Home / Land für den Urlaub / Europa / Die Adria auf der Weltkarte: wo liegt, was die Temperatur des Wassers?

Die Adria auf der Weltkarte: wo liegt, was die Temperatur des Wassers?

Adriaticheskoe more na karte

Vom Wort Adriatica strömt Wärme, Geheimnis und Romantik. Die Adria und Ihre Küste voll und ganz bestätigen diese Vorstellungen. Das warme milde Klima, die schöne Stadt, gelegen in den malerischen Buchten, locken viele Touristen an.


Die Adria auf der Weltkarte

vodoem na atlase mira

Die Adria ist der Teil des Mittelmeeres. Dein Meer hat seinen Namen zu Ehren der antiken Stadt Adria, die einst an seinen ufern stehenden.

Heute ist von der Adria-Küste auf 25 Kilometern wegen nanosa Erde und Sand in den Deltas der Flüsse.


zum Inhalt ↑

Wo wohnen Sie?

Die Adria befindet sich zwischen dem BALKAN und Apenninskim Halbinseln, die den südlichen Teil der Adria verbindet sich durch die Straße von Otranto mit dem Ionischen Meer.

Welche Länder wäscht?

Die Adria umspült die folgenden Staaten:

  • Italien, die Länge der Uferlinie beträgt über 1000 Kilometer;
  • Kroatien (1770 Kilometer);
  • Albanien (470 Kilometer);
  • Montenegro (200 Kilometer);
  • Slowenien (47 Kilometer);
  • Bosnien und Herzegowina, die Länge seiner Uferlinie die kleine — winzige 20 Kilometer.

Eigenschaften

Fläche Wasserfläche der Adria beträgt 145 Millionen Quadratkilometern, die Tiefe steigt von Norden nach Süden und von bis zu 1300 Metern im südlichen Teil. Die westliche Küste vor allem die tiefliegenden, stellenweise bilden eine Lagune, das Ostufer ist stark zerschnitten und Gebirgsfluss wegen des Einflusses der Dinariden. Im östlichen Teil der Adria sind die großen vorgelagerten Inseln:

  1. CLC;
  2. Brac;
  3. Cres;
  4. Hvar und andere.

Flora und Fauna der Adria ist vergleichbar mit dem Mittelmeer, es gibt mehr als 700 Arten von Algen Leben zahlreiche Arten von Muscheln, Krebstiere und Fische. Zu den großen Vertretern der Fauna der Adria gehören Haie, Delfine und Robben-Mönche, die in das Rote Buch.

Die Adria spielt eine wichtige Rolle in der wirtschaftlichen Tätigkeit sich auf Staaten, produziert hier zahlreiche Speisefische und andere wertvolle nautische Kulturen.

Küstenorte

morskie kurorty

Buchstäblich die ganze Küste der Adria ist Reich an zahlreichen Kurorten, dienen Touristen aus allen Ländern Europas.

Bei der Auswahl des Ortes für die Erholung sollten Sie wissen, dass die Ostküste unterscheidet sich goristostu und Kieselstränden und das Westjordanland, gelegen in Italien, tief liegenden und ist Reich an sandigen Stränden.

Montenegro

Eines der jüngsten Staaten Europas hat es schon geschafft, das Vertrauen und die Liebe der Russischen Touristen aufgrund seiner einzigartigen Schönheit der Küste, auf dem sich zahlreiche Kurorte. Die Küste von Montenegro können unterteilt werden 3 wichtigsten touristischen Gebieten.

Riviera von Budva , gilt als das «Mekka» der montenegrinischen Tourismus und hat einen milden Klima und Sandstrände:

  • Der Hauptort dieser Gegend ist die Stadt Budva, die nicht nur eine der ältesten Städte der Adria, sondern auch als die am meisten Spaß und aktiv-Resort in Montenegro;
  • Die Stadt Sveti Stefan gilt als das teuerste und modische Resort des Landes;
  • Die Stadt Becici hat einen schönen Sandstrand, anerkannt einer der besten in Europa;
  • Petrovac — Zentrum für Familien - Urlaub auf der Riviera von Budva.

Anderen bekannten Ferienorten Budvanskogo des Landkreises sind:

  1. Bar;
  2. Miločer;
  3. Przno;
  4. Sutomore und andere.

Gercegnovskaya Rivierabefindet sich im Norden des Landes im Gebiet von Herceg-Novi. Dieses Resort gilt als das Zentrum der Familien, und eine andere Stadt von der touristischen Bereich, Tivat, ist die überfüllten Badeort des Landes wegen des Vorhandenseins darin der internationale Flughafen.

Ulcinskaya Riviera befindet sich im Süden des Landes und umfasst die eigentliche Stadt Ulcinj sowie die Insel Ada-Bojana. Ulcinskaya Riviera ist bekannt für seine günstigen Preisen und basaltischen Strände und die Insel Ada-Bojana — ein beliebtes Zentrum für FKK-Urlaub.

Italien

Die italienische Adriaküste hat mehr als tausend Kilometer Küstenlinie. Hier gibt es viele große und mittlere Städte, aber die meisten Touristen interessieren sich die 3 wichtigsten Region der italienischen Küste der Adria.

poberezhe Italii

Venezianische Rivieraliegt in der Nähe der großen Stadt Venedig. Die wichtigsten Zentren des Strand - Urlaub hier sind die Städte:

  • Lido di Ezola, der als die beliebteste Freizeit-Zentrum der Region;
  • Ein renommierter Badeort Bibione;
  • Zentrum für Familien in Lignano;
  • Sabbiadoro und Caorle.

Das Exkursionsprogramm der venezianischen Riviera ist auch sehr Reich, seine wichtigste Punkt ist das eigentliche Venedig, die romantischste Stadt der Welt mit einer großen Anzahl von Sehenswürdigkeiten.

Adria Italien liegt in der Region Emilia-Romagna und erstreckt sich über Hunderte Kilometer entlang der Küste. Diese Zone umfasst die wichtigsten Urlaubsorte der italienischen Küste der Adria:

  1. Ziemlich teuer Urlaubsort Riccione mit Stränden aus feinem Sand und flachem Einstieg ins Wasser, aktives Nachtleben und insgesamt universitärer Atmosphäre;
  2. Rimini, beliebt für seine schönen Sandstrände (Ihre Zahl mehr als ein paar hundert), die exquisite Küche und die relative Erschwinglichkeit;
  3. Palmenstrand Riviera ist Teil der Adria und umfasst zahlreiche Heilbäder der Region Marche.

Der südliche Teil der adriatischen Küste von Italien ist Teil der Region Apulien und auch von großem Interesse für Touristen. Im Gegensatz zu der Adria, die Küste hier ist felsig und die Strände sind meist felsig und Kiesel. Die wichtigsten Badeorten dieser Region sind:

  • Vieste;
  • Marina di Andrano;
  • Castrignano del Capo.

Spas Apulien ist nicht so ausgereift wie auf der venezianischen und der Adria, aber hier kann man die Ruhe genießen, maloludnostu den Stränden und der alten Geschichte der Städte in diesem Bereich im Angesicht der zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Kroatien

bereg Horvatii

Die Länge der adriatischen Küste von Kroatien übersteigt 1700 Kilometer, auf ihm befindet sich eine Vielzahl von Urlaubsorten und touristischen Städten. Die meisten Badeorte Kroatiens markiert die Blaue Flagge — eine internationale Auszeichnung für die Sauberkeit der Strände und Sicherheit Badeurlaub. Urlaub an den Stränden von Kroatien schwer vorstellbar ohne den Besuch der vielen historischen Sehenswürdigkeiten des Landes.

Eine der schönsten Städte, Dubrovnik, zieht eine große Anzahl von Touristen aus ganz Europa. Dubrovnik liegt ganz im Süden der kroatischen Küste in der Region Süddalmatien und hat viele Sehenswürdigkeiten.

Neben der Besichtigung von historischen Gebäudenin Dubrovnik entspannen Sie in den erstklassigen Stränden, die hier in der Mehrheit Kies-und Sand-und Kieselstrände, obwohl in Dubrovnik gibt es auch einen Sandstrand Lapad, die als einer der besten in Kroatien.

Das Meer ist hier, wie behauptet, der bekannte französische Forschungsreisende Jacques Cousteau, sauber auf der ganzen Adria.


Porec ist der größte Badeort der nördlichen Adria-Küste von Kroatien, Hauptstadt der so genannten «Kroatischen Istrien». Die Strände von Poreč gedehnt auf 65 Kilometer entlang der Adriaküste und meist felsig oder Beton.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind Reste aus der Römerzeit: römische Forum und die Ruinen der Tempel des mars und Neptun. Das wichtigste Kapital der Stadt — Efrazieva Basilika, gebaut in der Zeit des Byzantinischen Reiches und ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Stadt zusammen mit den Städten Makarska Brela, Baska Voda und Tucepi ist Teil der so genannten «Makarska Riviera» und ist Teil der Region Mitteldalmatien.

Wie alle kroatischen Städte der Küste, Makarska ist Reich an Geschichte und Reich an Sehenswürdigkeiten. Aus dieser Stadt bequem zu fahren mitAusflüge auf die benachbarten Inseln Brac und Hvar, in der Regel diese Bootsfahrt begleitet von Fischen. Die Strände von Dalmatien gelten als die besten in Kroatien, Kiesel meist klein, und der Küstenstreifen umgeben von Pinienwäldern.

Weitere wichtige Resort-Regionen in Kroatien sind:

  1. Bezirk von šibenik mit den Städten Sibenik, Primosten und Vodice;
  2. Bezirk Split mit den Städten Split, Makarska und Trogir;
  3. Bezirk von Zadar mit den Städten Zadar und Nin;
  4. Zahlreiche Inseln, wie Krk, Mljet, Hvar, Koversada und viele andere.

Albanien

Lange Zeit Albanien wurde isoliert von der Weltgemeinschaft und den Besuch dieses Landes, mit den touristischen Zielen war die Menge von wenigen Auserwählten. Jetzt ist der Staat eröffnet der Welt und eine der Wetten in der Entwicklung der Wirtschaft begann der Tourismus, in Erster Linie den Besuch der Badeorte Albaniens.

Durres ist die zweitgrößte Stadt Albaniens nach der Hauptstadt des Landes, Tirana.

Die Antike Stadt wurde bereits im 7. Jahrhundert v. Chr. von den alten Griechen und für Ihr Leben wechselte viele Besitzer, vom Antiken Rom und Byzanz bis Venedig und dem osmanischen Reich.

territoriya Albanii

Trotz der schwere alte Geschichte die Stadt hat interessante Sehenswürdigkeiten:

  • Das römische Amphitheater 2. Jahrhundert v. Chr.;
  • Die römischen Bäder, die nicht nur gut bewahrt, sondern auch noch funktionieren;
  • Die Ruinen der antiken Aquäduktaus dem 2. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung.

Der wichtigste Ort der Ruhe in dieser Stadt ist das Feriengebiet von Durres Strand, der Hauptvorteil ist die Verfügbarkeit von Sandstränden, was unterscheidet die Stadt von anderen Resorts an der Ostküste der Adria.

Die Stadt Vlora liegt am Zusammenfluss der Gewässer der Adria und im Ionischen Meer, mit dem gleichen Recht kann er als der zur wasserflchen beiden Stauseen. Diese groß genug für Albanien die Stadt mit einer Bevölkerung von 130 tausend Einwohnern hat eine entwickelte Infrastruktur für Albanien Freizeit und niedrigen Preisen.

In der Umgebung der Stadt befinden sich die Ruinen der antiken Stadt Bulis mit einem gut erhaltenen römischen Amphitheater, besuchen Sie auch die Burg von Canina am Stadtrand.

Die Strände gelten als die besten in Vlora in Albanien und sind wie Sand und Kies oder felsigen. Das Wasser zeichnet sich durch Besondere Reinheit und Transparenz.

Slowenien

Trotz der kleinen Ausdehnung der Küste, in Slowenien befinden sich mehrere bedeutende Kurorte.

Portoroz ist der bekannteste Badeort Sloweniens. Übersetzt aus dem slowenischen sein name ist sehr romantisch und bedeutet «Hafen der Rosen».

Dieses das luxuriöseste Resort des kleinen Staates gilt als wichtigste Kurort in Slowenien.

Hier finden Sie zahlreiche therapeutische und Wellness-Zentren, die Schlammkur, Salz Zimmer, die Behandlung Meerwasser und Thermalwasser Wasser. Als therapeutische Urlaubsort Portoroz wird noch mit dem 13.

Izola ist einer der bekanntesten Urlaubsorte von Slowenien, beliebt bei Surfern und yahtennogo des Sports für die ständige und starke Winde an der Küste. Die kleine Stadt wird Sie begeistern und Liebhaber historischer Architektur: hier befinden sich 2 alten Palast (Mancoli und Besengi del Nesselsucht), mittelalterliche Magistrat, die Kirche St. Mauro (16 Jahrhundert).

Alle Strände in Izola Kiesel, auch die Stadt ist bekannt für Ihren jährlichen kulinarischen und musikalischen Festivals.

Die Stadt Piranliegt in der Nähe von Portorož, gilt als der ruhigste der Skigebiete Sloweniens. Piran unterscheidet sich die Schönheit Ihrer Erscheinung, die in Zusammenhang mit dem Relief der Stadt — die Stadt liegt am Hang des Berges und hinunter an die Küste Terrassen. Auch Piran ist bekannt für seine Küche, die als die besten auf slowenischen Teil der Küste. Großer Beliebtheit erfreuen sich die städtischen Fisch-Restaurants und lokalen Wein, izgotavlivaemoe aus lokalen Trauben.

Die Strände von Piran felsig, das Meer in der Nähe der Stadt zeichnet sich durch seine Sauberkeit und sehr großer Tiefe.

Koper ist die größte Stadt der slowenischen Küste der Adria und der größte Hafen im Land. Im Mittelalter, wie andere Städte des Slowenischen Istriens, die Stadt gehörte von Venedig, und hier gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die mit der Zeit der Herrschaft der Venezianer:

  1. Pretorijskij Palast, im Stil der venezianischen Gotik aus dem 15. Jahrhundert;
  2. Der Palast der Loggia mit einer Sammlung von Gemälden aus dem 15. Jahrhundert;
  3. Palast Armerigonya;
  4. Der Palast Belgramoni-Takko;
  5. Kathedrale der Himmelfahrt der Jungfrau Maria aus dem 15. Jahrhundert;
  6. Rotunde Himmelfahrt, erbaut im 12.

Auch die Stadt bietet viele moderne Sehenswürdigkeiten und Attraktionen:

  • Ein riesiger Park der Wasserunterhaltungen;
  • Großer Zoo;
  • Alljährliche musikalische Sommerfest am Meer.

Bosnien und Herzegowina

Herzegowina"/>

Die Küste der Adria, im Besitz von Bosnien und Herzegowina, die kleinste im Vergleich mit anderen Ländern. Seine Länge beträgt nur 20 Kilometer. Das einzige Resort dieser Staat an der Adria ist eine kleine Stadt Neum mit einer Bevölkerung von weniger als 2 tausend Menschen.

Neum ist ähnlich wie die kroatischen Ferienorte der Adria-Küste: die gleiche alte Geschichte, die verschwindende Wurzeln in der Antike, die gleiche alte Häuser, die gleichen Kiesstrände und ein ähnliches Klima.

Aber die Preise für Freizeit und Dienstleistungen die niedrigsten in Neum an der ganzen Küste und unterscheiden sich vorteilhaft von den benachbarten Ferienorten Kroatiens.

Irgendwelche Attraktionen in der Stadt nicht, aber hier jährlich das internationale Festival der Animation und Musik-Festival.

Das Klima der Küste nach Monaten

Das Klima der nördlichen und mittleren Adria in der Regel anerkannt mediterranen, aber wegen der bergigen Landschaft der Küste es hat die Eigenschaften, unterscheiden Sie von dem Klima des Mittelmeers.

Für die Adria ist gekennzeichnet durch lokale Winde, die sich in den Bergen, die großen Einfluss auf das Wetter. Der südliche Teil des Meeres hat ein subtropisches Klima. Die Unterschiede in den Witterungsbedingungen der südlichen und der nördlichen Adria Einfluss auf die Dauer der Ferienzeit in diesen beiden Bereichen.

Winter

Der Winter an der Adria im Dezember noch nicht zu spüren, da die Tagestemperatur der Luft beträgt im Norden - 8°C und im Süden bis 13°C. die Temperatur des Wassers durchschnittlich 14-15°C, und in einigen Bereichen kann bis zu 17 Grad, aber das reicht nicht, um zu Baden.

Im Januar wird es deutlich Kühler, die Temperatur der Luft reduziert werden kann bis zu 4°C im Norden und 10 bis 11°C im Süden. Im nördlichen Teil der Küste schneien kann und wird auch kurzzeitige schneedecke. Die Niederschlagsmenge in diesem Monat - 2-6 Tage. Die Wassertemperatur im Januar kälter als 10 Grad.

Februar ein wenig anders als den ersten Monat des Jahres. Der Temperaturunterschied kann nur 1-2 Grad, aber die Anzahl der Regentage erhöht und beträgt 4-8 Tage.

Frühling

Adriatika vesnoj

  • Im März an der Adria kommt der klimatische Frühling, Tagestemperaturen über 10 Grad steigt, beginnt die Blütezeit der Pflanzen.
  • Im April schließlich blühen die Pflanzen, die Durchschnittliche Luft-Temperatur über 15 Grad Celsius. Das Meer erwärmt sich langsamer, seine Temperatur die Hauptorte selten mehr als 12-14 Grad.
  • Im Mai an der gesamten Küste beginnt der klimatische Sommer, die Durchschnittliche Temperatur überschreitet den Wert bei 20 Grad Celsius, beginnt die Ferienzeit.

Aber schwimmen ist noch nicht trocken wegen des langsamen nagrevaushegosya Meer, seine Temperatur in dieser Zeit nicht größer als 17-18 Grad.

Sommer

Im Sommer über die ganze Adria wird Azorskij Hochdruckgebiet, bringen eine sehr warme, manchmal heiße Wetter mit geringer Luftfeuchtigkeit.

Die Durchschnittliche Wassertemperatur im Sommer in den nördlichen Teil des Meeres erreicht 24 Grad und im Süden steigt bis 26.

Durchschnittliche Luft-Temperatur im Juni beträgt 28 Grad, und gelegentlich steigt auf bis zu 35 Grad über null.

Im Juli wird noch heißer, die Temperatur der Luft an der Küste steigt noch ein paar Grad und beträgt 30-32 Grad.

Im August Monat die Temperatur nicht sehr Verschieden von dem Juli (29-31 Grad). Die Zahl der Regentage gleich 1-3.

Herbst

Im Herbst in den nördlichen Teil des Meeres die Temperatur des Wassers schnell sinkt, so dass die Ferienzeit hier endet über einen Monat früher als in der südlichen Adria.

  1. Im September die Temperatur der Luft etwas ab und erreicht 25-27°C, aber das hat nicht hindert eine gute Zeit an der Küste. Wasser wird auch reduziert auf ein paar Grad, aber immer noch bequem zum schwimmen.
  2. Im Oktober in der Nähe von Triest und Istrien die Durchschnittliche Wassertemperatur von nur 18 Grad Celsius, während auf den südlichen Kurorten Meer dauert die samtige Saison mit einer angenehmen Temperatur Meer bei 22 Grad über null. Die Niederschlagsmenge kann bis zu 4-6 Tage.
  3. Im November in einigen Gebieten kann poholodat bis 13°C, wohingegen bei anderen halten die Temperatur bei 19°C Wärme. Der wärmste Ort an der Adria, in dieser Zeit bleibt die Riviera von Budva und InselnKroatien, wo die Saison dauern kann fast bis zu diesem Zeitpunkt. Das Wasser unterscheidet sich auch je nach Region (14-20°C).
  4. In diesem Video sehen Sie die Küste der Adria von Montenegro: