Home / Land für den Urlaub / Afrika / Angola auf der Weltkarte: wo wohnen Sie, Sehenswürdigkeiten, Wetter, Fotos

Angola auf der Weltkarte: wo wohnen Sie, Sehenswürdigkeiten, Wetter, Fotos

Angola na karte mira

Angola gilt als traditionell befreundete Russland durch den Staat. Suchen Sie nach Angola auf der Weltkarte müssen im südlichen Afrika. Der Staat ist Teil einer kleinen Gruppe von Ländern, in denen der Islam offiziell verboten. Trotz der Tatsache, dass es in Afrika, jeder zehnte Einwohner der Chinese.

Angola auf der Weltkarte und Afrika auf Deutsch

strana na mirovom i afrikanskom atlase

Eines der Wahrzeichen des Landes ist die Wüste Namib. Der größte Teil des Territoriums Angolas ist ein Hochplateau.

Das attraktivste für Touristen Teil Angolas — Küste des Atlantischen Ozeans. Die meisten Ausländer kommen an den Stränden entspannen, umgeben von tropischen Wäldern.


zum Inhalt ↑

Geografie: wo liegt die Republik?

Angola kann als das«Herz» von Afrika. Suchen Sie in der Mitte des Kontinents. Es hat eine südliche Grenze mit Namibia, Nord-Ost mit östlichen Kongo und zu Sambia. Den Atlantik umspült Angola im Westen. In den Eingeweiden des Landes gibt es vorkommen verschiedener Bodenschätze. Hier wird Gas, öl und Diamanten. Trotzdem ist die Hälfte der Bevölkerung des Landes lebt unterhalb der Armutsgrenze.

Die Küste des Ozeans befindet sich im Flachland. Sie stemmt sich in die Angolanische Plateau, dort befindet sich der höchste Berg - Moco. Seine Höhe beträgt 2620 Meter. Tropische Regenwälder Savannen und Felder besetzen 40% des Landes.

Große Flüsse: Sambesi, Kwanza, Kongo, Kunene, Okavango, SHiluango. Den westlichen abhängen des Flusses fließen in den Atlantik. Den nördlichen hängen des Flusses fließen in Kongo und Süd - in die Wüste Kalahari.

geograficheskie dannye

Wie komme ich dahin?

Aus Russland kann man nicht bekommen in Angola mit dem Flugzeug Direktflug. Transitflge ähneln durch verschiedene Länder Europas:

  • Frankreich (Paris);
  • England (London);
  • Portugal (Lissabon);
  • Die Schweiz (Brüssel).

Durch die afrikanischen Länder geraten in Angola können Sie von:

  1. Kongo (Brazzaville, Kinshasa);
  2. Simbabwe (Harare);
  3. Namibia (Windhoek).

Von Moskau nach Angola verkehren nur 2 Flüge pro Monat, Sie machen Drop-Landung auf Malta.

kak doehat?

Flugticket finden Sie mit diesem Formular suchen. Geben Sie die Stadt Abflug-und Zielflughafen, das Datum und die Anzahl der Passagiere.

Flughafen Lubango liegt nur 4 km von der gleichnamigen Stadt. Ein Taxi muss im Voraus, finde es am Flughafen bei der Ankunft ist nicht möglich. Vom Flughafen bis zur Stadt kann man nur mit dem Shuttle-Service des Hotels.

Zeitzone

In Angola keine Sommerzeit. Standard-Zeitzone des Landes - UTC/GMT+1. Der Zeitunterschied zu Moskau beträgt 2 Stunden.

Visum für Russen

Für die Russen gibt es nicht die visumfreie Einreise in das Land. Auch für Transit-besuchen Angolas bezahlen müssen Genehmigungen für die Einreise Dokumente. Machen Sie es möglich in der Botschaft oder in den Konsulaten Angolas. Die Kosten für ein Touristenvisum für die Russen beträgt 100 US-Dollar (etwa 5900 Euro). Bei dringenden Registrierung — 200$ (≈11800 Rbl.). Das Transitvisum kostet 30$ (≈1800 Rbl.).

In der Russischen Föderation aufzumachen Reisedokumente in Angola können Sie an den folgenden Orten:

  • die Botschaft an die Adresse: Moskau, die strae Olof Palme, 6;
  • Konsulat unter der Adresse: St. Petersburg, SHPALERNAYA, 36.

Um in der Konsularabteilung Angola in der Russischen Föderation ist eine Voranmeldung nicht erforderlich. Servieren Sie die Dokumente können durch Dritte. die Frist der Betrachtung der Dokumente nicht mehr als 5 Werktage. Touristenvisum ausgestellt Russen auf 30 Tage.

Eine der wichtigsten Anforderungen, den Anforderungen an die notwendigen Dokumente FR die Erledigung des Visums, ist die Gültigkeitsdauer des Reisepasses. Er muss mindestens 90 Tage.

Botschaft der Russischen Föderation in Angola befindet sich unter der Adresse: Republik Angola, Luanda, Herr Miramar, st. Houari Boumediene, Haus 170, Postfach 3141.

Fotos und Informationen über das Land

svedeniya o gosudarstve i foto

Angola kann als christlichen Land. Die meisten seiner Bürger bekennen diese Religion. Das Land ist Mitglied der COMESA, der UNO und der afrikanischen Union.

Geschichte des Staates

Eine lange Periode Ihrer Geschichte Angola war eine Kolonie von Portugal. Von seiner kolonialen Abhängigkeit zu befreien es gelang Ihr erst im Jahr 1975. Es gibt Informationen darüber, dass im sechsten Jahrhundert auf dem Gebiet des heutigen Angolas lebten die Stämme der Buschmänner und Bantu.

Bisher ist das Land von verschiedenen Stämmen, die das Interesse der Touristen.

Die alte Welt entdeckte Angola im Jahr 1482, als die an seinen ufern trat die Maritime Expedition der Portugiesen, unter der Leitung von Diogo kan. Bis Mitte des XIX Jahrhunderts, deren Hauptbeschäftigung in Angola war der Sklavenhandel. Sie plünderten das Land und nicht in Ihrer Entwicklung. Historiker behaupten, dass 300 Jahre Kolonialisierung durch die Portugiesen in die Sklaverei verkauft mehr als 5 Millionen Einwohner des Landes.

Befreien Sie sich von der kolonialen Abhängigkeit Angola konnte in der Folge den langen Jahren des Kampfes. Nach der Erlangung der Unabhängigkeit hat das Land seit 27 Jahren befand sich im Zustand des Bürgerkrieges. In der heutigen Zeit der Republik Angola ist eine Präsidialrepublik.

Allgemeine Informationen

Viele Fragen, auf welcher Sprache sprechen Sie in der Land - und Amtssprache in Angola als Portugiesische. Das Territorium des Landes beträgt 1,247 Mio. km2. Dort Leben etwas mehr als 29 Millionen Menschen.

Das Land gliedert sich in 18 Provinzen, die Gemeinden bestehen aus. Die größte Provinz im Gebiet des Landes Moshiko (223 tausend km2), Bevölkerung — Luanda (6,5 Millionen Menschen).

Die Bevölkerung des Landes besteht aus drei großen ethnischen Gruppen: ovimbundu, nördlichen mbundu und Kongo. Die weiße Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Portugiesen. Die offizielle Währung des Staates — Kwanza.

Klima und Wetter

klimaticheskie i pogodnye usloviya

Auf dem Territorium des Landes erfüllen eine Vielzahl von natürlichen Landschaften. Es teilt sich geographisch auf die drei Bereiche, die bestimmen das Klima des Landes. Zwei Hauptzonen — Küste des Atlantik und die Angolanische Hochland. Sie teilt die Wechselzone. Es besteht aus einer großen Anzahl von Terrassen.

Das Klima des südlichen Teils des Landes — passatnyj subtropisch. Er zeichnet sich durch trockenen, kühlen Wintern und heißen Sommern mit viel Regen. Die Durchschnittliche Jahrestemperatur in dieser Region des Landes liegt innerhalb von +21-23 Grad Celsius. Im Winter kann Sie unterschritten werden +16 Grad.

Der nördliche Teil des Landes gehört zur Zone mit mussonnymi Winden. Es ist eine Region mit tropischem Klima, ist es eigenartig, eine große Menge an Niederschlägen, Sie sind hier deutlich häufiger als im Süden. Die Regenzeit dauert in dieser Zone von Oktober bis März.

Die Lufttemperatur im Norden des Landes unterhalb der südlichen 3-5 Grad Celsius.


In der in diesem Teil des Landes Wüste in der Nacht treten plötzliche Veränderungen in der Temperatur. Die Temperaturskala sinken in der Nacht bis 0 Grad.

Hauptstadt und größere Städte

krupnye naselennye punkty

Die Hauptstadt des Staates - Luanda. Sie gilt als die teuerste Stadt der Welt. Die meisten Angolaner lebt in der Hauptstadt. Die Bevölkerung von Luanda beträgt mehr als 2,3 Millionen Menschen. Die Stadt liegt in der Nähe von der Mündung des Flusses Kwanza in den Atlantik. Von allen Seiten umgibt Savanne, bewahrte seine urwüchsige Pflanzenwelt.

Alle anderen Städte des Landes deutlich weniger. In der Liste der großen Siedlungen:

  1. Benguela (513 tausend Menschen);
  2. Huambo (325 tausend Menschen);
  3. Malanje (222 tausend Menschen).

Nationale Feiertage

Nationalfeiertag des Landes — Tag der Nationalhelden, er findet am 17. September und widmet sichSpeicher Antonio Agostinho Neto. Unter seiner Führung ist das Land von der kolonialen Abhängigkeit befreit.

Zusammen mit der ganzen Welt Angola weit bemerkt 1. Januar Neujahr, 8. März und am 1. Mai.

Jährlich vierten Januar im Land feiert den Tag der Opfer der kolonialen Unterdrückung.

Im Februar 4 Zahl das Land feiert den Beginn des bewaffneten Kampfes. Im Mai 25 zahlen in Angola Afrika Feiern. Im November in Land 2 Anzahl Allerseelen gefeiert, und 11 - Tag der nationalen Unabhängigkeit. Weihnachten im Land offiziell gefeiert wird am 25.

Während der Rituale zu Ehren der Hochzeit, der Geburt, der Ernte, der Jagd und anderen wichtigen Ereignissen in Angola verwenden zeremonielle Masken. Sind Sie aus einem ganzen Stück Holz mit dem Zusatz von pflanzlichen Fasern in Form von menschlichen Köpfen, Sie haben eine längliche Stirn, die breiten Lippen und schmalen Augen. Es ist eines der beliebtesten Souvenirs in dem Land.

Tourismus

Die einzigartige Natur ist die Hauptattraktion des Landes. Die meisten Touristen Reisen nach Angola wegen seiner tropischen Wäldern, Savannen und Stränden der Atlantikküste.

Urlaub auf dem Land

otpusk v respublike

Eines der exotischen Reisezielen sind ethnographische Touren. Sie konzentrieren sich auf die Bekanntschaft mit der Lebensweise der lokalen stammesvölker. Viele von Ihnen weiterhin den Alltag in der Tradition der Steinzeit. Solche Touren gehören und zur Kategorie des ökotourismus. Einschließlich der beliebtesten touristischen Routen in Angola - Trekking in der Wüste.

Die Infrastruktur der Strände des Landes noch unterentwickelt. Ihre Länge beträgt 1600 km Ziehen die Urlauber an die Strände von Angola können Sie Ihre malerische Landschaft. Die meisten angolanischen Strände sind Wild, Sie sind umgeben von tropischen Wäldern, die voll von verschiedenen Tieren und exotischen Vögeln. Die reiche Unterwasserwelt des Ozeans erfreuen die Liebhaber des Tauchens.

Die schönsten Landschaften im Land kann man in Namibe. In der Gegend von Angola befindet sich die Grenze des Meeres, der Wüste und der Savanne. Diese Landschaft ist ideal für die Jagd. In der angolanischen Savanne kann die Jagd auf afrikanische Tiere.

Küche

Massive Armut der Bevölkerung und den langen Jahren der portugiesischen Kolonisation hatte einen Einfluss auf Ihre nationale Küche. Eine Besonderheit der nationalen Traditionen der Zubereitung von Lebensmitteln ist das mischen einer großen Anzahl von Zutaten in eine Schüssel.

Auf dem angolanischen dem Tisch gibt es immer lokale Früchte: Ananas, Guave, Bananen und andere. In abgelegenen Siedlungen von der Küste bereiten verschiedene Gerichte aus mais, Bohnen und Reis. Nationale Spezialitäten dieser Orte sind getrocknetes Fleisch und Muamba — Brathähnchen.

In den Städten und den Dörfern an der Küste bietet köstliche Speisen der Meeresfrüchte. Das beliebteste Gericht dieser Orte — gebackenes, Gegrilltes, Fisch, eingewickelt in Bananenblätter. Unter den exotischen angolanischen Gerichte: Tintenfisch, gekocht in der eigenen Tinte. Vergleichbar mit diesem Gericht seine Originalität kann telapiya, gebacken in Palmöl frittiert.

Alle Gerichte aus Fleisch und Fisch serviert würzige Sauce Piri-Piri, und als Getränke Einwohner des Landes mögen Essen Sie einheimisches Bier und Wein.

Sehenswürdigkeiten und Natur

chto posmotret?

Im Land wenig Sightseeing. Die wichtigsten Denkmäler der Architektur in Luanda konzentriert. Das Hauptmerkmal der Hauptstadt Angolas sind die Mosaiken gepflasterten Gehwege.

Einmal in Angola kann man nicht nicht besuchen Sie die Stadt Benguela. In ihm befindet sich eine gut erhaltene Festung, erbaut von den Portugiesen in der Zeit der Kolonisation. Der Bau bezieht sich auf das 16. Jahrhundert. Solche Strukturen wurden zum Schutz der Küsten des Landes, für seine tröstenden Geschichte eine große Anzahl von verschiedenen Kriege. Die Besichtigung des Forts in diesen Orten kann man mit der Maritime Angeln. Es ist in diesen Bereichen schlecht.

Großer nationaler Schatz des Landes sind seine Parks. Der bekannteste von Ihnen - Kissama. Er liegt in Bengo. Dieser Ort liegt etwa 70 km von Luanda gelegen im nordwestlichen Teil des Landes. Eine Seite des Parks geht auf den Ozean. Die Küstenlinie beträgt 120 km.

Auf dem Territorium des Parks, der eine Fläche von 9,9 km2, finden Sie eine Zone der tropischen Wälder, Felder und Savanne. Im Park treffen können Elefanten, rote Büffel und sogar schwarz Zobel.

Neben dem Park Kissama bei Touristen beliebt sind die folgenden Nationalparks:

  • Porto-Aleshandri;
  • Kwanza Sul;
  • Milando und andere.

Für die Heilung wundersamen Heilwasser Touristen gehen auf die Quellen in der Grafschaft Bibala.

Wasser haben eine verjüngende Wirkung - Sie sind für den menschlichen Körper ideale Verhältnis von Mineralien.

Besten Hotels in

Die meisten Hotels des Landes befinden sich in Luanda. Eines der luxuriösesten und teuersten Hotels der Hauptstadt - EPIC SANA Luanda. Das Hotel hat eine tolle Lage - es liegt nur 2 km vomdas Zentrum der Stadt. Dort gibt es alles für einen erholsamen Urlaub zu verbringen: 5 Restaurants, indoor-und Outdoor-Pool. Alle Zimmer sind klimatisiert, verfügen über Sat-TV und Internet.

Ein Zimmer in diesem oder einem anderen Hotel Angolas können, wenn Sie die bequemen Suchmaschinen-Form. Es reicht der name der Stadt, Datum der Einreise und Ausreise, sowie die Anzahl der Gäste.

Die meisten Hotels des Landes sind nicht luxuriös und sind kleine Hotels des familientyps. Sie unterscheiden sich nicht von einem hohen Maß an Service. Trotzdem ist der Preis der Aufenthalt in Ihnen hoch, auch im europäischen Vergleich. Unter den Hotels können wir erwähnen:

  1. fünf-Sterne - Hotel de Convenções de Talatona HERSTELLER und Talatona Convention Hotel in Talatone;
  2. vier-Sterne - Aparthotel Mil Cidades in Benguela, Chik-Chik in Namibe Namibe, Tropico in Luanda;
  3. drei-Sterne - Ibis Styles Iu Luanda in Kakuako, Mariuska in Luanda, Panguila Hotel in Pangile.

Noch viel Interessantes über Angola erfahren Sie aus diesem Video: