Home / Land für den Urlaub / Europa / Holland / Sehenswürdigkeiten Rotterdam: was ist zu sehen für 1 (ein) Tag - Foto

Sehenswürdigkeiten Rotterdam: was ist zu sehen für 1 (ein) Tag - Foto

dostoprimechatelnosti Rotterdama

Rotterdam, dessen Sehenswürdigkeiten ziehen die Touristen die Möglichkeit einen Spaziergang zu interessanten Routen, kennen lernen Alter und moderner Architektur, die Schönheit der lokalen Natur und besuchen Sie die Museen, es ist eine der ältesten Städte in den Niederlanden.

Top 10 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten - Fotos mit einer Beschreibung

top-10 osnovnyh obektov

Rotterdam entstand in der Mitte des XIII Jahrhundert als ein kleines Fischerdorf. Bald begann er zu wachsen und sich zu entwickeln, und dann im Jahre 1340 erhielt vom Grafen Wilhelm IV. die Stadtrechte. Seine zentrale Lage spielte eine wichtige Rolle. Die Stadt hat einen Ausgang im Meer beherbergen und die Möglichkeit in den Hafen des Schiffes jeder Größe.

Ähnliche Vorteile machten es den größten Hafen des Landes und ganz Europas.


Dank dieser Besonderheiten der Hafen von Rotterdam, die Stadt wurde bekannt als «das Zentrum der weltweiten Verteilung».

Der alte Hafen

Seitdem die Jahrhunderte vergingen, aber die Bewohner von Rotterdam gelungen, einige Denkmäler der Geschichte und interessante Orte erinnern an die Vergangenheit der Stadt. Am meisten das eindrucksvolle Beispiel – das ist eine Alte Hafen – Bau, zulassend zu sehen, wie schön könnte diese Stadt, wenn es nicht gelitten über die Bombardierung. Es ist ein kostbares Objekt , weil Sie helfen, die einheimischen konnten Reich werden.

staraya gavan goroda

Den alten Hafen wurde im Jahr 1350, und seitdem Ihr Aussehen nicht stark verändert. Es ist ein kleines Wasserbecken, dessen Küste zamosheno Stein – Zone für Spaziergänge.

Entlang der Flaniermeile der Zone befinden sich die Kähne, Yachten und Boote, und manchmal erscheinen die Rekonstruktion der Piraten und Freibeuter Schoner. Alte Gebäude entlang der Promenade sind im traditionellen Stil – hohe, schmale Häuser aus rotem backstein mit steilen Treppen.

Das weiße Haus

Architekten Rotterdam sind seit jeher Originalität und nicht-Standard-Ansatz für den Bau. Diese Funktion bemerkbar, während die Erkundung der alten und modernen Teile der Stadt. Insbesondere hier liegt der erste Wolkenkratzer in Europa – ein schönes Gebäude, entstand im Jahr 1898. Seine Höhe beträgt 43 Meter, und in jenen Tagen war diese Zahl ziemlich beeindruckend.

Das weiße Haus befindet sich in der Nähe vom Alten Hafen, und bemerken es einfach. Die Fassade ist mit einem weißen Mosaiken verziert und im Stil des Jugendstil. Kritiker behaupteten, dass der Bau nicht lange stehen wird, da sein Fundament ruht auf Stelzen und der Boden in der Stadt Moorlandschaft.

Im Gegensatz zu diesem, das Gebäude befindet sich immer noch in einwandfreiem Zustand und könnte sogar um den Krieg zu überleben.

Kubische Gebäude

kubicheskie doma

Visitenkarte von Rotterdam – nicht nur Ihre alte Architektur, aber auch moderne Gebäude, von denen viele echte Bewunderung hervorrufen. Eine dieser Aufbauten – Zirkon-Haus – Komplex von architektonischen Objekten, die die ganze Straße von invertierten und setzen auf eine Ecke der Häuser.

Alle Bauten sind auf die Unterkunft. Im inneren befinden sich Unterkünfte für die reichen Bewohner der Stadt. Aber ein Gebäude gegeben, unter dem Museum. Einmal drinnen, können die Touristen kennen zu lernen, mit den Besonderheiten einer so außergewöhnlichen Suiten, mit den Feinheiten von Struktur und architektonischen Geheimnisse.

Erazmusov Brücke

Die bekannteste Sehenswürdigkeit von Rotterdam – Erazmusov Brücke ist eine moderne und elegante Struktur, die können oft intouristischen Broschüren der Stadt.

Er kennt die Reisenden aus vielen Gründen, einer von Ihnen – High-Tech-look und das andere Symbolismus. Seine ungewöhnlich asymmetrische Form, erinnert an einen Schwan, der besagt, dass die Stadt geschafft, sich zu erholen nach einem verheerenden Krieg.

Nach der Geschichte, während des Zweiten Weltkriegs Rotterdam wurde vollständig gelöscht in nur wenigen Tagen. Nach der Bombenangriffe viele Gebäude nicht Gegenstand der Rekonstruktion, so wurde beschlossen, die Stadt von neuem wieder aufzubauen, indem es die kühnsten Bauten. Erazmusov Brücke wurde ein solches Zeichen, und seine Schöpfer kombinieren konnte die genaue wissenschaftliche Berechnung und interessante Künstlerische Idee.

Zoo Blyajdorp

zoologicheskij park

Im Königreich der Niederlande befindet sich der älteste Zoo, der als einer der interessantesten in der Welt, und Sie finden es in Rotterdam. Seine Besonderheit besteht darin, dass für die Tiere gibt es hier nicht die üblichen Zellen. Sie sind in Volieren, wo eine einzigartige Lebensraum, so nah wie möglich an die Natürliche.

Alle Bewohner des Zoos kommen wunderbar an der Unterkunft und fühlen sich wie auf der Freiheit, und dadurch haben Sie oft erscheint eine neue. Durch den Besuch dieser Sehenswürdigkeit, die Touristen können:

  • sehen Sie seltene und exotische Tiere;
  • ein Besuch im Ozeanarium;
  • treffen mit dem ökosystem der ganzen Welt.

Kinderdijk

Windmühlen, unbestritten, ist das bekannteste Symbol der Niederlande. Jedoch auf dem Territorium des Landes solche Bauten gibt es nicht so etwas. Um diesen Mechanismus, Sie müssen sich einfach in das Antike Dorf namens Kinderdijk.

Das Dorf liegt in der Nähe von Rotterdam, aber, im Gegensatz zu der Stadt mit verspiegelten Häusern und ungewöhnliche Bauten, die Siedlung sieht sehr authentisch und atmosphärisch.

In Kinderdijk sind die ursprünglichen Gebäude mit rotierenden Schaufeln und Mahlscheiben in Ihnen. Nur hier etwa 20 Mühlen, und in einigen kann man gehen, um sich mit dem Mechanismus, erkunden das innere.

derevnya Kinderdejk

Viele Touristen bemerken, dass im Winter hier unglaublich schön, da in dieser jahreszeit kann man nicht nur Touren, sondern auch Schlittschuhlaufen auf dem Fluss Wasseroberfläche.

Der Turm Evromast

Dank der ungewöhnlichen Architektur, Rotterdam glauben und innovativen High-Tech-Stadt. Auf seine Geräumigkeit verkörpert die kühnsten Ideen, von denen du gar nicht träumen muss von anderen europäischen Städten. Eines dieser Gebäude – der Euromast – Turm, dessen Höhe erreicht 185 Meter.

Es wurde im Jahr 1960 um Touristen anzulocken. Die Essenz des Baus darin, dass auf einer Höhe von 96 Metern die Gäste in Rotterdam sehen können das Panorama der Stadt und auf 85 Meter höher – die Gelegenheit, in den Kabinen aus Glas mit Glasboden. Nur ein Blick nach unten einen Sturm der Gefühle verursachen.

Das Rathaus Von Rotterdam

Während der Kriegsereignisse in Rotterdam überstanden nur wenige Gebäude, von denen eines – das Rathaus – Gebäude, errichtet in den Jahren 1914-1920

Architekten, die über diesem Projekt, wollten ein Gebäude, das kombinieren könnte sich in ein paar Richtungen. Ein Blick auf dieses Haus jetzt, werden Sie feststellen, dass die einzelnen Teile sind im Art Déco-Stil, romanika, Boz-AR und nicht nur.

Markt Markthal

rynochnaya zona Markthal

Eine sehr ungewöhnliche Sehenswürdigkeit von Rotterdam – das moderne Gebäude des Marktes, bekannt geworden dadurch, dass innerhalb verkauft werden alle möglichen Produkte: Gewürze, seltene Früchte und Dutzende von verschiedenen Sorten von Gemüse.

Es ist bemerkenswert, dass absolut alle Produkte sind nachhaltig. Sie zeichnen sich durch hohe Qualität und Umweltfreundlichkeit.


zum Inhalt ↑

Museum Boijmans-Van Beuningen

Unter den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten von Rotterdam erwähnenswert städtischen Museen – Exponaten eine Fundgrube mit Geschichte. Unbedingt ist ein Besuch im Museum Boijmans Van Beuningen. Diese Ausstellung wurde im Jahr 1859, und seitdem Ihre Sammlung schnell erhöht.

Die Grundlage der Kollektion sind Werke von so bekannten Künstlern wie Bosch, Rembrandt, Rubens und Van Gogh. Hier finden Sie eine Sammlung von mittelalterlichen Holzschnitten.

Die Architektur der Stadt

arhitektura Ratushi

Zu studieren alle architektonischen Sehenswürdigkeiten Rotterdams, müssen Sie möglicherweise mehr als einen Tag.

name="interesnye-sooruzheniya">

Interessante Strukturen

Herzen von Rotterdam – das Rathaus – ein Baudenkmal, erbaut in den frühen XX Jahrhunderts. Auch trotz der Tatsache, dass er überlebte den Krieg und wurde erheblich zerstört, die Bewohner der Stadt geschafft, ihn zu reparieren. Heutzutage können Touristen beobachten pompösen Gebäude, dekoriert mit Statuen, karilonom mit 48 Glocken und Stuckarbeiten.

Unter den historischen Bauten erwähnenswert Burgen und Schlösser:

  1. Burg Honnigen – charmante Komplex, erbaut im Jahre 1297;
  2. Burg Van Rhoon – Bau, errichtet im Jahr 1432;
  3. das Schloss D ' Oliphant – Anwesen, das ehemalige Besitz einer der reichsten Kaufleute.

In der Umgebung von Rotterdam treffen die ältesten Burgen der Region – Berga, Slotruine und Ravestejn.

Die Bauten wurden im Zeitraum von 1100 bis 1300 Jahren Für Sie geprägt von hohen Schutzmauern, Schießscharten und Burggräben.

Sehr attraktiv sieht das Gebäude des Bahnhofs. Es wurde im Jahr 2013 an die Stelle der alten. Die Besonderheit des Baus besteht darin, dass anstelle des Daches bei ihm die transparente Glaskuppel, durch die nach innen fallen Sonnenstrahlen. Aufgrund dieser, Gebäude Beleuchtung ist nicht erforderlich, und die Stadt spart auf diese Mittel.

Eine echte architektonische stolz von Rotterdam – ein moderner Hafen. Er gilt als einer der größten Häfen in der Welt, denn Jahr für Jahr nehmen bis zu 30.000 Schiffe. Sein Gebiet ständig wächst und sich ausdehnt. Jetzt seine Länge beträgt etwa 40 km und eine Fläche von 10000 Hektar.

Kirchen und Kathedralen

Rotterdam ist nicht Reich an religiösen Bauten, die von Interesse für Touristen. Aber in der Tour enthalten ist der Besuch der Kirche der Väter-Pilger. Die Geschichte dieses Objekts verknüpft ist mit den Zeiten der Kolonialisierung von Amerika – eine der markantesten Perioden im Leben der Stadt und des Landes.

religioznye stroeniya

In jenen Zeiten eine Kolonie von England ging aus dem Hafen von Holland, die neuen Erden anzueignen, aber die Bevölkerung, obosnovavsheesya in Amerika, fast alle starben im ersten Jahr. Aber Sie fingen nicht aufgeben und gründeten die zweite Siedlung dort, wo und wuchs Staat der USA.

Der Tempel wurde in Rotterdam im Jahr 1417, und seine Gemeinde Bestand aus Katholiken. Ein Jahrhundert später wurde er protestantisch, denn im Land gab es einen Wechsel der Konfession.

Die Kirche mehrmals umgebaut und im achtzehnten Jahrhundert wurde Sie komplett neu gestaltet die Fassade. Während des Krieges wurde es fast gar nicht gelitten.

Im historischen Zentrum von Rotterdam befindet sich die Kirche der Hl. Laurens – Struktur mit einem ungewöhnlich hohen Fassade. Sie übernimmt die Rolle des Museums und des Ortes, wo Sie hören den Klang der Orgel.

Denkmäler

Ein Bummel durch die Rotterdamu, kann man ein Denkmal für Peter I. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass der König liebte diese Stadt und es ist von hier aus brachte er in Russland Ihre Kenntnisse über den Schiffbau und die nautischen Tat.

Unter den bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind erwähnenswert die städtischen Skulpturen:

  • Zwei Bären;
  • Das Mädchen mit den Reifen;
  • Das Mädchen mit der Katze;
  • Unbroken;
  • Triumph.

Tragisch sieht das Denkmal «die Zerstörte Stadt», daran erinnernd, wie viel ertragen musste und verlieren Rotterdamu und seine Bewohner während des Krieges.

Museen

Fans haben die Möglichkeit, interessante Ausstellungen und besuchen Sie das Maritime Museum – Ausstellung, wo alles gespeichert, was im Zusammenhang mit dieser Thematik. Hier sind Schiffsmodelle, Karten und nautische Instrumente, Gerät und Port-Architektur. In diesem einzigartigen und interessanten Ort wie Kinder und Erwachsene.

Die ungewöhnliche Ausstellung kann man besichtigen im Naturhistorischen Museum, zum Beispiel, die Ausstellung «Tote Tiere mit einer Geschichte», die zeigt, was passiert bei einer Kollision von Mensch und Tier. Sie sehen eine Möwe, die unten gebrachte Maschine Ambulanz, Maus, gefangen in der Mausefalle oder Igel, steckte den Kopf in Kunststoff-Glas.

Wohin noch gehen?

chto eshe posetit?

In Rotterdam befindet sich viele interessante Objekte, die im Zusammenhang mit der Kultur und Geschichte der Stadt. Während des Gehens spüren die Besondere Atmosphäre und die Zeit vergeht unbemerkt.

Natürliche Objekte

In Rotterdam befindet sich eine gemütliche Ecke – Botanischer Garten «Trompenburg». Sein Territorium mit tausenden von Arten von Bäumen, Sträuchern und Kräutern.

Sammlung Trompenburga begannen im neunzehnten Jahrhundert, und jetzt haben die Touristen die Möglichkeit, besuchen Sie einige der Themenbereiche mit einer Vielzahl von Landschaftsgestaltung.

Sie besuchen einige der malerischen Orte:

  1. Het Park;
  2. Kralingen See;
  3. Park Plasvajk.

Was ist zu sehen für 1 Tag?

Rotterdam – alte Häuser, Wolkenkratzer,Platz und den Hafen. Auf diesen Plätzen können Sie eine Route. In Erster Linie sollten Sie sehen den alten Hafen und den neuen Hafen, kennen zu lernen mit alten architektonischen Objekten, von denen es sehr wenig, und in seiner ganzen Pracht sehen moderne Bauten.

Die Architektur kann man stundenlang betrachten. Hier gibt es ungewöhnliche Häuser in Form von Bleistift, Bögen, Stufen, Schiff, Rechteck, Würfel oder Pilz. Auf dem Weg zu Brücke-Schwan, Straße mit kubischen Häusern, Turm Evromast.

Museen in Rotterdam nicht so viele, aber diejenigen, die es gibt, sind wirklich sehenswert, vor allem das Maritime Museum. Auch zu den interessanten Orten gehört der Palast des Friedens der Vereinten Nationen, das Museum von den Haag und das Museum der Münzen.

Siehe Release-TV-Sendung über die spannenden Tour durch die Rotterdamu: