Home / Land für den Urlaub / Was ist zu sehen in Istanbul für 4 Tage, 3 oder 2 Tage?

Was ist zu sehen in Istanbul für 4 Tage, 3 oder 2 Tage?

CHto posmotret v Stambule za 4 dnya?

Istanbul – eine Stadt der Kontraste, eine Stadt der schönen Architektur, die Stadt, in denen es unmöglich ist, nicht mit einbezogen werden, Stadt, Wandern auf dem immer ein wenig. Oft Touristen besuchen diese große Stadt gereist, halt nur für ein paar Tage. Deshalb ist es so wichtig, sich dafür zu entscheiden, was zu sehen in Istanbul für 4 Tage, oder drei Tage oder sogar pro Tag. Natürlich, die ganze Schönheit der alten Hauptstadt der Türkei werden Sie nicht sehen, sondern sich auf das kulturelle Erbe, fühlen sich als einen Teil der Geschichte auch wirklich in so kurzer Zeit.


Von Konstantinopel bis Istanbul: Europa und Asien

Istanbul, in der Antike Konstantinopel hieß. Ja, es ist ein muslimischer jetzt die Stadt war einst eine Hochburg der Bildung und Entwicklung des östlichen Christentums. Nach dem Zusammenbruch des römischen Reiches, der damalige Herrscher von Byzanz Byzantinische Reich gründete, manchmal wurde die Neue Rom. Zum großen bedauern, im dreizehnten Jahrhundert große Teile der Stadt, die Kreuzfahrer plünderten und zerstörten, waren spurlos verloren Memo Kultur, zerstört Bauwerke der alten Griechen.

Teilweise restaurierte Stadt dauerte noch zwei Jahrhunderte unter dem Zeichen des Christentums. Im fünfzehnten Jahrhundert wurde Konstantinopel von den Osmanen erobert wurde, was den Anfang des Wachstums und der Erhöhung auf der Weltbühne osmanischen Reich – den türkischen Staat – dem Kalifat. Einige Jahrzehnte später, nämlich im sechzehnten Jahrhundert (nach der Eroberung ägyptens durch die Türken) Istanbul offiziell anerkannt die Hauptstadt des osmanischen Reiches.

Sehen Sie den TOP-5 Orte, die man nicht verpassen sollte in Istanbul:

Transport und Ausflüge

Verkehrsmittel in Istanbul ist mit den Bussen, der Metro, dem örtlichen Taxi (dolmushi), in einigen Bereichen gibt es Straßenbahnen. Die häufigsten sind die Busse, so wird das Fahrgeld in Ihnen gering, aber der Komfort lässt zu wünschen übrig.

Wenn Sie zum ersten mal Istanbul besuchen, empfehlen wir Ihnen eine spezielle Karte der Stadt, so durch die Stadt zu navigieren wird einfacher.


Die U-Bahn in Istanbul präsentiert nur drei Zweigen. Es ist bemerkenswert, dass alle drei Fahrtrichtung der U-Bahn nicht miteinander verbunden. Funktioniert die U-Bahn tagsüber.

Busse in der Stadt gibt es zwei Arten: die Gemeinde und private. Sie unterscheiden sich in Farbe, private überwiegend Blaue oder orange Farbe und modernere, als die staatlichen. Auch Auszeichnung ist und was für eine Reise auf einem privaten Bus müssen Sie nicht im Voraus ein Ticket zu kaufen, die Fahrt ist Leiter in der Kabine. Der Fahrpreis im privaten und municipalitetnom Bus ist identisch.

Dolmushi ist eine lokale Variante des Taxis, vom klassischen Taxi dolmushi zeichnen sich dadurch aus, dass die Bewegung verläuft auf einer vorbestimmten Route. In Abhängigkeit von der Streckenlänge variiert und Kosten. Nach der Meinung von Touristen und einheimischen, dolmushi die optimale Verkehrsmittel für Fahrten in der Stadt. Aber in der Nacht vielleicht ist die einzige Verkehrsträger in Istanbul ist ein Taxi. Oft sind die Fahrer nicht bereit sind, beinhalten Zähler, oder überschätzen das Fahrgeld. Dies, sowie die Tatsache, dass die Fahrt durch die Brücken über den Bosporus gegen Aufpreis, sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie planen eine Reise mit dem Taxi.

Europa und Asien: Istanbul Kontrast

Auch heute noch, die Einmaligkeit von Istanbul in der Tatsache, dass die Stadt befindet sich gleich in zwei Erdteilen: in Europa und Asien. Bosporus-Meerenge verbindet das Schwarze und das Marmara Meer teilte die Stadt in zwei Teile. Die bedingte Teilung von Istanbul auf der europäischen und asiatischen Teil geht nach Bosforskomu Meerenge und auf die historischen und modernen Teile der Stadt durch die Bucht das Goldene Horn.

 chto posmotret v stambule za 3 dnya?

Emineya – Geschichte von Istanbul

Ein Aufenthalt in Istanbul für einen kurzen Zeitraum, sollten Sie in Ihr Programm, was zu sehen in Istanbul für 3 Tage, Emineu. Dieser Teil der Stadt ist nicht umsonst UNESCO-Weltkulturerbe. Wie bereits erwähnt, Golden Horn Bay teilt die istambul auf die Altstadt, direkt Emineu, und neu – Beyoglu.

In Eminee sind diese wunderbaren Kulturdenkmäler wie:

  • Palast Topkany;
  • Hagia Sophia;
  • Moschee Sultanahmet;
  • Markt Kapalı-Çarşı;
  • süleymaniye-Moschee;
  • und andere Merkblätter des osmanischen Reiches.

Da Emineya liegt im europäischen Teil von Istanbul, das auf seinem Territorium befindet sich der historische Bahnhof von Sirkeci. Für die Bequemlichkeit der Touristen auf dem Territorium der Alten Stadt ein gespaltenes Netz von Buslinien und dolmushej (Taxi), es gibt sogar eine spezielle High-Speed-Straßenbahn, Haltestelle, bei den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Topkapi-Palast: das Herz des Imperiums

Der Topkapi-Palast errichtet wurde, in einem Olivenhain der alten Byzantinischen Akropolis in unmittelbarer Nähe vom Eingang in die Bucht das Goldene Horn. Der Bau der Anlage begann mit der Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts, als die Stadtmauern des Sultans wurde isoliert Kap Sarabujnu aus dem Rest der Stadt. Topkapi genannt Schlossanlage wurde bereits im achtzehnten Jahrhundert. Ja, und in seiner architektonischen Struktur, dem Topkapi sehr anders als der Palast. In der Tat ist der gesamte Bezirk, die einzelnen Straßen und Gebäuden verbunden sind, zusammen Burgmauer.

Optisch Topkapi-Palast teilte sich in zwei Teile: die äußere undinnere. Wenn in der ersten konnte jeder wahre Muslim, die zweite wurde isoliert und war für das Leben des Sultans und seiner Umgebung. Der private Teil des Palastes wiederum teilte sich auf direkt Gemächer des Sultans und der Harem – Platz reserviert für den Aufenthalt der Frauen und Kinder der Herrscher des osmanischen Reiches.

 chto posmotret v stambule za 2 dnya?

Topkapi-Palast war der wichtigste Palast der osmanischen Herrscher bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhunderts. Nach 1855 auf seinem Territorium lebten nur vdovstvuushie Frau Sultane. Nun, diese Schlossanlage das beliebteste Museum in der Türkei. Jedes Jahr werden Millionen von Touristen besuchen seine Gärten und Gebäude, die Sehenswürdigkeiten bewundern, die zuvor nicht verfügbar waren für die andern. Kommen Sie auf der Exkursion im Topkapi-Palast können Sie jeden Tag, außer vtornikov und muslimischen Feiertage.

Muslimische Kathedrale Hagia Sophia

wie Sie wissen, die Muslime sind sehr Gläubige Menschen. Tägliche Besuche von Moscheen (die Kirche für die Muslime) eines der wichtigsten Prinzipien des Gerechten Verhaltens Türke. Die wichtigste Moschee der Osmanen – transformierte christliche Hagia Sophia. Die Kathedrale wurde im sechsten Jahrhundert vom byzantinischen Kaiser Justinian I. auf den ersten Blick Unscheinbaren Kathedrale besticht durch seine Pracht im inneren: Marmor Wände und Böden, wunderbare Fresken und das Spiel des Lichts. Teilweise zerstörte und ausgeraubte in der Zeit der Kreuzzüge wurde die Kathedrale restauriert und einige von den Osmanen wieder aufgebaut, zavoevavshimi Konstantinopel.

Nun Hagia Sophia Moschee trägt den Namen Hagia Sophia und gilt als eine Pilgerfahrt der Muslime. Es ist in seinen Mauern wurden gebaut Gruft der türkischen Sultane. In den späteren Jahren der osmanischen Moschee Hagia Sophia wurde Sie restauriert und im inneren mit Fresken geschmückt, restaurierten Mosaiken und kalligrafischen muslimischen Inschriften. Nach der Gründung der Türkischen Republik, die Hagia Sophia aufgehört, eine Moschee und wurde in ein Museum umgewandelt worden, die heute unzählige Touristen.

Blaue Moschee – unbekannte Schönheit

Unmöglich, nach dem Besuch in Istanbul, besuchen Sie die Blaue Moschee – ein Symbol der Herrschaft von Sultan Ahmed I. die Moschee befindet sich in der Nähe von der Hagia Sophia entfernt. Errichtet wurde die Blaue Moschee aus schwarzem, grünem und rotem Marmor, Hallen Moschee verziert mit den schönsten Mosaiken und Glasfenstern, in der Dekoration der Säle beim Bau wurden Fliesen verwendet. Ergänzen das Bild von Schmuck Arbeit im inneren, nämlich die Tür, die aus Bronze; die Wände im inneren der Moschee sind geschmückt mit Zeichnungen und kalligraphischen Schriftzug.

 chto posmotret v stambule za zimoj?

Können Sie endlos aufzählen alle Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Sie alle, trotz der Antike, konserviert oder restauriert und sind eine wunderbare Demonstration der majestätischen Geschichte der Türkei und Istanbul. Deshalb, selbst wenn Ihre Reise in istambul kurzzeitige, sollten Sie mindestens einen Tag für die Besichtigung der Eminee. Ihre Eindrücke von der gesehenen Schönheit in vollen Zügen Zeitaufwand kompensieren.

Bosporus – Istanbul

Bosporus spielte immer eine wichtige Rolle im Verkehr zwischen der Asiatischen und europäischen Teile von Istanbul. Regelmäßige Fährverbindungen, tägliche Bootsfahrten zwischen den ufern erheblich kompliziert das Leben. Daher ist seit langem die Idee der Errichtung von Brücken zwischen den ufern. Kein signifikanter Traum der Türken in der Vergangenheit umgesetzt wurde am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts, als im Jahr 1973 eröffnete die erste Hängebrücke über den Bosporus.

Für zu Fuß diese Brücke ist leider geschlossen, aber viele Touristen wählen Sie es unter dem, was in Istanbul zu sehen für 2 Tage. Dank der überblicks-Führungen durch die Meerenge genießen Sie die Erhabenheit dieser Hängebrücke aus der Ferne, seine Ungeheuerlichkeit zu bewerten, denn die Länge der Brücke 1560 Meter. Die zweite Brücke über den Bosporus errichtet wurde, fünfzehn Jahre nach dem ersten. Die Brücke Fatih Sultan Mehmed verbindet die Ufer von Istanbul im Stadtteil Rumeli Hisary (Europäische Seite) und Anadolu Hisaru (asiatische Seite).

Besondere Aufmerksamkeit verdient und die Ferry Tour auf dem Bosporus. Obwohl errichtet und Brücken verbinden die Ufer von Istanbul, aber völlig eintauchen in die Atmosphäre der Stadt, erleben Sie die Schönheit des Lebens zwischen Europa und Asien ohne einen Ausflug auf der Fähre die Meerenge unmöglich. Im Laufe der Jahrhunderte kontinuierlich arbeitenden Fährverbindung waren ein Teil des Lebens der einheimischen. Besonders im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert, als die industrielle und geschäftliche Leben der Stadt floss in europäischen Teil, und Gabeln und Häuser befanden sich in aziatkoj.

Der Plan der Reise auf dem Bosporus kann unterschiedlich sein und hängt von der exkursionsprogramms. Oft ist es nicht nur direkt selbst die überfahrt zwischen den ufern, sondern auch spezielle Haltestellen an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, was die Möglichkeit gibt, in vollem Umfang genießen Sie die Schönheit des Bosporus. Kurze Touren ohne Unterbrechungen und lange mit dem Besuch der Sehenswürdigkeiten beginnen in Eminee auf der europäischen Seite (unten Bosporus) und enden bei Anadolu Kavagy auf der asiatischen (Obere Bosporus). Natürlich, nach der Tour die Fähre mit den Touristen zurück auf dem Start-Parkplatz.

Stadtrundfahrten: schnelle Bekanntschaft mit der Stadt

Für Touristen, die kurze Besuche in Istanbul, Sightseeing-BusAusflüge nur ein Glücksfall. Ankunft in der Stadt, Sie können mit dem Sightseeing-Bus, eine Besonderheit davon ist, dass dieser Bus mit offenem Verdeck. Grundschulen Wegpunkten Tourbus zwei: der erste und der Moschee Hagia Sophia (in der Altstadt), die zweite auf dem Taksim-Platz (an der Grenze mit der Neuen Stadt).

Die Besonderheit dieser Ausflüge stehen in der Tatsache, dass der Bus sollte auf einer vorbestimmten Route, und die Fahrt wird begleitet von den Erzählungen der Fremdenführer in mehreren Sprachen über die Sehenswürdigkeiten von Istanbul, seinen Schönheiten und architektonischen Denkmälern. Ein netter Bonus ist die Tatsache, dass Sie während der Fahrt können Sie aus dem Bus an speziellen Haltestellen, schlendern Sie durch die Gassen oder besuchen Sie das Museum, und danach wieder auf Stopp und weiter Folgen auf der Route des Busses.

 chto posmotret v stambule za 1 den?

Programm Reisebusse erstellt mit Unterstützung der Istanbuler Gemeinde und bereits Popularität gewonnen hat, und begeisterten Rezensionen der Touristen. Wenn Ihr Besuch in Istanbul dauert nur ein paar Tage, und Sie wollen nicht zu verpassen ist nicht das geringste bisschen von der Schönheit von Istanbul – Tickets für diese Touren ideal.

Türkische Bäder – Visitenkarte von Istanbul

Ursprünglich ein Hamam ist ein traditionelles Türkisches Bad, und aus dem arabischen übersetzt Hitze. Hat Popularität in Europa vor einigen Jahrhunderten orientalische Badehäuser nicht übergeben Ihre Positionen heute. Es ist bemerkenswert, dass, obwohl das Arrangement türkischen Dampfbad und verbessert die technische Seite, aber die Innenausstattung ist Hamama intakt geblieben und heute. Der Besuch des Hamam können Sie sicher geben Sie in das Programm des Studiums in Istanbul. Wunderbare Eindrücke aus der türkischen Bäder sind garantiert.

Selbst der Besuch im Hamam dauert von einem halben bis zu zwei Stunden. Es ist wichtig, um planen Ihre Bewegung in der Stadt. Innerhalb des Bades einen weichen Dampf, die unterscheidet sich von der klassischen Russischen Banja. Sie gingen in das Hamam, gelangen Sie zuerst in den ersten Raum, wo Sie beabsichtigen, vorbereitende Maßnahmen: der Kunde wird erwärmt, seinen Körper schrittweise vorbereitet zu höheren Temperaturen im zweiten Teil.

Im ersten Saal die Temperatur überschreitet nicht die Marke von 30 Grad Celsius. In der zweiten Zone des Hamams genießen Sie eine Massage, völlig zu entspannen. Bei der Fertigstellung im Dritten Saal wird davon ausgegangen Pool, zum kühlen des Körpers. Wichtig ist, dass in den türkischen Bädern selten akzeptieren Kreditkarten, so bereiten Sie im Voraus Geld (Mitarbeiter der Ausgabe von Trinkgeld).

Strandurlaub in Istanbul

Obwohl Istanbul und bezieht sich nicht auf das Gebiet der Badeurlaub in der Türkei, aber wenn Sie besuchen die Stadt im Sommer, Sie können jederzeit genießen Sie die warmen Marmarameer. Unter den Nachteilen solchen Freizeitbeschäftigung bezeichnet werden kann, dass die meisten Strände in Istanbul sehr weit vom Stadtzentrum entfernt, und Zugang zu Ihnen müssen mit der s-Bahn. Dies ist der größte Nachteil bei den kurzen besuchen in Istanbul. Aber, wenn Sie ein Kenner Strandurlaub, denke nicht Reisen Sommer ohne Baden in den Wellen – und das ist Istanbul seinen Gästen anbieten kann. Die bekanntesten Strände sind zu nennen:

  • Strände in Kilose;
  • Strände in Schiele;
  • Strände in Agva.

Außer mit dem Zug erreichen Sie die Ufer des Marmara-Meers können Sie mit dem Bus oder dem Auto. Sehr beliebt Richtung Silivri. Darüber Strände direkt am Meer in der Stadt gibt es Strände der Stadt am Bosporus, zum Beispiel, Strand Kuchuksu, in dessen Hoheitsgebiet eine berühmte Istanbul-Wasserpark.

Shopping – Traum wird Wirklichkeit

Istanbul stillschweigend anerkannt Shopping Center. Auf dem Territorium der Stadt befinden sich unzählige Boutiquen, Geschäften und Märkten. Seit langem als Zentrum für die Verbindung von Europa und Asien in der Stadt befanden sich die berühmtesten Zentren des Handels und der Märkte mit Weltruf. Wenn in der Antike auf den Märkten von Istanbul hatte alles, einschließlich der Sklaven, die Harems, heute in den Läden und Geschäften der Stadt hat sich wenig geändert, außer, dass die Leute nicht mehr verkaufen. Kleidung und Artikel für jeden Geschmack, jeden Preis. Wahrscheinlich gibt es nichts, was es wäre, kann man nicht kaufen in Istanbul.

Shopping-Centre – Bezirk Laleli. Gerade auf seinem Territorium befinden sich Einkaufszentren, Geschäfte und Luxus-Boutiquen der internationalen Ebene. Wenn Sie sich nicht vorstellen, Ihre Reise ohne Souvenirs zu kaufen oder waren, und in der Regel sehr gerne Einkaufen, dann Hagel Basar – Platz, wo lohnt es sich zu jeder jahreszeit. Selbst wenn Sie kommen in der Stadt nicht im Sommer, auf seinem Territorium finden Sie immer, was in Istanbul zu sehen im Winter, und vielleicht kaufen. Gleich daneben befindet sich auch der Buchmarkt bietet eine große Auswahl an verschiedenen Büchern, darunter auch Antike. Und für die Liebhaber von Gewürzen, Kaffee und orientalische Süßigkeiten arbeitet der ägyptische Basar.

 chto posmotret v stambule s detmi?

Urlaub mit Kindern

Viele Menschen kommen mit Ihrer Familie nach Istanbul, deshalb ist es so wichtig, was kann man mit Kindern in der Studie der Stadt. Für Kinder Istanbul bietet der Besuch von Delphinarium und Wasserpark, und vom Besuch des Museums der Spielzeuge selten ein Kind in der Lage, gleichgültig zu bleiben. Ankunft in Gordes mit Kindern, planen Sie einen Besuch in den ParkMiniaturen, Museum Kites und sicherlich im örtlichen Zoo.

Wenn Sie übernachten in lokalen Hotels, denken Sie daran, dass in den Gebieten die meisten Hotels sind professionelle Animateure, die immer kümmern sich um die Freizeit Ihrer Kinder, während Sie besuchen die abgelegenen Bezirk der Stadt oder Essen gehen. Freizeit für Kinder in Istanbul ist vielfältig und kein Kind langweilt in dieser wunderbaren Stadt.

Lichtshow und Angeln: Kontrast über den gesamten

Istanbul ist eine Stadt der Kontraste, eine Stadt, wo mehrere Kulturen verbunden, die Stadt, die zum Zentrum der Weltreligionen: des Christentums, des Islams und gleichzeitig die Stadt, in der jeder Gast willkommen. Nirgendwo sonst in der Welt werden Sie nicht finden dies des eklektismus, der Vermischung der Kulturen und Traditionen ganz verschiedener Völker und selbst Erdteile. Nur in Istanbul genießen Sie authentische Gerichte der türkischen und der griechischen Küche, nur in Istanbul moderne Licht Show Seite an Seite mit einem Spaziergang auf der Fähre, nur in Istanbul spüren Sie die Vermischung der Gegensätze.

Istanbul – eine Stadt für die ganze Welt, die Stadt in eine Stadt in Europa und Asien gleichzeitig, die Stadt, wo in altehrwürdigen Traditionen der Vergangenheit und schaffen Meisterwerke der Gegenwart.