Home / Land für den Urlaub / Bus-Tour durch Europa - eine rezension

Bus-Tour durch Europa - eine rezension

Avtobusnyj tur po Evrope - otzyv

Grüße an alle. Ich will schreiben Sie eine rezension über Bustour über die europäischen Länder, in die wir gingen mit der Frau. Die Route war wie folgt:

1 Tag – Abfahrt von Kiew nach Lwiw, ein Spaziergang durch Lwiw;
2 Tag – der Umzug Lemberg – Warschau Fahrt nach Warschau, Nachtfahrt nach Berlin;
3. Tag – Reise nach Berlin, Nachtfahrt in Breslau;
4. Tag – Reise nach Vroclavu, nächtliche Rückkehr in die Ukraine.

Wir heirateten vor kurzem. Noch vor der Hochzeit die Frage nach dem Flitterwochen-Stand Klipp und klar, aber die Sache – Reisepass für seine Frau umgestalten auf einen neuen Nachnamen schon nicht geschafft haben und sich in eine Tour durch die Ecken unseres Landes. Aber ich bin nicht informiert sein, dann noch, die Braut, die eingereichten Unterlagen auf eine dringende Erledigung der Ihr einen neuen Reisepass. Im Endeffekt ist das Reisebüro hat uns nicht nur zu dokumentieren, sondern auch ein Visum organisiert. Deshalb ist das, was wir Essen in Bus-Tour nach Europa, für mein Baby war eine überraschung und, ich gestehe vorab, über eine solche Hochzeitsreise haben wir nur geträumt haben.

Also unser Flugplan war so: Kiew – Lemberg – Warschau – Berlin – Breslau – Lemberg – Kiew. Weiter schlage vor, Lesen Sie im Detail alles, was wir sahen in jeden Tag.

Der erste Tag der Tour

Nach der Ankunft in Lwiw, uns sofort gefüttert in einem sehr schönen Café mit der ukrainischen Küche. Es war ziemlich lecker obedouzhin, wir waren satt und nach einer solchen Verstärkungen waren bereit, zu beginnen positive Emotionen wahrzunehmen. Nach dem Essen begann der Ausflug nach Lviv.

Avtobusnyj tur po Evrope - Lvov

Überhaupt die ganze Tour war so angelegt, dass die Teilnehmer es schien, als ob Sie allmählich zu fassen «westlichen Welt», weil die Löwen – obwohl die Stadt der ehemaligen Sowjetunion, aber unsere Stadt ist er überhaupt nicht ähnlich – weder Architektur, noch Menschen, noch Haltung, noch die Kultur. Die engen steinernen Gassen, Sauberkeit und Komfort, die Schönheit der Häuser. Das Gefühl war so, als ob die Zeit stehen geblieben und wir befinden uns in Zeiten, in denen all diese Schönheit gebaut wurde – so schön und ursprünglich und unverfälscht sieht die Architektur dieser Stadt mit allen Kirchen und Kathedralen, Märkten und Plätzen.

Am Abend auf dem Abendessen besuchten ein Café und das Kaffee und Süßigkeiten haben wir auch immer daran denken – der Geschmack hatte Sie ein völlig einzigartiges. Auf das Nachtlager und wir wurden in ein ziemlich komfortables Hotel, wir otospalis gut von der Straße.

Der zweite Tag

Nach dem Frühstück im Hotel fuhren wir nach Polen. Überquerten die Grenze ohne Probleme und schon bald waren schon in Warschau. Sagen, dass es die Stadt der Könige. Ja, die Architektur genau die königliche! Dieser Eindruck schafft, die so genannte Königsweg – Straße, an den Seiten, von denen es fast alle Sehenswürdigkeiten von Warschau:

  • Kirchen
  • die echte Paläste
  • interessante Museen
  • drei ehemalige Residenz der Könige

Avtobusnyj tur po Polshe

Auch schlug die berühmte Sirene Warschau über die Weichsel – dies ist die wichtigste, vielleicht die lokale Umgebung. Mittagessen in einem Café, danach gingen Exkursion durch die Orte, in denen oft der berühmte polnische Komponist Chopin. Näher an der Nacht gingen in Richtung Deutschland.

Der Dritte Tag

Am morgen kamen wir in Berlin. Es ist im Allgemeinen eine einzigartige Stadt – Sie vereint alles, was zugefallen ist uns von früheren Zeiten und der moderne Lokalkolorit. Der berühmte Reichstag, der Dom, und, die Hauptsache - das Brandenburger Tor! Und nach dem Mittagessen beschlossen wir besuchen das pergamon – Museum mit wahren Meisterwerken der Architektur. Auch auf den Platz geschafft, wo Sie entdecken das weltbekannte Filmfestival «Berlinale». Mehr über die Sehenswürdigkeiten von Berlin finden Sie hier.

Der vierte Tag

Am nächsten Tag verbrachten wir im polnischen Breslau – wahrscheinlich der grünsten aller Städte. Die wir gesehen haben für die ganze Reise. Die Anzahl der Pflanzungen hörte nicht auf, uns zu überraschen. Es entstand manchmal das Gefühl, dass wir gar nicht in der Stadt, sondern allein mit der Natur. Der alte Teil der Stadt war auch sehr schön (by the way, hier haben wir die meisten unserer Bilder). Besucht der zweitgrößte Markt – Wroclaw (größter - Dzielnica).

Vroclavskij rynok

Gesehen haben wir an diesem Tag wahrscheinlich die meisten unvergesslichen – und das alte Rathaus mit sonnigen Stunden, und «verzauberte» die Dominsel, wo sich die Kirche der Heiligen Elisabeth. Exkursions-Gruppe razbredalas auf eine große Entfernung, denn jeder wollte die Erinnerung an all diese Schönheit nicht mehr verlassen wollte und die geplanten Orte. Ich musste allen erklären, über die Allgemeinen Gebühren. Gott sei Dank, dass all die Leute waren pünktlich und musste niemanden lange warten.

Der Allgemeine Eindruck von der Bus-Tour

Also, Fazit der ganzen Reise. Nach so vielen gefahrenen Kilometern und ausgegebener Energie, wir können mit Sicherheit sagen. Dass eine echte Tour ist geeignet für aktive Menschen, die Informationen wahrnehmen, sich auf den Beinen, denn die meisten Ausflüge – Wandern (und anders werden Sie nichts sehen).

Über die Tatsache, ob es sich lohnt, gehen in eine ähnliche Tour – eindeutig ja, denn seit vier Tagen bekommen kann stufenlos in der westlichen WeltKultur und Mentalität, spüren Sie den Geschmack all der Köstlichkeiten, die bekommen die Europäer von Ihren Urgroßeltern.


Alle beschriebenen Städte ziemlich lange basieren und daher dort gibt es viel zu sehen.

Ja, hinzufügen möchte ich noch in der rezension ein wenig darüber, dass vor Beginn der Warschauer Touren, unser Guide hat alle Geschenke Brautpaar – Flasche Sekt, also, wenn wer auf der Hochzeitsreise, dann empfehlen wir, dass Sie sich nicht abschrecken – Bus-Tour durch Europa geben, können Sie so viel überraschungen, wie uns...