Home / Land für den Urlaub / Sehenswürdigkeiten in Griechenland - Fotos und Beschreibung

Sehenswürdigkeiten in Griechenland - Fotos und Beschreibung

Dostoprimechatelnosti Grecii - foto

Griechenland – die Wiege der Weltkultur, Antike Hellas mit großer Geschichte und Erbe. Perle des Mittelmeers mit weißen Häusern auf dem hintergrund der hellen Himmel und warmes Wetter, inspirierende Schriftsteller und Künstler. Die Heimat der schönen Küche, ein Land, in dem gemäß dem Sprichwort «alles hat», gastfreundliche Ecke im Süd-Osten Europas. Das Land der hundert Inseln und an in Wolken der Berge. Jeder Stein hat hier eine eigene Geschichte, Tausende von denkwürdigen Plätzen, Baudenkmälern und anderen Sehenswürdigkeiten Griechenlands warten auf Touristen.

Athen – das Herz Griechenlands

Die Hauptstadt des Staates Athen – eine der ältesten Städte auf der Welt. Die Heimat der Demokratie, die Stadt ungewöhnlichen Schicksal überlebender der verschiedenen Perioden in der Geschichte und besucht, und ein Teil des römischen Reiches, und die Vorposten der Türken in Europa. Heute Athen ist eine Stadt-Umgebung, die wunderliche Verflechtung:

  • Antike Häuser
  • Bauten der neuen Zeit
  • moderne Geschäfte und Cafés
  • türkische Bäder
  • basilikum byzantinischen Zeit
  • die klassische Architektur des XIX Jahrhunderts

Einen großen Teil der Orte umgehen können hier zu Fuß in wenigen Stunden. Für die Olympischen Spiele 2004 hier wurden restauriert, Museen, Hotels renoviert, ist in der heutigen Pracht Zentrum der Stadt. Die neuen Sehenswürdigkeiten des Landes begann, Olympiastadion, U-Bahn und den neuen Flughafen.

Erehtejon foto

Der Höhepunkt der Stadt ist die Akropolis, der Heilige Felsen, ein Bindeglied zwischen der alten und neuen Griechenland. Hier zur Zeit der alten Griechen war eine befestigte Festung, in dem sich die Schreine gewidmet den heidnischen Göttern. Von Ihnen sind noch erhalten, nur der Parthenon (auf dem Foto am Anfang des Artikels) und das Erechtheion (auf dem Foto Links) gebaut zweieinhalbtausend Jahren in der Regierungszeit des Perikles.

Andere Gebäude umgeben den Hügel früheren Epochen. Der Parthenon – Wahrzeichen der Stadt, das Heiligtum der Athena, der Schutzpatronin der Hauptstadt von Griechenland, für viele Jahrhunderte geschafft, und die Kirche und militärischen Depots und Moschee. In der Nähe befindet sich der Tempel des Zeus – ein Haufen von Kolonnen, erinnert an den Steinwald.

Hier lohnt sich ein Besuch einer der ersten kulturellen Strukturen auf der Erde – Theater des Dionysos, Stein-Zirkus, in dem vertreten der Tragödie des Aischylos und Aristophanes, und in der römischen Zeit wurden die Kämpfe der Gladiatoren.


Unter den Sehenswürdigkeiten von Athen, die außerhalb des Akropolis-Hügels, erwähnenswert ist Kap Sounion – der südlichsten Punkt der Halbinsel Attika. Einst befand sich hier der Tempel des Poseidon, der besucht die Seeleute, die Erwähnung behielt die «Odyssee» von Homer, und jetzt können Sie sehen nur die Ruinen und die Säulen, von denen hat sein Autogramm englische dichter Byron, langer Zeit lebte in Griechenland.

Das moderne kulturelle Zentrum des Landes – Athen-Kolonaki Platz. Hier können Besucher in den Museen gewidmet, die Kultur aus verschiedenen Regionen Griechenlands, Theater-Museum, Athen Konzert-der Saal, der Galerie für byzantinische und christliche Kunst. Über den Platz verläuft die Haupteinkaufsstraße der Stadt – Vukurestiu, bekannt für seine alten Schmuck neuen Geschäften und Boutiquen.

An den ufern der griechischen Inseln

Knosskij dvorec (foto)

Das Zentrum der griechischen Inseln – Kreta, die Heimat der geheimnisvollen Minoischen Kultur, Ort, verbunden mit der Legende von Icarus, der bis zur Sonne geflogen. Die wichtigste touristische Sehenswürdigkeit der Insel ist der Palast von Knossos (auf dem Foto Links), ein Labyrinth aus antiken Mythen. In der Nähe von Kreta Ort liegt Spinalonga, eine verlassene Stadt in der Nähe der alten Festung.

Unter den anderen großen Inseln Besondere Berühmtheit erreichte Rhodos, etwa dem Gebiet der heutigen Türkei. Einst hier befand sich die Statue des Kolosses, eines der Wunder der Welt, jetzt auf der ganzen Küste verstreut dreitausend Statuen der alten und modernen Meister eine kleinere Größe. Deshalb Rhodos beliebt bei Wanderer, Wasser-Reisen auf dem benachbarten Inselchen. Das touristische Zentrum der Insel – die Stadt Faliraki, bekannt für ein pulsierendes Nachtleben. Die südlichen Inseln – die Kykladen sind berühmt für seine Architektur, mit Häusern aus weißem Stein und Windmühlen.

Der Antike dem griechischen Festland

stadion (foto)

Der Süden Griechenlands – die Halbinsel Peloponnes – auch speichert Hunderte von Sehenswürdigkeiten. Genau hier, in der Stadt Olympia, entstanden sportliche Wettkämpfe, in denen in der heutigen Zeit beteiligen sich Athleten aus zweihundert Ländern. Bisher blieb das Olympische Dorf der Antike, dorische Tempel, gewidmet der Göttin Hera, das Stadion, in dem Rennen wurden (auf dem Foto Links).

In der Nähe der Stadt Nafplion wurde proklamiert die Unabhängigkeit Griechenlands vom osmanischen Reich, und die Stadt war die erste Hauptstadt des modernen Griechenlands. Unter der Sehenswürdigkeiten der Stadt kann man bemerken Festung, gebaut von den Venezianern und die türkische Stärkung der Palamidi.

hram Apollona (foto)

Im Südwesten des Landes, in der Region Fokida, blieb Apollon-Tempel in Delphi (auf dem Foto Links). Einst hier befand sich das Orakel mit Einfluss auf die Herrscher der Antike. Später dann wurden die pythischen Spiele. Bekannt ist der Ort auch Besondere delfijskim hallte, wenn die Worte flüsternd, im ganzen Bezirk. Im Norden des Landes in den Bergen von Thessalien befinden sich geschnitzt in den Felsen Orthodoxen Klöster der Eremiten des Meteors, im Osten auf der Halbinsel Chalkidiki – ein weiteresdas Heiligtum, der Berg Athos.

Griechenland – ein Land, in dem an einigen stellen die Zeit buchstäblich Stoppt. Jede Stadt verfügt über einzigartige Eigenschaften. Egal welche Art von Urlaub nicht wählen Touristen, die alle Interesse an Kultur und Architektur des Landes, weil die Sehenswürdigkeiten hier überall.