Home / Land für den Urlaub / Europa / Spanien / Was ist zu sehen in Madrid selbst: Sehenswürdigkeiten und Route

Was ist zu sehen in Madrid selbst: Sehenswürdigkeiten und Route

chto posmotret v Madride?

Die Hauptstadt von Spanien, Madrid — das wichtigste kulturelle Zentrum des Landes, voll von verschiedenen Museen, Galerien, Theatern und Palästen. Massive Gebäude im Jugendstil in der ersten Hälfte des XX Jahrhunderts machte die Stadt zu einer der elegantesten europäischen Hauptstädten, also jeden Touristen gibt es, was ist zu sehen in Madrid.

Madrid auf der Karte auf Deutsch

gorod na russkoyazychnoj karte

Autonome Gemeinschaft Madrid — die größte Stadt in Spanien, mit einer Bevölkerung von über 3 Millionen Menschen.

Diese Bevölkerungszahlen können die Spanische Hauptstadt zu einer der bevölkerungsreichsten Städte in Westeuropa.


zum Inhalt ↑

Wo wohnen Sie?

Madrid liegt im geographischen Zentrum Spaniens fernab von Meeren und ist das Zentrum der gleichnamigen Provinz Madrid. Der Abstand über dem Meer — über 660 Meter.

Die wichtigsten Sightseeing-Gebiete

glavnye turisticheskie rajony

Nur in der spanischen Hauptstadt gibt es 21 Bezirk, aber nicht alle von Ihnen sind von großem Interesse für Touristen. Die wichtigsten Bereiche, besuchten die Gäste der Stadt, sind:

  • Centro, oder einfach die Mitte. Der älteste Teil der Stadt, in der sich Sehenswürdigkeiten von der Gründung der Stadt bis zum XIX-XX Jahrhunderte. Das Zentrum wiederum unterteilt sich in die Österreichische Bezirk, Chueca, Malasanu, Chamberí und einige andere. Gerade im Stadtteil Centro konzentriert sich der Großteil der Museen, architektonische Meisterwerke und einfach interessante Orte der Stadt;
  • Bezirk Salamanca — Elite-Bezirk der Stadt, zastraivavshijsya seit dem Ende des XIX Jahrhunderts. Salamanca ist voll von teuren Restaurants und schicken Boutiquen, so dass die Preise und das Publikum hier entsprechende;
  • Bezirk Castellana benannt nach der gleichnamigen Allee, die sich von dem Spanischen Platz zum Platz des Kolumbus. Bezirk Castellana berühmt für seine Geschäfte und Restaurants, und auch das Stadion Santiago Bernabeu;
  • Argansuela und Retiro — «die Lunge» Madrids. In diesen Gebieten befinden sich die wichtigsten Parkanlagen der Stadt: Madrid Rio und buen-Retiro;
  • Hierher kommen mögen nicht nur die Bewohner von Madrid, Urlauber von der Hektik der Stadt, sondern auch Touristen, denn diese Parks — selbst bedeutende Sehenswürdigkeiten.

  • Chamartín — die wichtigsten Business-Viertel der Stadt, bebaute neuesten Gebäuden. Chamartín oft als «spanischen Manhattan» für die zahlreichen Wolkenkratzer.

Top 10 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten - Fotos mit Titel und Beschreibung

fotografii topovyh dostoprimechatelnostej

In Madrid geblieben, nicht so viele alte Gebäude, so dass die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die zahlreichen Museen und massive Gebäude im Jugendstil.

  1. Zum Königspalast von Madrid befindet sich im Zentrum der Stadt. Das Gebäude im Stil des italienischen Barock gebaut wurde in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts von den Architekten des Apennin mit F. Uvarru und D. Sacchetti.

    Jetzt ist der Palast fast nicht besucht wird die königliche Familie von Spanien, so dass das Gebäude mehr wird als ein Museum. Dazu tragen die Fresken von italienischen, flämischen und deutschen Meister, Antike Möbel, Sammlung von Waffen und Geigen von Stradivari und viele andere Gegenstände der Kunst und des Dekors vorgestellten als in der Exposition.

  2. Das Prado-Museum — das größte in Spanien und einer der am meisten besuchten Museen in Europa. Das Kunstmuseum Prado eröffnet wurde in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts und jetzt hat die vollste Sammlung der berühmtesten spanischen Maler: El Greco, Velázquez und Goya.

    Auch hier ist die Sammlung von Renaissance-Künstler anderer europäischer Länder: Bosch, Veronese, Caravaggio, Raffael, Dürer, Rubens, Bruegel. Sammlung von Bildern der großen europäischen Renaissance-Künstler wollte mit der spanischen Monarchen XVI.Jahrhunderts. Das Gebäude, in dem sich ein Museum befindet, ist ein Denkmal der Architektur des späten Klassizismus.

  3. Die flche plassa-Major behauptet, in der Stadt und ist der vorderen Fläche der Stadt. Veranstaltet war noch am Anfang des XVII Jahrhunderts, aber von-für ein Feuer am Ende des XVIII Jahrhunderts war fast wieder aufgebaut im Stil des Barock.

    Der Autor des Projektes wurde der Spanische Architekt Juan Gómez de Mora. Das bekannteste Gebäude des Ensembles — Panaderiya, in ihm einst erholten sich die Mitglieder der königlichen Familie, und jetzt das Stadtarchiv untergebracht.

  4. Krönt das architektonische Ensemble des Platzes das Denkmal König Philipp III, im XVII Jahrhundert hergestellt.

  5. Platz Cibeles — der Dritte auf der Liste der berühmtesten Plätze in Madrid, auch behauptet, der Titel in Madrid. Die Hauptattraktionen der Gegend sind die gleichnamigen Brunnen und Palast, verdient Besondere Erwähnung.

    opisanie osnovnyh obektov

    Der Palast Cibeles wurde in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts im Art nouveau Stil (Variation des Jugendstils) und wurde ursprünglich als Hauptpostamt, und jetzt verwandelt in die Residenz des Madrider Bürgermeisters.

    Cibeles Fountain wurde in XVIII Jahrhundert und von ihm ging der name des Platzes, in der Mitte des Brunnens zeigt eine Skulptur der Göttin Kybele, die den Namen Brunnen und die gesamte Fläche. Abgerundet wird das Architekturensemble des Platzes Prachtbauten der Bank von Spanien und der Palast der Linares.

  6. Puerta del Sol — ein weiterer Anwärter auf den Titel des Hauptplatzes der Stadt. Puerta del Sol übersetzt «Tor der Sonne», das sogenannte Tor, das vor dem sechzehnten Jahrhundert standen an dieser Stelle und peredavshie Platz seinen Namen.

    Der Platz ist ein Knotenpunkt für ein 8 Straßen, und Ihre endgültige Ensemble bildeten bis zum Ende des XIX Jahrhunderts, obwohl der größte Teil des Territoriums Puerta del Sol entfernt von den Gebäuden des XVIII. Auf einer Fläche platziert Skulpturkomposition «Bär und Erdbeerbaum», schon fast ein Jahrtausend als ein Symbol von Madrid, auf dem Wappen der Stadt abgebildet.

  7. Centro de Arte Reina Sofía — ein weiteres berühmte Künstlerische Museum von Madrid, die zu den TOP-20 der meistbesuchten Museen der Welt.

    Die Grundlage der Exposition des Museums bilden die Werke der Künstler des XX Jahrhunderts, in Erster Linie der Avantgarde. Die bekanntesten Autoren, deren Werke sind im Museum sind die großen spanischen Maler Salvador Dalí und Pablo Picasso, und der gilt als ein Meisterwerk «Guernica» von Picasso.

  8. Kathedrale der Almudena — Kathedrale von Madrid, das am Ende des XX Jahrhunderts. Die Kathedrale, gewidmet der Jungfrau Maria Statue war Almudena, entdeckten im Mittelalter in der arabischen Festung (in der übersetzung aus dem arabischen Almudena bedeutet «Festung»).

    TOP-10 vazhnyh sooruzhenij

    Die Kathedrale wurde seit mehr als 100 Jahren nach Entwürfen verschiedener Architekten, so dass es verbindet die Stile der Neogotik, neo-Barock und neo erreresko (erreresko — nationale Variante der Renaissance).

  9. Die Innenräume der Kathedrale geschmückt mit Reliquien, deren Alter weit über das Alter des Tempels, zum Beispiel, dem Altar des XVI Jahrhunderts oder der Statue der Jungfrau Maria im gleichen Alter.


  10. Die Gran Via inoffiziell anerkannt Hauptstraße von Madrid. Sie wurde geplant und gebaut in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, aber wurde zusammengeführt in einem einzigen Prospekt viel später. Im Laufe seines Lebens verschiedene Teile der Straße trugen verschiedene Namen, einmal selbst Teil der Straße hieß Russland, und dann die Straße der Sowjetunion.

    Der größte Teil der Straßen wurde schon in der ersten Hälfte des XX Jahrhunderts in eleganten Stilrichtungen Art nouveau (Jugendstil) und Art Déco. Insbesondere hier liegt der erste Wolkenkratzer Europas — Firmengebäude von Telefónica (89 Meter, Baujahr 1929).

  11. Las Ventas ist die größte in der spanischen Hauptstadt Stierkampfarena, Volkssport der Spanier. Las Ventas wurde in den 20er Jahren des XX Jahrhunderts, um die Leidenschaft zu befriedigen trennte zu diesem umstrittenen Spektakel.

    spisok vedushih stroenij

    Die Arena bietet Platz für fast 24 tausend Zuschauer, und vor deren Eingang befinden sich die Statuen der zwei berühmtesten Matadore der Vergangenheit. In den Wänden Las Ventasa Museum eröffnet, denen Sie in der Ausstellung treffen nicht nur die Köpfe der getöteten Stiere, sondern auch die Kleidung Matadore, die während der Vorstellungen.

  12. Das Stadion Santiago Bernabéu ist die Heimat Arena für einen der erfolgreichsten Fußballvereine Europas «Real». Das Stadion bietet Platz für etwa 80 tausend Zuschauer und ist eines der größten Stadien in Europa.

    Auf dieser Arena Royal Club (genau so übersetzt der name des Teams) nimmt seine Rivalen in der spanischen Beispiel und evrokubkam. Jedes Spiel die besten Fußballer des Planeten wird ein volles Stadion.

name="samostoyatel-nye-marshruty-sredi-okrestnostey">

Unabhängige Routen unter Umgebung

Spanien — eine kleine nach Russischen Maßstäben der Staat, also wenige Tage genügen, um uns zu erreichen, überall im Land. Andererseits, die Dichte der Sehenswürdigkeiten in Spanien ist erstaunlich, so dass bei der Auswahl der Tour außerhalb der Hauptstadt zu wählen die interessantesten Orte.

Interessante Orte für 1-2 Tage

Wenn die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Madrid angesehen, und die freie Zeit bleibt noch 1-2 Tage, dann können Sie verbringen Sie auf eine alte Stadt Alcalá de Henares, der zentrale Teil der zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die alte Kirche, eine der ältesten Universitäten Spaniens, die städtische Bebauung des Mittelalters und der Renaissance. Alcalá de Henares — der Geburtsort von Cervantes, jeder kann das Haus besuchen, wo der berühmte Schriftsteller geboren. Die Stadt liegt in der Nähe von Madrid, nur 25 km vom Zentrum der Hauptstadt entfernt.

Wohin gehen für 3-4 Tage?

chto posetit za 3-4 dnya?

Falls sich auf einer Reise außerhalb von Madrid gibt es mehrere Tage, so kann man allein erkunden Sie die historischen Städte, die sich in der Mitte des Landes in der historischen Provinz Kastilien. Die alte Hauptstadt Toledoliegt südwestlich von Madrid ist beeindruckend in seiner alten Kathedrale Santa Maria, die Festung Alcázar und der Burg San Servando, die älter als 500 bis 600 Jahre.

Toledo — die Perle des zentralen Spanien, die altehrwürdige und Stichhaltigkeit Nähe sogar mehr als Madrid.

Die Entfernung von der Hauptstadt nach Toledo nur 70 km, also für einen Aufenthalt in Madrid sollten Sie unbedingt Zeit für den Besuch dieser historischen Stadt.

Wohin gehen mit den Kindern?

Parque Warner liegt in einem Vorort von Madrid in die Stadt San Martin de la Vega und hat verdient den Spitznamen «Spanisch Disneyland». Der Hauptunterschied von den üblichen Parks von Walt Disney ist, dass in Uornere Protagonisten sind die Comic-Figuren der Firma «Warner Brothers».

Darüber hinaus wird die Preise im Park Warner viel niedrigerals in Disneyland Paris und die Disney Parks in den USA. Im übrigen Warner wiederholt das Konzept der Disney-Parks und sicherlich beeindrucken die Kinder mit Ihren Fahrgeschäften, thematischen Zonen und Show-Programmen.

Schauen Sie sich die übersicht der Sehenswürdigkeiten in Madrid wie in diesem Video: