Home / Land für den Urlaub / Europa / Das Wetter und die Temperatur im Oktober in Griechenland / Sehenswürdigkeiten in Griechenland: was ist zu sehen in Thessaloniki - Weißer Turm

Sehenswürdigkeiten in Griechenland: was ist zu sehen in Thessaloniki - Weißer Turm

dostoprimechatelnosti Salonik

Griechenland ist ein Land, wo immer herrscht tolles Wetterund eine fülle von interessanten Sehenswürdigkeiten wird jeden begeistern.

Auf seinem Territorium befinden sich einige der besten Resorts der Welt, also wählen, wohin Sie gehen – keine leichte Aufgabe. Viele Touristen wählen Thessaloniki – ein einzigartiges Resort, fähig beeindrucken eine fülle von interessanten Orten.


Tourismus in Saloniki auf der Karte

Turisticheskij Saloniki na karte

Das Resort Thessaloniki hat eine ziemlich große Territorium – es ist die zweitgrößte Stadt von Griechenland.

Hier befindet sich eine der größten Küstengebiete auf dem Festland, sondern auch viele Orte für die Erkundung der kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt und des Landes.


zum Inhalt ↑

Ein wenig Geschichte

Die Geschichte der Stadt Thessaloniki ist unglaublich Reich an Ereignissen. Die erste Erwähnung bezieht sich auf 315 v. Chr. – zur Zeit seiner Gründung dem König von Makedonien. Seinen Namen zukünftiges Resort erhielt von dem Namen der Frau des Königs Kassandra – Thessaloniki. Die Stadt entstand in der Bucht von Thermaikos, dass machte ihn ein Leckerbissen für die Eroberer war der Grund für die ständigen Einfälle der Perser, Araber und Türken.

In den Jahren Ihres Bestehens Thessaloniki geschafft, die Hauptstadt Mazedoniens, loggen Sie sich in das Land der Römer, Byzantiner und Türken, werden die zweitwichtigste Stadt des byzantinischen Reiches nach Konstantinopel und schließlich gehen Sie in den Besitz von Griechenland. Während dieser Zeit in seinem Gebiet errichteten Festung, die sich entlang der Küste, und wurde einer der größten Häfen, die erlaubt, ebnen den Seeweg zwischen BALKAN-Halbinsel und Europa.

Während der zahlreichen Brände, sowie kriegerischen Ereignissen in verschiedenen Jahren Teil des kulturellen und historischen Erbes in Saloniki verloren. Bis zu unseren Tagen erhalten geblieben ist nur ein Teil der byzantinischen Tempeln, daran erinnernd, dass die Stadt dieses Reiches gehörte, sowie einige Burgen, das Geburtshaus, der erste Präsident der Türkei und eine Vielzahl von Objekten mit einer unglaublichen wechselvolle Geschichte.

Die wichtigsten Sightseeing-Gebiete

ekskursionnyj rajon Ano Poli

In Saloniki ein paar Bereiche, die von Interesse aus touristischer Sicht. In vielen von Ihnen befinden sich nicht nur die markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, aber es gibt interessante moderne Objekte.

Einmal in Saloniki, lohnt es sich in das historische Viertel der Stadt:

  • Ano Poli – Wandergebiet durch die verwinkelten engen Gassen, entlang denen sich die alten architektonischen Objekte;
  • Ladadika – Viertel, in dem neben der Besichtigung der historischen Sehenswürdigkeiten, die Touristen haben die Möglichkeit, traditionelle Gerichte probieren, und in der Nacht – in den Verein;
  • Valaoritos-Sigros – Bezirk, beliebt bei Reisenden, die lieber Ausflüge kombinieren mit einem reichen Kulturleben.

Viele der historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten befindet sich entlang der Strandpromenade der Bucht – ein Ort, wo es alle wichtigen Ereignisse in dieser Region. Auch viele interessante Dinge finden Sie in der Umgebung von Thessaloniki, wo sich besonders viele Natürliche Sehenswürdigkeiten der Region.

Sehenswürdigkeiten

Alle Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki umgehen kann gemütlich an einem Tag. Im Grunde sind Sie alle repräsentieren das architektonische Erbe der Byzantiner, der Römer und der Türken.

In Thessaloniki gibt es auch kulturelle Objekte, mit denen durchgedrungen jahrhundertealte Leben der Bevölkerung.

Denkmäler

pamyatnik Aleksandru Makedonskomu

In Thessaloniki treffen mehrere interessante Sehenswürdigkeiten. Sie alle befinden sich im Zentrum der Stadt, und der größte Teil widmet sich dem großen Menschen, wohnt hier in verschiedenen Zeiten.

Auf der Promenade in der Nähe vom Weißen Turm befindet sich das Denkmal Alexander des großen –der König, ohne den es schwierig wäre es, die Existenz von Thessaloniki als historisch wichtige Stadt. Die Skulptur dieses großen Mannes erinnert daran, dass gerade in der Zeit der Herrschaft des großen Feldherrn die Stadt erreichte ungeahnte Höhen.

Alexander der große, dargestellt auf seinem Lieblings-Pferd, Bucefale, und hinter dem Rücken des Königs sind die Schilde und Speere, auf denen jeweils abgebildeten Zeichen: Schlange – Weisheit, Löwe – Mut, Medusa Gorgona – Kabale, Rind – Fleiß und Falke – Weitsicht. Schwer zu bekommen dieses große Denkmal, das man hier aus jeder Ecke der Promenade.

In Thessaloniki installiert Denkmäler anderer berühmter Menschen:

  1. Philipp II – Skulptur des großen Königs, der geboren wurde in einem der ehemaligen Dörfer, die Saloniki;
  2. Aristoteles – Skulptur des berühmten Erziehers des Königs Alexanders des großen und des in diesen Orten;
  3. Nikolaos Votsis – Büste Lieutenant, otlichivshego während des Balkankrieges 1912;
  4. Metropolit Panteleimon den II – Büste eines Priesters, der in der Lage wieder die Reliquien des Heiligen Demetrius, dem Schutzheiligen von Thessaloniki – aus Italien.

Sehr bemerkenswert ist die Skulptur «Saw» – eine riesige Klinge des Werkzeugs, des hervorragenden aus der Erde. Der Autor der Werke der modernen Kunst ist ein russischer Architekt Andrey Filippov.

Mit seiner Arbeit wollte er den Menschen zeigen, die Länder und die Opposition die Spaltung des Westens und des Ostens – Blatt befinden sich genau dort, wo zersplitterte das Römische Reich.

Religiöse Bauten

Tempel und Kathedralen Thessaloniki ist eine unglaublich schöne, interessante und ungewöhnliche Bauten, unter denen ein Großteil in VII-X. Jh. Unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt genau diese religiösen Bauten besetzen eine führende Position in Ihrer Anzahl, und es ist nicht verwunderlich, denn gerade von Thessaloniki das Christentum verbreitete sich in Europa.

In Erster Linie, die Aufmerksamkeit zieht die alte Kirche. St oder die Basilika des Heiligen demetrios – Tempel, errichtet zu Ehren des Schutzheiligen der Stadt. Dieses Denkmal wurde im VII Jahrhundert. Seine ursprüngliche Gestalt ein wenig verändert, und jetzt sieht er vor allem Monumental.

Religioznaya cerkov Agios Pavlos

Andere religiöse Sehenswürdigkeit Thessaloniki – Kirche. Sofia – jahrgang Tempel mit einer unglaublich schönen Dom-Basilika. Das Gebäude wurde im VIII Jahrhundert errichtet, wie viele andere byzantinische Tempel, verdient nicht weniger Aufmerksamkeit. Besonders schön ist der Innenraum der Kirche alte Fresken und Mosaike, die typisch für diesen Zeitraum.

Unter den alten Kirchen in Thessaloniki erwähnenswert:

  • Rotunde Der Hl. Georg – ein kleiner Tempel, gebaut im Jahr 306;
  • Kirche Panagia Chalkeon – Kirche, erbaut etwa im Jahr 1028;
  • Der Tempel Gregory Palamas – ein schöner Tempel, errichtet vor kurzem – im Jahr 1914;
  • Kirche St. Apostel – Schrein VII Jahrhundert mit exquisiten Mosaiken im inneren;
  • Die Kirche von Agios Pavlos ist eine relativ junge, aber unglaublich schönen Tempel gebaut im Jahr 1997;
  • Die Kirche der Verklärung – Miniatur-Tempel aus dem XIV Jahrhundert;
  • Die Kirche des Propheten Elias – architektonische Struktur XIV in mit einer Vielzahl von dekorativen Elementen.

Während der Herrschaft der Türken, die meisten der Tempel erneuert in der Moschee, aber nachdem diese die Erde wieder den Griechen, den Heiligen Stätten zurückgegeben wurde Ihren Zweck. In vielen von Ihnen bisher gibt es den Dienst, und einige blieben Denkmälern der Geschichte oder wurden verschenkt unter Museen. In jedem Fall, alle sind weiterhin unglaublich beeindruckend und sehr ungewöhnlich.

