Home / Land für den Urlaub / Europa / Spanien / Alle Sehenswürdigkeiten von Teneriffa: was ist zu sehen in den Parks Siam und loro?

Alle Sehenswürdigkeiten von Teneriffa: was ist zu sehen in den Parks Siam und loro?

dostoprimechatelnosti Tenerife

Teneriffa ist die Insel des Kanarischen Archipels bekannt, verfügbar für einen Urlaub zu jeder Zeit des Jahres. Dieser Punkt ist besonders angenehm, wenn überall Schnee und der Kälte, und im Ort das Wetter nicht ändert sich fast nie.

Teneriffa auf der Karte

Ostrov na karte

Dank seiner einzigartigen Lage, Teneriffa hat alle die notwendigen für die vollwertige Erholung: eine fülle von Attraktionen, luxuriösen Natur und viel Spaß.

Wo wohnen Sie?

Kanarische Inseln - Position von Teneriffa. Es ist die größte Insel des Archipels – Land, gelegen im Atlantischen Ozean. Obwohl diese Inseln und Spanien gehören, aber sind Sie näher an Afrika.

Für solche Eigenschaften ist es als «Ort, wo herrscht der ewige Frühling», da die Insel im Gegensatz zum Festland, warmes und angenehmes Wetter.


Die Entfernung von der Insel Teneriffa bis zum afrikanischen Kontinent beträgt etwa 300 km, und bis zur iberischen Halbinsel, auf welchem sich Spanien, – 1000 Kilometer.

Bezüglich des Kanarischen Archipels Teneriffa nimmt eine zentrale Position. Auf beiden Seiten der Insel umgeben von drei benachbarten: Palma, Gomera und Hierro. Ein Stückchen entfernt liegt Lanzarote, Gran Canaria, Fuerteventura, sowie eine Gruppe von kleinen unbewohnten Inseln.

Sightseeing-Stadt

Gehen auf eine Reise auf Teneriffa, Touristen-Resorts der Südküste. In diesem Teil der Insel steht nicht zuletzt das gute Wetter und Bilder der Sehenswürdigkeiten sind der hell und beeindruckend.

Doch im nördlichen Teil der Insel Denkmäler der Geschichte und Kultur nicht weniger schön. Unter dem schönen alternativen südlichen Resorts, in Erster Linie ist es erwähnenswert, Puerto de la Cruz – eine Stadt, die einen Strandurlaub zu kombinieren und kognitive Tourismus.

In der obligatorischen Programm der Bekanntschaft mit den Sehenswürdigkeiten enthalten sein sollte:

  • Icod de Vinos;
  • La Orotava;
  • Garachico;
  • Santa Cruz de Tenerife;
  • San Cristóbal de la Laguna.

Auch ist es wichtig zu wissen, dass Teneriffa nicht nur Reich an Abenteuern Städten mit einer fülle von architektonischen Sehenswürdigkeiten, sondern auch die einzigartigen Denkmäler der Natur, der Hauptaltar – der Vulkan Teide. Oft Ausflugsprogramme beinhalten den Besuch und dieses Wunder der Natur.

Wann ist es besser zu gehen?

v kakoe vremya luchshe ehat?

Das Wetter auf Teneriffa ist immer schön. Wie argumentieren diejenigen, die zu Besuch auf Teneriffa, auf die Insel kommen kann zu jeder Zeit, da hier die Temperatur der Luft tagsüber selten unter +19°C. im Winter hier keine tropischen Regengüsse, und im Sommer – Hurrikane und sogar nahe Lage zum äquator verursacht keine starke Hitze. Der heißeste Monat ist der Augustund der kälteste – Januar.

Auch wenn das Wasser im Ozean ist nicht förderlich für den Winter, können Sie immer die Sightseeing-Touren, aktiven Sport zu tun oder Unterhaltung.

Wo kann man übernachten?

Die warmen und sonnigen Region auf der Insel gilt als der südliche Teil der Insel, nämlich solche Orte wie die älteste Ferienort Los Cristianos, nicht weniger populäre, aber junge Las Américas und Costa Adeje, sowie das intime Los zu Mieten. Auch Touristen wählen Arona undGuia de Isora – zwei Städte, in denen sich schöne Hotels, die besten Cafés und jede Menge Unterhaltung rund um die Uhr.

Unter den Hotels erwähnenswert:

  1. Guayarmina Princess 4* (Guarmina Prinzessinnen) ist eine wunderbare Hotel mit Zugang zu den Stränden;
  2. Gran Melia Palacio de Isora 5* – eines der elegantesten Urlaubsziele mit extrem niedrigen Preisen für dieses Segment;
  3. Blue Sea Lagos de Cesar Hotel für Familien und Jugend-Freizeitbereich mit Pool, Tennisplatz und Infrastruktur;
  4. Club Hotel Riu Buena Vista liegt im Süden der Insel mit einem eigenen Tennisplatz und Zugang zu den Stränden;
  5. Apart Hotel SOL Sun Beach – ruhige und gemütliche Hotel umgeben von blühender Vegetation.

Es ist erwähnenswert, dass die größte Auswahl an Hotels im Ort vertreten Las Américas und renommiertesten an der Costa Adeje. Unabhängig von der Wahl, fast alle Strände Teneriffa kommunale, deshalb melden Sie sich bei Ihnen – kostenlos.

Um ein passendes Hotel, nutzen Sie diese bequeme Form der Suche. Geben Sie eine Stadt entdecken, Anreise-und Abreisedatum und Anzahl der Gäste.

Sehenswürdigkeiten mit Fotos

dostoprimechatelnye mesta s foto

Teneriffa ist nicht nur ein Luxus-Strand - Urlaub an der Küste des Atlantischen Ozeans, sondern auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, verstreut auf der ganzen Insel.

Denkmäler

Der bekannteste Denkmal von Teneriffa – die Christus-Statuebefindet sich auf der Spitze des Vulkans Teide in der Nähe der Hauptstadt der Insel – Santa Cruz de Tenerife. Die Skulptur befinden sich in der Nähe der Landung mit der Seilbahn, und diese Anordnung hat es nicht einfach so. Der Aussichtspunkt ist der höchste Punkt der Insel und erreichen kann man ausschließlich mit der Seilbahn.

Die Christus-Statue mit ausgebreiteten Armen gedreht wird, so dass die Touristen, die in der Kabine auf eine Höhe von 3,555 Meter verstanden, dass Ihnen nichts passiert ist.

In Santa Cruz de Tenerife können Sie sehen noch mehrere Denkmäler:

  • Brunnen «Gefallener Engel»;
  • Die Skulptur zu Ehren von Andres de cuerquia Pinejro;
  • Denkmal für die gefallenen im Bürgerkrieg.

In der Hauptstadt befindet sich das berühmte Denkmal, gewidmet den Ureinwohnern der Insel – guancham. Wissenschaftler sind sich noch nicht über die Vorstellung, wie die Aborigines waren auf Teneriffa, aber nach einer Version, hohe blonde guantschi segelten hierher mit Atlantis und lebten auf der Insel, solange die Spanier vollständig ausgerottet.

In Erinnerung an dieses Volk auf dem Deich installiert Skulpturkomposition, die Aborigines starken und mächtigen Krieger, Kampf für Ihr Gebiet.

Auch erwähnenswert ist nicht weniger interessante Sehenswürdigkeiten anderer Städte:

  1. Denkmal rybachke sone in Puerto de la Santiago;
  2. Denkmal für die Emigranten in Garachico. Das Denkmal ist in Form eines Mannes mit einem riesigen Loch im Körper und einem Koffer in der Hand, bereit, von einer Klippe zu springen. In dieser Skulptur liegt viel Sinn.

Religiöse Bauten

religioznaya bazilika

Die wichtigste religiöse Sehenswürdigkeit von Teneriffa – die Basilika von Candelaria – Kirche, in die kommen alle Bewohner der Insel zu verehren beschtzerin des Tempels der Jungfrau Maria. Es liegt in der Hauptstadt der Insel.

Dieser Aufbau ein wenig anders als die üblichen Tempel – in den Ferien hier verbringen können Konzerte, Feuerwerk und eine Show zu veranstalten.


Sehr attraktiv sehen die Tempel von Teneriffa:

  • Die Kirche der unbefleckten Empfängnis der Jungfrau Maria – Capital-Tempel im toskanischen Stil;
  • Die Pfarrkirche San José – katholische Kirche im klassizistischen Stil;
  • Kirche St. Markus der Evangelist – Gebäude der Epoche der Kolonisation des XVI Jahrhunderts.

In Punta Brava Kirche treffen können. Rita – eine dreistufige Basilika mit dem Kreuz auf dem Dach des Gebäudes und durchbrochenen Brüstungen auf den Balkonen.

Auch interessant werden die Heiligen Stätten der Stadt La Laguna: die Kathedrale und das Kloster der Heiligen Katharina von Siena.

Und in der Stadt Puerto de la Cruz aus können Sie die Kirche Nuestra Senora de la Pena de Francia und die Kapelle von San Telmo.

Architektonische Objekte

Denkmäler der Architektur auf Teneriffa – nicht nur Häuser aus der Kolonialzeit, sondern ganze Stadtteile und Städte, die Bekanntschaft mit denen gibt die volle Vorstellung, aussah wie eine traditionelle Siedlung der Spanier auf den Kanarischen Inseln.

In der obligatorischen Touristen-Programm enthalten ist ein Besuch der Stadt La Orotava und das historische Zentrum. In diesem Ort gibt es Gelegenheit, sich mit der Architektur des XVI Jahrhunderts – die traditionellen Villen mit Holzbalkonen und geschnitzten Ornamenten handgefertigt. Unter Ihnen sind besonders beliebt «Haus mit Balkon» und «Haus des Touristen» – zwei Gebäude, dieerkunden Sie nicht nur von außen, sondern auch innen.

Schlösser

An der Küste von Teneriffa befindet sich mehrere Schlösser XVII-XIX die Jh., dienten einst zuverlässig schützenden Bauten pomohavshymy standhalten Belagerung der englischen Flotte – Admiral Robert Blake, und später von Admiral Nelson.

zamok San-Migel

Heutzutage Burgen wurden nicht in der bestmöglichen Weise: einige davon sind Ruinen, andere allmählich wieder.

Berühmte historische Burgen Teneriffa:

  1. San-Juan-Bautista – mächtige Fort im Zentrum der Hauptstadt von Teneriffa;
  2. Castillo de Paso Alto – Burg, die in der Lage zu widerstehen eine Menge Angriffe;
  3. Castillo de San Felipe – der majestätische Bau zu Ehren von König Philipp VI, errichtet in der Stadt San Juan.

Der größte und attraktive Verriegelung Teneriffa – San Miguel – antikes Bauwerk, gebaut im mittelalterlichen Stil befindet sich in der Nähe der Stadt San Miguel. Das Schloss zieht Touristen nicht nur durch seine Atmosphäre, sondern auch die Fähigkeit, sich in den Herzen der Ritterturniere.

Hier wird oft spektakuläre Ritterturnier, bei denen man sehen spannende Kämpfe und atemberaubende Akrobatik. Die Besucher haben die Möglichkeit der Gerichte, die Krieger ernährten sich aber dies zu tun, müssen ohne Gabeln und Löffel, sondern so, wie es in der alten Zeit – mit den Händen.

Museen

Planen Sie eine Reise nach Teneriffa lohnt, mehrere historische Museen in verschiedenen Städten. Jede dieser Ausstellungen gibt Ihnen die Möglichkeit mit sehr interessanten Ausstellungen und Exponaten.

Die meiste Aufmerksamkeit verdient das Museum der Geschichte von Teneriffa ist ein einzigartiger Ort, in dem Exponate gesammelt, die über das Leben und das Alltagsleben der indigenen Bevölkerung der Insel – die Guanchen. Auch diese historisch wichtige Gegenstände sind in der Sammlung des Museums der Anthropologie und des Archäologischen Museums.

Im Museum der Wissenschaft und des Kosmos lieben die Kinder, denn hier kann man in spielerischer Form wissen über die Besonderheiten des Universums und seine Entwicklung, auch für diejenigen, die weit Weg von der Astronomie. Lage: die Stadt San Kristoba de la Laguna.

Gärten und Parks

Schatz Puerto de la Cruz «loro Parque» – ein einzigartiger Park, in dem sich eine reiche Sammlung von Tieren aus aller Welt, sondern auch ein großes Delphinarium, pingvinarij und Aquarium Europas. Hier kann man nicht nur Tiere zu beobachten, sondern einige von Ihnen sogar mit der Hand füttern. Selbst der Park sieht bunt und seine Stilisierung unter Exotik verleiht eine noch größere Authentizität während der Bekanntschaft mit den Tieren.

Loro park

Unter den Erholungssuchenden nicht jene Touristen, die nicht besucht haben, würden die berühmten Parks der Insel. Dazu gehört der Nationalpark Teneriffa – ein einzigartiges Naturschutzgebiet, wo man nicht nur seltene Flora und Fauna, sondern auch besuchen Sie die Visitenkarte dieser Orte – der Vulkan Teide.

Die beste Zeit den Park zu besuchen ist zwischen April bis Mai, wenn alles blüht, erfreut mit hellen Farben und duftet.

Den Kennern der exotischen Flora genießen den Besuch des Botanischen Gartens – Platz, wo noch aus dem XVIII Jahrhundert wurde die einzigartige Sammlung von Pflanzen, darunter mit tropischen Madagaskar, Brasilien und anderen Ländern.

Natürliche Objekte

Natur Teneriffa ist ein separates und fast die Hauptattraktion der Insel. Zu diesen Objekten gehört der Vulkan Teide, der Aufstieg auf das eine Menge Spaß.

Sehr interessant wird der Ausflug in den Naturpark - Höllische Schlucht, befindet sich 10 Fahrminuten vom Stadtzentrum von Las Américas. Trotz dieser abschreckenden Titel, ist der Ort sehr malerisch. Hier wurden Höhlen mit Spuren von felsartigen Zeichnungen.

Noch die folgenden Orte einen Besuch Wert:

  • Drachenbaum – der älteste Baum auf der Erde (etwa 2,5-3 tausend Jahre);
  • Schlucht «Maske» – einer der schönsten Orte auf der Insel;
  • Lava-Pools – Teiche, gebildet an der Küste des Ozeans nach Vulkanausbruch;
  • Wasserfall in der Schlucht der Hölle - der einzige Wasserfall auf der Insel in einer der erschreckende Orte.

Bewunderung rufen die Klippen «Los Gigantes» – schwarze steile Pisten, die schmücken die Küste der gleichnamigen Stadt. Es bietet eine herrliche Aussicht auf das Meer sowie auf die Art, wie in ihm pleskautsya Wale und Delfine.

Auch lohnt es sich in einer der schönsten Orte des Vulkans Teide – Mondlandschaft.

Spaziergang nach dem Lunaren Landschaft schaffen eine vollen Sinne des Aufenthaltes auf dem Mond oder auf dem mars.

Was noch zu sehen und wohin Sie gehen?

chto mozhno posetit i kuda sezdit?

In Spanien gibt es Sehenswürdigkeiten für jeden Geschmack und besuchen Sie einige von Ihnen auf Teneriffa wird auch für Kinder interessant.

1 Tag

Planen die Bekanntschaft mit den Denkmälern Teneriffa, achten Sie auf die Tatsache, dass der bequemste Weg zu Reisen – ein Auto zu mieten. Eserlaubt pro Tag besuchen Sie alle Sehenswürdigkeiten in verschiedenen teilen der Insel.

Interessant ist ein Besuch der folgenden Orte:

  1. Die Pyramiden von GUIMAR – ein geheimnisvoller Ort, die die Wissenschaftler erforschen bisher;
  2. Auditorio de Tenerife – Struktur, das Sinfonie-und Kammer-Saal;
  3. Torres de Santa Cruz – die beiden riesigen Wolkenkratzer.

Unbedingt sehenswert ist der Miniaturpark Pueblo Chico – ein fabelhafter Ort, besetzen das ziemlich große Territorium. Hier gibt es sofort alle wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel, wie die architektonischen und natürlichen.

Mit Kindern

Wenn Sie planen, Reisen mit Kindern, dann lohnt sich der Blick in Orten, die speziell für kleine Touristen. In Erster Linie wird interessant sein zu Zeit in den «Siam Park» – der Freizeitpark liegt an der Costa Adeje. Dort befindet sich auch ein Wasserpark in einer Vielzahl von Wasserattraktionen sowie Parkanlagen Gebäude und Cafés.

Natürlich, die Kinder lieben den Zoo «Loropark» mit verschiedenen Tierarten.

Im Süden von Teneriffa liegt der Jungle-Park (Aguilas) – der Ort, wo in einer natürlichen Umgebung Leben etwa 500 Tiere, darunter Affen, Löwen, Tiger und Pumas und seltene Arten von Papageien und Raubvögeln.

Über die einzelnen Klöster Park Mitarbeiter dieses Objekt erzählen eine spannende Geschichte.

Im Park der Affen können die Kinder treffen sich mit den seltenen Arten der Primaten und genießen die Fütterung der Tiere mit den Händen. Das Essen für die Bewohner gekauft werden können am Anfang des Parks.

Rundwege

Zu den Dienstleistungen der Touristen auf der Insel gibt es zahlreiche Routen, die man selbst bauen oder direkt vor Ort bestellt werden.

Persönliche Führungen

personalnye ekskursii v ushele

Individuelle Reise nach Teneriffa Sehenswürdigkeiten impliziert eine Sightseeing-Touren entlang der Küste der Insel, sowie ein Besuch der natürlichen Orte, zu denen der Zugang selbst wird es schwierig. Dazu gehört die Fahrt zur Schlucht «die Maske», in die Siedlung Santiago und faszinierende Stadt Garachico, sowie die Vertrautheit mit dem Symbol der Insel – Dakonim Baum und Verkostung der lokalen Spezialitäten.

In persönlichen Führungen gehören auch:

  • Der Vulkan Teide;
  • Relikt Wald;
  • Die Höhle Des Windes;
  • Die Pyramiden Von GUIMAR.

Unter den interessantesten Spaziergängen erwähnenswert ist auch die Reise auf Motorbooten auf dem Ozean und unterhaltenden flge auf den Hubschrauber.

Selbst

Auch selbst organisierte Reise schließt den Besuch des Teide und seine Umgebung. Auf den Gipfel gelangen Sie mit der Seilbahn, dem Auto oder zu Fuß. Auf dem Weg treffen können eine Menge interessanter Dinge, zum Beispiel, Mondlandschaft, Nationalpark Las kanjadas und schwer entflammbar tenerifskie Kiefer. Auch auf der Straße trifft der Felsen Los Roques de García – Spitze, die findet man Häufig auf Souvenirs der Insel.

Nicht weniger interessant verspricht ein Besuch in Icod de Los Vinos – eine typisch Kanarische Stadt mit der Architektur des XVI Jahrhunderts. Im Zentrum der Stadt versammelten sich die alten Gebäude – Villen und Kirchen, aber auch bescheidener, aber nicht weniger attraktive Häuser im Kolonialstil – viele von Ihnen sind gleich geblieben, welche gebaut wurden, 500 bis 600 Jahre zurück. Auf der Insel ausgezeichnete Verkehrsanbindung, so dass Sie bestimmte Orte erreichen ist nicht schwer.

Auf der Maschine

Mieten Sie ein Auto, können Sie organisieren für sich die interessante Bekanntschaft mit der Insel und Ihren Sehenswürdigkeiten. Für die Dauer der Reise können Sie sehen die große und bekannte Stadt, besuchen Sie die Parks und Wasserparks der Insel und besuchen in den Nationalparks, sondern auch in den entlegenen und schwer zugänglichen Orten auf Teneriffa.

Teneriffa ist unglaublich interessant in Bezug auf Tourismus. Eine Insel, die Zufahrt für 3 Stunden, speichert auf seinem Gebiet viele historische und kulturelle Stätten.

Sehen Sie das Video über die Sehenswürdigkeiten von Teneriffa: