Home / Land für den Urlaub / Europa / Die Stadt Monte-Carlo auf der Weltkarte: wo und in welchem Land Europas ist?

Die Stadt Monte-Carlo auf der Weltkarte: wo und in welchem Land Europas ist?

gde nahoditsya Monte-Karlo?

Wo liegt Monte Carlo kennt nicht jeder. Das administrative Gebiet (Bezirk oder Stadt) in einem kleinen Fürstentum Monaco. Trotz der Tatsache, dass Monte-Carlo nimmt eine relativ kleine Fläche, das Gebiet gilt als eines der beliebtesten Urlaubsziele von Touristen aus der ganzen Welt.

Monte-Carlo auf der Karte der Welt und Europas

gorod na karte

Die kleine Stadt findet man nicht auf jeder politischen Landkarte. Trotz dieser, Touristen scheint es ein ganzes Land mit seinen eigenen Gesetzen und Regeln.

In welchem Land wohnen Sie?

Administrative Gebiet, das oft als das Gebiet oder die Stadt, liegt im Fürstentum Monaco. Monte-Carlo nimmt 0,29 km2. Die Stadt befindet sich auf dem Territorium der gleichnamigen Gemeinde.

In Monte Carlo wohnt etwa drei tausend Menschen (nach einigen Daten – etwas mehr als drei tausend).


zum Inhalt ↑

Ein wenig Geschichte

1866 ist das Jahr der Gründung der Stadt. In der Mitte des XIX Jahrhunderts das Fürstentum mit einem ernsten Problem konfrontiert. Schatzkammer Monaco war fast leer. Auf dem Gebiet des kleinen Fürstentums war es unmöglich, die Industrie zu entwickeln.

Fürstin Carolina hat beschlossen, im Land zu organisieren Erholungsgebiet für die wohlhabendsten Menschen der Welt. Und damit die Touristen Gaben in Monaco mehr Geld, im Staat geplant öffnen Spielhölle.

istoricheskie svedeniya

Das Casino wurde im Jahr 1863 mit der Unterstützung von François Blanc, dem französischen Unternehmer. Da die Spielhölle befand sich am Fuße des Berges Karls, die Stadt erhielt daraufhin den Namen Monte-Carlo-Simulation («Monte» bedeutet «Berg»).

Der Ort, wo offen war Casino, nicht unterschieden besonderen Reiz und war nicht wie die heutige Stadt. Aber die Liebhaber der Aufregung waren bereit zusammenzukommen in das Fürstentum. In einigen europäischen Ländern Spiel auf das Geld waren streng verboten.

Das moderne Gebäude Casino erschien erst Ende der 1870er Jahre. Bis dahin Glücksspiele Monaco brachte beträchtlichen Gewinn.

Bald ein kleines Fürstentum war so Reich, dass die herrschende Grimaldi-Dynastie konnte erlauben, dass seine Untertanen keine Steuern zu zahlen.

Die Reise in die Glücksspiel-Hauptstadt

Zu klein das Gebiet des Fürstentums nicht erlaubt den Bau des Flughafens. Touristen sollten bereit sein, mit der Bahn mit umsteigen.

Wie Fliegen aus Russland?

kak dobratsya iz Moskvy?

Direkte Flüge von Moskau nach Monte Carlo gibt es nicht, trotz der Popularität der Route. In den meisten Fällen die Russen Fliegen in Nizza (Frankreich), und von dort aus Monaco bekommen. Direktflüge Moskau - Nizza Ausübung von «Aeroflot» und «Russland», die Flugzeuge Fliegen aus:

Aus Sankt Petersburg Direktflüge bietet die Fluggesellschaft «Russland». Einen direkten Flug aus Moskau im Durchschnitt dauert etwa 4 Stunden, der SPB - 3 Stunden 50 Minuten.

Flüge nach Nizza mit umsteigen kommen etwas billiger. Flugverbindungen bieten Air France, Aegean, Brussels Airlines, Belavia, S7, Turkish Airlines, Czech Airlines und andere. Die Transplantation erfolgt in Düsseldorf, Athen, Prag, Minsk, Genf, Brüssel, Paris und anderen Städten Europas.

Ein Flugticket kaufen können Sie direkt hier über diese bequeme Form der Suche. Geben Sie den Abflug-und den Zielort, das Datum und die Anzahl der Passagiere.

name="kak-dobrat-sya-Aktion-iz-niccy">

Transfer von Nizza?

Zwischen Frankreich und Monaco bietet Busverbindungen. Man kann auch auf dem eigenen oder gemieteten Verkehrsmitteln.

Viele Touristen bevorzugen Arbeitsweg mit dem Zug. Erreichen des Fürstentums kann man vom Bahnhof in Nizza. Züge fahren alle 10-20 Minuten. Die Zusammensetzung bleibt auf den Bahnhof von Monaco (Gare de Monaco). Promenade Monte-Carlo beginnt fast vom Bahnhof entfernt.

Um legal zu bleiben auf dem Territorium des Fürstentums, die Bürger der Russischen Föderation muss das Visum.

Was kann man in der Stadt des Glücksspiels?

chto posetit?

In der Stadt wenig Sehenswürdigkeiten. Aber Sie werden alle ausländische Gäste interessant sind.

Sehenswürdigkeiten

Die Hauptattraktion des Gebietes ist ein ungewöhnlicher Palast im Stil des Eklektizismus, erbaut im neunzehnten Jahrhundert von dem berühmten Architekten Charles Garnier. In diesem Gebäude befinden sich:

  1. Ozeanographisches Museum Monaco;
  2. National Museum of fine Arts;
  3. Oper «salle Garnier»;
  4. Casino.

Auf der Bühne im Palast traten Sarah Bernhardt, Anna Pavlova und Fjodor Schaljapin. Unter dem Publikum waren viele Prominente.

Casino gelungen ist Sie eine wichtige Einnahmequelle für die Pygmäen des Fürstentums. Sie besuchen und der reichsten Menschen des Planeten, und weniger wohlhabende Liebhaber des Glücksspiels.

Der erste Saal Casino ist für alle interessierten. Hier erfordern die Einhaltung einer Kleiderordnung. Und um zu spielen, muss sich der Besitzer der Multimillionen Zustand. Jedoch und Unterhaltung, die im ersten Raum, sind für den Armen der öffentlichkeit. Hier stehen die üblichen Spielautomaten.

Tische für Roulette und andere Glücksspiele sind in den anderen Räumen, den Verbleib in denen erfordert die Einhaltung einer Kleiderordnung. Frauen sollten tragen Abendkleider, die Männer – schwarze Smokings.

Einstieg in die private Lounge Casino Monte-Carlo in der Lage, nur die privilegierten Gäste.


Auch in der Stadt nicht überflüssig zu besuchen:

  • Der fürstliche Palast - die Residenz des Fürsten von Monaco ist schon seit sieben Jahrhunderten, eines der prächtigsten Paläste Europas;
  • dostoprimechatelnosti stolicy azarta

  • Museum für Oldtimer. Fürst Rainier III., der ein leidenschaftlicher Liebhaber der Fahrzeuge, in seiner Sammlung gibt es etwa 100 Autos aus verschiedenen Epochen;
  • das Restaurant «Louis XV» befindet sich in einem Job im Hotel «De Paris», gebaut im Barockstil;
  • Virage «Formel 1» - die einzige Rennstrecke des Grand Prix, geht quer durch die Straßen der Stadt.

Unterhaltung

Trotz der geringen Größe des Staates und Monte Carlo, in der Stadt gibt es immer Unterhaltung abschmecken.

  1. Einkaufen. Preise in Monaco nicht verschiedenen demokratisch. Das Fürstentum ist für zahlende Touristen. In Monte-Carlo für Shopping in der «Goldenen Meile». So heißt das Gebiet rund um den Palast.

    In den lokalen Geschäften vertreten die Produkte der meisten bekannten Marken.

    Besitzer von teuren Boutiquen schnell reagieren auf politische und Gesellschaftliche Ereignisse des Landes. Zum Beispiel: vor der fürstlichen Hochzeit in den Geschäften gab es die Abendkleider, die gerne kauften die Gäste eingeladen zu einer feier.

  2. Spa. Einige Touristen kommen in Monte Carlo für einen Urlaub oder eine Balneo-Behandlung im Komplex des Monte-Carlo Sporting Club. In der Anlage wird die neueste Ausrüstung. Gesundung der Patienten beschäftigt hoch qualifizierte Mitarbeiter.

    Monte-Carlo Sporting Club ist beliebt, nicht nur bei denen, die wirklich dringend Behandlung. Hierher kommen, sich zu entspannen und zu erholen. Der Komplex verfügt über Spa-Salons, Restaurants, Schwimmbäder und Fitness-Studios.

  3. Die Stranderholung. Die Küste des Mittelmeers in Monte Carlo unterscheidet sich gepflegtes und klares Wasser. Jeder Tourist findet sich der Küstenabschnitt nach Ihrem Geschmack: fein - und krupnogalechnyj oder sandig. Runter zum Strand kann man mit einem speziellen Aufzug.
  4. Sportliche und kulturelle Aktivitäten. Im Januar in Monte Carlo Zirkus Festival organisiert. In der zweiten Hälfte des Sommers, das Festival der Feuerwerk. Das wichtigste Ereignis wird die Rallye «Monte Carlo», startuushee und finishiruushee auf dem Platz vor dem Casino.

Eine kleine Stadt in Monaco ermöglicht seinen Gästen viel Spaß beim Einkaufen oder Glücksspielen, die Gesundheit in Balneo-Komplex und ein Sonnenbad am Strand. Touristen, die einmal besucht, im Zentrum des Fürstentums, versuchen, wieder hierher zu kommen noch nicht mal.

Sehen Sie das Video über Monte Carlo und dem ältesten Kasino Europas: