Home / Land für den Urlaub / Asien / Das Wetter und die Temperatur in Indien (Goa) im November / Ausflüge in Nord-und Süd-Goa: das Foto und die Beschreibung der Sehenswürdigkeiten

Ausflüge in Nord-und Süd-Goa: das Foto und die Beschreibung der Sehenswürdigkeiten

dostoprimechatelnosti Goa s foto i opisaniem

Der Indische Bundesstaat Goa – äußerst attraktive destination für Touristen, die einen Billigen Reisen, sondern auch eine hervorragende Möglichkeit der Kombination von Stranderholung und Vertrautheit mit einzigartigen einzigartigen Sehenswürdigkeiten in einer der schillerndsten Orte der Welt.

Goa auf der Karte auf Deutsch

Goa na karte

Dank der geringen Größe ist Goa, bevor Reisende bieten die perfekte Gelegenheit, erkunden Sie den größten Teil des Staates auch für eine kurze Zeit.

Geographische Lage

Indien hat nur 28 Staaten, darunter Goa gilt als die kleinste, aber diese Tatsache negiert nicht seine Popularität.

Eine fülle von herrlichen Sandstränden, wunderbaren Wasserfälle, mangovye Dickicht und exotischen Pflanzen weiterhin begeistern die Touristen, und seine geographische Lage sei der Grund dafür, dass Sie hierher kommen Reisende aus verschiedenen Ländern.


Goa befindet sich in Süd-westlichen Teil des Landes, umspült dem arabischen Meer und dem Indischen Ozean. Mit seinem Aussehen erinnert Bundesstaat schmalen Streifen des Festlands, zwischen das Meer und die Berge. Den größten Teil des Territoriums nehmen eine Vielzahl von Stränden, als auch solche Parks wie Bondla, Someshvara und Bhadra, das Hauptziel, ist die einzigartige Fähigkeit, die natürlichen Reichtümer des Landes – die lokale Flora und Fauna.

Klima

Das Klima in Goa ist es sehr stabil und eignet sich für ganzjährige Erholung. Komfortable Wetter hält sich mit Oktober bis Mai, so dass die Möglichkeit im Meer Baden zu jeder Tageszeit. Tagestemperatur erwärmt sich auf 25-27 Grad und das Meer – +28-30°C. auch die Niederschlagsmenge in dieser Zeit auf ein Minimum reduziert.

Die Regenzeit in Goa dauert von Juni bis September, und im Zusammenhang mit der erhöhten Feuchtigkeit und der unerträglichen Hitze, die Menschen, neprisposoblennym zu einem solchen Klima wird es unmöglich zu atmen. Auch die einheimischen bevorzugen gehen in andere Regionen. Aus diesem Grund wird hier im Sommer geschlossen, Restaurants und Cafés.

Interne Geräte

Geographisch im indischen Bundesstaat teilt sich in Süd und Nord Goa – zwei unterschiedliche Regionen, die sich auf die Qualität der Erholung und die Kosten, aber auch nach den Möglichkeiten, die Sie eröffnen den Touristen.

Hierher zu kommen, die Touristen finden sich in der Landeshauptstadt – in Panaji – Ort befindet sich 30 km vom Flughafen entfernt. Diese Stadt, wie allgemein angenommen wird, teilt sich der Staat auf das Budget Norden und luxuriöse Süden.

ustroj Starogo Goa

Der älteste Teil des Staates – Goa-Velha (Alte Goa) – die ehemalige Hauptstadt, wo es genügend lange Zeit herrschten die Portugiesen, die nach sich die ein Reiches architektonisches Erbe. Die Stadt liegt nur 10 Kilometer von der modernen Hauptstadt Panaji. Erhalten geblieben sind einzigartige Gebäude jener Zeit – unglaublich schöne Tempel, Paläste und Herrenhäuser, wie z.B.:

  • Die Ruinen der Kirche des Heiligen Augustinus;
  • Kirche Unserer Lieben Frau Vom Rosenkranz;
  • Kloster CHudotvornogo Kreuz;
  • Das Tor zur Festung Mangvejral;
  • Der Bogen der Generalgouverneure;
  • Haus Planung Kreuzzüge.

Wie komme ich dahin?

Erreichen Goa sofort nach Erhalt des Visums, vor allem im Winter, wird es ein Kinderspiel sein. Aus den großen Städten (Moskau, Novosibirsk, Sankt Petersburg) schicken die zahlreichen Urkunden, die uns vor Ort (am Flughafen Dabolim) nach 7-8 Stunden Flug. Linienflüge großer Fluggesellschaften verkehren nur in Delhi und Mumbai.

Benutzen Sie dieses Formular für die Schnellsuche von Flugtickets. Geben Sie das Datum der Ausreise, der Stadt der Abfahrt und der Ankunft, die Anzahl der Passagiere.

src="//www.travelpayouts.com/widgets/e84bb32e7427d1e0cc1b9b379cf9b23b.html?v=528">

Interessante Informationen

Der Indische Bundesstaat unglaublich interessant. Hier kommen Paare, Jugendliche, aber auch Liebhaber der Bräune, nationale Küche, Tauchen und spirituelle Erleuchtung.

Die wichtigsten Erholungsgebiete und der Stadt

Im Bezirk Nord-Goa kommen diejenigen, die erwartet günstige Reisen, preiswerte Unterkunft und Partys. In dieser Region einen großen Zustrom von Touristen, weniger anständige Hotels und nicht immer saubere Strände.

Uzhnyj kurortnyj rajon

Süd-Goa hat ein angesehener Urlaub in einer der schönsten Region nicht nur des Staates, sondern in ganz Indien, Dank komfortablen Hotels, fabelhafte Strände, dem glasklaren Ozean und dem Gebiet, grünen.

Für diejenigen, die über einen Aufenthalt voller Ruhe, Privatsphäre und Natur pur, hat die Möglichkeit zu gehen in South Goa, besuchen Sie diese Urlaubsorte:

  • Dona Paula;
  • BENAULIM;
  • In Bogmalo;
  • Colva;
  • Majorda;
  • Mobor;
  • Kavellosim;
  • Palolem.

Goa wie vielfältig und hat viele Gesichter, dass jeder Reisende findet hier eine Stadt, die in vollem Einklang mit seinen wünschen.

Für Unterhaltung und Besichtigung architektonischer Sehenswürdigkeiten sollten Sie gehen in der Stadt von Nord-Goa:

  • Arambol;
  • Mandrem;
  • Calangute;
  • Vagator;
  • Anjuna;
  • Aguada;
  • Candolim;
  • Baga.

Wo kann man übernachten?

Eine solche Vielfalt von Betten, die Goa bietet jeglichen Komfort, unmöglich zu finden, in keinem Land. Jede Stadt ist bereit, bieten Touristen Zimmer und Hotel, Bett im gesthause oder im Hostel. Dabei ist es wichtig zu Bedenken, dass die Zimmer in den Hotels 3-5 * lohnt sich im Voraus zu buchenund billige Unterkunft können Sie mieten direkt vor Ort.

Hotels, die sich im südlichen Teil des Staates, gelten als ziemlich teuer nach den Maßstäben Indien. Nördliche Hotels mehr Budget, so dass hier die Möglichkeit, erheblich sparen auf dem Aufenthalt.

Eine geeignete Option für einen Aufenthalt in Goa können Sie mit Hilfe unseres suchformulars. Geben Sie eine Stadt entdecken, Anreise-und Abreisedatum und Anzahl der Gäste.

Nationale Küche

Nacionalnye bluda

Die Küche Indiens selbst ist unglaublich attraktiv und ungewöhnlich, aber die Küche von Goa noch mehr interessant, da die lokalen Spezialitäten, neben Reis, die fülle der Gewürze und Gemüse, sind für alle Arten von Meeresfrüchte, frischer Fischsowie leckere Shrimps und HUMMER.

Bei heißem Wetter retten frische Säfte aus Obst und abends lokale Wodka «Feni» aus Kokos Holz.

Touristen sollten versuchen, die lokale masalu und biriyani, naan Fladenbrot und Speisen aus dem Tandoori.

Transport

Im US-Bundesstaat bietet rund um die Uhr Bus-und Bahnverbindungen zwischen den großen Städten, aber der Großteil der Reisenden bevorzugt gemietet Mopeds und Motorroller. Wenn gewünscht können Sie auch ein Taxi, Motorrad- und Rikscha.


zum Inhalt ↑

Was sollte man sich in Nord-Goa?

In diesem Teil des Staates gesättigt nicht nur einen Strandurlaub, sondern auch die Möglichkeit, die Vorteile der Führungen, die Freizeit zu diversifizieren.

  • Denkmäler.

    stoit osmotret pamyatniki Hampi

    Wichtigste Denkmal von Nord-Goa – Komplex «Denkmäler Hampi» – die verlassene Stadt, in dem sind viele der alten Bauten. Gerade auf seinem Territorium geschah ein großer Teil der Veranstaltungen im Sinne des Epos «Ramayana». Im ganzen Komplex verstreut Tempel, gopury, Kolonnaden und riesigen Skulpturen, die fähig sind, die Phantasie der Touristen.

    In der Altstadt von Goa befindet sich der Bogen der Vize-Könige, die auf dem Moment, wenn der Staat war eine Portugiesische Kolonie. Der Bau erhebt sich an der Hauptstraße, die einen gekrümmten Bogen, krönt die Statue von Vasco da Gama.

  • Tempel und Kirche. Den nördlichen Teil des Bundesstaates buchstäblich useivaet eine große Anzahl von einzigartigen Tempeln, beeindruckenden seinem Blick. Als zeichenstelle Wallfahrtsort für Menschen mit unterschiedlichen Glaubensrichtungen an, der Norden bietet Touristen besuchen:

    1. Hindu-Tempel – SHantadurga, Sri Ramnath,SriManguesh mit luxuriösen geschnitzten Interieur;
    2. Koloniale Kirche – Jesu-Basilika, Kathedrale SÉ, die Kirche Nossa Senhora do Rosario und die Kirche des Heiligen Franziskus von Assisi, die in der Vermischung dieser Stile, wie Barock und Gotik;
    3. Moschee Safa Masjid – eine der beiden alten Moscheen Goa, gut erhalten bis in unsere Tage.

    Bemerkenswerte Ort – Klein-Tibet – die größte Gemeinschaft von Buddhistischen Mönchen, wo die Touristen mit Ihrer Lebensweise vertraut.

  • Architektonischen Strukturen.

    Arhitektura na severe

    Das architektonische Erbe von Goa, gestaltet in einer besonderen INDO-portugiesischen Stil, befindet sich im Norden in der Altstadt von Goa.

    Überall treffen sich die monumentalen Bauten und Gebäude, die im traditionellen Kolonialstil, eine davon ist der Palast des Erzbischofs.

    Besondere Aufmerksamkeit würdig Fort CHapora und Fort Aguada lebendige Beispiele der portugiesischen Architektur. Von der Wand dieser Gebäude bietet einen spektakulären Blick auf den Indischen Ozean. Früher waren es die Bastionen, die um die Verteidigung der britischen und deutschen offensiven, und nach – die örtliche Gefängnis.

  • Museen. Touristen schauen auf die Kreativität von zeitgenössischen Künstlern und Bildhauern, können Sie in Kerkar – Ausstellung-Galerie der Künste. Auch in der Kirche des Heiligen Franziskus Azisskogo befindet sich das archäologische Museum, wo eine umfangreiche Sammlung von portugiesischen Waffen, Alltagsgegenstände und Kunstwerke sowie Statuen von indischen Göttern.
  • Natur.

    Priroda na Severnom Goa

    Auf Goa ideale Bedingungen für den Anbau der verschiedenen Gewürze und Heilkräuter. Aus diesem Grund hier attraktiv sind nicht nur Parks und Plantagen von Gewürzen (Rastik, Savoie, SHahakari).

    Hier sind Touren, bei denen Touristen können sehen, die Pflanzen in Ihrer ursprünglichen Form, sondern auch kaufen die Gewürze. Außerdem, hier wachsen die traditionellen Obst: Banane, Guave, Mango, Ananas und Zitrusfrüchten.

    Eine ungewöhnliche und schöne Vogelschutzgebiet Salim Ali, den größten Teil davon nehmen die Mangroven, bietet seinen Besuchern nicht nur ein Ausflug, sondern eine Reise durch Ihr Gebiet auf dem Boot.

    Wasserfall Avralem zwar nicht hoch, aber das Geräusch von fallenden Ströme von Wasser hörbar 2-3 Kilometer. Seit Jahren Jets bildeten unter Natursehenswürdigkeit See, der sich harmonisch in die malerische Landschaft.

Sehenswürdigkeiten Von Süd-Goa

Im südlichen Teil des Staates viel mehr Naturschönheiten und herrlichen Stränden, etwas seltener kommt die imposante koloniale Architektur und die religiösen Gebäude.

  • Denkmäler. Fast alle herausragende Denkmäler befinden sich in Städten wie Margao und Vasco da Gama. Sie alle tragen die Spuren der portugiesischen Einfluss.
  • Tempel, Kirchen, Kathedralen.

    Cerkov v Uzhnom Goa

    Die historische Bedeutung trägt die Kirche des Heiligen Alex in Kurtorime, da dies die älteste Kirche in Goa. Andere interessante Tempel, die einen Besuch Wert ist die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit und der Hindu-Tempel Sri Malik Arjun – Gebäude mit aufwendigen Schnitzereien und massiven Säulen.

  • Gärten und Parks. Im Naturschutzgebiet Kotigao – großen abgelegenen Ort wohnen verschiedene wilde Tiere, darunter seltene, deren Zahl sank im Zusammenhang mit der Tätigkeit der Wilderer. Der Park zieht die unberührte Schönheit, die exotische Natur und die ungewöhnliche Fauna.
  • Architektur. Alle die interessantesten Gebäude befinden sich auf dem Kirchplatz in Margao. Hier sollte man unbedingt bewundern Öffentliche Bibliothek, besuchen Sie die Kirche des Heiligen Geistes, und auch hinauf auf den Gipfel des Hügels Montezu sehen, die Stadt vollständig.
  • Museen. Das wichtigste Museum im südlichen Teil – der berühmte «Big Foot» – ein Ort, wo es aufbewahrt wird die Geschichte der Ahnen des indischen Volkes. Wenn der Besuch dieser Open-Air-Museum, können Sie berühren die Sakramente der Legenden über Big kleinen Quadratfuß, sowie unterschiedlicher lokale Brot und Likör.
  • Museum des Kreuzes, in dem sich mehr als 500 bunte Exponate, die ursprünglich aus allen Ecken des Planeten. Mit jedem Jahr wird die Sammlung voll, da viele Menschen versuchen, ergänzen Sie Ihren Beitrag zur Weiterentwicklung des Museums.

  • Natürliche Sehenswürdigkeiten.

    Dostoprimechatelnyj vodopad

    «Milch-Ozean» oder Wasserfall Dudhsagar – in der Umgebung von Süd-Goa, mit dem sollte jeder Tourist kennen zu lernen. Es ist ein drei separaten Thread, nizvergaushihsya mit einer Höhe von 300 Metern. An diesem Wasserfall gibt es eine interessante Legende, die die einheimischen erzählen.

    Sehr beliebt ist ein Spaziergang auf dem Fluss Zuari, von wo aus Sie Krokodile sehen, und besuchen Sie Plantagen mit Gewürzen, zu sehen, wie Sie angebaut und geerntet.

Noch mehr Sehenswürdigkeiten dieser exotischen Staat von Indien sehen in diesem Video:

Ausflüge undUnterhaltung

Federnd in Goa bieten den Touristen viele interessante und ungewöhnliche Orte.

Selbst

In Erster Linie lohnt sich ein Besuch der Hauptstadt von Goa – Panandzhi, sondern auch solche Städte, wie Margao – die inoffizielle Hauptstadt der südlichen Region und der wichtigste Hafen des Staates – Vasco da Gama.

Auch drei ungewöhnlichen Orten helfen, näher kennen zu lernen Goa selbst:

  1. Die verlassene Stadt Hampi;
  2. Die kleine Stadt Candolim;
  3. Old Goa.

Sehenswürdigkeiten, die sich in diesen Städten, sind jederzeit verfügbar und kostenlos. In Ihnen gibt es erstaunliche Architektur, der Kultur und Geschichte des indischen Volkes und der Kolonialzeit.

Kinder lieben die lokale Naturreservate mit wilden Tieren – ein echter Zoo unter freiem Himmel, in dem einige Krokodile, Leoparden, Büffel, Hirsche, Stachelschweine, Schildkröten und Affen.

Für einen Tag

Für diejenigen, die lieber eine kurze, aber informative Route, gibt es die Möglichkeit, für sich selbst zu organisieren Tagesausflug, einmal auf:

  • Plantagen Von Gewürzen;
  • Die Bekanntschaft mit Elefanten;
  • Alte Tempel;
  • Wasserfall Dudhsagar.

Während der Wanderung lohnt sich ein Blick auf einen der Strände, voller Cafés mit lokaler Küche.

Neben dem Strandurlaub, die einheimischen organisieren für die Gäste des Bundesstaates kurzweiliges DosaG.

Strandurlaub

Strände – die ersten Plätze mit arbeitsplatzbezogenen, zu besuchen – besonders schön sind Sie im südlichen Teil.

Es ist erwähnenswert, dass alle Strände von Goa sind kostenlos, aber um auf Ihnen ruhen, muss zur Inanspruchnahme Kostenpflichtiger Leistungen – Liegestuhl mieten, zum Beispiel.

Für einen Urlaub zu wählen:

  1. Aguada, gepflegt und perfekt ausgerüstet für einen angenehmen Aufenthalt;
  2. Miramarliegt nur 3 km von der Hauptstadt;
  3. Dona Paula – Lieblingsplatz aller verliebten;
  4. Colva – Haupt-Tourismuszentrum;
  5. Majorda Beach ist der längste Strand;
  6. Palolem – küstennahe Linie von der steigenden Popularität, die eine unglaubliche Schönheit und ekzotichnostu.

Otdyh na uzhnyh plyazhah

Im Norden beliebt sind solche Strände, wie Tirakol, Arambol, Baga, Strände Kandolima.

Goa bietet Skifahren auf dem Rücken eines Elefanten in den Naturschutzgebieten, der Beobachtung von Delfinen, Kreuzfahrt auf dem Schiff entlang der Mangroven, Rafting, Canyoning und Segelboot mieten.

Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants

Lieblingsplatz aller Reisenden – Nachtmärkte Arpory. In der Dunkelheit hier gibt es die Möglichkeit, Live-Musik, die Vielfalt der Küche kennenzulernen, feilschen und kaufen Sie traditionelle Produkte – bunte Kleidung und Schmuck.

Darüber hinaus können Sie im nahe gelegenen Anzhun, wo mittwochs statt grandiosen Messen.

Goa – ein wahres Paradies für feinschmecker, denn in jedem Restaurant oder Café der Küstenstadt wetteifern die Gastgeber werden versuchen, Fischspezialitäten verwöhnen, buchstäblich tayashih im Mund.

Hervorragende Miesmuscheln, Langusten, Krabben und Garnelen serviert in der Elite-Restaurants:

  • The Fisherman ' s Wharf;
  • Cosmos;
  • A Reverie;
  • Pink Chilli.

Unabhängig von der Wahl, in jedem Restaurant und Café dieser Staat Köche Kochen versuchen nur, nachdem die Bestellung aufgegeben wurde, so verspricht jedes Gericht frisch und lecker.

Feste und Partys

Über die Partys, die organisiert in den Norden von Goa, haben viele gehört. Erstklassige Rave-Platz finden Sie in den Clubs Paradiso, Cubana und Margarita. Auch jeden Tag an den Stränden, in Cafés und in ausgewiesenen Bereichen versammeln sich Menschenmassen, die in der Lage, aus einem einfachen Abend machen Spaß-Disco mit Feuer-Show und Limbo.

Goa unglaublich attraktiv für Strandliebhaber und zu erkunden. Einige der besten Strände harmonisch mit der Möglichkeit, besuchen Sie die komplexen Touren.

In der Hochsaison Touristen interessant wird das Festival der Küche und der Kultur, das Ende November für fünf Tage am Strand von Miramar. Im gleichen Zeitraum im nördlichen Teil des Bundesstaates beginnen die endlosen Feiertage transovoj Musik. Ein wenig später nicht nur auf Goa, aber auch in ganz Indien Feiern Weihnachtenund 6. Januar – fest der Heiligen drei Könige.