Home / Land für den Urlaub / Europa / Litauen / Sehenswürdigkeiten Litauens in Kaunas, Klaipeda und anderen

Sehenswürdigkeiten Litauens in Kaunas, Klaipeda und anderen

Dostoprimechatelnosti Litvy

Litauen – ein wahres Museum unter freiem Himmel, hier gibt es historische Städte, einzigartige Resorts, mittelalterliche Burgen, malerische Seen und eine große Anzahl von Naturschutzgebieten unterschiedlicher Orientierung.

Naturschönheiten, Sehenswürdigkeiten und Resorts Baltische Litauen überraschen durch Ihre malerischen Nachdenklichkeit.

Es scheint, wie diese ganze kleine Land eingehüllt in einen leichten Schleier des Schweigens, traurig über unerfüllten träumen Tränen morosyashih Regen, pflegt die niedlichen altmodischen Manieren.


Litauen - wo ist das?

Das kleine Litauen hat die vorteilhafteste Position – Sie befindet sich im geographischen Zentrum Europas. Seine Nachbarn sind Russland, Weißrussland, Lettland und Polen.

Es gibt in diesem Land und Ihre eigene der Ostsee litauische Küste, auf dem die berühmten Schönheiten Klaipeda, Palanga und Neringa.

Ebene Gebiete kombiniert mit kleinen Hügeln, aber auch Sie treffen können und die tiefliegenden Gebiete, die mit malerischen Pinienwäldern.

In verschiedenen Zeiten Philosophen, Künstler, Musiker, Denker bildeten Ihre Kreativität einzigartige und köstliche Geschichte Litauens, das Relief erstarrt in alten Städten dieses Staates.

Was ist zu sehen?

Vilnius

Wenn man auf omytyj Alter von Vilnius mit der Höhe, er ist überrascht von der Mannigfaltigkeit Ziegeldächer mittelalterlichen Gebäuden, und wenn man durch die Straßen des alten Teil der Stadt, kann angemerkt werden gemeinsam alle Gebäude – Fingerprint Zeit erstarrt.

Die Altstadt von Vilnius mit dem Netz der alten Straßen, die sich zwischen Schlossberg und Fluss Neris, UNESCO-Weltkulturerbe, dass er seinen besonderen historischen Status.


Die Besondere Stellung von Vilnius war aufgrund der Tatsache, dass bereits im 13. Jahrhundert war die Stadt bekannt für Ihre Kultur auf die gesamte Alte Welt. Später, im Mittelalter, hatte die Stadt Hauptstadt Glanz und wurde die Hauptstadt des Litauischen Fürstentums.

Genau hier, in Vilnius, befindet sich eine der ältesten und umfangreichsten Museen Litauens – Nationalmuseum.

Auch trotz der Tatsache, dass die Sammlungen des Museums Schäden im 19 Jahrhundert, jetzt hier werden fast eine Million Exponate – Münzen, Ikonen, Gemälde, Modelle von Waffen, die Dekoration, die staatlichen Dokumente der verschiedenen Jahrhunderte, Zeugen der reichen Geschichte dieses Staates.

Dostoprimechatelnosti Vilnusa

Die Burg Gediminas – ein weiterer symbolischer Ort der Altstadt. Wie durch eine alte Legende, die Entstehung dieser Strukturen verbunden mit dem Schlafengehen prophetisch, das sah der litauische Fürst. Mächtige Anführer des Wolfsrudel, steht auf einem Hügel am Ufer des Flusses unseren Wurzeln) Wilna, war das heulen, in der zuerst macht und Gewalt.

Genau an dieser Stelle auf Befehl des Fürsten wurde die Stadt gelegt, der später als Namen von Vilnius. In einem der Türme des Schlosses davon betreibt das historische Museum sowie eine Aussichtsplattform mit Blick auf die Altstadt.

Selbst der große Fürst Gedimin für immer im Stein erstarrt auf dem benachbarten Platz, was trägt den Titel Kathedrale. Stolze pose Nationalhelden erinnert an die Bewohner und Gäste von Vilnius über die glorreiche Vergangenheit dieses baltischen Landes.

Es ist aus dieser Gegend stammt unverwechselbar Straße Piles. Kleine Cafés, hübsche Geschäfte, Galerien für zeitgenössische Kunst in der Ausführung der litauischen Künstler – irgendwo hier lauert schwer fassbaren Geist des alten Litauen, der Besondere Duft und die Atmosphäre.

St.-Anna-Kirche – eine der wichtigsten religiösen Bauten von Vilnius. Die gotische Kirche auf dem Vorderteil des Interieur Designs aus Stein unterschiedlicher Struktur. Türme und Bögen, Muster und Kreuze markieren die Kathedrale unter anderen Bauten der Spätgotik.

Architektonisch St.-Anna-Kirche ist insofern ungewöhnlich, dass in diesem Tempel können Sie zählen drei Altarbilder Teil. Auch der stolz der Kathedrale ist meisterhaft gefertigte Orgel, der Klang der als ein weiteres, separates Wahrzeichen von Vilnius.

Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Vilnius - in diesem Clip:

Kaunas

Im Schatten der luxuriösen und hellen Vilnius liegtschöne und ruhige Kaunas. Die Bildhaftigkeit verleihen der Stadt zwei Flüsse – der Neris und Nemunas, am Zusammenfluss von denen gab es diesen Ort noch im 13.

Im Gegensatz zu einigen kosmopolitischen Vilnius, Kaunas wurde die Quintessenz der ganzen litauischen, gibt es sehr wenig Ausländer, die Stadt fast vollständig von den einheimischen bewohnt.

Acht Jahrhunderte reichen auf die Ereignisse der Geschichte von Kaunas kennzeichneten eine beträchtliche Anzahl von Sehenswürdigkeiten, historischen, kulturellen, architektonischen, natürlichen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zweitgrößten Stadt von Litauen sind:

  • Kaunas Castle;
  • Rathausplatz;
  • Das Schloss von mir;
  • Die Allee Laisves-Allee;
  • Museum der Teufel;
  • Kaunasskaya Rathaus;
  • Vilniaus Straße.

Kaunas Castle – die Visitenkarte der antiken Stadt. Trotz der Tatsache, dass zur Inspektion nur ein Drittel der architektonischen Struktur, Sie gibt eine Vorstellung über das Ausmaß Feldzüge des Großfürstentums Litauen aus dem 14.

Eine Breite Strömung der Flüsse Nemunas und Vilii verstärkten fortifikacionnuu Verstarkung der Stadt von den Rittern des deutschen Ordens. Mehrmals Schloss wechselte vom Orden ging an die Litauer, die Schaffung eines militärischen Ruhm von Litauen bis zum 15 Jahrhundert.

Jetzt in diesem stelliges Ort befindet sich das Stadtmuseum Kaunas.

Dostoprimechatelnosti Kaunasa

Der Rathausplatz ist ein Platz, wo schlägt das Herz der antiken Stadt. Die Braut Kaunas – die so genannte Rathaus - zentrale Hochhaus aus weißem Stein, gelegen auf dem gleichnamigen Platz.

Erschien es an dieser Stelle in der Mitte des 16. Jahrhunderts, wobei in der Basis bei ihm gespeichert sind außergewöhnliche Zeugen der Zeit – Goldmünze und das Fass des Honigs.

Am Rathaus prangen die genauesten Town Clock, die Ihren Charme betonen Elemente im Stil des Klassizismus, des Barock und der Gotik. Messen, Hinrichtungen, feier, Feiern – all dies seit Jahrhunderten geschieht an den Wänden der berühmten Rathauses.

Das Schloss mir – eine ungewöhnlich harmonische Mischung aus Renaissance, Klassizismus und Gotik. Mischung von architektonischen Stil entstand ein einzigartiges Bauwerk aus dem 16, und die zahlreichen Streitigkeiten über die Dekoration des Gebäudes festgenommen, seine Erektion über mehrere Jahrhunderte.

Das Museum der Teufel wird neugierig besuchen Sie als eine Atempause, lustigen Pause im hektischen Tour-Route. Bekannte Charaktere sind hier in einer solchen ursprünglichen Form, dass auch erfahrene Reisende überraschen.

Allee Aleja ist die verkörperte Charakter des Kaunas. Spazieren Sie nach Ihr, und Sie selbst spürt, wie Freiheit, Lebensfreude, Offenheit dieser Stadt.

Hier hat sich erstaunliches in Ihre Schönheit der Kirche des Heiligen Erzengels Michael, prangt verstopfte Stolypinym Musiktheater, aber es gibt auch viele andere Kulturstätten.

Hotels und Boutiquen, Restaurants und Souvenirläden, Cafés und Theater – auf der Allee Aleja immer pulsiert das Leben.

Klaipeda

Klaipeda ist für seine engen Gassen, blühenden Sträuchern und Dickicht hinter Ihnen versteckt Häuschen ähnelt erstaunlich echten Kulisse für das Märchen.

Starten Sie die Besichtigung der Stadt besser mit dem Theaterplatz, das Symbol schmückt Klaipeda - alle bekannten Anika, besungen in der populären litauischen Lied.

Uhrenmuseum - die Umgebung, die kann man nicht verpassen, der Besuch dieser Stadt an der Küste. Dort treffen Sie mit dieser Art von Chronometer, von deren Existenz nicht einmal geahnt hatte. Zum Beispiel, Feuer-Uhr oder die Uhr auf Wasserbasis.

Druskininkai

Der weltbekannte Kurort in Litauen heilt alle kommen von einer erstaunlichen Kombination von natürlichen Faktoren: kristallklare Luft, angenehm nach Geschmack des Wassers und eine gemeinsame ruhige entspannte Atmosphäre.

Trakai

Kleine Trakai befindet sich inmitten von Seen, die in dieser Gegend nicht weniger als zweihundert.

Trotz der geringen Größe, Trakai in seiner Geschichte wusste und der Hauptstadt Herrlichkeit, die jetzt ähneln acht lokalen Sehenswürdigkeiten, Leiter unter Ihnen – das Schloss auf der Insel.

Dostoprimechatelnosti Trakaya

Siauliai

Trotz der geringen Größe der Stadt, langweilen SHaulyae nicht haben – hier gibt es Museen für jeden Geschmack: das Feuer-technische Museum, Fahrradmuseum, Museum für Radio und Fernsehen, Katzen Museum, Museum für Eisenbahngeschichte, Museum für Fotografie und sogar das Museum der Geschichte der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung!

Panevėžys

Ein Spaziergang entlang der Promenade Panevezys mit zahlreichen Skulpturen und Besichtigung des Denkmals für Alexander ermöglichen Ihnen einen angenehmen, ruhigen Tag.

Anikshaj

Der unbekannte einen breiten Kreis von Touristen die Stadt Anikshaj berühmt einzigartiges Museum der Kleinbahn, an den Proben, welche mit Hilfe der Hand-ich möchte kann eine Fahrt auf Schienen.

Palanga

Romantische Palanga lockt mit seiner malerischen Küste, wo die Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge sind besonders schön. Aber immer noch die Hauptattraktion der Stadt – die wunderschöne Bernsteinmuseum,gelegen in einem Palast aus dem 19.

Dostoprimechatelnosti Palangi

Marijampolė

In der kleinen Marijampolė können Sie verbringen einen sehr anstrengenden Tag, besichtigte das Kloster der Kongregation Mariana, die Kirche des Heiligen Erzengels Mykolas, das Gebäude der Kurie Vilkavishkogo Bistum und die Kirche des Heiligen Vincenta Pauletisa.

Birštonas

Ein einzigartiges Spa-Resort in einer ruhigen, malerischen Gegend, wo es nur zwei Sanatoriums. Angeln, Ballonfahrten und Radtouren allseitig zu helfen, besserer Behandlungsmethoden, die hier.