Home / Land für den Urlaub / Asien / Urlaub auf Sri Lanka: wohin Reisen im Juni und wie ist das Wetter in Passikude? / Sehenswürdigkeiten Städte von Sri Lanka: Colombo, Kandy und anderen

Sehenswürdigkeiten Städte von Sri Lanka: Colombo, Kandy und anderen

Dostoprimechatelnosti SHri-Lanki

Sri Lanka – eine einzigartige Winkel unseres Planeten. Es wurde zu einem der beliebtesten Ferienorte unter den Bewohnern der verschiedenen Länder. Und die Wahl der Touristen durchaus verständlich.

Sri Lanka lockt mit seinen Sehenswürdigkeiten: die herrlichen Strände, Kultur, alte Städte, prunkvollen Klöstern, königlichen Palästen, die unglaublich schönen Natur, einschließlich der wilden Dschungel und die mächtigen Wasserfälle.

Auf Sri Lanka gehen wie Strandliebhaber und exotischen Früchten, und die Verehrer der Geschichte und solchen religiösen Richtungen wie Buddhismus und Hinduismus.


Sri Lanka – wo ist das?

Die Insel Sri Lanka liegt in Südasien in der Nähe der Küste des indischen Subkontinents. Früher das Land Ceylon hieß. Sri Lanka und grenzt an den Indischen Ozean und vom Golf von Bengalen.

Sri Lanka ist in die UNESCO seit 1978. Dann wurde die Stiftung des Kulturellen Dreiecks, die die drei Bemerkenswerte Punkte: die alte Hauptstadt von Sri Lanka – nach Anuradhapura, die mittelalterliche Hauptstadt – Polonnaruvu und Kandy – die Letzte Bastion der singhalesischen Staates.


Diese Städte sind überfüllt mit alten Denkmälern. Einige sind über 2000 Jahre alt.

Neben historischen und kulturellen Erbes von Sri Lanka ist Reich und moderne Unterhaltung. Hier entwickelt sich surfen, Tauchen, Rafting, klettern, für Fitness-denen kommen die Liebhaber der aktiven Erholung aus verschiedenen Ländern.

Sri Lanka. Was ist zu sehen?

Was ist zu sehen?

Colombo

Das die Stadt gilt als die wahre Hauptstadt von Sri Lanka, obwohl offiziell es ist ein Sri-Dzhajyavardanapura.

Die Gründer von Colombo waren Arabische Händler. Viele Gebäude hier errichteten die Portugiesen und Briten. Heute ist die Stadt das politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

Aufgrund der Tatsache, dass der Bau der Stadt beschäftigt verschiedene Völker, Colombo ist eine interessante Mischung aus verschiedenen Kulturen. Hier finden Sie Häuser im englischen Stil und orientalische Tempel, moderne Wolkenkratzer.

Einer der Gründe für die Popularität von Colombo unter den Touristen ist eine große Anzahl von Moscheen und Tempeln in dieser Stadt. Der bekannteste unter Ihnen ist der Tempel Kelaniya Raja Maha Vihara.

Dostoprimechatelnosti Kolombo

Erwähnung der alten Tempel zugeschlossen, noch im Dritten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung. Es liegt 9 km von der Stadt entfernt.

Viele Touristen kommen hierher im Januar, da seit 1927 in diesem Monat findet eine groß angelegte Festival. Er widmet besonderes Ereignis: im siebten Jahr nach der Erleuchtung Buddha-Tempel besucht Kelaniya.

Das Festival wird begleitet von einer Prozession von Elefanten, Musikaufführung, sondern auch akrobatische und Dancehall Show, der Leistung der Dompteure des Feuers.

Ein weiterer bekannter Tempel ist Katiseran. Dieser Hindu-Tempel wurde errichtet zu Ehren des Kriegsgottes Skanda.

Besuchern von Colombo einen Besuch Wert und in anderen religiösen Bauten: Tempel Sri-Ponnambala-Vanesvaram, Sri Bala-Wolkenstein-Vinajagar-Murti, Shiva-Sarramanya-Swami.

Für Fans von modernen Formen der Erholung auch eine Menge interessanter Dinge. In Colombo befindet sich einer der besten Zoos in Asien. Täglich wird hier die Vorstellung mit der Teilnahme der dressierten Elefanten.

In der Nähe von Colombo befindet sich der Park Wasserwelt, die interessant Unterwasser-Tunnel-Aquarium. In der Stadt kommen auch, um den Besuch im Nationalmuseum von Colombo, bewundern Sie die alten Fort.

Kandy

Ist die zweitwichtigste Stadt nach Colombo. Es liegt auf einem Bergmassiv, eine besonders malerische Landschaft. Gegründet wurde die Stadt schon im 14. Bisher blieb eine Menge der architektonischen Strukturen der damaligen Zeit.

In der Stadt konzentriert sich eine Vielzahl von hinduistischen und Buddhistischen Tempeln. Besonders beliebt ist der Tempel des Heiligen Zahns. Es ist mit kunstvollen Schnitzereien, Elfenbein, Gold und Silber bemalt.

In ihm gibt es eine einzigartige Buddha-Statuen: aus einem einzigen Smaragd, Jade, Bergkristall, Gold.

Beliebt ist auch die Bibliothek des Tempels, dem Gebäude wurden zu Beginn des 19. Jetzt hier konzentriert sich eine große Anzahl vonseltenen Manuskripten.

Kandy gilt als das buddhistische Zentrum des Landes, die religiöse Hauptstadt. Hier sind die zwei wichtigsten Kloster von Sri Lanka: Asgiriya und Malvatte. In Ihnen werden die einzigartigen Handschriften und seltene Schätze.

Einer der interessantesten Orte Kandy ist ein künstlicher See, entstanden in der Mitte der Stadt im Jahre 1807.

Dostoprimechatelnosti Kandi

Anuradhapura

Diese Stadt wurde noch im 5. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung. Es ist eine alte Hauptstadt von Sri Lanka. Anuradhapura – eine Stadt mit einer reichen Geschichte, in der es die Regel 113 Könige, die haben einen großen Beitrag zur Entwicklung der alten Hauptstadt und des Landes insgesamt.

Hier jährlich eine Wallfahrt von tausenden von Menschen, so wie Anuradhapura ist nicht nur das historische Zentrum, sondern die Heiligen. Hier eine Menge der alten Tempel.

Einige Bauten aus längst verfiel, so wie viele Jahre waren versteckt in den dichten Dickicht des Dschungels. Sie fanden erst am Ende des 19.

In Anuradhapura befindet sich eine der ältesten und größten Klöster – Abhayagiriya. Er befindet sich im nördlichen Teil, und seine Fläche beträgt mehr als 235 Hektar.

Polonnaruwa

Ist die mittelalterliche Hauptstadt von Sri Lanka. Heute Polonnaruwa ist eines der wichtigsten kulturellen Zentren des Landes. Bisher das genaue Datum der Gründung der Stadt ist unbekannt. Aber die Wissenschaftler vermuten, dass er bewohnt war noch im zweiten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung.

Die Stadt am Meer gebaut Parakramabahu, was zieht Touristen, die den Badeurlaub.

Bekannteste Attraktion ist der südliche Kloster. Diese einzigartige Struktur bietet ausgezeichnete Akustik, viel kunstvoll ausgeführten Skulpturen.

Eines der beeindruckendsten Gebäude ist das Gebäude des Ministerrates Nissankamally. Es wirkt mit seiner Größe. Auf massiven Pfeilern versiegelt Informationen über das System der Herrschaft.

Die alte Stadt – in der Umgebung Polonnaruwa. Er enthält eine große Anzahl von alten Tempeln und anderen Gebäuden. Hier kommen regelmäßig Touristen mit einem Fremdenführer, zu hören Sie interessante Geschichten über die Entwicklung der schönen Stadt.

Dostoprimechatelnosti Polonnaruvy

Dambulla

Ist der interessanteste Ort in Sri Lanka. Dambulla ist ein Höhlentempel, der begabt war König Valagambaha dem Orden der Buddhistischen Mönche.

Es besteht aus mehreren Höhlen. Im Tempel konzentriert sich die größte Anzahl an Buddha-Statuen, wobei einige Instanzen schon mehr als 2000 Jahre.

Die größte Höhle ist Maharadzhalena. Neben beeindruckender Größe, es ist das interessanteste für Touristen, denn es enthält die meisten Exponate. Hier sind viele Wandmalereien, Buddha-Statuen und anderen Gottheiten.

NUWARA ELIYA

«Stadt des Lichts» hohe Berg ist ein bekannter Kurort. Er zieht Touristen für seine außergewöhnlichen Landschaften. Hier kommen die öko-Touristen und Liebhaber des Bergsteigens.

Am häufigsten Nuvaru für Elia besuchen im April. In dieser jahreszeit ist es hier besonders schön. Hier kommen auch zum Reiten, spielen Polo. Eine der Hauptattraktionen ist der Alpine Botanische Garten.

Matara

Ist eine der bevölkerungsreichsten Städte von Sri Lanka. Es ist gefüllt mit modernen Einkaufszentren, Geschäfts-Büros, Hotels, Hotels und Restaurants.

Die Hauptattraktion ist das Fort von Matara. In ihm erhalten geblieben, der Uhrturm, die von den Portugiesen errichtet wurde, noch im Jahr 1765.

Nicht weniger interessante architektonische Denkmal ist die Alte Holländische Kirche.

Dostoprimechatelnosti Matary

Hikkaduwa

Einer der beliebtesten Ferienorte unter Strandliebhaber. Hier herrliche Strände, üppigen grün der tropischen Pflanzen, gibt es viele komfortable Hotels, Restaurants für jedes Budget.

Aber das wichtigste Merkmal Hikkaduvy sind die Korallen. Gerade deshalb hierher kommen jährlich Zehntausende von Tauchern.

Entlang der Küste der Stadt erstreckt sich ein Korallenriff, mit dessen Schönheit wenig verglichen werden kann. Tauchgang, kann ochutitsya in der Umwelt eine Vielzahl von Fischen und anderen Meeresbewohner.

Bentota

Gilt als der romantischste Ort auf Sri Lanka. Kommen jährlich Tausende von verliebten und Jungvermählten. Die Stadt ist bekannt für seine Strände und die leckeren Austern.

Eine Besondere Attraktion hier ist eine Wasser-Safari auf dem Fluss Bentota-Ganga. Nicht weniger beliebt und schildkrötenschutzgebiet. Viele Touristen kommen hierher, um zu Tauchen.

Ella

Ist ein sehr schönes Dorf, gelegen in den Highlands. Hier kommen die Inspiration, einen erholsamen und grüner Erholung. Hier konzentrieren sich buddhistische Tempel, Natürliche Schönheit.

Die größte Attraktion ist der kleine Adams Peak und Ella ScalaRock. Von den Gipfeln kann man die malerischen Tee-Plantagen.

Wasserfall Ravana – nicht weniger als ein beliebter Ort bei Touristen. Trotz der geringen Höhe, er ist in seiner Schönheit, denn sein Wasser von der Sonne beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln, sodass man den Eindruck, dass es der vielfarbige.

Dostoprimechatelnosti Elly

Halle

Die Stadt hat viele historische Sehenswürdigkeiten. Die Hauptsehenswürdigkeit ist der Stadtburg.

Viele Touristen nutzen die Dienste der Reiseleiter, da die Halle hat eine reiche Geschichte, die interessant zu wissen. Viele fahren zur Kathedrale der Hl.Maria, Buddhistischen und hinduistischen Tempeln, im Niederländischen Museum.

Hier befindet sich auch ein schöner Strand Unawatuna, umgeben von Korallenriffen.

Hier Urlaub in Sri Lanka, ist es unmöglich, gleichgültig zu bleiben. Hier etwas für jeden Geschmack.

Auf Sri Lanka harmonisch historischen Gebäuden und modernen Clubs, Restaurants. Hier sind alle durchdrungen von der besonderen Atmosphäre.