Home / Land für den Urlaub / Europa / Österreich / Karte anzeigen-U-Bahn-Plan von Wien mit dem Flughafen, dem Bahnhof und Straßen auf Russisch

Karte anzeigen-U-Bahn-Plan von Wien mit dem Flughafen, dem Bahnhof und Straßen auf Russisch

shema metro Veny

Um nicht lange warten Landverkehr und schnell kommt man von einem Ende der Hauptstadt von österreich in ein anderes, lohnt es sich einen modernen U-Bahn. Das Schema der U-Bahn Wien ist kompliziert genug, deshalb müssen Sie die Karte, die Sie herunterladen können auf Ihrem Handy oder Tablet.


Karte von Wien mit der U-Bahn in Russisch

karta goroda s metropolitenom na russkom

In der U-Bahn der österreichischen Hauptstadt ausreichend viele Zweige, die sich gabelnde sehr Wunderlich, so dass der Ausgang am rechten Anschlag muss im Detail studieren die Karte der U-Bahn.

Eigenschaften der U-Bahn

Die U-Bahn in der Hauptstadt von österreich in seiner heutigen Form ist von Mai 1976. Allerdings ist es bei einigen Schnitten eine einzigartige alte Geschichte: die Wiener U-Bahn umfasst einen Teil der Gleisanlagen, auf denen gingen die terrestrische Züge am Ende des 19.

U-Bahn besteht aus 5 Linien: U1, U2, U3, U4 und U6 (Projekte der Linie U5 noch auf dem Papier).


Die Gesamtlänge der Linien beträgt etwa 80 km, und die Anzahl der Stationen übersteigt 100 Stück. Unterscheiden Linie auf den Schemen, die an den Wänden hingen Untergrundbahn, können Sie nach der Farbe: die Linie U1 hat einen roten Farbton, Linie U2 – lila, Linie U3 ist orange, U4 ist grün, Linie U6 – Braun.

«Highlight» U-Bahn Wien besteht darin, dass auf den Linien U1-U4 ist das System der Stromversorgung der klassischen Art mit einer Dritten schiene, und in der Linie U6 System realisiert, bei denen die Straßenbahn-Stromabnehmer und Fahrdraht oben.

opisanie linij

Die kennzeichnenden Merkmale der U-Bahn in der Hauptstadt von österreich sind:

  • Die volle Abwesenheit der Innenausstattung und Dekorelemente: Sie mit dem Erfolg ersetzt die moderne Werbung;
  • Sehr helle Beleuchtung, die ein klares Kontrast mit dem dunklen Tunnel;
  • Das Vorhandensein von Urnen buchstäblich alle paar Schritte;
  • Das auftragen einer speziellen Markierung auf Fußböden Plattformen für blinde;
  • Installierte Aufzügekonzipiert für umstiege zwischen den Linien und den Ertrag auf der Oberfläche der Erde;
  • Spezielle Türen, die schließen sich automatisch, aber zum öffnen müssen Sie auf Sie den Griff oder die Taste.

How to use?

Um in der Wiener U-Bahn, kaufen Sie eine Fahrkarte in einem speziellen Terminal mit der Aufschrift «Fahrkarten». Um dies zu tun:

  1. Berühren des Touchscreens;
  2. Wählen Sie die Sprache: Deutsch, Englisch oder Italienisch;
  3. Bestimmen die Art der Tickets («Erwachsene», «Kinder», «Tiere») und deren Menge;
  4. Bezahlen Sie die Tickets in Bar oder mit Karte;
  5. Holen ausgedruckten Tickets und Wechselgeld.

kak kupit bilet?

Dann lochen Sie das Ticket in den Komposter am Eingang zur U-Bahn, indem Sie dem Pfeil nach vorne: darauf otpechataetsya seinen Namen und die aktuelle Zeit. Die Tatsache, dass die Fahrkarte ist gültig für eine Stunde, während dessen fahren Sie mit der U-Bahn, Bus oder Straßenbahn – und es ist alles auf einem Ticket.

Auch wenn Sie an der ersten Haltestelle aussteigen wollen, wird der Preis der gleiche, wie wenn Sie reiste von einem Ende Wiens zum anderen.

Bei dieser Ticket-Aktion gilt nicht auf Kombiwetten CAT und Busse im Wiener Flughafen. Denken Sie daran, dass die Reise unterbrechen während dieser Stunde nicht, wie zurück zu kommen: Sie kann nur vorwärts bewegen – von Norden nach Süden, von Westen nach Osten und so weiter.

Arbeitszeit und Fahrgeld

U-Bahn in Wien arbeitet von 5.00 bis 0.00 und die ganze Nacht vor dem week-End-oder Feiertagen. Der Wert der Karten variiert wie folgt:

  • Für eine Fahrt Dauer nicht länger als 1 Stunde: 2,20 Euro;
  • Auf eine Stunde Fahrt der U-Bahn und dann auf dem Landweg (Einzelkarte): 2,40 Euro;
  • Reise, bewahrt seine Funktionen im Laufe des Tages – 7,6 Euro, seit 2 Tagen – 13,3 Euro, seit 3 Tagen – 16,5 Euro;
  • Fahrkarte mit einer unbegrenzten Anzahl von Fahrtenfür eine Woche kostet 16,2 Euro, im Monat in 48,2 Euro.

Das Schema der Stationen mit dem Flughafen und dem Bahnhof

Um schnell zu orientieren, wie man auf den gewünschten Sender steht genau in das Schema der U-Bahn in Wien.

Beschreibung der Linien mit Straßen

stancii s ulicami

Linien der Wiener U-Bahn haben Ihre Besonderheiten:

  1. Die Linie U1 verbindet Rojmannplac und Leopoldau. Hier ist berühmt-Stop-Kajzermullen-VIC, wo die Besucher sehen können Gedenktafel zu Ehren der sowjetischen Armee, osvobozhdavshej Wien 1945;
  2. Die Linie U2 verbindet den Karlsplatz und Zeeshtadt, als die kürzeste und langsamste. Die Grundlage dafür wurde der umgebaute Tunnel für die Straßenbahnen der 1960er Jahre;
  3. Die Linie U3 Ottakring verbindet mit Zimmeringom. Das ist eine der neuen Linien mit 2 terrestrischen Stationen;
  4. Die Linie U4 verbindet Hutteldorf mit Hajligenshtadtom. Die Grundlage dafür wurde ein stromlinienförmiger terrestrischen Zweig der Eisenbahn in Wien. Die meisten Haltestellen befinden sich auf der Oberfläche der Erde;
  5. Linie U4 schneidet mit anderen Linien, und mit allen, ohne U3, sogar zweimal.

  6. Die Linie U6 verbindet Floridsdorf mit Zibenhirtenom und hat die größte Dauer. Es geht nicht durch das Zentrum der Hauptstadt und nimmt überführung der ehemaligen Wiener Eisenbahn. Schnitt von Filadelfiabruke bis Zibenhirten bleibt völlig unterirdischen, während andere Bereiche gibt es auch oberirdische Haltestelle.

Wie erreichen Sie die wichtigsten Orte?

Auf der U-Bahn auch für ungeübte Wanderer leicht bekommt bis ihm gewünschten Ortes:

  • Flughafen: Bahnhof Wien Mitte (Linien U3/U4), wo Sie mit dem Zug CAT oder s-Bahn S-Bahn;
  • Haupt Bahnhof Wien-Meidling: steigen Sie an der Station Filadelfiabruke Linie U6;
  • Hauptplatz mit Kathedrale: an der Haltestelle Beantworten, an der Kreuzung der Linien U1/U3;
  • Hofburg: bis zur Haltestelle Herrengasse (Linie U3);
  • Volksoper Wien: näher zu Ihr nur von der Station Karlsplatz (Schnittpunkt der Linien U1, U2 und U4);
  • Wiener Rathaus: an der Haltestelle Rathaus der Linie U2;
  • Volkstheater: Ausstieg an der Station Volkstheater der Linie U2.

zum Inhalt ↑

Nützliche Tipps

Vor dem Abstieg in die Wiener U-Bahn bei der Tourenplanung folgenden Empfehlungen nützlich sein:

  1. Obwohl am Eingang und Ausgang in der U-Bahn keine Drehkreuze, sollten Sie nicht versuchen, ohne Ticket passieren. Alle Stationen sind mit Kameras und bald Sie erkannt werden machen und zahlen eine Geldstrafe von 100 Euro;
  2. Die Namen der Stationen, die markierten, an der Wand neben der Plattform zeigen die Richtung, in die der Zug fährt, und Grau hervorgehoben sind – Woher er kommt;
  3. Über jedem der Wege gibt es eine elektronische Anzeigetafel, aus der Sie erfahren, wie viele kommen den richtigen Zug;
  4. Auf dem index der einzelnen Stationen markieren die Ausgänge der U-Bahn, umsteigen auf andere Linien, die Verfügbarkeit in der Nähe von Haltestellen von Straßenbahnen, Bussen, städtischen s-Bahn.

Schauen Sie sich das Video über die Wiener U-Bahn: