Home / Land für den Urlaub / Europa / Italien: Foto, Titel und Beschreibung der Sehenswürdigkeiten von San Marino

Italien: Foto, Titel und Beschreibung der Sehenswürdigkeiten von San Marino

dostoprimechatelnosti San-Marino

Der Staat verbindet in sich alle Reize des modernen Lebens und die alten jahrhundertealten Traditionen - San Marino. Sehenswürdigkeiten, trotz der relativ kleinen Fläche des Landes, haben eine sehr große Spannweite.

San Marino auf der Karte

gosudarstvo na karte

San Marino heißt der Zwerg-Staat - einer der kleinsten der Welt.

Zugang zum Meer das Land nicht hat und besteht zum größten Teil aus schroffen Bergen.


zum Inhalt ↑

Wo wohnen Sie?

San Marino wird als einer der kleinsten auf dem Platz in der Welt. Befindet sich im Süden des europäischen Teils von Licht, von allen Seiten von San Marino umgibt Italien – in der Tat, das Land buchstäblich in einem anderen Land befindet.

Eigenen Flughafen in San Marino nicht, so dass Touristen Sie haben die Verwendung von Flughäfen in anderen Staaten. Der nächstgelegene liegt in Rimini ist 25 km von der Grenze zu San Marino.

Ein wenig Geschichte

istoricheskie svedeniya

San Marino ist der älteste Staat Europas. Die erste Erwähnung des Landes stammt aus dem Anfang des 4. Jahrhunderts. Im Jahr 301 eine entlaufene Christen zusammen mit seinen Gefährten im Kummer baute Steinbrüche und baute ein Kloster. Von diesem Moment an San Marino gilt als eigenem, freien Staat.

Im Herbst 1600 wurde das Land hat eine Verfassung. Während des Zweiten Weltkriegs gelang es dem Staat neutral zu bleiben, obwohl einige Zeit war es den deutschen Truppen okkupiert.

Im Jahr 1991 wurde von der Regierung unterzeichnet den Vertrag über den Beitritt von San Marino in die EU. Im Jahr 2000 trat das Gesetz über das Verbot der übertragung der Staatsangehörigkeit des Landes Frauen bis zum erreichen eines bestimmten Alters und Betriebszugehörigkeit. Im Jahr 2008 wurde das historische Zentrum des Staates wurde in die Liste UNESCO-Weltkulturerbe.

Heute der Tourismus ist eine der wichtigsten Branchen der Entwicklung des Staates.

Das Land übernimmt jährlich etwa zwei Millionen Urlauber aus der ganzen Welt.

Sehenswürdigkeiten - Fotos mit Titel und Beschreibung

fotografiya Palacco Publiko s opisaniem

San Marino ist ein Land, das berühmt ist für seine historischen Sehenswürdigkeiten, von denen viele mehr als hundert Jahre.

Bauwerke

  • Palazzo Publiko. Dieser Palast ist das politische Zentrum von San Marino. Zum ersten mal wurde in 14 Jahrhundert, aber deutlich änderte seine Gestalt im 19. Später wurde der Palast ein unsicherer Ort zu besuchen und finden in ihm den Menschen, so dass am Ende des 20 Jahrhunderts wurden die arbeiten für den Wiederaufbau des Gebäudes.

    Jetzt Palazzo Publiko – das Staatliche Gebäude, in denen sich die ersten Personen des Landes und verbringen wichtige Feierlichkeiten.

  • Drei Türme. Drei Sicherheits-Einrichtungen haben sich auf drei Höhen des Monte Titano. Bauten Zeichen der Freiheit des Landes. Die älteste von Ihnen – Guaita, - errichtet wurde im 10 Jahrhundert und wurde als Ort für den Abschluss.

    Der Turm Cesta befindet sich auf dem höchsten Punkt des Berges, errichtet im 11. Der Turm Montale wurde im 13 Jahrhundert erbaut und befindet sich auf dem niedrigen Punkt im Vergleich zu anderen Türmen. Leider Montale geschlossen für den Besuch der Touristen.

  • Borgo Maggiore. Das Stadtschloss befindet sich im Zentrum von San Marino auf dem höchsten Punkt des Monte Titano. Die Stadt wurde im 13 Jahrhundert erbaut und bis zur Mitte des 19 Jahrhunderts trug den Namen Merkatale. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt-der Burg sind die Piazza Grande, Turmuhr, Markt, Messen, Seilbahndie Straße und die Kirche Suffrandzho.

Religiöse Bauten

religioznyj hram San-Petro

  1. Die Kirche Von San Pietro. Der Tempel wurde relativ vor kurzem – am Ende des 19. In ihm werden die Reliquien des Heiligen Petrus, nach dem er benannt ist.
  2. Die Kirche von San Pietro ist relativ klein, hat eine ungewöhnliche kleine Nische, die, nach der Legende der Gläubigen, die heilende Eigenschaften haben.

  3. Die Kirche der Kapuziner. Es ist die beliebteste Touristenattraktion der Stadt San Marino. Die Antike Kirche wurde auf den Ruinen einer anderen Kirche, die trug den Namen San Kvirino.

    Der Schrein wurde errichtet im 16. Jahrhundert, das Haus Ihrer Wert – das ist das Bild «Kreuzabnahme», befindet sich über dem Altar. Auch sehr schön Blick auf den Innenhof der Kirche, in der befindet sich die Statue des Heiligen Franziskus.

  4. Die Kirche Von San Francesco. Es ist die älteste Kirche von San Marino gegründet wurde um das Jahr 1400. Auf dem Hauptaltar befindet sich ein hölzernes Kruzifix aus dem 14, und vom Stadttor an die Kirche grenzt das Kloster.

Museen

  • Staatliches Museum von San Marino. Das Museum beginnt seine Geschichte im Jahr 1899, und nun die Zahl der Exponate mehr als fünf tausend. Ein Großteil der Exponate hat archäologischen Charakter – hier sind die Objekte von der Jungsteinzeit bis zur Gegenwart. Auch im Museum kann man die Gemälde und Skulpturen von Künstlern, antiken Münzen, Alltagsgegenstände der antiken Zivilisationen.
  • Museum der Vampire. In diesem außergewöhnlichen Museum werden die Wachsfiguren verschiedener Untoten und Vertreter der Folklore – Vampire, Hexen, Kobolde, Zombies, Werwölfe und andere.

    Die entsprechende Atmosphäre verleihen Attribute – schwarze Wände, gedämpftes Licht, Souvenirs. Sehr beliebte Figur des Grafen Dracula, der blutigen Lady Bathory, trehmetrovaya die Figur des Werwolfs, ein Gedenkstein am Eingang.

  • muzej vampirov

  • Galerie für zeitgenössische Kunst. Galerie zum ersten mal öffnete seine «Tore» im Jahr 1956 und in der ersten Ausstellung teilgenommen haben 500 Künstler. Seitdem sparschwein in der Galerie betraten 750 Objekte – Gemälde, Skulpturen, Fotos, Installationen. In der Galerie erfolgt auch die Einzelausstellungen von zeitgenössischen Künstlern und Bildhauern.

Was noch zu sehen?

Neben der imposanten Architektur gibt es in San Marino und malerische Naturlandschaften. Auch Routen für einen Tagesausflug zum Wandern.

Natürliche Objekte

Monte Titano ist ein Teil des Apennin-Gebirges und der herausragendste Hügel von San Marino. Der Berg gehoben 740 über dem Meeresspiegel. Nach der Legende, die genau auf Ihr Kloster gegründet wurde, und das gab den Anfang des ganzen Landes.

Auf dem Monte Titano befindet sich die Aussichtsplattform, Seilbahn, Tore und alte Basilika.


zum Inhalt ↑

Wohin Sie gehen für einen Tag?

chto posetit za odin den?

San Marino ist ein kleines Land, Sehenswürdigkeiten sind in der Nähe. Und dennoch gibt es eine Liste der Attraktionen, die Sie besuchen für einen Tag:

  1. Stadtmauer – drei Mauern verteilen sich auf den historischen Teil der Stadt. In zwei der Wände sind die Museen;
  2. Steinbruch Armbrustschützen enthält Skulpturen und Denkmäler der modernen Kunst;
  3. Regierungspalast und die Freiheitsstatue – als neue Strukturen, die Basis wurde Ende des 19.;
  4. Foltermuseum – hier sind alle Folterwerkzeuge vom Mittelalter bis ins 19;
  5. Das Denkmal des Ritters ist ein Symbol der Unabhängigkeit des Landes und eine Hommage an die Geschichte.

Nützliche Informationen

Wahrzeichen ist nicht das einzige, was der Tourist wissen muss, gehen in San Marino. Wäre auch hilfreich zu wissen über die Visaregelung, das Wetter und die Zeitzone:

  • San Marino gehört zu vizovomu Botschaft von Italien, also für die Fahrt benötigen einen Reisepass, Schengen-Visum und medizinische Hilfe;
  • Das Klima ist gemäßigt mediterran. Die jährliche Durchschnittstemperatur beträgt +20 Grad, im Sommer steigt bis zu +26 Grad und im Winter bis auf +4 Grad;
  • Der Unterschied in der Zeit mit Moskau – minus eine Stunde.

Sehen Sie in diesem Video - überblick über die Sehenswürdigkeiten von San Marino: