Home / Land für den Urlaub / Europa / Italien / Reiseführer zu den Sehenswürdigkeiten von Sizilien: Taormina, Outlet Village

Reiseführer zu den Sehenswürdigkeiten von Sizilien: Taormina, Outlet Village

dostoprimechatelnosti Sicilii

Sizilien – eines der eindrucksvollsten und beliebtesten italienischen Inseln im Mittelmeer. Ihn lieber zu besuchen, die Touristen, die gerne kombinieren Strand Tourismus und spannende Touren durch die Sehenswürdigkeiten dieser Region von Italien.


Reiseführer Sizilien - Sehenswürdigkeiten

putevoditel po obektam ostrova

Sizilien hat eine ziemlich große Gebiet, und in jedem der vielen Städten blieben die Spuren der Völker, die auf seinem Gebiet: die Römer, die Byzantiner, Griechen und Normannen.

Nicht weniger schön Naturschönheiten Siziliens, gekennzeichnet durch eine erstaunliche Schönheit.


zum Inhalt ↑

Taormina

Dank seiner einzigartigen Charme, Ferienort Taormina, sind längst die Aufmerksamkeit von kreativen Menschen – Künstlern und Schriftstellern. Eine kleine Siedlung, gelegen auf der Terrasse des ätna, und in unseren Tagen weiter zu faszinieren Touristen märchenhafter Schönheit – gut erhaltenen mittelalterlichen Architektur und den antiken Griechisch-römischen Denkmäler der Geschichte.

Nicht einfach so Taormina war das wichtigste kulturelle Zentrum Siziliens. Diese Stadt entstand rund um das Griechische Theater, erbaut im zweiten Jahrhundert v. Chr. wurden In ihm spektakuläre Events: Oper und Konzerte. Für den Bau dieses ehrgeizigen Bauten die Bewohner mussten ausrichten Gebiet des Berges, indem Sie etwa 100 tausend Meter Kalkstein.

Dieses Denkmal der Antike gut erhalten geblieben und steht zu besuchen und die Bekanntschaft mit ihm gibt die Möglichkeit zu verstehen, wie Massiv könnte der Bau. Die Größen der Anlagen sind beeindruckend: er hat einen Durchmesser von 109 Metern und einer Tribüne enthielten bis zu 10 Millionen Zuschauer. Mit seinen Mauern bietet einen spektakulären Blick auf das Ionische Meer und die umliegende Natur.

Grecheskij teatr v Taormine

Zu den Denkmälern der Geschichte, die nach den Römern, gilt auch das römische Odeon – Theater, mit bescheidener Größe. Seine Kapazität war nur 200 Mann, und benutzte es oft für die Sitzungen des Stadtrats.

In Taormina perfekt erhaltenen religiöse Denkmäler:

  • Kathedrale – der Bau des XV Jahrhunderts, gewidmet dem Heiligen Nikolaus den Wundertäter;
  • Kirche St. Augustinus – Gebäude, das Symbol der Erlösung von der Pest;
  • Kirche St. Katharina von Alexandrien – Tempel aus dem zwölften Jahrhundert, mit Statuen;
  • Kirche St. George – Tempel des XX Jahrhunderts, gelegen am Rande des bergigen Terrassen;
  • Die Kirche der Mutter Gottes – Tempel des XVII Jahrhunderts, erstellt direkt in den Felsen.

Straßen Taorminas schmücken die Paläste und Burgen – Luxus-Bauten, die in verschiedenen Zeiten von verschiedenen Herrschern der Region. Unter Ihnen, in Erster Linie erwähnenswert der Palast Korvadzho – Palazzo, erbaut im X-XI Jh. von den Arabern.

Es ist bemerkenswert, dass die alten Gebäude eingerichtet, in mehreren Stilen, die perfekt miteinander kombiniert: Arabisch, normannisch und Rätoromanisch.

Jahrhundert in Taormina erschien der Palast des Herzogs Stefano – Bau im romanischen Stil mit gotischen Elementen. Diese Kombination verleiht dem Bau eine feierliche und romantische look und auch trotz der Tatsache, dass das Gebäude wurde in den Kriegsjahren beschädigt, konnten ihm das ursprüngliche Aussehen zurückzugeben.

Die Perle Taorminas – Palast CHimpole – ein kleines Gebäude des XV Jahrhunderts, serviert zuerst die Residenz der Art Korvadzhi, sondern nach übertragener in den Besitz der Familie CHimpole. Die einzige Bemerkenswerte Teil der Struktur – die zahlreichen Stufen, die Mitarbeiter das Fundament.

Palermo

Die Hauptstadt von Sizilien selbst ist ein Museum unter freiem Himmel. Um sich mit allen Sehenswürdigkeiten der Stadt, müssen Sie nicht weniger als eine Woche. Hier sind etwa 300 alte Kirchen und Tempel, einige alte Paläste und Plätze mit luxuriösen mittelalterlichen Architektur.

Grandiosen Erfolg von Piazza Palermo – Pretoria und Marine – Gebiet, um die herum befinden sich mittelalterliche Gebäude. Einmal hier veranstalteten die königlichen Hochzeit, ritterduelle und Theateraufführungen, und in unseren Tagen Platz bleiben ideale Orte für die Erkundung der AtmosphäreStadt.

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten von Palermo steht weiter mit einem Besuch in der Altstadt – Platz, von wo aus beginnen einige Wanderwege. In diesem historischen Viertel in großen Mengen vorhanden ist, die abwechslungsreiche Architektur der ehemaligen Besitzer der Insel: die altgriechische und byzantinische, römische und Arabische, sizilianische und katalanische.

Palermo - ploshad Pretoriya

Unter den antiken Architektur von Palermo erwähnenswert:

  1. Royal Normannisches Kastell – ein einzigartiges Denkmal, errichtet von den Arabern im IX Jahrhundert;
  2. Cattedrale. Maria Assunta – Tempel, wo sind die Sarkophage von Königen und Ihren Schmuck;
  3. Kirche St. Franziskus von Assisi – Depot Kunstwerke von Sizilien;
  4. Die Kirche von San Cataldo – das Gebäude aus dem XII Jahrhundert, mehr wie eine Moschee;
  5. Cappella Mittagessen im Büro Aussehen – Bau, geschmückt, in mehreren Stilen;
  6. Kirche San Cataldo – Tempel-XII Jahrhundert, in dem lieben Brautpaar heiraten.

GESONDERT erwähnenswert ist der schrecklichste Ort, wie die Katakomben der Kapuziner – alte unterirdischen Friedhof, wo sich alle kennen Palermo 16-19 Jahrhunderten. Aufgrund der Tatsache, dass in den Katakomben wurde ein besonderes Klima und die Feuchtigkeit, die der Körper für eine lange Zeit blieb unbestechlich.

Bis in unsere Tage im «Museum» erhalten geblieben ist etwa 8 tausend «Exponate» sind die überreste, die sich in verschiedenen Posen.

Um die Kultur näher kennenzulernen Palermo, lohnt sich ein Blick in Orte wie marionettenmuseum und das Museum der schönen Künste sind Besondere historische Objekte, die nicht nur das Repository von historischen Artefakten, sondern auch ein wertvolles Baudenkmal.

Corleone

gorod Korleone

Die kleine sizilianische Dorf Corleone viele Touristen assoziieren mit der Mafia und dem Film von F. F. Coppola «der Pate». Von hier aus wurde das Wort ist der name, das den Nachnamen des Führers. Aber die Stadt ist nicht nur durch diese Tatsache und die umfangreichen Sehenswürdigkeiten wie mittelalterliche Ruinen und überreste von alten Siedlungen.

Unter den Sehenswürdigkeiten von Corleone es ist erwähnenswert, die mehr als 100 alten religiösen Bauten: Klöster, Kirchen und Tempeln, die hier in XIII-XV die Jh. des intensiven Studiums würdig ist das Kloster des Erlösers XIII Jahrhundert, sowie die Kirche der Heiligen Jungfrau und die Kirche der Hl. Augustinus. Man kann sagen, dass die Stadt wuchs auf dem Höhepunkt der Popularität des Katholizismus, aus diesem Grund wird hier fast jedes fest mit der Religion verbunden.

In Corleone gibt es mehrere Museen, zum Beispiel:

  • Das Mafia-Museum – einem hellen Ort, das erinnert an Mafia-Clans der Insel;
  • Stadtmuseum – Sammlung von geologischen Funden aus verschiedenen Epochen.

Auch in der Stadt ist bemerkenswert für die weltliche Architektur aus verschiedenen Zeiten, wie saracinskaya Turm La Torre-Sarachena, von oben, von denen sich malerische Aussicht auf das Ionische Meer, sowie das Schloss Castello-Sottano, unter dem Kloster übergab.

Catania

Einer der größten und ältesten Städte von Sizilien ist interessant, dass es befindet sich am Fuße des ätna aus dem Material, das ehemalige Gelände der einst abkühlenden Lava. Im Jahre 1669 wurde Catania fast völlig zerstört Vulkanausbruch, aber das historische Zentrum wiederhergestellt werden. Seitdem ein Teil der architektonischen Gebäude – barocken Strukturen – bedeckt lavovoj Staub, von dem Sie noch interessanter Aussehen.

Über die Tatsache, dass Catania – die Antike Stadt, die im Besitz der Römer, sagen seine Wahrzeichen wie die Akropolis, das Forum und das Amphitheater, das Aquädukt, neun Thermen, Odeon, mehrere Basiliken und Katakomben.

Außerdem sind in der Stadt viele alte Tempel und Paläste:

  1. Dom und seine Fassade, mit Marmor und Statuen;
  2. Collegiate Basilika – Tempel, erbaut im Stil des Barock;
  3. Die Festung Ursino – der ehemalige forport, Museum der Stadt;
  4. Teatro Bellini – prächtige Gebäude, sowohl von außen wie von innen.

Zu erwähnen ist auch der Elefantenbrunnen – Struktur, das Symbol von Catania. Die Gestalt des Tieres, das aus Vulkangestein, symbolisiert den Schutz der Stadt vor möglichen Eruptionen des ätna.

Syrakus

Sirakuzy - pamyatnik Arhimedu

Wie die meisten touristischen Destinationen in Sizilien, Syrakus befindet sich am Fuße des ätna. Die Stadt ist eine malerische Ecke, verziert von den alten Bauten und Naturdenkmäler, von denen viele daran erinnert, dass er als ein Teil von Griechenland.


Zu den alten Objekten gehören:

  • Höhle «Ohr des Dionysios» – die Ruinen der antiken Steinbrüche;
  • SteinbrücheKapuziner – Galerie mit urigen Sälen und Säulen;
  • Die Katakomben Der Hl. Johannes – düsteren Dungeon mit einer Vielzahl von Bewegungen;
  • Das Griechische Theater – die Visitenkarte der Stadt;
  • Das römische Amphitheater – das drittgrößte Amphitheater in Italien;
  • Die Ruinen des Apollon-Tempels – eines der ersten großen Gebäude der Insel.

Einmal in Syrakus einen Besuch Wert Piazza Archimede, um dort kennenlernen anmutiges Monument Artemis, umgeben von Nymphen.

Nicht weniger beliebt ist der Domplatz, auf dem sich die alte Kathedrale, die mit Ihrer Eleganz und Feierlichkeit. Sehr ungewöhnlich scheint das Denkmal Archimedes. Seine Aluminium-Figur versinkt im Boden vor dem Gebäude Der Kathedrale.

Unter den antiken religiösen Architektur erwähnenswert ist die Kirche der Madonna della Lacrime und der Kapelle del Sepolcro di Santa Lucia. Diese alten Kathedralen, gebaut in den alten Zeiten, seine Ausstattung erinnern eher an die Museen.

Ausflüge in andere Städte

Von besonderem Interesse sind die kleinen touristischen Städte von Sizilien. In Messina finden Sie die älteste Kathedrale, der stolz der Insel. Dumskij Tempel in normannischen Stil mit der astronomischen Uhr auf dem Glockenturm sieht sehr exquisit.

In der Provinz Agrigent befindet sich der einzigartige Park – Tal der Tempel – ein Alter Ort, wo sich die antiken Tempel von Zeus, Herakles, Hera und die anderen griechischen Götter. Nur in diesem Bereich gibt es 7 Proben der antiken griechischen Kunst.

Massive Gebäude mit Säulen mit einer Höhe von 30 Metern und Skulpturen perfekt erhalten, wenn auch in fragmentarische Form.

Mehrere Objekte der Geschichte ist in Tindari – Stadt, gegründet im vierten Jahrhundert v. Chr. hier finden Sie das Antike Theater, zum Essen nach der Tradition in einem felsigen gestein, und die Wallfahrtskirche Madonna di Tindari – Kirche, welches man mit einem beliebigen Punkt der Stadt.

Die Natur der Insel

prirodnyj vulkan na ostrove

Sizilien bietet die Möglichkeit, Touristen kennen zu lernen mit luxuriösen Natur der Insel. Neben der besten Strände von Italien, bedeckt mit goldenem Sand, hier sind die Berge und Höhlen, Vulkane und Seen.

Vulkan Etna

Der legendäre Vulkan, der höchste in Europa, für die modernen Wissenschaftler ist ein Rätsel, und für Touristen – beliebter Ort für den Tourismus. Während er im Zustand der Ruhe befindet, und während der Spaziergänge nach seinem Fuß, kann mit eigenen Augen sehen, welche tragischen Folgen es haben kann dieses Natürliche Objekt.

Nicht weniger interessant könnte sich der Aufstieg auf den ätna, aber es lohnt sich in Begleitung eines erfahrenen Tauchlehrers. Die Tatsache, dass auf der Piste liegt etwa 300-600 Krater, und Ihre Aktivität ist unberechenbar.

Der See des Todes

Auf der Insel befindet sich die groesste suesswassersee auf der Erde – der See des Todes. Es ist bemerkenswert, was gefüllt mit sizilianischen See ist Blei und Schwefel. Der name der See hat aufgrund seiner Zusammensetzung und nahe der Aufenthalt an seinem Ufer droht Gefahr für die Gesundheit. Die Konzentration dieser Stoffe ist so groß, dass jeder lebende Organismus, stieg in den See, löst sich in wenigen Minuten.

Was noch zu sehen?

Wegen des Einflusses der verschiedenen Kulturen in Sizilien hat viele Denkmäler der Geschichte. Einen Spaziergang durch die Straßen, um zu bemerken, dass jedes alte Gebäude hat seine eigene Geschichte.

1 Tag

Wenn auf die Bekanntschaft mit Sizilien nur ein Tag, dann in Erster Linie lohnt sich ein Blick in die Hauptstadt der Insel – Palermo, wo man sich mit zahlreichen architektonischen und natürlichen Objekten.

Fans von Kultur und Geschichte können einen Blick in die Museen und Tempel besuchen, die nicht nur religiöse Denkmäler, sondern auch die Depots der wertvollen Reliquien.

Viel besser gehen mit den Kindern?

Urlaub mit Kindern in Sizilien beschränkt sich nicht auf Strand-Unterhaltung. Auf der Insel kann man besuchen Etnalend – und Entertainment-Komplex am Fuße des ätna, in dem befindet sich ein Wasserpark, ein Zoo und eine bunte Show mit Lasern. Außerdem auf Sizilien gibt es viele interessante Objekte, sowie die Thermalquellen, wo Sie sich Ihre Gesundheit zu verbessern und Kindern.

Einkaufsmöglichkeiten

Einkaufen in Italien – es ist nicht nur Mailand, sondern auch Sizilien mit Ihrem berühmten Outlet Village (Sicilia Outlet Village) – trendiger Ort, wo Sie alles nötige für den berühmten Designer-Marken. Das Gebiet ist ein Trading-Dorf, gelegen im Herzen der Insel. In den Geschäften finden Sie Produkte 100 Shopping-Marken, darunter Armani, Baldinini und Calvin Klein. Für die Besucher ist hier ein Parkplatz, Spielplatz und Café.

Sizilien unterscheidet sich vom Festland von Italien eine fülle von einzigartigen Orten und eine Besondere Atmosphäre, vpitavshej sich die Geschichte der verschiedenen Jahrhunderte und Völker, so dass diese Insel lohnt sich zu besuchen.

Schauen Sie sich das sehr interessanteein Film über Sizilien: