Home / Land für den Urlaub / Amerika / Land Kanada: wo liegt Montreal, dessen Stadt, Zeit, Foto

Land Kanada: wo liegt Montreal, dessen Stadt, Zeit, Foto

gde nahoditsya Monreal?

Eine der ältesten Städte Nordamerikas, die «Französisch» auf dem amerikanischen Kontinent – schöne Montreal immer erweist sich auf den führenden Plätzen in den Listen der bequemsten und stilvollsten Städte der Welt. Wo liegt Montreal?

Montreal auf der Weltkarte

gorod na mirovom atlase

Nicht umsonst Montréal trägt den stolzen Namen, der übersetzt soviel bedeutet wie «königlicher Berg» - er gilt als die kulturelle Hauptstadt des Landes.

In der Zahl der Einkommensquellen Montreal – Luft-und Raumfahrt und Pharmaindustrie, Tourismusindustrie und die kanadische «Dream Factory».


zum Inhalt ↑

In welchem Land, und wessen Stadt?

Montreal befindet sich auf der Süd-Westen von Kanada, an der Mündung des Flusses Ottawa auf zahlreichen kleinen Inseln. Er ist die größte Stadt frankogovoryashej der Provinz Quebec und ganz in der Nähe in einer Entfernung von 170 km westlich befindet sich die kanadische Hauptstadt – Ottawa.

War einst die größte und wirtschaftlich entwickelten bevölkerungszentrum des Landes, vor etwa 40 Jahren gab er diesen Titel von Toronto. Aber auch heute blieb er der wichtigste Kultur -, Finanz-und Wissenschaftszentrum von Kanada.

Relief und Hydrographie

landshaft i vodnye arterii

Das Gebiet liegt in der Region St. Lorenz Tiefland, das sich entlang des gleichnamigen Flusses, also hier überwiegt das flache Art des Reliefs. Die Stadt liegt auf mehreren Inseln im Punkt der Zusammenfluss von Ottawa in den Sankt-Lorenz-Strom.

Eine der Inseln ist Recht groß und trägt den gleichen Namen, die ihm nach dem Namen des Berges (oder besser gesagt – Hügel, denn seine Höhe beträgt nur 234 Meter), hoch (Montréal aus dem französischen und bedeutet königlicher Berg).

Am Ende der letzten Eiszeit hier war das alte Meer SHamplena, gestaltete sich zurückziehenden Eis. Nach ihm blieb fast flache Irdene Ebene, wo immer noch der Suche nach versteinerten Muscheln und überreste von Walen.

Der Fluss St. Lawrence ist sehr wichtig für die ganze Nordamerikas: Sie verbindet die fünf Großen Seen mit dem Atlantik. Darauf zu den Seen gehen die Hochseeschiffe, wie Fracht-und Kreuzfahrtschiffe.

Entlang des Flusses befinden sich mehrere Großstädte, genau hier begann die französische Kolonisation Kanadas.

Zeitzone

Montreal liegt in der Zeitzone GMT-5. Dies bedeutet, dass, wenn in Greenwich Mittag, in Montreal – 7 Uhr morgens. Der Unterschied in der Zeit mit der Russischen Hauptstadt beträgt 8 Stunden und im Winter 7 Stunden, im Sommer (März bis November).

Wie komme ich dahin?

sposoby dobratsya

Am einfachsten mit dem Flugzeug nach Montreal kommen. In der Umgebung der Stadt gibt es 2 Flughäfen:

  • Montreal Trudeau Airport (voller name internationaler Flughafen. Pierre Elliott Trudeau). Er liegt etwa 21 km vom städtischen Zentrum in Dorval (einem Vorort von Montreal).

    Heute Flughafen Trudeau Personenverkehr bedient über 100 Destinationen, einschließlich Europa.

    Direkte Flüge aus Russland Nein, Fliegen muss mit dem umsteigen in einem der europäischen Flughäfen, die die Dienste von Air France, KLM, Swiss, British Airways, etc.

    Vom Flughafen in die Stadt erreichen Sie mit dem Bus (747 Route, Ticket – Fahrkarte für die Tag – Verkauf im Bus, Fahrtzeit je nach Verkehr – zwischen einer halben bis 1 Stunde), Taxi (mit Taxameter) oder dem Auto (mieten kann man direkt am Flughafen);

  • Mirabel Airport. Er wurde gebaut für die Olympischen Spiele im Jahr 1976 etwa 40 km nordwestlich vom Stadtzentrum entfernt. Auf dem Moment war es der größte Flughafen der Welt, und das Gebäude gilt als eines der Meisterwerke der Architektur.

    Aber aufgrund der Entfernung von Montreal und unbebauten Verkehrsnetz er war nicht sehr beliebt und die letzten 14 Jahren hauptsächlich für den Güterverkehr.

Das Flugticket können Sie kaufen jetzt mit Hilfe von einfachen Suchmasken. Geben Sie einfach den NamenStädte Abflug-und Zielflughafen, Flugdatum und die Anzahl der Passagiere.

Aus den USA oder anderen Städten Kanadas kann in die Stadt fahren mit dem Bus oder mit dem Auto – Straßen in diesem Teil der Welt sehr gut. Eines der beliebtesten Busunternehmen – Greyhound. Der Weg aus Ottawa dauert etwa 2,5 Stunden, von New York bis 9 Stunden.

Binden Montreal und andere großen Siedlungen der beiden Länder und Eisenbahnen. In Kanada Schienentransport beschäftigt sich das Unternehmen Via Rail, in den USA – Amtrak.

Romantiker und diejenigen, die nicht leiden unter Seekrankheit, wie die Fähre den Weg nach Montreal – über die Flüsse St. Lawrence und Ottawa.

Informationen über die kanadischen Paris - Foto

fotografii i svedeniya o kanadskom Parizhe

Aber trotz der Tatsache, dass Montreal ein paar verlor Ihre wirtschaftliche Stellung, die er bis dahin bleibt das wichtigste Touristenziel in Kanada, zieht die Gäste die wunderschöne Architektur, einer interessanten Geschichte und den Reichtum des kulturellen Lebens.

Geschichte

Die erste Siedlung, errichtet hier den Europäern, entstand im Jahre 1642 am Fuße des Berges, die den Namen Mont-Royal. Die Stadt selbst zunächst als Ville-Marie (Ville-Marie), und später diesen Namen wurde auf die moderne. 17. Mai 1642 gilt als der offizielle Geburtstag von Montreal.

Lange Zeit Montreal war ein wichtiges Zentrum des Handels der kanadischen Pelzen. Daher auch die Franzosen begingen Expeditionen in andere Gebiete Kanadas. Im Jahre 1760 das gesamte damalige Territorium von Kanada war aber Großbritannien, die obsiegende den Siebenjährigen Krieg. Die neue Regierung in jeder Weise versucht zu zwingen, die Bewohner dieser Gegenden Englisch sprechen.

Das gesamte Gebiet der Provinz Quebec bis jetzt noch bleibt, ist sehr Französisch, und Montreal ist eine der größten französischsprachigen Städte.

Nach dem Bau der Kanäle im XIX Jahrhundert und Eisenbahnbrücken wurde die Stadt ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und der größte Wirtschaftszentrum in jenem Teil von Amerika, die britischen Krone gehörte. Mehrere Jahre es war die Hauptstadt von Kanada, bis nach Unruhen im Jahr 1849 Sie es nicht ertrugen nach Ottawa.

Bis zur Mitte des XX Jahrhunderts in Montreal lebten bereits mehr als 1 Million Menschen. In diesen Jahren dauerte noch eine aktive wirtschaftliche Entwicklung, baute Straßen und Brücken, U-Bahnen und Wolkenkratzer. Aber mit der Eröffnung im Jahr 1959 Seeweg Hl. Lorenz Ozean-Liner haben die Möglichkeit, zu umgehen Montreal auf dem Weg zu den Seen. Es ist deutlich verringerte die Bedeutung der Stadt als wichtiger Verkehrsknotenpunkt.

Dramatische Veränderungen begannen in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts, als in der Mehrheit Französisch sprechenden Quebec wollte sich von dem Rest Kanadas. Der französische Teil der Provinz schützen wollte Ihre Kultur von englischsprachigen Einflüssen.

Die Bewegung für die Souveränität Quebecs verursachte Abwanderung der englischsprechenden Teil der Bevölkerung in anderen Siedlungen des Landes, insbesondere in Toronto. Es ist auch deutlich verlangsamte das Tempo der wirtschaftlichen Entwicklung Montreal, sogar trotz der Olympischen Spiele, fand hier im Jahr 1976.

Allgemeine Informationen

obshaya informaciya

Die Fläche der Stadt beträgt 363,11 qkm Telefonvorwahl Montreal +1 514 (sowie +1 438).

Im Jahr 2016 in Montreal gab es etwa 1 Million 700 tausend Menschen, und zusammen mit den Vororten – mehr als 4 Millionen Großen Teil der Bevölkerung – die französischen Kanadier, wie in ganz Quebec. Auf dieser Sprache sprechen etwa 70% monrealcev.

Interessante Tatsache: Montreal gilt als die drittgrößte Stadt der Welt nach der Zahl der Einwohner sprechen Französisch (nach Paris und Abidjan).


In Montreal, wenn man sich mit anderen Städten in Quebec, ganz viele Besucher – gerade hier setzt sich ein großer Teil der Einwanderer:

  • weiß hier 68,3%;
  • schwarze – 9,1%;
  • ziemlich viele Auswanderer aus arabischen Ländern – 6,4%;
  • Latinos - 4,2%;
  • etwa 3% Hindus und Chinesen.

Es gibt auch Vertreter der Länder Süd-Ost-Asien, Koreaner, Japaner etc. In der Stadt Leben etwa 40 tausend Russen – meist sind die Leute, immigrirovavshie in den letzten 15 Jahren.

interesnye dannye

Die einzige offiziell anerkannte Sprache in Montreal ist Französisch, die Muttersprache von 60% der Bevölkerung. Der englischen Sprache besitzt etwa 20% der Einwohner. Ein großer Teil der monrealcev spricht in beiden Sprachen.

Die Stadtverwaltung

Montreal ist nicht nur größte Stadt, sondern auch administrative Region Quebec, bestehend aus direkt in Montreal (QC) und noch 15 Gemeinden, die praktisch unabhängig voneinander (Dorval, Westmount, Mont-Royal, Hampstead, etc.). Sie vereint nur die Sammlung vonSteuern, Ausgaben für die Wartung von Straßen, Brücken und anderer Infrastruktur.

Die Stadt Montreal fährt der Rat der Stadt, bestehend aus Bürgermeistern und jedes der 19 Stadtgebiete. Der Stadtrat beschließt eine Menge von Fragen – von der öffentlichen Sicherheit bis Stadtplanung.

Klima

Das Gebiet der Stadt liegt in der gemäßigten Klimazone. Montreal liegt auf dem gleichen Breitengrad wie die Russischen Krasnodar, also im Allgemeinen ist das Klima hier warm genug. Hohe Luftfeuchtigkeit durch Einflüsse der sich relativ nahe Atlantik und Großen Seen.

Ein weiteres Feature ist die häufige und schnelle Wetterwechsel. Die Durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge von bis zu 1.000 mm Niederschlag, davon etwa 200 mm in Form von Schnee.

  1. Sommer – warm, sogar verstopfte, und mit häufigen gelegentlichen Regenfällen. Häufige gewitter. Die Temperatur am Tag hält sich ungefähr auf dem Niveau von +26°C und selten unter +15°C. die Maximale gespeicherte Temperatur - +37,6°C.
  2. Herbst ziemlich lange, beginnt oft schon in der zweiten Hälfte des August. Herbstwetter in der Regel mild, aber sehr oft verändert. Im November geschehen Schneestürme. Durchschnittliche Tagestemperaturen von +20°C im September bis zu +5°C im November. Nacht – auf 8-10 Grad kälter.
  3. klimaticheskie usloviya

  4. Die Winter sind sehr kalt und feucht, mit viel Regen. Nassen schweren Schnee oft verwandelt sich in Eis und namersajet auf den Drähten. Durchschnittliche Tagestemperaturen -4-6°C, Nacht -12-16°C.
  5. Manchmal kälter und bis -20°C, und die niedrigste registrierte Temperatur Betrug -37,8°C.

  6. Der Frühlingist in der Regel mild und sehr schnelles, im März und April starke Schneefälle passieren, und bis Mitte April Schnee schnell schmilzt. Durchschnittliche Tagestemperaturen von +2°C im März bis +19°C im Mai, Nacht – -7°C bis +7°C bzw.

Stadtführer

Das Gebiet von Montreal besteht aus der gleichnamigen ziemlich großen Insel und einigen nahe gelegenen Inseln.

Stadtteile

In der Stadt gibt es 19 Gebiete, von denen die meisten bis 2002 waren die kleinen unabhängigen Städten:

  • im Herzen der Côte – des-Neiges-Notre-Dame-de-grâce, Le Plateau-Mont-Royal, Ville-Marie und Autovermietung Outremont;
  • im Osten – Mercier-Oshlaga-Mezonnev, Rozmon-La-Petite-Patri und Villrej-Saint-Michel-Park-Ekstanson;
  • im Nordosten – Anjou, Montreal-Nord, Rivière-de-Prairie-Pointe-aux-Trembles und Saint-Léonard;
  • im Nordwesten – Perfond-Roxborough, Aunsik-Kartevil, L ' Isle-Bizar-Sainte-Geneviève und Saint-Laurent;
  • im Süden – La-salle, Verdun, Le Sud-Ouest und Lachine.

Layout der Stadt ist ganz einfach – von der sich in der Mitte des Berges Mont-Royal weichen Strahlen sind die wichtigsten Straßen, von denen viele sind benannt nach der Heiligen der katholischen Kirche.

ekskursionnye rajony

Unter den Touristen populär Ort namens Quadrat der Goldenen Meile – eine der teuersten und exklusivsten Gegenden, bebaute Häusern der reichen Bürger des XIX Jahrhunderts. Es befindet sich im nordwestlichen Teil der Stadt am Fuße des Königlichen Berges.

Noch eines der alten Viertel von Montreal ist eine Autovermietung Outremont, darüber hinaus ist eine mit den meisten grünen Orte der Stadt.

Die interessanteste Gegend ist Ville-Marie ist der älteste Teil der Stadt, bewahrte seinen ursprünglichen Namen. Hier befinden sich das städtische Zentrum, Latein und Chinesisch Nachbarschaften usw.

Mekka für kreative Leute und Studenten nennen das Plateau Mont-Royal. Hier arbeitet eine große Anzahl von Bars, Nachtclubs, Geschäften und Parks.

Aber die Gebiete Montreal-Nord, Mercier-Oshlaga-Mezonnev und Villrej-Saint-Michel-Park-Ekstanson gelten als die am wenigsten wohlhabenden. Hier sollte nicht gehen in der Dunkelheit.

Was ist zu tun?

Beginnen die Bekanntschaft mit der Stadt lohnt sich mit seinem historischen Zentrum – Berg Mont-Royal und seine Umgebung. Der Berg selbst ist gering – es ist eher ein Hügel mit einer Höhe von 234 Metern. Auf die Spitze ist mit einem großen Kreuz, zum ersten mal geschah dies noch auf Befehl seines Vaters-des Gründers der Stadt im Jahr 1643.

Auf einer der Pisten des Berges steht die größte Kirche Kanadas – Kathedrale. Joseph. Liegt auf dem Berg und einen großen Park, wo im Sommer Fahrrad fahren, im Winter auf Skiern.

Der Park wurde vom Schöpfer der Central Park in New York und gilt als ein beliebter Erholungsort der Städter.

Östlich des Königlichen Berges kann man die Kathedrale der Heiligen. Patrick und besuchen Sie das Museum der Geschichte von Kanada, in dem es mehr als 1 Million Exponate. In der Nähe davon – der "alte Platz" De-Arms, wo es ein Denkmal für diejenigen, die die Stadt gründete.

Gegenüber dem Platz der Kathedrale Notre-Dame-de-Montreal, erbaut in der ersten Hälfte des XIX Jahrhunderts im Stil der Neugotik. Besonders bekannt ist er den Reichtum der inneren Dekor – Schnitzereien, goldene Sterneauf blauem hintergrund, die riesige Orgel, Buntglasfenster erzählen die Geschichte der Stadt.

chto posetit?

Nicht weniger interessant ist und das Kirchlein Notre-Dame-de-Bon-Sekur – eine der ältesten auf dem Kontinent. Es liegt in der Nähe vom alten Hafen der Stadt und bietet eine fantastische Aussicht auf Montreal. Nebenan kann man sehen das alte Rathaus.

Montreal gilt als die führende kulturelle Zentrum des Landes. Er ist der Meister von Kanada nach der Anzahl der Museen, die interessantesten, von denen zu nennen, das Museum für moderne Kunst, das Kanadische Zentrum für Architektur, Exhibition Center der dortigen Universität und Museum der schönen Künste.

Unter den interessantesten Straßen der Stadt:

  1. St. James mit vielen alten Gebäuden, wo Sie jetzt lagerten die Banken;
  2. Crescent Street, bekannt für die zahlreichen Bars, Restaurants und Kunstgalerien;
  3. Sainte-Catherine – ein wahres Paradies für Shopaholics.

Den Liebhabern des Nachtlebens sicherlich brauchen, um Stadtteile besuchen Sie die Straßen von Saint-Denis und Saint-Laurent und Umgebung Concordia University, gefüllte Nachtclubs und Diskotheken.

Mit Kindern lohnt den Tag zu verbringen (und sogar nicht ein) in der Mitte des Biodôme von Montreal, wo unter einem Glasdach befinden sich das Aquarium, der Zoo und der botanische Garten. Genießen Sie in Freizeitparks wie La Ronde und Zigzag-Zoo in der Nähe von der Stadt. Im Winter werden Sie begeistert sein von einem Besuch Verschneite Dorf.

Alles ohne Zweifel die Gäste der Stadt werden eine Menge Spaß haben, besuchen Sie die Vorstellung der berühmten Cirque du Soleil.

Schauen Sie sich die Ausgabe der berühmten TV-Show «Heads and Tails» über Montreal in diesem Video: