Home / Die Situation in der Welt / Ereignisse / Die Tradition der Feierlichkeiten des Neuen Jahres in Indien: wie Feiern und Feiern?

Die Tradition der Feierlichkeiten des Neuen Jahres in Indien: wie Feiern und Feiern?

kak prazdnuut Novyj god v Indii

Indien - exotisches Land, in dem splelos eine große Anzahl von Traditionen und Religionen, Riten und ständischen Konventionen.

Wegen der fülle auf dem Territorium des Landes eine Vielzahl von religiösen überzeugungen Silvester lange nicht als Feiertag, aber Feiern es begann nicht so lange her und unter dem Einfluss der westlichen Tradition. Wie Feiern das Neue Jahr in Indien, und wie oft werden die Feierlichkeiten?

Indische Feste - Foto

indijskie torzhestva

Das neue Jahr in Indien gefeiert wird nicht einmal im Jahr und hat seine eigenen Besonderheiten und traditionelle Möglichkeiten zu Feiern.


zum Inhalt ↑

Wenn markiert?

Einige Bräuche der westlichen Kultur erreicht haben und die exotischen Indien, einschließlich, und die feier des Neuen europäischen Jahres in der Nacht vom 31. Dezember auf 1. Januar. Diese Veranstaltung trägt säkularen Charakter, und in seiner feier dominiert der Europäische Einfluss.

Traditionell Indische Neujahr gefeiert wird im Frühjahr - je nach Staat name des festes Datum und können unterschiedlich sein: 22. März, 13 oder 14.

Im Hinduismus gibt es keinen solchen Feiertag wie Neujahr, und es gibt Diwali - das fest des Feuers, symbolisch der Sieg des guten über das böse. Gefeiert wird es im Oktober.

Vom 13. bis 14. Januar in Nordindien feiert man das fest Lori - eine Kreuzung zwischen der Russischen Karneval und das Alte Neue Jahr.

kogda spravlyaetsya?

In Indien vom 24. auf den 25 . Dezember gefeiert wird Weihnachten - an diesem Tag alle Gläubigen gehen in die Kirche und nach dem Gottesdienst beginnt die Prozession durch die Stadt und durch das singen von Anhängern festlichen Hymnen in englischer Sprache.

Orthodoxe Weihnachten gefeiert wird privat, da die Zahl der Orthodoxen Christen im Land beträgt lediglich 2-3%.

Geschichte

Die Hindus seit Jahrhunderten Feiern die Vernal Equinox (im Frühjahr) als symbolischer Sieg des guten über das böse, des Lichtes über die Dunkelheit, des Lebens über den Tod. An diesem Tag beschlossen, Lagerfeuer zu machen, zu Kochen Süßigkeiten und Geschenke verteilen. Zu jeder Region von Indien das «Neue Jahr» heißt auf seine eigene Weise: Ugadi, Panchanga Shravan, Nadu.

Durch den Einfluss der westlichen europäischen Kulturen das Neue Jahr gefeiert wurde erst am Anfang des 20 Jahrhunderts im Winter - besonders beliebt diese Tradition bei der Jugend erworben.

Wetter an den Feiertagen

Silvester / Neujahr in Indien sehr warm - die Temperatur von Dezember bis Januar reicht von +24 bis +31 Grad Celsius. Im nördlichen Teil des Landes, darunter in neu Delhi, Kühler nur - hier ist die Temperatur der Luft steigt nicht über der Marke von +25 Grad.

Im südlichen Teil des Landes und auf den Inseln Luft erwärmt sich auf +30-33 Grad. In Mumbai und Goa die Lufttemperatur Ordnung zusammengestellt +29-34 Grad, und in Varanasi und Chennai - +27-29 Grad.

Das Arabische Meer und den Golf von Bengalen zu dieser jahreszeit, erwärmt bis +27-28 Grad. Wind gibt es wenig, und die Regenzeit ist bereits verstrichen, also pro Monat werden nur zwei bis drei regnerischen Tagen.

Die Dimensionen einschätzen

razmah prazdnovanij

Indien ist Neujahr hell und weit - auf die Straßen gehen lustig, verbrauchte Leute, verkauft leckereien, Tanz und Festivals.

Wie Feiern Sie Weihnachten?

Weihnachten in Indien gefeiert wird nicht nur den einzelnen religiösen Konfessionen, sondern auch, wie Sie sagen, «die ganze Welt». Am Vorabend des Feiertages festlich gekleidete Menschen auf die Straße gehen, singen Weihnachtslieder, ugoshautsya Roastbeef mais und Süßigkeiten.

Selbst Weihnachten getroffen, um zu Feiern im engen Familienkreis mit Freunden und verwandten.

Wie Feiern das Neue Jahr?

Jugend in Indien bevorzugt das Neue Jahr Feiern in Nachtclubs und auf den lautenPartys mit viel Alkohol. Traditionelle, Stränden und Feuerwerk um Mitternacht und danach.

Am deutlichsten Silvester gefeiert in jenen Gebieten, wo sich viele Christen (Z. B. Goa): Karnevalsumzug veranstaltet mit Liedern und Tänzen, Kites gestartet werden, gehen die Wettbewerbe im Bogenschießen, Menschen springen über Lagerfeuer oder gehen in den Ecken.

Hindus verbrennen Ihre alten Kleider im Heiligen Feuer, um sich zu reinigen und erfüllen die Ferien bereits in den neuen Kleidern.

Was Geschenke betrifft, ist das Neue Jahr, um Süßigkeiten, Trockenfrüchte, Nüsse, selbst zubereiteten traditionellen Speisen. Wie Weihnachten, der Beginn des Neuen Jahres beschlossen, zu Feiern im Kreis der Familie und Freunde.

Indische Bräuche

tradicionnye obychai

Weihnachtsbräuche in Indien unterscheiden sich deutlich von den üblichen europäischen Bräuche - statt der grünen und roten Tönen das Land zu dieser jahreszeit versinkt in orange und gelben Farben.

Traditionen und Symbole

Symbolen des Neuen Jahres gelten als Kites in verschiedenen Farben. In Indien in einen Drachen beschlossen, einen Bogen zu Schießen feurige Pfeil - gerade nach einer solchen Verbrennung symbolisch Drachen wird angenommen, dass das Neue Jahr wirklich gekommen.

Wie Sie wissen, die Kuh in der indischen Kultur gilt als heiliges Tier, also in der Nacht vor dem Neuen Jahr bereitet spezielle Menüs für die Kühe. Die Bewirtung am morgen serviert das Tier auf einem speziellen Tablett.

Tanzen - ein wesentlicher Teil der feier, während der die eigentümliche Festival und die beste Tänzerin gewählt. Auch werden traditionelle Tänze von einem Haus zum anderen mit leckereien zu sammeln - eine Art Weihnachtslieder.

Darüber hinaus, für die Gewinnung von Glück viele Hindus obsypautsya speziellen Farb-Pulver, wodurch auf den Straßen des Landes buntes Kaleidoskop.

An Weihnachten Karneval Einzug gehalten, deshalb das Symbol der Festlichkeiten wird Karneval Maske.

In Indien gibt es keinen traditionellen Weihnachtsmann, aber am Vorabend der Feierlichkeiten des Neuen Jahres Hindus Opfergaben darbringen zwei Götter: Lakshmi - Göttin des Wohlstands und der Fruchtbarkeit, und der Kama - Gott der Liebe.

Was zieren?

chto naryazhaut?

In Indien hell eingerichtete behausung, ja selbst die Inder in hellen Kleidern bekleidet am Vorabend der Urlaube des Neujahrs. Auf dem Karnevalsumzug Hindus gekleidet in Röcke aus getrockneten Bananenblättern. Die Behausungen der Menschen schmücken farbigen Laternen, Kerzen und frischen oder getrockneten Blumen.

In den Städten auf der Veranda des Hauses sind spezielle gemusterte Ornamente und die Wände der Häuser in den Dörfern üblich obmazyvat Kuh Kot.


Auch wird Goody - Bambusstange, obvyazannyj bunte Bänder in verschiedenen Längen, Blättern, Bambus und Bananen, frischen Blumen und Papier-Girlanden. Es wird angenommen, dass Goody schützen die Wohnung vor den Angriffen der unreinen Kraft und Glück gewinnen.

Anstelle des traditionellen Weihnachtsbaumes Inder verkleiden sich Mango-Baum, und statt der üblichen Girlanden und Lichtern Kerzen gezüchtet und Lagerfeuer. Schmuck für den Baum dienen:

  • Essen;
  • Papier-Girlande;
  • Laternen;
  • Dekorative Produkte;
  • Geflochtene Figuren.

Schmücken einen Weihnachtsbaum in Indien können Sie alles, was zur Hand kommt.

Merkmale der Weihnachts-Küche: wie sieht ein Tisch?

Das traditionelle Gericht der Weihnachts-Küche Indiens sind grob aufgeschnittenes Obst und Gemüse, großzügig bestreut mit Gewürzen und Gewürzen. Das Essen serviert auf einem silbernen oder Goldenen Schalen. Auch üblich Essen die bitteren Blätter des Baumes niim - es wird angenommen, dass die Art und Weise der Mensch in der Lage, die Aufmerksamkeit auf sich zu Glück.

Schauen Sie sich das Video über die Tradition der Feierlichkeiten des Neuen Jahres in Indien: