Home / Land für den Urlaub / Europa / Sehenswürdigkeiten für Touristen der Stadt Lviv: Fotos von allen schönen Orten

Sehenswürdigkeiten für Touristen der Stadt Lviv: Fotos von allen schönen Orten

dostoprimechatelnosti Lvova

Eine alte Stadt mit einer einzigartigen Atmosphäre, schöne Gassen und vielen Baudenkmälern aus verschiedenen Epochen - Löwen. Sehenswürdigkeiten und interessante Routen erlauben zurück in die Vergangenheit und entdecken Sie die jahrhundertealte Geschichte und Kultur dieser Region.

Informationen über Lemberg

informaciya o gorode

Lwiw zieht Touristen aus vielen Gründen, eines davon ist das reiche historische Erbe. Die Stadt wurde im XIII Jahrhundert, und viele Jahrhunderte lang Stand er auf der Grenze zwischen dem Osten und dem Westen.

In den weiten Lemberg hinterließen Ihre Spuren polnischen, österreichischen, ungarischen und deutschen Staates, so dass es jetzt als «Stadt-Museum».


zum Inhalt ↑

Wo wohnen Sie?

Löwen – kleine gemütliche Stadt in Europa, gelegen in der Ukraine – im westlichen Teil des Landes. Von Kiew trennen ihn 600 km von der Grenze mit Polen – 70 Kilometer.

Mit großen Siedlungen in Russland und der Ukraine seine binden verschiedene Arten von Transport – Flugzeuge, Busse, Züge.

Interessante Stadtteile

turisticheskie rajony

Lwiw ist nicht nur so nennt man als das Freilichtmuseum. Viele interessante und lebendige Sehenswürdigkeiten kann man in der ganzen Stadt und nicht nur in seinem Herzen. Ein Teil von Ihnen ist in den touristischen Nachschlagewerken, während andere fast nicht aufgedreht, aber nicht weniger attraktiv.

Die beliebtesten Gebiete für die Erkundung von Lviv:

  • Marktplatz – das Herz der Stadt mit einer fülle von vielfältigen Architektur;
  • Italienischer Innenhof – ein beliebter Ort für romantische Fotoshootings;
  • Das armenische Viertel – ein kompaktes Gebiet mit einer reichen Geschichte und Monumenten Jh.;
  • der Berg «Hohes Schloss» – Aufstieg mit Panoramablick auf die Stadt;
  • Friedhöfe – Museum-Naturschutzgebiet mit berührenden Skulpturen;
  • Markt «Vernissage» – Konzentration von Geschäften mit Souvenirs Handarbeit.

Etwas weniger bekannte, aber nicht weniger Interessantes Gebiet Lwiw – Kastelivka – Gebiet mit üppigen Grünflächen, die in XIX Jahrhundert. Ein Spaziergang mitten im grünen, kann man stundenlang betrachten die einzigartigen alten Villen, die jeweils nicht vergleichbar mit anderen.

Jedes Gebäude ist mit bezaubernden Balkonen, Fresken und Reliefs. In den Höfen Skulpturen installiert.

Sehenswürdigkeiten - Fotos mit der Beschreibung all die schönen Orte

opisanie interesnyh dostoprimechatelnyh mest

Lwiw ist eine Fundgrube von historischen Denkmälern zu einer Vielzahl von Kulturen und Völkern. Viele dieser Objekte schmücken die Stadt, aus dem XIII Jh. kann man Hier prächtige Paläste, mittelalterliche Kirchen, Museen mit interessanten und eher ungewöhnlichen Exponaten, sowie Parks und Gärten. Die Stadt ist so malerisch und schön, dass es Erwachsene ansprechen Touristen und Ihren Kindern.

Bauwerke

In den weiten von Lwiw befindet sich die große Vielzahl von architektonischen Objekten zu einer Vielzahl von Destinationen.

Bezaubernde alte Gassen sind geschmückt mit alten Gebäuden im Stil des Barock, Gotik, Renaissance, Rokoko und Empire. Außerdem gibt es zu Hause, im romanischen Stil eingerichteten, modernen Eklektizismus und Konstruktivismus. Spürbaren Einfluss auf den Bau von Kultstätten haben Staaten wie Polen und österreich-Ungarn.

Die schönsten Bauwerke schmücken den Marktplatz:

  1. Rathaus – das zentrale Gebäude mit 65 Meter hohen Turm und Aussichtsplattform;
  2. Haus Nr. 4 «der Schwarze Stein» – ein altes Bauwerk, errichtet aus Stein – vapnyaka;
  3. das Haus Nummer 6«Kornjakt Palast» – eine der buntesten und reichsten Gebäude der Stadt.

Nur in diesem Territorium gibt es 44 Häuser, von denen jeder war einst im Besitz der Aristokratie und die reichsten Kaufleute. Heutzutage sind viele davon verschenkt unter Belichtung und die Bedürfnisse der Stadt.

Unweit vom Platz befindet sich das Potocki-Palast – ein architektonisches Objekt, das im XIX Jahrhundert. An seiner Errichtung gearbeitet Architekt aus Frankreich – Verdi, sondern auch Polnisch Stadtplaner Yu Cybulski. Dank Ihrer Bemühungen, das Gebäude sieht unglaublich schön und luxuriös. Auf seine Ausdehnung ständig kamen die Empfänge und treffen.

dvorcovoe sooruzhenie Potockih

Im Genre der palastartigen Architektur viele Gebäude gebaut:

  • Das Haus der Gelehrten – die Frucht des Schaffens des österreichischen Architekten F. Fellner und H. Helmer;
  • Lemberger Opernhaus – ein beeindruckendes Gebäude, erbaut im Stil des Barock;
  • Der Bahnhof – Station, die zum Zeitpunkt der Entdeckung (im Jahr 1861) war einer der größten in Europa.

In Lemberg gibt es militärische Einrichtungen genug mit einer reichen Geschichte. Sie stellen die Verteidigungsanlagen, zuverlässig schützende Bewohner vor den überfällen des Feindes zu verschiedenen Zeiten. Das älteste Objekt – städtisches Arsenal – Komplex, erbaut im XVI Jahrhundert.

Arsenal ist ein Kulturdenkmal der Renaissance. Mehrmals zerstört, aber dann neu gebaut.

Über die Tatsache, dass Lviv war im Besitz der österreichisch-ungarischen Monarchie, erinnert an die Zitadelle – schützende Gestalt, dekoriert im klassischen Stil. In verschiedenen Zeiten das Gebäude hat zugunsten der polnischen, Russischen und sowjetischen Truppen. Jetzt ist es an fünf-Sterne-Hotel mit dem unverwechselbaren «Britisches» Design.

Im XVI Jahrhundert wurde der Verteidigungsturm – Stärkung für den Schutz der nördlichen Seite. Gebäude im Stil der Renaissance, diente als vertrauenswürdig seinen Besitzer, da die Stärke seiner Mauern Betrug 2,5 M. in seinem Inneren verbargen Munition, Schießpulver und Vorräte.

Denkmäler

pamyatnik Daniilu Galickomu

In der historischen Altstadt von Lwiw befinden sich die Denkmäler gewidmet wichtige Menschen oder die verschiedenen Veranstaltungen. Die wichtigste von Ihnen befindet sich im Zentrum, widmet er einen großen Mann – Daniil Galizki – König, osnovavshemu diese Stadt. Das Denkmal wurde zu Ehren der 800 Jahre seit der Geburt des Prinzen. Für die Zeit seines Lebens konnte er die Annäherung von Feinden abzuwehren und schützen diese Erde.

Mehrere Denkmäler gewidmet historischen Persönlichkeiten:

  1. Taras Schewtschenko – Ukrainische Genie, Schriftsteller und dichter;
  2. Ivan Franko – ukrainischen Schriftsteller und Wissenschaftler;
  3. Adam-Mickiewicz – bekannten polnischen Staatsmannes;
  4. Leopold von Sacher-Mazohu – Schriftsteller, lebte in Lemberg;
  5. Stepan BANDERA – die legendären ukrainischen Nationalisten.

Das interessante Denkmal in Lemberg – Brunnen mit der Figur der Mutter Gottes. Ursprünglich diente er als Brunnen, aber später in der Mitte der Quelle eine Statue der Muttergottes. Die majestätische Figur aus schneeweißem Stein gekauft wurde in München der Gräfin Severinoj Petrevskoj – Frau galizischen Statthalters.

In Lemberg gibt es auch lustige Denkmäler, Z. B. Touristen zieht die Skulptur aus Bronze, gewidmet dem Erfinder Petroleumlampe. Das Original-Denkmal befindet sich vor dem Museum-Restaurant «Petroleumlampe». Er erinnert daran, dass vor über 160 Jahren in dieser Stadt Ignatius łukasiewicz und Jan Seeg haben ist eine nützliche Erfindung.

Unter den lustigsten und originellsten Denkmäler erwähnenswert «Bier Pup», «Schornsteinfeger» und «Rucksack». Jede dieser Skulpturen gibt es eine reiche Geschichte und interessante Legenden.

Religiöse Bauten

religioznyj kostel Sv. Elzhbety

Aufgrund der Tatsache, dass die Löwen befand sich in der macht anderer Länder auf seinem Territorium treffen Sie nicht nur orthodoxe religiöse Bauten, aber auch die Tempel gehören den jeweiligen Glaubensrichtungen. Lange Zeit gehörte die Stadt dem Polen und österreich, wovon erinnern die katholischen Kathedralen und Klöster.

Vertrautheit mit der katholischen Architektur sollten Sie beginnen mit der Kirche der Hl. Elisabeth. Das Gebäude erhielt seinen Namen zu Ehren der Elisabeth von Bayern. An seiner Erstellung arbeitete Talente aus der Ukraine und anderen Ländern.

Durch die Alterung der Architekten, der Tempel hat Eigenschaften severogermanskih und französischen Kirchen, sondern auch ein wenig vom strengen romanischen Stil.


Im historischen Zentrum von Lwiw befindet sich die katholische Bau der beeindruckenden Größe – Lateinische Kathedrale. Der Tempel ist bekannt, dass es wurde im XIII Jahrhundert, und in seinen Mauern besuchte Papst JohannesPaul II. Er hat ein attraktives Aussehen, präsentiert eine Mischung aus mehreren Stilen – Barock, Gotik und Renaissance.

stroenie Latinskogo sobora

Unter den bemerkenswertesten religiösen Bauwerken steht auch zu nennen:

  • die Kathedrale des Heiligen. Jura;
  • die Boim-Kapelle;
  • Armenische Kathedrale;
  • Dominikanerkloster;
  • Kirche und Kloster der Bernhardiner;
  • Kirche von Johannes der Täufer;
  • die Kirche der Jesuiten.

Alle Kathedralen repräsentieren die wertvollsten Denkmäler der Architektur. Für Ihr Aussehen sorgfältig beobachtet und ständig renoviert. Besuchen Sie, bewundern Sie den schönen und stimmungsvollen Orten, die gespeichert und einige historische Relikte.

Museen

Lviv ist nicht nur eine schöne Gassen, alte Gebäude und Denkmäler, aber auch Museen, in denen man die Geschichte der GALIZIER. Auf dem Territorium eines solchen architektonischen Bauten, wie der Palast kornyakta, das Städtische Arsenal und die Kirche von Johannes dem Täufer, befinden sich kleine, aber sehr interessante Ausstellung – Funde der Archäologen, die kirchlichen Reliquien.

Interessante Sammlungen erwarten den Touristen in folgende Orte:

  1. Lviv Kunst Galerie – Ausstellung, bestehend aus zehn tausend Gemälde, darunter von großen Autoren – Goya, Aivazovsky, Repin, Rubens, Tizian;
  2. Das Nationalmuseum Andrej Scheptyzkyj – eine umfangreiche Sammlung von religiösen Exponate, wie Ikonen, Handschriften, Muster der Holzschnitzerei, sowie Druckgrafik und Skulpturen;
  3. Das Gefängnis auf lontsky – eine ungewöhnliche Ausstellung in dem Gebäude, wo früher befand sich das Hauptquartier des NKWD und Gestapo.

muzej Turma na Lonskogo

Ziemlich interessant und informativ verspricht die Bekanntschaft mit der Sammlung des Museums «Unter dem schwarzen Adler». Hier befindet sich die älteste Apotheke der Stadt, das mit dem Jahr 1735 funktionierendes bis zum heutigen Tag. In massiven Schränken Jahrhundert präsentiert ein spezielles Geschirr, Maschinen-und Tablet-Marken Drogen.

Fans der Braukunst können besuchen Sie das Museum von Bier – Depot, besetzen Kellerraum Lemberger Anlage. An diesem Ort ist die Sammlung von Verpackungen, die für die Abfüllung des Getränks, Fässer, Biergläser und alte Rezepte. Hier befindet sich der laden mit Souvenirs und Verkostungsraum.

Ein wahres Museum unter freiem Himmel – schewtschenkowskij Gaj ist eine Ausstellung, bestehend aus der traditionellen Architektur des Gebiets von Lvov.

Hier befindet sich ein paar Dutzend Häuser, die alten Kirchen und Wirtschaftsgebäude.

Was noch zu sehen?

Auf die Bekanntschaft mit bedeutenden historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt können Sie verbringen ein bis drei Tage. Während dieser Zeit die Stadt scheint etwas besonderes, hinterließ deutliche Spuren im Gedächtnis der Touristen.

Natürliche Sehenswürdigkeiten der Stadt und die Umgebung 1 Tag

Auf dem Gelände des ehemaligen Stryjskogo Friedhöfe im XIX Jahrhundert war ein Park. Er befindet sich im südlichen Teil von Lwiw und nimmt ziemlich viel Raum. In seinem Gebiet 40 tausend Bäume gepflanzt, Gleise verlegt gibt es für Fußgänger und Rasen mit Blumenbeeten.

Direkt neben dem Eingang in der stryjski Park ist ein See, in dem weiße Schwäne schwimmen. Hier können Sie die Natur genießen, zu Fuß durch die platanovoj oder Lindenallee, oder besuchen Sie das Gewächshaus oder Steingärten.

prirodnyj Stryjskij park za 1 den

Park «Hohes Schloss» – ein sehr beliebter Ort sowohl bei Touristen als auch bei einheimischen aufgrund der günstigen Lage am Hang. Früher befand sich auf einer Anhöhe die Festung von Daniil Galitsky, aber von Ihr fast nichts mehr übrig. Urlauber steigen auf den Hügel zu bewundern, die alte Stadt mit der Höhe.

Wohin mit den Kindern?

Für die jüngsten Besucher vorgesehen sind auch interessante Orte. Unter Ihnen erwähnenswert sind die traditionellen Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine Menge Unterhaltungausschließlich für Kinder.

Zu diesen Orten gehören:

  • Rundfahrt auf der farbigen Zug;
  • die Ausstellung «Burgen der alten Ukraine»;
  • Schokoladen-Werkstatt;
  • Werkstatt Karamell;
  • Pryanichnaya Urashki.

Mit Kindern kann ein Besuch in den Vergnügungsparks «APEKS» und «Leopark» sowie im Wasserpark «the Beach».

Außerdem in Lviv oft finden interessante und lebendige Veranstaltungen und Festivals, wie im Winter und im Sommer. Reise zu den Sehenswürdigkeiten dieser Stadt wird ein unvergessliches Ereignis.

Sehen Sie in diesem Video überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Lemberg: