich. Wenn die Reise geplant ist im Januar im Voraus, sich mit den Besonderheiten des Wetters in diesem Zeitraum.


Wie ist das Wetter im Januar in Italien?

kakie pogodnye usloviya v gorodah v seredine zimy?

Januar in diesem Staat erheblich unterscheidet sich von der Mitte des Winters in Russland.

Der Reisende muss sich mit dem Wetter in diesem Monat wie folgt, um nicht entstehen unangenehme Situationen.


zum Inhalt ↑

Die Durchschnittliche Temperatur von Luft und Wasser

Die Temperatur der Luft in Italien im Durchschnitt erreicht 15 Grad über null. In den nördlichen Regionen kann es bis 10 Grad sinken. In der Nacht ist etwas Kühler, Markierung des Thermometers beträgt 5 Grad Celsius.

Das Wasser im Mittelmeer wird kühl, es ist nicht schwimmen. Die Wassertemperatur erreicht 12 Grad.

Das Wetter in dieser Zeit ist kühl, aber wenig Niederschlag. Regenzeit praktisch nicht passieren, die Sonne scheint. Eine geringe Luftfeuchtigkeit. Dies bedeutet, dass das Wetter den Touristen nicht enttäuschen.

Merkmale Witterungsbedingungen in den Regionen

Lesenswert mit dem Wetter in verschiedenen Städten des Landes:

  • Rom. Die Lufttemperatur beträgt 12 Grad, gibt es eine leichte Brise. Regen ist selten, das Wetter ist meist sonnig;
  • Mailand. Die Durchschnittliche Luft-Temperatur - 10 Grad. Ist es kalt, ziemlich starke Windböen;
  • Venedig. Die Luft wird nicht erwärmt, so dass die Markierung das Thermometer steigt nicht über 6-8 Grad. Regen gibt es öfter als in Rom;
  • Florenz. Bewölkt, Häufig Regen. Der Durchschnittliche Wärme - 8 Grad Celsius;
  • Genua. Im Januar wird die Luft nicht erwärmt wird oberhalb von zehn Grad. Die Sonne scheint, Bewölkung ist selten;
  • Sardinien. Eine der wärmsten Städte des Landes. Die Lufttemperatur kann bis zu 13-15 Grad über null. Das Wetter ist sonnig, leichte Brise leicht kühlen;
  • Sizilien. Markierung auf dem Thermometer fällt nicht unter 13-15 Grad. Ist so warm, dass die Luft erwärmt sich auf 20 Grad. Regen, ungestümen Winde nicht passieren;
  • Verona. Im Januar viele Sonnentage, aber die kühle Luft: 8 Grad Celsius;
  • Bozen. Die Luft ist kühl: 6 Grad über null. Es kommt vor Schnee, weniger Regen;
  • San Remo. Warmes und sonniges Wetter ohne Regen: 14-15 Grad Celsius. Böigem wind gibt es nicht, die Luftfeuchtigkeit ist sehr niedrig.

Wo ist die Hitze?

gde teplo v eto vremya goda?

Reisende im Januar wird empfohlen, besuchen Sie Städte wie Rom, Sizilien, Sardinien, San Remo.

Die Luft in diesen Orten, die warm, mehr Sonnentage. Das trübe Wetter wird nicht überschatten Urlaub.

Schnee in diesen Städten praktisch nicht geschieht, geschieht es in extremen Fällen. Touristen benötigen leichte Anoraks, Windjacken. Manchmal ist es das Wetter erlaubt zu beschränken warme Jacke mit Schnalle.

Januar Urlaub

Es gibt viele Gründe, nach denen müssen sich in diesem Land in der Mitte des Winters.

Vorteile

Touristen finden viele Vorteile, faulenzen in Italien im Januar:

  1. Die Zimmerpreise in Hotels und Gaststätten sinkt mehrmals;
  2. Restaurants fast immer frei. Müssen nicht im Voraus reservieren Sie Ihren Tisch;
  3. Keine Warteschlangen in Museen;
  4. Das Wetter ist nicht heiß. Die Sonne wärmt, aber zu Verbrennungen der Reisende nicht in der Lage;
  5. Auf den Straßen kein Gedränge.

Wie man sich kleidet?

Der Reisende unbedingt mitnehmen:

  • Die Jacke, entwederWindjacke;
  • T-SHIRT und Pullis;
  • Warme Jacke;
  • Handschuhe;
  • Dünne Mütze;
  • Jeans oder Hose;
  • Schuhe;
  • Turnschuhe oder sneakers.

Das Wetter in Italien in dieser Zeit unberechenbar, so ist es notwendig, sich vorzubereiten und an warmen, sonnigen Tagen und den kühlen, windigen.

Wo ist es besser zu gehen?

kuda luchshe poehat otdyhat?

Wenn es eine Wahl, wohin Sie gehen, ist die erste Sache, die gehen in die Hauptstadt des Landes - Rom. Auch im Winter findet in dieser Stadt viele Festivals, gibt es eine riesige Auswahl an Museen. Gelangweilt in der Mitte des Winters die Touristen werden nicht.

Wenn Sie wollen mehr Sonne, sollten Sie nach Sardinien. Die Lage ist sehr malerisch, aber ein ruhiger, wenn man sich mit Rom. Für die Liebhaber der ruhigen Erholung ist der Ort geeignet ist. Der Reisende spürt einen südlichen Flair.

Florenz ist schön zu jeder Zeit des Jahres. Unglaublich attraktive, faszinierende Gebäude sehen Super aus im Januar. In dieser Stadt gibt es viele kulturelle und historische Denkmäler.

In Verona können Sie genießen Sie die mittelalterliche Kultur und sogar die Orte von vielen Lieblings-Roman von Shakespeare - der berühmte Julias Balkon und Grab.

Was ist zu tun?

Sogar mitten im Winter Reisende werden sich nicht langweilen, schließlich präsentiert ein Reiches Unterhaltungsprogramm.

Strandurlaub

In Italien Strandurlaub mitten im Winter durchaus möglich. Wählen Sie dazu in Sardinien, Genua, Ligurien, Riccione. Die Sonne lässt sich Sonnen, aber Schokolade Farbe Mensch kaum erreicht. Die Strände sind menschenleer in diesem Zeitraum, so dass die Touristen niemand wird stören.

Es ist jedoch zu beachten, dass das Wasser im See wird warm nicht höher als 15 Grad. Baden nur die stärksten und robustesten.

Was ist zu sehen?

Wenn ein Mann kam in dieses Land, sollten Sie unbedingt besuchen Sie diese Sehenswürdigkeiten:

  1. Das Tal Der Tempel Von Sizilien. Dieser Ort ist faszinierend, fesselt die Blicke. Prähistorische Tempel, Säulen bewahren Ihre Geschichte, Geheimnisse. Über Ihnen die Touristen auf der Tour erzählen;
  2. Liebhaber der Kunst nicht vorbei an den Uffizien in Florenz;
  3. Das Kolosseum in Rom verdient Aufmerksamkeit;
  4. Sollten Sie Venedig besuchen, fahren auf dem Canale Grande mit dem Vaporetto und spüren Sie die Atmosphäre der Stadt;
  5. In Florenz viele Museen und alte Tempel. Liebhaber der Geschichte sollten Sie unbedingt gehen mit dieser Stadt. Jede Straße hat Ihre Geheimnisse und Geschichten.
  6. Natürlich nicht zu vergessen die Skigebiete Italiens, zum Beispiel, CHerviniu, Aostu, Courmayeur. Dort kann man unglaublich Zeit beim Skifahren oder Snowboarden, Rodeln oder Eislaufen.

Feste und Festivals

In diesem Land im Januar gefeiert werden:

  • 1. Januar - Neujahr. Festlichkeiten sind über das ganze Land, viele Festivals mit Live-Musik garantiert;
  • 6. Januar - Taufe des Herrn. Feiern Erwachsene und Kinder. Es ist eine der wichtigsten Ereignisse. Auf den Straßen der Städte gibt es Messen, können Sie versuchen, verschiedene Süßigkeiten, die Teilnahme an Wettbewerben und Spaß haben;
  • 17. Januar - Tag des Abtes von St. Antonio. Feiern gibt es im Süden und in der Mitte des Landes;
  • 21. Januar - Tag der Heiligen Inessa. Gehen die Feierlichkeiten im ganzen Land.

Neben den oben genannten Feiertagen geschehen die weniger wichtigen Aktivitäten, bei denen die Straßen der Städte des Staates sind Fabelhaft.

Die Atmosphäre ist im Januar etwas ganz besonderes, so dass niemand aus den Touristen nicht langweilig wird.


Sehen Sie in diesem Video, wie schön meistens Italien im Januar: