Home / Land für den Urlaub / Was ist zu sehen in Vilnius für 1-2-3 Tage aus der Nähe?

Was ist zu sehen in Vilnius für 1-2-3 Tage aus der Nähe?

CHto posmotret v Vilnuse?

Die Welt sehen wollen Millionen: jemand wählt, um eine lange Reise in ein fremdes Land, während andere im Gegenteil - Sie lieben es, kurze Ausflüge, die es erlauben, sehen Sie nur die Hauptsache. Aber es ist unbestreitbar, alles und jeder Traum ein Besuch in der architektonisch schönen Stadt Litauens – Vilnius. Wenn Sie sich für einen solchen Zweck und denken, wenn Sie gehen – dann ist es Zeit, herauszufinden, was ist zu sehen in Vilnius, und wenn es besser gehen.

Dieser Artikel wird Ihnen alles erzählen über all die Schönheiten und liefert Informationen über den bekanntesten Orten der Stadt.

Ein paar Worte über die Stadt

Die Stadt selbst ist eine einzigartige Kombination aus verschiedenen Baustilen. Jeder weiß, dass diese Stadt ähnlich wie Prag, denn es spiegelt sich hier alle Stile, die es gibt.

Jede Straße hat eine Besondere Art, jedes Gebäude ein Kunstwerk zu sein. Hier sehr oft spiegelt sich die Geschichte der Entstehung der Stadt, und jedes Gebäude, buchstäblich, flüstert die Besucher über die Tatsache, dass

keine Stadt besser, schöner.


Im Grunde, genau die Architektur ist der Hauptgrund, warum Sie hierher kommen jährlich Touristen aus verschiedenen Ländern. Hier werden Sie nicht langweilen oder einsam, denn sehr oft treffen Sie lächeln die einheimischen.

Über die Stadt kann man lange erzählen, aber es ist besser, die Aufmerksamkeit auf das wichtigste – seine Sehenswürdigkeiten. Sie, natürlich, Sie wissen, dass Vilnius ist die Stadt, in der unendlich viele Tempel, Kirchen und Kathedralen. Die einheimischen hier sind sehr religiös, wobei die verschiedenen Konfessionen hier nicht die Ursache des Missverständnisses. In einigen Fällen gibt es die Tempel und Kirchen, die seit langem geschlossen für Ausflüge, aber es gibt diejenigen, die glauben, die weltweiten Besitz.

Wir erzählen Ihnen über jene, die freudig begrüßt seine Gäste:

Kathedrale Basilika der Heiligen Stanislaus und Wladislaw

Er ist schön, und sehr ähnlich wie die alten griechischen Tempel. Experten wiederholt diese ähnlichkeit bemerkt, das verleiht dem Gebäude einen besonderen Charme. Er befindet sich in der Nähe vom zentralen Platz und ist der Ort, wo die einheimischen Bürger führen alle wichtigen kirchlichen Feiertage. Es gibt immer eine Menge Leute, dabei erfahren Sie den Grund Ihres Besuchs, nicht immer möglich. Einer führt hierher glaube, andere bedeutende Heilige Ereignis. Erschienen Kathedrale im 13. Jahrhundert im Auftrag des Königs Mindaugas. Seine Entstehung ist verbunden mit den politischen Beziehungen zwischen Litauen und Livonskim Orden.

Die Kirche Der Heiligen Theresa

Das erste, was Sie sehen, ist die einzigartige Architektur des Gebäudes. Trifft zum ersten mal auf die Straße Morgenröte Warthe, 14 Sie es sofort bemerken. Es ist so schön, dass immer und zu allen Zeiten war die «Visitenkarte» der Stadt. Viele moderne Architekten nennen es «Pracht Litauen», und es macht Sinn. Die einzigartige Form des Gebäudes, die großen Säulen, geometrisch klare Symmetrie – all dies macht ihn zur besten Attraktion der Stadt.

 chto posmotret v vilnuse za 3 dnya

Denkmal - Drei Kreuze

Es ist keine Kathedrale und kein Tempel, aber das Denkmal trägt eine sehr wichtige religiöse Bedeutung. Er sagt wörtlich, dass Vilnius ist die «Stadt des Glaubens». Er befindet sich in der Nähe von lokalen Parks und triumphiert in der Höhe. Sein Standort ist symbolisch, da errichtete man auf einem Hügel, bietet die Möglichkeit, dass man ihn aus der Ferne. Das Denkmal - ein Symbol ist ein wichtiges Wahrzeichen der Stadt.

Wenn Sie mit der Frage konfrontiert - was ist zu sehen in Vilnius 1 Tag – den Abschluss Ihrer Tour können Sie den Besuch der großen und schönen Kathedralenplatz. Zu sagen, dass Sie die Stadt nicht gesehen haben, wenn nicht der wichtigste Ort zu besuchen Vilnius.

Die Geschichte besagt, dass seinen Ursprung nimmt die Stadt nämlich seit der Errichtung von diesem Teil. Hier, wie die Geschichte behauptet, viele Jahre befanden sich die zentrale und wichtige Behörden, hier wurden die besonderen Möglichkeiten der Bauten, betonten die Verarbeitung von lokalen Autoren; hier kommen immer die Touristen am ersten Tag seiner Reise. Eine schöne Gegend zeigt, dass die Stadt ungewöhnlich und hat eine komplexe und lange Geschichte erstellen.

Der zweite Tag

Jetzt geben wir Ihnen die einmalige Gelegenheit, herauszufinden, was ist zu sehen in Vilnius 2 Tage, denn der erste Tag in der Lage, nur heben die Pforte der Mysterien.

Als hier zum ersten mal, werden Sie sofort achten Sie nicht nur auf Gebäude, sondern auch auf die Anordnung der Straßen und Ihr Aussehen. Da Vilnius – die kleine Stadt, er hat seine bestimmte und eindeutige Trennung. Hier gibt es Bezeichnungen, deshalb hier verloren, ist fast unmöglich, aber durchgeschaut und eine erstaunliche Eigenschaft. Die Straße hat kein Ende, fließende Kurven übersetzen eine Straße in die andere, was nicht die Möglichkeit, rechtzeitig zu bemerken, dass Sie sich am anderen Ende der Stadt.

Starten Sie den zweiten Tag sollten Sie mit den alten Straßen der Stadt – der Burg, es ist schön bei Tag und Nacht. Es gibt nichts lecker, als das gehen auf Ihr empfinden und endloser Strom von wunderbaren Emotionen. Tag hier lärmt die Menge, die der Markt bietet Geschenke und Souvenirs, Straße und in der Nacht taucht ein in völlige Ruhe. Viele Jahre im Arsch Sie war es, öffnete die Tore der Stadt für ausländische Könige und Fürsten, und jetzt ist der wichtigste Ort allen städtischen Feiertagen. Es gibt Sie mit 1530, dazu gibt es dokumentarbestätigungen und vieleFakten.

 chto posmotret v vilnuse za 2 dnya

Es gibt in der Stadt ein seltsamer Ort – nennen es «Künstlerviertel Uzhupis». Etwas eigenartige name suggestiv, und deshalb berichten wir darüber. Ursprünglich war er nicht der beste Ort in der Stadt, da gehen hier in die helle Zeit des Tages sehr gefährlich war. Alles änderte sich dann, wenn der Preis der Wohnungen in diesem Bereich reduziert wurde und hier Leben die einheimischen und die angereisten Künstler. Es war dann die Idee, erstellen eine eigenständige Reich der «großen Männer». Alles, im Prinzip, und so geschah es, sondern weil die Wände der Straßen gemalt ganz einfache Zeichnungen, sehr originellen mustern, hier kann man auch seltsame Varianten von Graffiti.

Beenden Sie den Tag bieten wir Ihnen auf der Gedimino prospektas , die genau so nicht ähnlich wie die zwei vorhergehenden Sehenswürdigkeiten. Sie buchstäblich eintauchen in die Welt der Gegenwart, erleben Sie die Freiheit und weite. Wenn man alle Straßen von Vilnius ist dies ließe sich auf die kleine (alte) und eine große (moderne). Und die Sache ist, dass das neue Leben zwingt die Stadt nehmen einige Transformationen.

Also, wenn Sie auf der Gedimino prospektas – dann sollten Sie vorsichtig sein, und verpassen Sie nicht die schönen und wichtigen Orte. Denn er hat eine Länge von mehr als zwei Kilometern auf ihm befinden sich die Prachtbauten der Vergangenheit und der Gegenwart. Der Plan der Prospekt wurde vorgeschlagen, im Jahr 1852, sein Autor unbekannt. Aber das hat nicht aufhören, ein Gebiet sehr wichtiger Teil der Stadt.

Wir werden erinnern, dass auf Gedimino Avenue thront:

  • Institutionen der Regierung und nationaler Bedeutung;
  • das Verfassungsgericht Litauens;
  • die Bank von Litauen und das Gebäude des Ministeriums;
  • einzigartig und unwiederholbar Lithuanian National Drama Theatre.

Hier kam der Dritte Tag...

Sein kann, Ihre Reise länger als ein Wochenende, und damit muss die Annahme, dass das sehen in Vilnius 3 Tage, die müssen gesättigt werden. Deshalb bieten wir fahren Sie in den Bezirk Antakalnis, wo Sie eine Menge interessanter Orte. Befindet sich das Gebiet entlang der Ufer des Flusses wilija, seine Lage gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in einem Augenblick in verschiedenen Epochen. Da die nördliche Seite ist ein Teil der beliebten Urlaubsziel für alle Altersgruppen - Valakampyaj. Während die Ostseite geht in Kiefernwald Sapezhinskih Berge. Wahrscheinlich werden Sie nie mehr antreffen, so das alte Viertel, das kann so variieren.

 chto posmotret v vilnuse za 1 den

Zu beachten ist, dass dieser Teil der Stadt als «Ort der Entstehung die Bildung», und das alles, weil, wie hier befinden sich zahlreiche Bildungseinrichtungen, ist:

  • Das Institut der litauischen Sprache.
  • Berühmte National High School of Arts.
  • Beliebte Litauische Filmstudio.
  • Die Militärakademie.

Verbringen Sie in diesem Gebiet einen Tag – sehen bedeutet Vilnius ganz anders, nicht so, wie er war vor der Reise. Hier können Sie eine zuneigung für die traditionelle Küche Litauens, besuchen in Cafés und Restaurants, probieren Sie die köstlichen Gerichte und leckereien.

Da Ihr Programm wird Reich, aber Sie sehen alle nicht Zeit haben, Sie wieder kommen wollen hier noch. Vilnius und nie lässt niemanden gleichgültig, und deshalb die nächste Reise wird sicher nicht weniger spannend.

Reisen und entdecken Sie neu, und die Hauptsache – stellen Sie sich nie die Frage: «»Was in Vilnius?» – die Stadt selbst wird, bevor Sie Ihre Schönheit!