Architektonische Objekte

Das bekannteste Bauwerk in Thessaloniki – Weißer Turm – Gebäude in der Stadt, gebaut von den Türken im XV. Nur hier wurden drei solcher Türme, und deren Zweck war die Stärkung der Stadtmauer.

Der name «weiße» Turm erhielt, nachdem die Stadt befreien konnte vom Einfluss der Türken. Zu Ehren dieses bedeutenden Ereignisses der Turm neu gestrichen in weißer Farbe.

Bis zu unseren Tagen die Farbe des Turms nicht mehr – Ihr fast alle ausgelöscht und Umgebung jetzt können Sie sehen genau so aus, wie es bei der türkischen Herrscher.

Auf historische Architektur in Thessaloniki kann man in der Altstadt – Ano Poli. Im Gegensatz zum Rest der Stadt, hier ein Feuer viele Gebäude verschont, dozhivshie bis zu unseren Tagen in der urwüchsigen Form.

Im Herzen von Thessaloniki befindet sich die Fläche des Aristoteles – Platz, die schönen architektonischen Projekt Baumeisters Ebrara. Nach einem schrecklichen Brand zahlreiche Gebäude in diesem Teil der Stadt sind nutzlos geworden. Nach der Idee des Architekten geplant umbauen fast das gesamte Zentrum, aber das Projekt abgeschafft, so dass die schönen cremefarbenen Gebäude im Stil des «neoklassizismus», sowie die Promenade, die Allee führt zum Park und drevnerimskomu Forum.

arhitekturnaya ploshad Aristotelya

In Thessaloniki erhaltenen Teil der Stadtmauer(Castra), die wurde hier sofort nach der Gründung der Stadt im vierten Jahrhundert. Dieses Gebäude rettete die Stadt mehrmals von den Einfällen der Kelten, Bulgaren, Mongolen, Araber und Normannen. Während der Schutz der Wand merklich beeinträchtigt, aber Sie sind nicht aus Stahl wiederhergestellt, so dass dieser Entwurf schüttelt seine Pracht.

Unter den historischen Objekten erwähnenswert Bogen und das Grab von Galerius – Baudenkmal, schmückt eines der Gebiete in Thessaloniki. Laut den Forschungen, das Gebäude wurde errichtet im Jahr 306, aber seinen Zweck noch nicht bekannt. Die Wissenschaftler vermuten, dass es war ein Teil der Bauten, soedinyavshego Palast des Monarchen von Gaius Galerius und sein Mausoleum.

Fans von Antiquitäten wird interessant sein zu sehen:

  1. Akropolis – Teil der alten Stadtmauer;
  2. Die Gräber der Makedonischen Könige – ein Ort, wo begraben Philipp II.;
  3. Die römische Agora – die Ruinen einer alten Marktplatz.

Das einzigartige historische Denkmal – die Antike Stadt Dion – ein Ort, wo Alexander der große begann seine Letzte Reise. Wissenschaftler noch erforschen diese Ruinen, findet hier Artefakte. Die Stadt ist ein überbleibsel von Gebäuden, Wohnviertel, Häuser und Villen, die Adel der damaligen Zeit, aber auch eine sehr interessante Beispiele der antiken Architektur – Tempel, die Thermen, Wasserleitungen und Toiletten.

Schlösser

Von der übernachtung in Thessaloniki blieben nur geringe Reste. Früher in der Akropolis befand sich das Schloss Eptapirgo, aber von ihm blieben die kleinen Ruinen.

Auch teilweise geflüchtet Palast Gaius Galerius, aber ein Blick auf ihn, bekommen Sie eine Vorstellung, wie es war luxuriös und umfangreich für die damalige Zeit.

Im inneren des Gebäudes zu den am besten erhaltenen Fußböden aus Mosaik, sowie mehrere Galerien, Hallen und Gänge.


zum Inhalt ↑

Museen

Muzej vizantijskoj kultury

Der wahre stolz der Stadt – zahlreiche Museen mit Exponaten, denen Sie Besondere Aufmerksamkeit. In der langen Zeit der Existenz von Thessaloniki, hier passiert eine Menge wichtiger historischer Ereignisse, die Relikte erzählen kann, die gefundenen Wissenschaftler.

Mit der alten Geschichte der Stadt kennen lernen können, besuchen Sie den Weißen Turm und seine Sammlung von Exponaten zur byzantinischen Zeit. Unweit von Ihr befindet sich das Museum für byzantinische Kultur mit einer ähnlichen Ausstellung.

Besonders interessant verspricht der Besuch des lokalen Archäologischen Museums – Platz, wo in großer Zahl sind einzigartige Beispiele der Kunst: Antike Statuen, Säulen, architektonische Objekte und Schmuck.

Natürliche Objekte

Die zentrale Stelle FR die spaziergnge nach Salonikam – Damm – Luxus-Fußgängerzone, entlang der sich eine Vielzahl von Attraktionen: malerische und gemütliche Plätze, Denkmäler der Architektur, verschiedene Skulpturen und natürlich ein unvergleichliches Blick auf die Bucht. Einst vor langer Zeit an diesem Ort waren die stärken, aber Sie wurde abgerissen, um zu bauen Hauptallee.

Für diejenigen, die Bekanntschaft mit natürlichen Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki gibt es mehrere malerische Objekte, die sich lohnt. Neben einem der schönsten Buchten in Griechenland, in der Nähe der Stadt befinden sich die folgenden Objekte:

  • Der Berg Olymp ist ein legendärer Ort, auf dessen Gipfel, laut stöhnte, lebten die Götter;
  • Die Wasserfälle von Edessa – Luxus Wasserströme in Grünflächen;
  • Prespasee – zwei Seen, die sich zwischen Staat Albanien, Griechenland und Mazedonien;
  • Die Höhle von Alistrati – peshernoe Bildung einer fantastischen Schönheit.

Am Fuße des Berges sv. Georg befindet sich die gleichnamige Netzwerk von Höhlen, in denen man Stalaktiten und Stalagmiten zu sehen bizarrsten Formen. Sie ändern sich im Laufe der Zeit, aber bis alle, dass heißt, es sind Ihre eigenen Namen.

Was noch zu sehen?

Thessaloniki bei Touristen beliebt, nicht weniger als Athen. Diese Stadt, deren Erscheinungsbild sagt, dass er und die Anwohner, musste eine ganze Menge von wichtigen historischen Ereignissen, nicht schlechter als die Anzahl der Attraktionen europäischen Hauptstädten.

1 Tag

marshrut ot naberezhnoj do Beloj bashni za odin den

Bequemlichkeit Bekanntschaft mit den Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki besteht darin, dass alle die interessantesten Objekte befinden sich an der Strandpromenade, Aristoteles-Platz und in der Oberstadt – Ano Poli.

Mehrere Objekte gefunden werden, ein Spaziergang durch die modernen Viertel der Stadt.

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Thessaloniki fahren Sie mit dem Bus auf der Route Nummer 50. Er folgt den zentralen Teil der Stadt, machen halt in 15 Orten. Die Route beginnt am Wasser und endet in der Nähe des Weißen Turms. Sightseeing-Tour dauert etwa 50 Minuten.

Endlich sehen Thessaloniki Vogelperspektive kann, steigt auf die Aussichtsplattform des Turms DGE (Telefondienst). Hier befinden sich Cafés, in denen Sie sich entspannen können auf dem Weg zwischen der Bekanntschaft mit den Sehenswürdigkeiten.

Mit Kindern

Für die jüngsten Besucher auch in Thessaloniki gibt es vieleinteressant. Hier befindet sich der Wasserpark Waterland, der als einer der größten nicht nur in Europa, sondern weltweit. Innerhalb des Parks gibt es zahlreiche Attraktionen: Wasserrutschen, Schwimmbäder, Berg-Fluss mit einem Wasserfall, wo Urlaub mit Kind unvergesslich wird.

In Thessaloniki befindet sich mehrere Museen, die Kinder und Erwachsene dort wird unser wissen über die Antike Stadt:

  1. Museum für Fotografie – Ausstellung von Fotografien von griechischen und ausländischen Fotografen;
  2. Museo interattivo del Cinema – ein kleines Depot von alten Filmen, Kameras und Fotos im Zusammenhang mit der Flucht in Griechenland;
  3. Museum des makedonischen Freiheitskampfes – die Sammlung der Gegenstände, die von den Führern der mazedonischen Kampfes;
  4. Das Atatürk-Museum – eine interessante Ausstellung über den türkischen Präsidenten.

Am Wochenende und an Feiertagen auf den wichtigsten Plätzen der Stadt trifft man Konzerte und Festivals, begleitet von bunten Shows und Feuerwerk.

Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki sich eine erstaunliche landschaftliche Vielfalt. Wer kam hierher, erhält die Gelegenheit, sich näher mit dem historischen und kulturellen Erbe dieser Region. Und aus den Fenstern der meisten Küsten - Hotels eröffnen völlig atemberaubende Aussicht.

Sehen Sie das Video über die Sehenswürdigkeiten der antiken Stadt Thessaloniki: