Home / Land für den Urlaub / Amerika / Stadt Boliviens La Paz und Sucre auf der Karte der Welt: und wo sind die Foto-fahne

Stadt Boliviens La Paz und Sucre auf der Karte der Welt: und wo sind die Foto-fahne

Boliviya na karte mira

Es gibt auf der Weltkarte ein faszinierendes Land – verschwundene hoch in den Bergen, behalten Ihre Identität, Reich an natürlichen Ressourcen und Sehenswürdigkeiten. Es ist – Bolivien, auf der Karte der Welt Sie liegt auf dem Territorium des ehemaligen Inka-Reiches.

Über die Hälfte der Einwohner bewohnen – Indianer. Und Amtssprachen in diesem Staat bereits 37 – höchst in der Welt!

Bolivien auf der Weltkarte auf Russisch

strana na mirovom atlase

Kenner der Geographie Bolivien leicht zu finden auf der Karte, der Rest lohnt sich zu erinnern, an welchem Punkt der Welt gelegen ist ein Vielvölkerstaat.


zum Inhalt ↑

Wo wohnen Sie?

Der Kontinent Südamerika, sein zentraler Teil – genau dort befindet sich Bolivien umgeben von zahlreichen Nachbarn:

  • die längsten Grenzen hat das Land mit Brasilien – in den nördlichen und Nord-östlichen Teil Sie haben sich fast auf 3,5 km;
  • Paraguay grenzt an Bolivien mit Süd-Ost;
  • der südliche Nachbar Staaten – Argentinien;
  • im Westen an der Grenze mit Peru;
  • im Süd-westlichen Teil von Bolivien grenzt an Chile.

Der Zeitunterschied zwischen bolivijskimi Städten und Moskau beträgt 7 Stunden.

Mit Kaliningrad zeitliche Unterschied am allerwenigsten – 6 Stunden, aber mit Kamtschatka Unterschiede die beeindruckende 16 Stunden.

Geographie des Landes - was der Fluss fließt?

geograficheskie dannye

Bolivien erstreckt sich auf einer Fläche von 1 098 580 km2, dies – 27 Platz unter allen Ländern der Welt.

Im Westen des Landes Relief Hochgebirge – von Süden nach Norden erstreckt sich die Bergkette der Anden. Der höchste Gipfel Sahama überschreitet 6,5 tausend Meter, die beiden anderen Illimani und Ankouma nähern sich dieser Marke.

Im östlichen Teil Boliviens erstrecken sich die weiten Ebenen des Amazonas mit tropischen Wäldern und dem Tal des Chaco.

Die meisten Flüsse gehören zu den Becken des Amazonas, die anderen zum Pool des Rio de la Plata, und der Teil der Flüsse besstochnye.

Großen Flußtälern Arterien Bolivien gelten:

  1. Beni;
  2. Madeira;
  3. Guaporé;
  4. Rio Grande;
  5. Madre de Dos;
  6. Desaguadero.

Als solcher Zugang zum Meer hat der Staat nicht, aber in den Atlantik zu gelangen, schiffbar, indem Sie zuerst auf dem Fluss Paraguay, und dann nach Parana. Weg natürlich weiter – etwa 2 tausend km.

10 mal näher Pazifik, aber diese Gebiete gehören zu Chile. Bolivien hat an diesem Teil der Küste des Landes, um dort zu bauen Seehafen.

Klima und Wetter

klimaticheskie i pogodnye usloviya

Die klimatischen Bedingungen in Bolivien sind vielfältig und hängen von der Landschaft auf diesem Gebiet. Alpinen Gebieten inhärenten kalt scharf kontinentales Klima mit niedrigen Temperaturen das ganze Jahr – von +5 bis +11. Auf der Hochebene in den westlichen Regionen des Landes Durchschnittstemperatur von +13 bis +21. Aber im Winter sind die starken Temperaturschwankungen – der Tag ist viel heißer und nachts kälter.

Im flachen Teil des Landes das Klima wird als sub-äquatorialen und tropischen. Im Sommer (und es ist die südliche Halbkugel, der Sommer ist hier von September bis Februar) ist regnerisch und das Thermometer im Durchschnitt zeigt +34. In den Wintermonaten wohler – 22° Wärme.

In Puerto Suarez steht oft Extreme Hitze, aber in der Salz-Wüste von Uyuni gibt es starke eisige Winde.

name="administrativnoe-delenie">

Verwaltungsgliederung

Diejenigen, die nicht vertraut mit diesem südamerikanischen Land, einen genaueren Blick auf die Karte und markieren interessante Orte zu besuchen.

Regionen

Die größten administrativ-territorialen Einheiten des Staates sind Dienststellen, deren nur 9.

Nach seiner Fläche und der Einwohnerzahl der größte der Departements Santa Cruz.

Abteilungen sind aufgeteilt in 112 Provinzen, die aus den Kantonen.

Mehrere Dienststellen der Ost-Bolivien (Beni, Santa Cruz, Cochabamba, Pando und ziehen) vereinigt in der so genannten «Halbmond». Diese Regionen mehr entwickelt in industrieller und technologischer Hinsicht, ist der Lebensstandard dort deutlich höher. Unter den Bewohnern dominiert die Auswanderer aus Europa und Mestizen.

Hauptstadt und größere Städte - Fotos

glavnyj gorod

Bolivien zwei Hauptstädte:

  • Sucre ist die offizielle Zentrum des Staates. Seine Weiße Stadt genannt. Malte in dieser Farbe Kolonialbauten verleihen eine Besondere Note die Straßen und Plätze Sucre.

    Erhaltene Denkmäler geschützt von der UNESCO als Teil des Weltkulturerbes. Die Stadt wurde noch im Jahre 1538. Und heute ist es die Schönheit und Erhabenheit der Touristen, die sehen möchten, hochalpine die Hauptstadt, um Ihr Kolorit;

  • Und in der Tat die wichtigste Stadt des Landes, wo sich alle städtischen ämter und Presidential Residence – La Paz. Der abgekürzte name lautet, und das volle besteht aus mehr als 30 Buchstaben und bedeutet «unsere Liebe Frau der Welt». In der Welt gibt es Hauptstädte, die sich so hoch über dem Meeresspiegel – 3650 M.

    Diese Stadt überrascht durch seine Kontraste – modernen Wolkenkratzern, kolonialen Architektur und den selbstgemachten gemauerten Häuschen. La Paz zusammen mit den Vororten Leben mehr als 2 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Landes. Wenn Sie berücksichtigen nicht die Bevölkerung Ballungsraum, La Paz weicht die Palme Santa Krusu.

Santa Cruz de la Sierra oder Santa Cruz – die Hauptstadt des gleichnamigen Departements, die Stadt bewohnen mehr als anderthalb Millionen Menschen. Es ist das Zentrum des östlichen Boliviens. Touristen ziehen in diese Orte Naturparks und historische Stätten in der Umgebung von Santa Cruz. Das Klima hier ist gut, und der beste Monat für den Besuch von den Touristen – September.

Ein weiterer größte Stadt des Landes – Cochabamba, mit einer Bevölkerung von fast einer Million Einwohnern. Das Zentrum des Departements mit dem gleichen Namen befindet sich zwischen hohen Bergen im Tal. Diese Orte fruchtbaren und dicht besiedelten. «Gartenstadt» – so sagt man über Cochabamba.

Die Stadt ist berühmt für die Statue von Christus, die auf 2 m Höhe überschreitet (zusammen mit sockel) besser bekannt Monument Jesus im brasilianischen Rio.


Mit all diesen Städten gibt es Aviation-Meldung. Flughafen gibt es auch in El Alto im Westen des Landes. Diese Metropole mit einer Bevölkerung von fast 1 Million Einwohnern ist einzigartig, da ist das höchst gelegene in der Welt. 4100 m – das ist die Höhe des zentralen Teils von El Alto.

Die innere Einrichtung

ustrojstvo gosudarstva

Bolivien ist eine Republik, geleitet von dem Präsidenten. Das Land hat seine staatlichen Symbole, die Geschichte und nationalen Besonderheiten.

Flagge und Wappen

Rechteckiger Tricolor – so sieht die Flagge des Landes. Seine Tafel ist in drei gleiche Streifen: die untere grüne, mittlere gelbe und die oberste rote Farbe.

Grün symbolisiert die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, gelb – Reichtum der Bodenschätze des Landes und die Farbe der Vorfahren der heutigen Bolivianer Inka, rote Streifen – ein Symbol für Blut, verschütteten Patrioten, die kämpfen für die Unabhängigkeit des Landes.

In der Mitte des gelben Streifens zeigt einen Bolivianischen Wappen. Er ist Oval und steht in blauen Rahmen. Das Zentrum des Wappens dauert der Berg Potosi, die Fauna des Landes repräsentiert Alpaka, Landwirtschaft – Weizen Garbe und Brotfrucht. Gewehre, Axt, phrygische Mütze, Lorbeer-Zweig, Condor, Stern – jedes dieser Bilder auf bolivijskom Wappen seine Bedeutung.

Bevölkerung

In Bolivien Leben mehr als 11 Millionen Menschen. Es ist die «indianisch» Land Amerika, wo blieb nur mehr der einheimischen Bevölkerung – 55%. Vorzugsweise ist die Volksgruppe der Aymara und Quechua. Etwa 30% der Einwohner sind Mestizen und 15% – Europäer.

Der Ausländer in dem Land eine große armenische Diaspora vertreten den deutschen, die ausgewandert sind, auf der Süd-amerikanischen Kontinent nach dem Zweiten Weltkrieg.

Es gibt in Bolivien und Russen. Im Grunde ist es die Nachkommen der Altgläubigen. Die Umsiedlung der Altgläubigen begann schon in der 2. Hälfte des NEUNZEHNTEN Jahrhunderts. Aber mehr als massiven Strom der Russischen Emigranten wurde in den Jahren der Kollektivierung. Die Altgläubigen hielten sich fern von den Städten, in der Landwirtschaft, der Viehzucht.

In der Ehe mit einheimischen Altgläubigen nicht Eintritt, was Ihnen erlaubt, speichern Sie die russische Sprache und Ihre Kultur.

Wegen der RegierungBodenreform Auswanderer Stahl erleben einige Unannehmlichkeiten und Stahl auf die historische Heimat überzusiedeln. Die Rückkehr in die russische Föderation (insbesondere in der Region Primorje) geschieht durch ein Programm zur Umsiedlung von Landsleuten.

Sprachen

Nur wenige wissen, welche Sprache spricht man in Bolivien. Und als Verkehrssprache in Bolivien ist Spanisch. Aber die Einzigartigkeit dieses Landes ist, dass die offiziellen Sprachen dort erkannt noch 36 – alle, auf denen die einheimischen sagen. Dies ist ein echter Weltrekord!

Sprachen Quechua und Aymara wissen fast alle Bolivianer. Und der Bolivianische Spanisch ist dadurch gekennzeichnet, dass er umfasst viele Indische Wörter und Sätze. Es ist interessant, dass offiziell anerkannt, auch jene Sprachen, in denen man nur ein paar Dutzend Einwohner des Landes.

Geld

denezhnaya edinica

Welche Währung gilt in unterwegs in Bolivien? Die lokale Währung heißt Boliviano, in einer Banknote 100 Münzen – centavos.

Bolivianischer Boliviano haben einen Nominalwert: 1 und 2 (Münzen), 5, 10, 20, 50, 100 und 200 (Banknoten). Im Umlauf centavos im Nominalwert von 10, 20 und 50.

US-Dollar werden in dem Land überall, unterwegs und in Euro. Umtausch kann in Banken, Wechselstuben, am Flughafen, in den Hotels, Reisebüros und großen Verkaufsräumen. Einlösung von Reiseschecks ist nur in großen Bolivianischen Städten.

Visum

Die Russischen Bürger können einreisen nach Bolivien kein Visum, wenn der Aufenthalt privat, Tourist oder Transit. Bei diesem geplanten Aufenthalt im Land sollte nicht mehr als 90 Tage.

Wenn die Reise soll für einen längeren Zeitraum, müssen die Erledigung des Visums im Konsulat von Bolivien in Moskau.

Ein Visum kann und bei der Einreise in ein Land, an der Grenze. Benötigen Sie Reisepass, Krankenversicherung, Rücktransport, die Verfügbarkeit einer bestimmten Geldsumme.

Die russische Botschaft in Bolivien mit der Konsularabteilung befindet sich in der Stadt La Paz.

Tourismus

turisticheskij potencial

Bei der Tourismusbranche Bolivien ein großes Potenzial. In diesem Land gibt es viel zu sehen und viel zu bewundern. Majestätische Berglandschaften, ursprüngliche indianische Kultur, die ursprüngliche nationale Küche und Natürliche Sehenswürdigkeiten locken immer mehr Touristen.

Urlaub auf dem Land

Wie charakterisieren Urlaub in Bolivien? Er ist vielfältig – es ist zweifellos:

  1. Fans der aktiven Unterhaltung können gehen in die Anden, wo es alles für das Ski fahren, Bergsteigen und Trekking;
  2. Extremisten sollen sich mit dem Fahrrad auf einer kurvenreichen Straße des Todes, und winterhart Touristen gehen zu Fuß auf dem Inka-Trail Route;
  3. Liebhaber der tropischen Landschaft ist ein Besuch im Amazonas-Dschungel mit Ihrer Farbenpracht, einer fülle von exotischen Flora und Fauna;
  4. Architekturliebhaber sollten Sie in die wichtigsten Städte des Landes, die eine kolonial-Stil und Ihr besonderes lokales Kolorit;
  5. wer sich für die indianische Kultur, zum sehen in die Ferne von der Zivilisation hochgelegenen Dörfern, wo die Lebensweise seit Jahrhunderten nur sehr wenig geändert.

Bolivianischen Hotels Service-Niveau unterscheiden sich in Abhängigkeit von der Anzahl der Kettenräder und Zubehör. Hotels der internationalen Ketten entsprechen der beanspruchten Norm. 5-Sterne-Apartments inhärent hohes Niveau des Service.

Für Budget - Touristen bestimmt viele andere Orte der Unterkunft: Hostels, billige Hotels, private Ferienwohnungen und Häuser.

Die Basis der Bolivianischen Küche bilden Kartoffeln, Fleisch und mais. Fleischgerichte bevorzugen Kochen in einer Pfanne mit der Zugabe von großen Mengen von öl. Im OUTBACK Essen Meerschweinchen, dass sehr exotisch für die Europäer.

Sehenswürdigkeiten und Natur

prirodnoe dostoprimechatelnoe ozero

Bolivien – ein echtes Paradies für Liebhaber von Berglandschaften. Sehen Sie mit eigenen Augen die majestätischen Gipfel der erloschenen Vulkane mit einer Höhe von über 6 tausend Metern – ein unvergessliches Erlebnis für Touristen.

Titicacasee – eine einzigartige Naturlandschaft. Auf einer Höhe von 3.800 m liegt ein umfangreiches Reservoir – die höchste von allen schiffbaren Seen der Welt. Seit der Antike indianische Völker verehrten den See als Heilige.

An den ufern des Titicaca-Sees befinden sich die Ruinen der antiken Stadt von Tiahuanaco, das den Staat der Inka.

Etwa ein Drittel des Territoriums des Landes besetzt feuchten tropischen Wäldern. Safran, Milch-Holz, Vanille, Kautschuk-Bäume sind die am häufigsten in diesen Wäldern. Auf dem Territorium des Landes Leben Jaguare, Pumas, Lamas,vikunja, Alpaca, verschiedene Reptilien und viele Vögel und Insekten.

Diejenigen, die sehen wirklich überirdische Landschaft, lohnt es sich, in die Salzwüste Uyuni. Gelände hier ist unwirklich schön, irgendwelche kosmischen. Regenfälle verwandeln die Salzquelle in einem riesigen natürlichen Spiegel.

In Abhängigkeit von den Interessen der Touristen, Sie besuchen ein paar Orte:

  • Die Extreme Skigebiet der Welt liegt auch in diesem erstaunlichen Land. Es CHakaltaya mit seinen zehn Pisten unterschiedlicher Schwierigkeit und mit geringer Dichte Bergluft;
  • Diejenigen Touristen, die sich für Geschichte und Kultur des Landes, ist einen Besuch Wert die Stadt Potosí (Silber-Hauptstadt) mit der Münzstätte und der Kathedrale aus dem XVI Jahrhundert;
  • Koloniale Architektur bewerten können, durch den Besuch von La Paz mit seiner großen Kathedrale, wo platziert 12 tausend Menschen, dem National Museum, Hexenmarkt, Mond-Tal;
  • In Zongo Tal der schönen blauen Seen, eisige Höhlen, Ruinen von Tiahuanaco – die geheimnisvolle Stadt mit dem Tor der Sonne;
  • Im Nationalpark Madidi die Gäste sehen eine erstaunliche Vielfalt an Landschaften – von den tropischen Wäldern des Amazonas bis zu den eisigen bergspitzen.

Lost in den hohen Bergen von Bolivien heute immer mehr öffnet sich die Welt. Touristen hier gerne, denn die Bolivianer wollen den Menschen zeigen die ganze Schönheit und seiner einzigartigen Sehenswürdigkeiten des Landes. Und lassen Sie jeden Gast überzeugen, dass das Epitheton «am meisten» so gut wie möglich zu charakterisieren Bolivien.

Sehen Sie in diesem Video, wo genau ist Bolivien auf der Weltkarte: