Home / Land für den Urlaub / Was ist zu sehen in Barcelona für 1,2,3 Tage in Spanien?

Was ist zu sehen in Barcelona für 1,2,3 Tage in Spanien?

CHto posmotret v Barselone?

Jeder Tourist, der im Begriff nach Spanien zu kommen, das ist sicher nicht in der Lage, besuchen Sie die Hauptstadt von Katalonien, Barcelona. Diese wunderbare Stadt ist seit langem gilt als die touristische Hauptstadt von Spanien. Barcelona besangen solche großen Leute wie Montserrat Caballé und Freddie Mercury, hier schufen nicht weniger als große Gaudi und Picasso. Jedes Jahr kommt die Stadt Millionen von Touristen, Fotos zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten und durchdrungen vom Geist dieser großen Stadt. Wenn Sie nicht so viel Zeit, und Sie wollen wissen, was ist zu sehen in Barcelona für 1,2,3 Tage in Erster Linie ist dieser Artikel für Sie. Wir werden versuchen, markieren die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, dass man möglichst nur die Atmosphäre dieser einzigartigen Natur der Stadt.

Sagrada Familia

Kathedrale der Heiligen Familie ohne Zweifel ist die Visitenkarte der Stadt. Es ist die beliebteste Attraktion von Barcelona. Wegen der enormen Strom von Touristen um die Kathedrale «Sagrada Familia» zu verteidigen, müssen riesige Schlange.

CHto posmotret v Barselone za 3 dnya?

Die Sagrada Familia gilt als Arbeit alles Leben des großen Antonio Gaudi. Der Bau der Kathedrale begann im Jahr 1882 und bis dahin noch nicht fertig ist. Nach einem Entwurf von Gaudí, die Kathedrale gebaut werden sollte in Form eines lateinischen Kreuzes und besteht aus 18 Türmen. Alle Elemente mussten symbolisieren die kirchlichen Riten.

Aber leider, dieses Projekt nicht dazu bestimmt, die Welt zu sehen in all seinen Zügen. Im Jahr 1926 Antonio Gaudí zufällig kam unter die Straßenbahn und starb in einem Krankenhaus für die Armen. Das einzige, was Gaudi am Ende völlig geschafft, diese Fassade von Weihnachten, das ist im Moment einer der aufregendsten architektonischen Strukturen nicht nur in Spanien, sondern auch in der Welt.

Im Moment ist die Sache Gaudi haben seine Schüler, aber ob Sie korrekt umzusetzen alle Pläne des großen Architekten, ist noch fraglich. Der Bau der Kathedrale planen bereits fertig zum Jahr 2026.

Singing Fountains, Park Montjuic, dem nationalen Palast.

Dieser Komplex von Gebäuden auf einer Reihe von Parks und Brunnen gehört zu der Kategorie Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt besuchen. Das gesamte Gebiet, die Bauten besetzen, etwa 3 000 qm große Komplex von großen und kleinen Springbrunnen, gelegen auf dem gesamten Gebiet des Parks, bewegt sich im Takt zu den Klängen von beliebten klassischen Kompositionen. Diese ganze Handlung tritt in den Abend und begleitet die Beleuchtung einfach genial.

Eine Darstellung der singenden Springbrunnen dauert genau zwanzig Minuten, während dieser Zeit einen Brunnen, viele Male verändert er seine Form, wobei pepelivayas von tausenden von Farben. Erstaunlich, aber bis vor kurzem diesen Komplex von Brunnen lief ein Mann. Aber mit dem Wachstum der Technologie, die meisten Funktionen auf den Brunnen war automatisiert. Alle diese Aktion geschieht auf dem hintergrund des riesigen Palastes (30 000 qm) im Stil der Spanischen Renaissance. Die Beantwortung der Frage was ist zu sehen in Barcelona in Spanien können wir sicher sagen, dass the singing fontains wirklich eine Wucht, das muss jeder sehen.

Casa Batlló

Casa Batlló (oder das Haus der Knochen) ist ein weiteres Werk des Architekten Antonio Gaudi. Erstaunlich, aber zum Zeitpunkt der Errichtung im Jahre 1877 war es ein normales Wohnhaus, das nichts besonderes ist nicht anders als die anderen Typen. Erst als im Jahre 1906 wurde das Haus umgebaut, der jetzige unter Blick, auf ihn fiel die große Popularität.

CHto posmotret v Ispanii v Barselone?

Und alles begann mit der Tatsache, Antonio Gaudí erhielt den Auftrag für den Bau eines neuen Hauses an diesem Ort. Am Anfang der Kunde wollte das alte Gebäude abzureißen und an seiner Stelle bauen Sie alles von Grund auf. Der Architekt entschied sich aber anders. Gaudí komplett Architekt Carlo und entwarf 2 Fassade, mit der äußeren und inneren Seite des Hauses. Er bedeckte Teil der Fassade der bunten Mosaik aus Keramikfliesen. Das Farbschema auf dem Haus war einfach köstlich. Von Goldtönen es fließt nahtlos in gelb, grün und blau.

Viele Kunstschätze, die Gaudi sagen, dass die Rekonstruktion des Hauses Batlló, ein neues Leben in Etappen im schaffen des Architekten. Genau hier setzte er einen eigenen einzigartigen Stil, das hat überhaupt nichts mit den damals bekannten architektonischen Richtungen.

Park Güell

Der Park Güell ist einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Barcelona. Erbaut am Anfang des 20 Jahrhunderts von dem berühmten spanischen Architekten Antoni Gaudi, der Park wurde sofort zu einem der Symbole der Stadt. Park Güell ist ein Beispiel für die Kreativität des großen Architekten, die nie anerkannt geraden Linien. Er strebte danach, daß seine Bauten wurden immer natürlich und harmonisch mit der Natur.

Kurz vor dem Eingang zum Park sehen Sie sofort 2 Lebkuchen Häuschen, die eine ungewöhnliche Form haben und mit bunten Keramik. Sie gingen in den Park selbst, begeben Sie sich auf eine gebogene Treppe verziert mit Drachen aus bunten Keramikfliesen. Diese Treppe führt nur in eine schicke Halle der hundert Säulen. Vom Saal gelangt man auf eine riesige Plattform mit die HauptattraktionPark.

Es ist hier nach dem ganzen Perimeter liegt lange wellige Sitzbank, Sitz aus der Folgen den Konturen des menschlichen Körpers. Man munkelt, dass, um die Bank hatte eine solche Art von Gaudi setzte ihn speziell für Ihre Mitarbeiter. Sitzbank mit Verkleidung aus Keramik.

Es sollte auch beachtet werden, dass der Park von Anfang an wurde als kommerzielles Projekt das bald ein Versager. Der Park wurde konzipiert als grünes Wohn-Gebiet liegt außerhalb der Stadt. Fast die ganze Nachbarschaft des Parks wurde zum Verkauf im Bau von Villen und alle öffentlichen Bereiche und deren Einordnung Lagen auf den Schultern des Architekten.

Aber aus Mangel an Interesse an der Residenzen seitens der Bewohner der Stadt das Projekt nicht lukrativ geworden. Bald Erben Güell Park verkauft die Behörden der Stadt, und erst danach der Park Güell wurde für Touristen geöffnet.

Bis vor kurzem der Eintritt in den Park war kostenlos, jetzt hier eine kleine Gebühr.


Kathedrale des Heiligen Kreuzes und der Heiligen Eulalia

Kathedrale von Barcelona ist die wichtigste Institution der Geistlichkeit in der Stadt und der Sitz des Bischofs von Barcelona. Der Bau dieses gotischen Gebäudes begann im Jahr 1298, aber seine Entstehung hat viele Ereignisse die an diesem Ort vor einigen Jahrhunderten.

Noch im 6. Jahrhundert N. Chr. Stand an diesem Ort eine römische Basilika. Im Jahr 877 auf diesem Platz wurden die Reliquien der Heiligen Eulalia Patronin von ganz Barcelona, die im Alter von 13 Jahren nahm der Tod von Heiden. Im Jahr 985 die Basilika wurde von den Mauren zerstört, und 80 Jahre später wurde die Romanische Kathedrale. Und nur im Jahre 1298 begann der Bau der gotischen Gebäude. Bis 1913 wurde die Kathedrale mehrmals ergänzt und verändert wurde, und nur im Jahre 1913 Kathedrale erlangte seine endgültige Gestalt.

CHto posmotret v Barselone za 1 den

Die Kathedrale des Heiligen Kreuzes und der Heiligen Eulalia befindet sich im Herzen des gotischen Viertels erinnert und als ob die Gäste die ganze Geschichte von Barcelona. Gerade hier vor vielen Jahrhunderten begann die Geschichte der Entstehung dieser großen Stadt.

Kathedrale von Barcelona hat etwa 25 Andacht und Kapellen. Außerdem hat er mit vielen Fresken und mittelalterlichen Gemälden. Besonders wertvoll ist der Hauptaltar, der war geschmückt mit Holzschnitzereien und weihte noch im Jahr 1337.

Geistigen Werten der Kathedrale sind:

  1. Die überreste der Heiligen Eulalia, die ebenfalls den Tod einer Märtyrerin im Alter von 13 Jahren.
  2. Bild von Christus, der nach der Legende befand sich auf dem Schiff des spanischen Generals Juan Österreichischen.

Kathedrale von Barcelona ist offen für Touristen, aber nicht an die Spitze der Touristenströme, sollten Sie es besuchen oder in den fruhen Morgenstunden, oder spät abends.

Das Picasso-Museum

Wenn Sie verspätet in Barcelona sollten Sie unbedingt besuchen Sie das Museum des berühmten spanischen Malers und Bildhauers Pablo Picasso. Dieses Museum ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Barcelona. Picasso Museum - eines der 3 Museen, die sich dem schaffen des Künstlers. Die ersten 2 Museen befinden sich in Paris und Antibah.

Picasso-Museum eröffnet seine Pforten für Besucher im Jahre 1963, Dank der Idee persönlicher Sekretär und Freund des Künstlers Jaume Sabartesa. Am Anfang seiner Gründung im Museum waren Gemälde aus der Sammlung Sabartesa. Jetzt Ihre Zahl beträgt etwa 3800 Exemplaren, von denen etwa tausend, das Frühwerk von Pablo Picasso. Im Museum sehr oft temporäre Ausstellungen durchgeführt. Hier können Sie erfahren und über die frühen schaffen des Künstlers.

Die gesamte Sammlung von Gemälden wird in 5 alten Villen, die nehmen fast die Hälfte der Straßen. Alle Gebäude wurden im 13. Jahrhundert und haben einen großen historischen Wert. In letzter Zeit begann eine aktive Rekonstruktion dieser Gebäude.

Haus Mila

Das Haus Mila ist eine weitere hervorragende architektonische Werk Antoni Gaudi. Das ursprünglich 1910 erbaute Haus nicht sofort mochte die Anwohner. Findet nannten ihn «Pedrera», was übersetzt bedeutet «Steinbruch». Wegen seiner schweren Fassade Haus einfach nicht mehr in die Architektur der Stadt.

Jetzt Haus Milà, gilt als echtes Meisterwerk der Kunst. Jetzt Casa Mila in den obligatorischen Programm für jene Gebäude, die jeder Tourist besuchen sollte in Barcelona. Eine überraschende Tatsache ist, dass das Haus Mila erste unter den Bauten des 20 Jahrhunderts aufgenommen wurde in die Liste des Erbes der Welt der UNESCO.

Casa Mila ist eine einzigartige Struktur, die die Errichtung Ihrer Zeit. Wie würden nicht erstaunlich es klingen mag, aber es gibt keine tragenden und tragenden Wänden. Das ganze Haus vollständig unterstützt mit den Säulen und alle Wände im inneren des Hauses leicht verschoben werden können. Es ist auch erwähnenswert, dass das System der internen Belüftung, die Gaudí realisiert im Haus Kassa Mila, ermöglicht völlig aufgeben Klimaanlagen.

Im Moment im Haus Mila befindet sich das Museum dem schaffen des Architekten, die zweifellos ist eine große Anerkennung. Denn genau dieses Haus viele Kenner des Schaffens von Gaudi gilt als einer der besten Bauten des Architekten, die betont seinen exklusiven Stil.

Camp Nou

Natürlich, in Barcelona gibt es viele Orte, die einen Besuch Wert sind Touristen. Über diesen Orten können Sie schreiben sehr lange und nicht immer noch nicht bis zum Ende beschreiben den Charme dieser Stadt. Aber es gibt einen Ort, ohne die Sie nicht in der Lage zu fühlen, was ist das eigentlichBarcelona, Sie können nicht verstehen die Bewohner dieser Stadt. Dieser Ort ist natürlich das Camp Nou, das größte Fußballstadion in Europa und zweite in der Welt nach dem mexikanischen «Azteca».

Gerade hausgemachte Arena des FC «Barcelona» glauben mit Herz und Seele der Stadt. Die offizielle Eröffnung des Stadions fand am 24. September 1957. Auf die erste Eröffnung des Stadions kamen mehr als 90 000 Zuschauer, wo in einem Freundschaftsspiel des FC Barcelona besiegte das Team aus Polen. Nach seiner Eröffnung im Camp Nou natürlich schon ein paar mal umgebaut. Nach der letzten Rekonstruktion Stadion wurde eine Gesamtkapazität von 99 354 Personen, die jedes Spiel Ihrer Lieblingsmannschaft füllten das Stadion bis zum überlaufen.

Im Stadion ist ein Museum des FC Barcelona, wurde im Jahr 1989 gegründet, ist die Dritte meistbesuchte Museum der Stadt. Über die ersten zwei Museen haben wir oben geschrieben. Es ist natürlich die Kathedrale Sagrada Família und Haus Milà.

Wahrscheinlich ist schwer zu überschätzen die Bedeutung des Football-Teams und des Stadions für die Stadt. In Barcelona schwer, jemanden, der nicht liebt Fußball und nicht zu krank für Ihre Lieblings-Fußballmannschaft. Fast jeder Bewohner der Stadt kennt nicht nur alle Spieler Ihre Lieblings-Fußballverein, sondern auch nicht verfehlt fast nie ein Spiel.

Die Teilnahme hier ist so hoch, dass die Mitgliederbeiträge auf «stotysyachnik» raskupaetsya noch am Anfang der Saison, wobei die Bevölkerung von Barcelona nicht mehr als 1 500 000 Menschen. Die Atmosphäre im Camp Nou während eines Spiels, ist einfach nicht übertragbar, und jedes Spiel des FC Barcelona ist ein echter Leckerbissen für die Bewohner der Stadt.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass Barcelona ist ein echtes Juwel von Spanien. Ein Besuch dieser Stadt sollte Pflichtprogramm, wenn Sie auf dem Weg nach Spanien.

  • einzigartige Architektur
  • schöne Strände Meer
  • einfach eine unglaubliche Atmosphäre

Das ist jetzt eine echte Barcelona.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Barcelona in diesem Video: