Home / Tipps für die Erholung / Was in Minsk für 2-3 Tage im Winter und im Sommer selbst

Was in Minsk für 2-3 Tage im Winter und im Sommer selbst

CHto posmotret v Minske za 2 dnya?

Wenn Sie zwei - drei freie Tag und der Wunsch, näher kennen lernen mit der Hauptstadt Weißrusslands Minsk, – herzlich willkommen! Moderne, lichtdurchflutete Stadt besteht aus zwei teilen – der Historischen Altstadt und Oberstadt. Vintage gepflasterten Straßen der Altstadt zusammen mit den Tempeln schaffen eine Atmosphäre des NEUNZEHNTEN Jahrhunderts. Im Zentrum von Minsk befinden sich die wichtigsten Museen. Mehr als 60 Brunnen befinden sich in verschiedenen teilen von Minsk. Jeder findet, was ist zu sehen in Minsk für 2 Tage, denn hier gibt es viele interessante Orte.



Die wichtigsten architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt

Wir beginnen unsere Route vom Bahnhof, wohin und fällt zunächst der gewöhnliche Tourist. Langlebiges Bau gekrönt Eröffnung im Frühjahr 2000 in einer supermodernen Bahnhof. Ihm gegenüber, auf zwei Seiten von Straßen von Kirov, stehen zwei «stalinschen» Hochhäuser mit zwei Türmchen und, als ob das symbolisieren «Einfahrtstore». Wenn Sie weiter auf der Straße von Kirov, können Sie am Ende nabresti am Main-Stadion «Dynamo», erfordert eine ernsthafte Rekonstruktion wegen seiner Vorschrift. Aber diejenigen, die sich erinnern, was waren die Stadien der sowjetischen Periode – zu schätzen und Tauchen Sie ein in die Welt der angenehme Nostalgie.

Wenn Sie wählen die Route mit einem Verweis auf die Belarussische Staatliche Universität (BSU), können behaglichen Innenhof spazieren und erkunden das Rektorat. In der Nähe von BSU befindet sich der wichtigste Platz der Stadt, den Namen gab Sie der Hauptstraße, – den Platz der Unabhängigkeit. Hier ist in der Lage, Interesse das Haus der Regierung mit dem Denkmal für Lenin.

Das beliebteste religiöse Gebäude von Minsk – die Rote Kirche. Die Kirche der Heiligen Simeon und Elena, erbaut in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, die oft als Rote Kirche. Errichtet wurde dieses Juwel der belarussischen Architektur auf die Mittel des Gutsbesitzers Eduard Vojnilovicha als Erinnerung an seine Toten Kinder. Dieses Projekt Divo - Gebäude aus roten Ziegeln gehört Warschauer Architekten Tomas Poyazderskomu. Die rote Kirche ist ein wichtiger Ort, und die Gläubigen – Katholiken, und Minsk. Hier finden Konzerte Orgelmusik sowie Aufführungen und Ausstellungen. Reisende beraten Sie nicht faul und gehen hinein, sehen die Schönheit der Innenräume des Gebäudes, eine Zeit lang im Dienst.

CHto posmotret v Minske za 3 dnya?

Pishalovskij Burg – das einzige Schloss in der Stadt. Ein wenig imbiss in einem der Cafés oder Bistros Einkaufszentrum Stolitsa( unter dem Platz der Unabhängigkeit), durch den Kauf von ein paar Andenken in irgend einem der vielen Läden, Sie können Ihre Reise fortsetzen. Auf der Straße Volodarskoj liegt Pishalovskij das Schloss wurde im Jahre 1825. Es kann leicht erkannt werden, in einem gezackten Zinnen.

Zum Zeitpunkt der Errichtung der Burg die Stadt brauchte ein neues Gefängnis, da die alte hölzerne abhandengekommen sein. Dem Gutsbesitzer Rudolf Pishalo haben 814 64 Rubel Silber und haben das Recht auf den Bau einer steinernen Gefängnisses. So wurde die ursprüngliche Monolith mit den Runden gezackten Türmen. Und so, wie die Eingangstür zu diesem Gebäude gehen auf die Straße namens Moses Goldstein (alias volodarsky), das Gefängnis erlangte sofort einen Namen – «Volodarka». Berühmt für die belarussische Bastille Ihren Gefangenen, unter denen nicht nur die Bösewichte waren, sondern auch die Farbe der Nation mit den revolutionären – Rebellen. Heute befindet sich im Gebäude uha Nummer 1, also nach innen zu bekommen ist unwahrscheinlich.

Architektur der Sowjetzeit

Unter den Bauten der Sowjetzeit an der Independence Avenue zeichnet sich das Gebäude des KGB. Seine nach dem Krieg im Jahre 1945 -47 Jahren aufgebaut einer der ersten. Vorbei an Guma, der Nationalbank und der Lenin-Straße, wohnen in der Nähe von oktoberplatz. Hier Touristen in der Regel als «Kilometer Null» - Zeichen, das angibt, ob die Anzahl der Kilometer bis Regionalzentren und regionalen Städte in Belarus, sondern auch zu allen Hauptstädten der Staaten, die sich in der Nachbarschaft.

Kette von bemerkenswerten Bauten - Kupalovskij Theater, das graue Gebäude des Hauses der Offiziere, die alte Nationalbibliothek entsprechen dem Stil der sowjetischen monumentalen Realismus. Bewegung in der Richtung auf den Victory Square, Sie unfreiwillig stoppen Sie den Blick auf die kürzlich renovierten Gebäude des Zirkus. Heute ist das Gebäude zusammenzustellen, das für die Präsentation aller Zirkus-Genres und Inhalte alle wollen die Tiere (auch Offshore). Die Rekonstruktion dauerte von 2008 bis 2010, erweitert die Möglichkeiten des Zirkus und sehr verändert das Gebäude. Wenn Sie ein Gehäuse, das nun deren drei. Das innere des Saals ist in Grüntönen gehalten und geschmückt mit einem Palast mit Kristall-Dekor, vergoldeter Stuck und hellen Teppichen.

Kommen nach der Zirkusvorstellung, können Sie einen Spaziergang dem Park eines namens von Gorky, die direkt hinter dem Zirkus oder dem Park den Namen Yanki Kupaly, dass auf der gegenüberliegenden Seite der Straße.

Minsk könnt Ihr Euch nicht vorstellen, ohne ihn zu Visitenkarten - Victory Square, auf dem sich eine 40-Meter hohe Granit-Obelisk, und in der Nähe der ewigen Flamme.

CHto posmotret v Minske zimoj?

Wenn wir darüber reden, was ist zu sehen in Minsk 3 Tage, dann zu den oben beschriebenen Sehenswürdigkeiten können Sie hinzufügen:

  • Aussichtsplattformen Nationalbibliothek;
  • Kirche Der Jungfrau Maria;
  • Die Straße Nemigi;
  • Museum der Bücher;
  • Zoo undDer Zirkus.

Besonders ungewöhnlich sieht brilliantoobraznoe Gebäude der Nationalen Bibliothek, die die Minsker Spitznamen «Perle Schurik». Ein schönes Schauspiel bieten einen Blick hier in der Dunkelheit, wenn die Beleuchtung und Flächen 73-Meter-Bibliothek beginnen zu funkeln und erstellen von Original svetoeffekty.


Die Aussichtsplattform des Gebäudes der Bibliothek bei warmem klarem Wetter funktioniert auf der 23. und in der Kälte und Unwetter - 22 besuchen Sie die verglasten Panorama-Galerie.

Bedeutend sind die Oberen Ecken der Stadt

Spazieren Sie weiter, sicherlich werden sich in TROITSKOE Vorort. Hier spricht alles über NEUNZEHNTEN Jahrhundert. Nur memorial «Insel der Tränen» - eine Erinnerung an die Toten afgancah in Form eines Tempels mit Figuren der Mütter, in den Händen hielten die Ikonen und Porträts der Söhne.

Oberstadt – ein kleiner Familienbetrieb mit Gebäuden der Kaiserzeit. Erst vor kurzem ( in den 2000er Jahren) auf dem Platz der Freiheit wieder das stdtische Rathaus, die abgerissen wurde im Jahr 1861. Aus den geistigen Gebäuden Aufmerksamkeit verdient hier zu Ehren des Heiligen Geistes Kathedrale, das Kloster der Bernhardiner(1628 G) und die Kirche der Jungfrau Maria (1700-10 gg).

Interessant Straße nyamiha. Früher an seiner Stelle floss die gleichnamige Fluss. Jetzt den Fluss gebunden, der in die Rohre fließen und schickte unter der Erde. Aber wenn der Sommer regnerisch, der Wasserstand im Fluss steigt, so dass die Straße verwandelt sich in ein Wasserkanal. Die Straße war jetzt Trading.

In der Oberstadt gibt es Musikalische Straße, auf dem steht «das Haus der Freimaurer» , zieht die Aufmerksamkeit für seine Reich verzierten Fassaden.

Zwei Museen

Im Sommer 2014 geschah die Eröffnung des Museums der Geschichte des großen Vaterländischen Krieges. In den Hallen untergebracht, Flugzeuge, Panzer, Kanonen, Autos von Zeiten des großen patriotischen Krieges. Interaktive Bildschirme zeigen Videos mit Rekonstruktionen Kämpfe.

Im Museum des Buches, dass auf dem Prospekt der Unabhängigkeit, spart mehr als 70 000 Unikate Bücher. Unter den seltenen und wertvollen - Frantsysk Skaryna-Bibel und das Evangelium von Peter Mstislavca. Die Wände des Museums schätzen etwa 400 Folianten. Die älteste Handschrift «das geheime» geschrieben von der Hand im XV Jahrhundert auf drevnebelorusskom Sprache.

Schönheit der winterlichen Minsk

Besser kommen in Minsk im Winter unter Silvester und im Januar: und die Stadt sehen, und die festliche Stimmung zu erleben. Es gibt was zu sehen in Minsk im Winter und wo zur Ruhe. Alle oben genannten Sehenswürdigkeiten können auch sehen, denn das Winterwetter in Minsk ist günstig genug – Schnee ohne strengen Frösten.

Die Stadt ist voll wie offen Rollen, es gibt auch innen. Die größten Eisbahnen - Minsk-Arena und der Eispalast. Wenn jemand möchte Outdoor-Aktivitäten - Sie können besuchen Sie die Skigebiete in der Nähe von Minsk, wie seine Verkehrsmitteln (Parkplatz) und kursiruushimi mit Busbahnhof «Moskau» von den Bussen. Das 2005 eröffnete Komplex «Silitschi» hat Pisten mit einem Höhenunterschied von hundert Metern. Für Urlauber drei Pisten, eine Piste für Snowboard, tubingovaya Piste und Snowpark mit Sprüngen. Für Kinder die Trasse getrennt.
Außer «Silichej» gibt es in der Nähe von Minsk Komplex für den Winterurlaub «Logojsk» Park und aktiven Winter-und Sommerurlaub «Yakut Berge», der Olympische sportliche Komplex «Raubitschi».

Was man in Minsk zeigen den Kindern?

Auf die Frage, was ist zu sehen in Minsk mit dem Kind, kurz zu Antworten, die nicht funktionieren:

Fahrgeschäfte. Der Gorki-Park hat die größte 54-Meter-Riesenrad. Neben Achterbahnen, Karussells und Autoscooter, Schießbude und Trampolin. Chelyuskinites Park bieten eine Fahrt auf der 27-Meter «Verdammten Rad». Im Sommer Fahrgeschäfte Sie besuchen in Parks und 900-Jahr-Jubiläum von Minsk, 50 Jahre Oktober «Drimlende». Park Pobedy bietet eine Fahrt mit dem Fahrrad, schwimmen mit dem Boot oder mit dem Katamaran auf dem See.

Der botanische Garten. Neben der Winterzeit gibt es immer die wissenswerten Exkursionen durchgeführt. Beliebt sind Spaziergänge Baumschule, limonariem und der Orangerie. Die Sammlung des Gartens zählt 9 000 verschiedene Pflanzen aus der ganzen Welt. Höchst – Farben. Und noch erfreut das Auge Schwanensee, in dem die Karpfen Leben und überraschen die Besucher mit Ihren vyprygivaniyami aus dem Wasser und Flips in der Luft. Faul Schwäne auf dem Teich schlechter als auf Prunk karpam.

Puppentheater.

Der Wasserpark «am Schwanenteich» wurde im Mai 2014. Ausgestattet mit 4 rutschen unter freiem Himmel (für den Sommer) und Pools mit Abfahrten, 7 Wasserrutschen und Saunen im Innenbereich.

CHto posmotret v Minske s rebenkom?

Spielpark KazKi mit spielerischen Apparaten, einem Labyrinth und einem trockenen Pool befindet sich neben dem Wasserpark. Ältere Kinder können viel Spaß in der Attraktion Dark Ride, brennen der Stände von Monster mit Außerirdischen.

Der Zoo – ein beliebter Ort für Kinder, denn hier können Sie nicht nur sehen ungewöhnliche Tiere und Vögel, aber auf dem Gebiet der Kontakt-Pad ist erlaubt, streicheln und füttern Ziegen, Schafe und Hühner.

Das Theater des Jungen Zuschauers.

Delphinarium «Nemo» befindet sich auf dem Territorium des Zoos. Mit Ihren Auftritten erfreuen Delfine, Seelöwen und Seebären.

Hetzen Sie nicht wegwerfen Ticket im Delphinarium. Nach ihm kann man in den Zoo gehen kostenlos.

Aquarium «Offener Ozean» zeigt die Fische in 5 Sälen, jeder widmet sich einem gesonderten Ozean. Aquarien Aquarium von ungewöhnlichen Fischen. Hier Leben Schildkröten in Süßwasser und Glas-Som. Kinder hier nehmen interessante informative Spiele.

Museen. In Minsk kann man sich mit der nationalen Kultur von Belarus in den beiden Freilichtmuseum Dudutki und See. Wenn Sie das Glück haben, in der Zeit der feier irgendein nationaler Feiertag, können Sie Zeuge der Feierlichkeiten. Es gibt Zeit – besuchen Sie das Historische Museum Belarussi. Schulkinder können hier spielen Sie ein interaktives Spiel «Wer sucht, der findet». Das Kunstmuseum zeigt Meisterwerke der belarussischen und europäischen Meister. Minsk-Museum für Flugzeugtechnik gerne präsentieren eine Vielzahl von Flugzeugen.

Die Kinder haben die Möglichkeit, Technik Anfassen mit den Händen und fühle mich wie ein Pilot das Flugzeug und Hubschrauber. Es gibt noch das Museum der Theater-und Musikkultur, wo Sie erzählen von der Geschichte des Theaters auf dem Territorium von Belarus, Leistung zeigen und sich zu spielen Detective Quest.

Der Zirkus.

Planetarium zeigt und klein, Kinder und ältere Filme über das Universum und Raumfahrt.

Zwei lego-Zentren L-Club eröffnet im Jahr 2014 für Kinder von 3-14 Jahren. Hier kann man mit Bildungs-Spielzeug und Falten-Designer.

Wenn Sie hierher kommen für 1-2 Tage, dann wählen Sie, was Ihnen gefällt und gehen Sie genau dorthin. Wenn Sie sich zum Ziel gesetzt, sehen Sie alle Sehenswürdigkeiten von Minsk müssen Sie mindestens eine Woche oder sogar zwei.