Home / Land für den Urlaub / Europa / Kroatien / Was ist zu sehen in Kroatien: Sehenswürdigkeiten von Zagreb und anderen Städten

Was ist zu sehen in Kroatien: Sehenswürdigkeiten von Zagreb und anderen Städten

Zagreb dostoprimechatelnosti

Kroatien ist das ideale Land für einen Urlaub. Hier finden Sie Unterhaltung für jeden Geschmack: lebhafte große Strände und luxuriöse Hotels, kleine Insel – für diejenigen, die eine Pause vom Alltag; alte Burgen und die überreste der Festungen – für diejenigen, die Tourismus und historische Sehenswürdigkeiten; Gebirge – für die Liebhaber der aktiven Erholung.

Aber das ist der große Vorteil des touristischen Kroatiens ist eine relativ niedrige Preise für Freizeit und Unterhaltung. Daher gehen, um Europa zu erobern, viele Touristen beginnen die Reisenden Ihren Weg genau hier, wo an einer Stelle zusammenlaufen Meeresbrise, frische Bergluft und Anklänge an die mittelalterlichen Zeiten.

Was ist zu sehen?

Kroatien – das Land der einzigartigen Natur: auf dem AREAL befindet sich 20 Mineralquellen und 1 medizinische Erdöl-Lagerstätte, also hierher kommen die Touristen nicht nur entspannen, sondern auch Ihre Gesundheit zu verbessern.


Wenn Sie hier eines Tages, wollen immer wieder kommen. Es gibt einige Sehenswürdigkeiten Kroatiens, die verpflichtet ist, besuchen Sie jeder Tourist.

chto posmotret v Horvatii

Die Höhlen der Insel Mljet

Die Insel Mljet nennen grün: 90% seines Territoriums (die Gesamtfläche der Insel – mehr als 5 tausend Hektar) von Wäldern bedeckt.

Touristen kommen hierher, um berühren Sie die unberührte Natur, denn auf Mljet fährt eine einzigartige Karst-See, die keine Analoga in der Welt.

Beide Seen gebildet Meerwasser, die kommt durch einen kleinen, fast unscheinbaren Kanal. Die Tiefe des Großen Sees beträgt 46 m, und seine Fläche von 145 Hektar.

Hier befindet sich auch die berühmte Höhle, die der Legende nach, rettete das Leben von dem mythischen Helden Odysseus. Nachdem er Schiffbruch, rettete er sah ein Loch in der Erde unter den riesigen Wellen: es war ein Wasser-Tunnel, der in die Höhle führte.

Nationalpark Krka

Der bekannteste Park des Landes, zu dem man auf... das Schiff, und es ist absolut kostenlos. Genießen Sie die Schönheit der Natur können Sie beginnen bereits an Bord: die Route führt durch die malerische Landschaft entlang der Berge. Dann die Touristen gehen durch die verschlungenen Pfade und hölzerne Brücken.

park Krka

Im Park können Sie Wandern den ganzen Tag, und immer noch nicht schaffen, prüfen alles: nur Pflanzen hier wachsen mehr als 850 Arten. Aber Krka gar nicht ist ein Urwald: hier gibt es spezielle touristische Zonen, wo man Essen und Souvenirs kaufen.

Plitvicer Seen – Nationalpark, über die gehört, auch diejenigen, die noch nie in Kroatien. Gesamtfläche des Parks beträgt 30 tausend Hektar. Auf dieser Fläche befinden sich Seen 16 große und einige Dutzend kleinere. Neben den Seen, der Fluss des Koran formte gute hundert Wasserfälle von verschiedenen Höhen.

See umgeben von Nadelwäldern und Buchenwäldern – bei sonnigem Wetter die Luft buchstäblich imprägniert Kiefer Duft. Hier Leben mehr als hundert Vogelarten. Aber wenn der unberührten Natur genießen wollen – besser früh am morgen hierher kommen: um die Mittagszeit Wege wimmelt es von Touristen.

Schlösser

Reich an Kroatien und alten Schlössern, die locken Touristen aus der ganzen Welt. Jemand kommt hierher, um einfach einen Blick auf die alte Architektur, jemand – mit dem Ziel, Ihren Horizont zu erweitern und erfahren Sie mehr über Mittelalterliche Zeiten.

Veliki Tabor ist eine der wenigen Burgen, die bis zu unseren Tagen erhalten geblieben ist. Jetzt ist hier ein Museum, wo verschiedene Exponate: alte Waffe, die Erzeugnisse der Schmiede-und Töpfer-Handwerk, Gemälde.

Gebaut wurde diese Burg wurde im 12 Jahrhundert als eine Festung. Es liegt auf einem Hügel, von wo gut sichtbar gebäulichkeiten. Und nach dem Perimeter umgeben von Mauern mit karaulnymi Türmen.

Burg Medvedgrad auf dem Berg Medvednica – eine der beliebtesten Burgen. Einfach so zu ihm nicht ausgewhlt werden wirst: zuerst müssen über eine gepflasterte Straße durch die herrlichen Schönheit den Wald.

Stepping durch das Tor der Festung, fühlen sich seine Größe: die Burg, erbaut im 13. Jahrhundert, voll von Geschichten und Legenden. Mehr als drei Jahrhunderten an dieser Stelle wurden die Ruinen: im 16. Jahrhundert ein Erdbeben zerstörte die meisten Gebäude. Und nur inAnfang des 20 Jahrhunderts die Festung restauriert.

Heute Tausende von Touristen, die Augenwinkel aber die Großartigkeit dieser Festung. Indem Sie auf dvorikam, können Sie gehen in die alte Kapelle, auf dem Sie einen herrlichen Blick auf die umliegenden Berge und Wälder.

zamok Medvedgrad

Top besten touristischen Städte

Die Natur – nicht der einzige Grund in dieses Land zu kommen: Sehenswürdigkeiten Kroatiensbefinden sich in den Städten, beeindrucken auch den anspruchsvollen und verwöhnten Reisenden.

Zagreb

Die Stadt Zagreb besteht aus zwei teilen: der Obere und Untere. Obere – mehr alte, hier sind alte Steinhäuser mit roten Dächern und Kaminen. Zagreb Kathedrale, erbaut im neugotischen Stil – das Herz von Zagreb. Doch in diesem Teil der Stadt jedes Gebäude sehenswert.

Abstieg in die Unterstadt kann man mit der Seilbahn oder entlang einer malerischen Allee. Es ist mehr der moderne Teil der Stadt, wo sich interessante Museen:

  • Museum für Kunst und Gewerbe;
  • Archäologisches Museum;
  • Naturhistorisches Museum.

Ein Spaziergang durch die Hauptstadt Kroatiens:

Dubrovnik

Dubrovnik ist eine malerische Stadt, dessen Gassen Sie spazieren den ganzen Tag, ohne müde zu werden. Der alte Teil der Stadt – Platz Nummer eins zu besuchen. Hier gibt es keine Maschinen, aber es gibt viele kleine Cafés, wo man eine Tasse Kaffee nach ein paar Stunden Wandern.

Und um zu sehen, wie die gesamte Altstadt auf der Handfläche, können Sie klettern auf die Aussichtsplattform des Berges SRD, von wo aus Sie einen herrlichen Blick. Anfahrt aus der Altstadt mit der Seilbahn oder zu Fuß erklimmen – aber dieser Promenade in den Berg dauert eine halbe Stunde.

Eine weitere Attraktion von Dubrovnik, Onofrio-Brunnen – Sie sehen in der Altstadt. Es wurde noch im 15. Jahrhundert für die Wasserversorgung der Stadt. Das Wasser hier ist trinkbar, lecker und kühl. Bisher existiert der Volksglaube, dass, wenn otpit Wasser aus jedem Wasserhahn des Brunnens und sich dabei etwas wünscht – wird das unbedingt in Erfüllung gehen.

dostoprimechatelnosti Dubrovnika

Split

Split – eine der größten Städte in Kroatien, und zugleich – jahrgang. Der Bau der Stadt begann mit dem Palast des römischen Kaisers, die errichtet hier noch am Ende des 3. Jahrhunderts. Allmählich wucherten rund um den Palast der Siedlung, und an dieser Stelle entstand die Stadt. Die Stadt-Festung im Zentrum von Split ist heute die Hauptattraktion und Eigentum.

Möchten Sie noch mehr erfahren über die alten Zeiten? Besuchen Sie das archäologische Museum von Split, wo die Exponate gesammelt sind beginnend mit der Altsteinzeit bis zur Gegenwart.

Ein weiteres Wahrzeichen von Split befindet sich nicht in der Stadt, sondern in einer Entfernung von 15 km, aber das gehört zu dieser Stadt. Es – Höhlen Vranyache, gebildete Kalkstein. Hier das ganze Jahr unterstützt die gleiche Temperatur – 15 Grad. Zweistündigen Reise nicht gleichgültig sein: hier kann man nicht nur bewundern Sie die wunderschönen Stalaktiten und Stalagmiten, sondern atmen Sie die heilsamen Salz gesättigt Luft.

Pula

glavnaya dostoprimechatelnost Puly

Die Hauptattraktion dieser Stadt – das Amphitheater, gebaut während der Zeit des römischen Reiches. Einmal hier beobachten konnte theatralische Aktion bis 23 tausend Besucher. Und heute im Amphitheater werden Theatervorstellungen und Filmvorführungen.

Und in der unteren unterirdischen Etage des Amphitheaters empfängt Sie das kleine örtliche Museum, in dem Exponate präsentiert, die während der Ausgrabungen auf dem Territorium der Stadt. Wenn die Geschichte interessiert – unbedingt hier schauen.

Noch eine altertümliche Umgebung – Gerkulesovy Tor. Sie gehören auch zu den Zeiten des römischen Reiches. Sie haben solchen Titel bekommen, weil auf Ihnen erhalten, die das Bild des Herkules.

Der erste Park, errichtet am Ende des 19 Jahrhunderts – Marine Park. Hier gibt es viele kurvenreiche Wanderwege, entlang derer wachsen exotische Pflanzen. Das Territorium des Parks seit langer Zeit nicht nachgelassen, nur ein wenig verarmt die Vegetation: einige Arten von Pflanzen ersetzen musste, mehr als den üblichen für diese breiten.

Porec

Die beliebteste Sehenswürdigkeit von Poreč – Tempel des Neptun. Nach Schätzungen von Historikern, an dieser Stelle war sakralbau, errichtet zu Ehren des Gottes Neptun. Errichtet am Anfang des ersten Jahrhunderts. Ein großer Teil der Gebäude in seiner ursprünglichen Form erhalten geblieben. Es liegt umgeben von einem schönen Park, im westlichen Teil der Marafor.

Übrigens, Marafor-Platz – eine weitere örtliche Sehenswürdigkeit. Markts Marafor, mli «Maršov Quadrat» - ein weiterer sakralbau – das Erbe der Römerzeit.


Und obwohl hier alte Architektur beibehalten, auf Grund der ständigen Zustrom von Touristen hier arbeiten ein paar ganz moderne Cafés und Clubs.

Istrien

Ein Denkmal der slawischen Fibel – Allee der Glagoliza – die beliebteste und am meisten von Touristen besuchte Sehenswürdigkeit in Istrien. Die Länge der Alleen – 6 Kilometer. Indem Sie auf Sie, können Sie aus einer kleinen Stadt Hum bekommendas malerische Dorf Roig. Entlang der Allee installiert Statuen in Form von riesigen Buchstaben.

Hum – die kleinste Stadt in Istrien, und vielleicht in ganz Europa. Schöne Architektur macht es attraktiv für Touristen. Die lokale Bevölkerung sind nur 20 Personen. Künstlerhaus – ein Ort, wo Gäste immer willkommen: hier können Sie Gemälde bewundern, etwas über die Geschichte der kroatischen Malerei.

limskij kanal v Istrii

Unglaublich schön der Kanal verläuft die Karriere, das sich bei der Gewinnung von Kalkstein. Trotz seiner geringen Größe, Kanal bewohnt Marine Einwohner. An der Mündung des Kanals wohnt eine Menge Austern. Und der Kanal selbst ist bevölkert von Fischen. Im Winter viele Fischarten Wandern hierher aus dem nächsten Gewässer.

Zadar

Breit ist die Straße – die alte Straße aus der Zeit des römischen Reiches, das teilt die Stadt in zwei Teile. Es ist nie leer: hier ständig wuseln Hunderte und Tausende von Touristen, die wollen, berühren Sie die alten Zeiten und bewundern Sie die lokale Architektur: an Ihr entlang befinden sich die schönen Tempel und andere alte Bauten.

Unverwechselbare Trennzeichen antiken und des modernen Lebens der Stadt sind der Marine-Tor. Hier finden Sie viele Cafés und Restaurants, Geschäfte und Clubs – kurz, alles notwendige für ein helles und unvergesslichen Aufenthalt.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in diesem Teil von Zadar – Meeresorgel: die Treppe, die raus ins Meer, in dessen inneren befinden sich viele Rohre. Randvoll mit Wasser, die Rohre in Resonanz und schaffen die Melodie des Meeres.

dostoprimechatelnosti Zadara

Sibenik

Šibenik – Stadt der Kirchen und Kathedralen. Das berühmteste Gebäude – die Kathedrale des Heiligen Jakob, komplett aus Naturstein errichtet. Ein weiteres Denkmal der Architektur – Stadtmuseum, das sich im Gebäude des fürstlichen Palastes Thiele Barock. Ursprünglich der Palast wurde als Verteidigungsanlage. Bis zu unseren Tagen erhalten geblieben sind zwei Flügel, sowie Möbel und andere Haushaltsgegenstände fürstlichen Familie, die, zusammen mit anderen Exponaten, die im Museum präsentiert.