Home / Land für den Urlaub / Europa / Spanien / Karte von Spanien auf Deutsch: Sehenswürdigkeiten in Toledo für 1 Tag

Karte von Spanien auf Deutsch: Sehenswürdigkeiten in Toledo für 1 Tag

dostoprimechatelnosti Toledo v Ispanii

Die kleine Bevölkerung der Stadt (etwa 80 tausend Einwohner) ist eine der wichtigsten touristischen Zentren des Landes und zieht viele Touristen an. Die historische Stadt UNESCO in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Es ist die Stadt Toledo (Spanien).

Sehenswürdigkeiten dieses Ortes erstellt, in der Periode der höchsten macht Spanien, treffen, den Reichtum der Geschichte und Kultur.

Toledo auf der Karte auf Deutsch

gorod na russkoyazychnoj karte

Eine der ältesten Städte in Spanien wurde schon in der Antike bei der Eroberung der iberischen Halbinsel durch die Römer. Nach dem Zusammenbruch des römischen Reiches von Toledo war die Hauptstadt des Reiches der Westgoten und seit Ende XI auf die Mitte des XVI Jahrhunderts war die Hauptstadt von Kastilien, später obedinivshejsya mit Aragonien Spanien in einer einzigen.

Nach der Verlegung der Hauptstadt nach Madrid Toledo blieb ein wichtiges religiöses und kulturelles Zentrum.


Toledo befindet sich im zentralen Teil des Landes in der autonomen Gemeinschaft Kastilien-La Mancha, dessen Kapital und ist. Wenn Sie einen Blick auf die Karte auf Deutsch, kann man sehen, dass die Stadt befindet sich 70 Kilometer von Madrid entfernt in südwestlicher Richtung.

Wie komme ich dahin?

Um die Stadt zu erreichen von der Hauptstadt von Spanien Madrid ist am einfachsten auf dem Bus. Die Kosten für das Ticket belaufen sich auf zwischen 10 bis 18 Euro, und der Bus kann auf dem Madrider Bahnhof Estacion sur.

Die Fahrt von Madrid nach Toledo auf dem Schnellzug dauert Touristen nicht mehr als eine halbe Stunde, das Ticket in beide Richtungen Kosten in Höhe von 25-30 Euro.

Bei Reisen in Toledo von Madrid auf dem Auto fahren Sie auf der Autobahn A-42. Die Fahrzeit beträgt etwa eine Stunde.

Die wichtigsten Sightseeing-Gebiete

ekskursionnyj staryj rajon

Toledo ist Recht klein in der Größe, daher die wichtigsten Sightseeing-Gegenden in der Stadt nur zwei. Es ist eine Alte Stadt Toledo und das Jüdische Viertel der Stadt.

Im modernen Teil der Stadt Touristen nichts besonderes zu tun, da dies eine typische Schlafzimmer-Bebauung.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten - Fotos mit Titel und Beschreibung

Die überwiegende Zahl der Sehenswürdigkeiten von Toledo wurde in der ersten Hälfte des zweiten Jahrtausends unserer Zeitrechnung, als der Toledo war die Hauptstadt von Kastilien.

Bauwerke

arhitektura dvorca Alkasar

Architektur Toledo ist eine Synthese der klassischen europäischen Gotik und maurischen Mudejar-Stil.

  • Hauptarchitektursehenswürdigkeit Toledo ist der berühmte Palast Alcázarliegt auf einem hohen Hügel in der Stadt. Im Laufe der Zeit Alcázar war einst die Residenz der kastilskih Könige. Der Palast wurde im frühen sechzehnten Jahrhundert von dem berühmten spanischen Architekten Kovarrubiasom auf den Ruinen einer alten Festung III Jahrhundert unserer Zeitrechnung.

    Der Palast wurde völlig zerstört während des Bürgerkrieges in Spanien, wenn er ausgesetzt war, zu einem Artilleriebeschuss ausgesetzt seitens der republikanischen Kräfte während der Belagerung der Stadt. Nach dem Krieg Alcázar wurde wieder in der gleichen Größe und jetzt ist das Symbol von Toledo.

  • Alcazar ist im Stil der frühen Renaissance und in der spanischen nationalen architektonischen Stile plateresken und erreresko.

  • Die mittelalterliche Burg San Servando liegt am linken Ufer des Flusses Tejo in der Stadt Toledo, gegenüber dem Alcázar. Die Festung entstand in der Römerzeit, dann im Besitz und ordneten die Westgoten und der arabischen Eroberer.

    Nach der Rückkehr der christlichen Toledo des Königreiches, befand sich hier das Schloss-Kloster der Templer, während der die San Servando und erhielt Ihr heutiges Aussehen. Das Schloss von San Servando auf dem obligatorischen Programm bei einem Besuch von Toledo, da es eines der ältesten Gebäude der Stadt,beeindruckend für seine Antike und harten äußeren Erscheinung.

  • Das Tor Puerta del Sol wurden im XII Jahrhundert im maurischen Stil mit arabischen Eroberer Spaniens. Die wichtigste Reliquie des Tores als ein christlicher Sarkophag des vierten Jahrhunderts und Bild Szenen aus dem Leben des Hl. Ildefonso Schutzheiligen der Stadt. In der übersetzung bedeutet der name des Tores «Tor der Sonne».
  • Das Tor Puerta del Kambron, seinen Blick mehr erinnert an die anmutige mittelalterliche Kirche, wurden in den Zeiten der Mauren im Mudéjar-Stil, und später ergänzt mit Elementen im Stil der Renaissance.

    Das Tor geschmückt mit 4-mja von den Ecktürmen und der zentrale Eingang mehr erinnert an den Arc de Triomphe wegen seines majestätischen Aussehens. Puerta del Kambron ist auch ein Symbol von Toledo und eine der Visitenkarten der Stadt.

arhitekturnye vorota Puerta-del-Kambron

Auch in Toledo sollte man unbedingt sehen mittelalterliche Brücken Puente de San Martín und Puente de Alcántara, Krankenhaus Tavera, die Ruinen des römischen Aquädukts und des Amphitheaters und viele andere Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus ist ein Besuch im «Herzen der Stadt» — auf dem Platz über die Autobahn und machen Sie einen Spaziergang durch den historischen Jüdischen Viertel von Toledo.

Denkmäler

Denkmäler Toledo überwiegend widmen sich hervorragend urozhencam oder Menschen, deren Leben mit der Stadt verbunden war.

  1. Das Denkmal Cervantes befindet sich auf dem Platz über die Autobahn in der Nähe des Tores Bloody Arch. Das Denkmal dem berühmten spanischen Schriftsteller in der Stadt installiert, aufgrund der Tatsache, dass die Handlung des berühmten Romans von Cervantes «don Quijote» spielt in Kastilien-La Mancha, dessen Hauptstadt ist Toledo.
  2. Das Denkmal für den dichter Garcilaso de la Vega installiert im gleichnamigen Park im Zentrum von Toledo. Der berühmte Reformator der spanischen Poesie war gebürtiger Toledo, hier lebte er den größten Teil seines kurzen Lebens.
  3. Denkmal für die jüdischen dichter und Theologe Samuelu Halevi installiert im jüdischen Viertel der Stadt in der Nähe der Synagoge del Tranzito und symbolisiert die dauerhafte Verschränkung der christlichen und jüdischen Kultur dieser Stadt.
  4. Ein kleines Denkmal der Königin Isabella kastilische installiert in der Nähe des Palastes La Cava. Das Denkmal wurde die Dankbarkeit der Bewohner von Toledo Königin in der Regierungszeit dem Land vereint wurde, endet die Reconquista und Amerika entdeckt.

Religiöse Bauten

Die wichtigsten religiösen Bauten von Toledo geschaffen in Zeiten, als diese Stadt war die Hauptstadt von Spanien, und sind Meisterwerke der gotischen Architektur.

religioznyj sobor

  • Grandiose Kathedrale Santa Maria de Toledo gehört zu den sechs größten christlichen Kirchen in Europa. Seine Höhe beträgt 44 Meter, die Länge beträgt 120 Meter und die Breite — 60 Meter. Der nördliche Turm der Kathedrale hat eine Höhe von 90 Metern.

    Die Kathedrale wurde im Laufe der zweieinhalb Jahrhunderte in XIII-XV Jahrhundert im Stil der Spätgotik mit Elementen der maurischen Architektur.


    In diesem Tempel trifft alle: von der majestätischen Aussehen als auch in der reichen Innendekoration. Kathedrale von Toledo und in unseren Tagen bleibt die wichtigste Kathedrale Spaniens, aber außerhalb der kirchlichen Dienste arbeitet er als Tempel-Museum. Gleichzeitig Kathedrale dient gleichzeitig als Kunstgalerie, denn hier werden Meisterwerke von Tizian, Caravaggio, Velasquez, Rubens, Raffael, El Greco, Goya und anderen meistern der Renaissance.

  • Das Kloster San Juan de Los Reyes wurde im XV-XVI Jahrhundert herausragende Architekten Juan Guasom und Alonso Kovarrubiusom. Das Kloster gründeten Combiner von Spanien, Isabella von Kastilien und Ferdinand von Aragon zu Ehren der Geburt von Thronfolger Juan.

    Das Kloster gehörte dem Orden der Franziskaner, und in seiner Architektur zusätzlich zu den grundlegenden Stil der Spätgotik nachvollziehbar den Einfluss der maurischen Stil Mudéjar. Die wichtigsten Meisterwerke des Klosters anerkannt Kreuzgang und der prächtige Hochaltar, geschaffen von dem Bildhauer Bigarni und Künstler de Komontesom.

  • stroenie San-Huan-de-los-Rejes

  • Die ehemalige Moschee Cristo de la Luz wurde im späten zehnten Jahrhundert arabischen Architekten Ali de sa in den Zeiten der maurischen Herrschaft in Spanien. Nach der Vertreibung der Mauren aus Toledo Moschee umgewandelt wurde in die katholische Kirche. An der Wand der Kirche noch die Inschrift auf Arabisch, vospevaushaya Herrlichkeit Allah.
  • In den Innenräumen Cristo de la Luz Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Fresken, die im XIII Jahrhundert.

  • Kirche St. Thomas, oder die Kirche San Tome, wurde auch überarbeitet aus der muslimischen Moschee, nachdem die Stadt von den Mauren erobert wurde. Der Schatzkammer des Tempels gilt als das Gemälde «Begräbnis des Grafen Orgasa» Pinsel von El Greco. Ein Meisterwerk wurde geschaffen in der Mitte des XVI Jahrhunderts gerade für diesen Tempel und seitdem in seinen Mauern gespeichert. Sehen Sie das berühmte Gemälde, auf denen der Meister fängt sich und Ihre Zeitgenossen, kommen Zehntausende von Touristen jährlich.

Museen

Toledo — eine echte Stadt der Künstler, die Hauptrolle von denen spielte der große El Greco, lebte und starb in der ehemaligen Hauptstadt. Deshalb die wichtigsten Museen Toledogewidmet sind die Werke des Meisters und anderen spanischen Künstlern.

  1. Wichtigste Museum der Stadt ist das Haus-Museum von El Greco, des berühmten spanischen Malers. Das Museum befindet sich im Jüdischen Viertel von Toledo in einem Gebäude aus dem sechzehnten Jahrhundert. Obwohl die Maler noch nie in diesem Haus gelebt, die Mitarbeiter des Museums, die in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, meisterhaft reproduzierten die Atmosphäre der Zeit in den Wänden des Gebäudes. Im Museum befinden sich die berühmten Gemälde des Künstlers «Ansicht von Toledo», «Weeping of St. Peter», «Erlöser», «San Bernardino» und andere Werke.
  2. Kunstmuseum de Santa Cruz befindet sich im Gebäude des Krankenhauses, das im XV-XVI Jahrhundert. Hier sind die Werke desselben El Greco, insbesondere «Mariä Himmelfahrt», sowie Gemälde von Goya, Giordano, Tristan, Ribera und anderen spanischen Künstlern. Es ist bemerkenswert und das Museumsgebäude selbst, vor allem seine üppigen, Reich dekorierte Portal.
  3. Das Museum der arabischen Kunst befindet sich in einem Palast Taler de Moreau Trecento Wohnambiente im Mudéjar-Stil. Das Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung von arabischen Kunst XIV-XV Jahrhundert, Gegenstände, die geschaffen wurden in den Zeiten der maurischen Herrschaft über Spanien und die Zeit der Reconquista.
  4. muzej arabskogo iskusstva

  5. Eines der beliebtesten Museen in Toledo — Museum der Inquisition. Es ist bekannt, die Inquisition hat die größte Verbreitung in Spanien während der Zeit der Reconquista, als die christlichen Könige von Kastilien eroberten Stadt und Land, dicht bevölkert von Muslimen und Juden.

    Für die Christen ist eine neue Bevölkerung war bestenfalls als Häretiker und Heiden, im schlimmsten Zauberern und Hexen.

    In der Sammlung des Museums vertreten etwa 40 Instrumenten zu Folter und Hinrichtungen, wie erdrosseln, Guillotine, einer Presse für den Schädel und anderen anspruchsvollen Objekten. In den Wänden dieses Museums ein beliebiger Tourist kann für einen Moment fühlen sich wie ein Gefangener der Heiligen Inquisition und spüren Sie das raue Geist des spanischen Mittelalters und der frühen Renaissance.

Natur

Die Natur zentral-Spanien unterscheidet sich die relative schwere, also hellen natürlichen Sehenswürdigkeiten in der Stadt nicht. Hebt sich der Park Jardines de la Vega, erstellt im XIX Jahrhundert und repräsentiert den städtischen Botanischen Garten, in dem immer kann man sich von der schwülen Hitze, die charakteristisch für die zentral-Spanien im Sommer.

Was noch zu sehen?

Toledo — eine Stadt, in Erster Linie, atmungsaktives Geschichte, so dass alle Sightseeing-Touren in der Stadt oder Umgebung, die eine oder andere Weise im Zusammenhang mit der Geschichte der Stadt, der Provinz oder ganz Spanien.

Was allein einen Besuch Wert für 1 Tag?

kakie mesta posetit za odin den?

Auf die Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Toledo kann nicht gehen einen Tag, da trotz Ihrer kompakte Anordnung, eine große Anzahl von Objekten und eine Menge der Warteschlange hindern wird selbst die ungeduldigen Touristen. Den obligatorischen Punkten der Route während der Fahrt in Toledo werden Alcázar, das Schloss von San Servando, die Kathedrale und das Museum von El Greco.

Bei eintägigen Reisen außerhalb der Toledo sollte man unbedingt einen Ausflug in Campo de Criptana, gelegen in der Umgebung von Toledo. In der Umgebung von dieser Stadt ist die größte in Spanien Komplex von Windmühlen, die das Symbol der Provinz La Mancha. Der Komplex besteht aus 10 Mühlen, in denen sich Museen und touristischen Zentren. Wer weiß, vielleicht mit einer dieser Mühlen kämpfte don Quijote während seiner Reise durch Kastilien?

Was tun mit den Kindern?

Toledo ist eine historische Stadt, daher gibt es keine besonderen Freizeitparks und Orte der Unterhaltung für die Kinder, den größeren Teil der Stadt ist für die vorbereiteten Erwachsenen Touristen. Aber auch die historisch-architektonischen Spaziergang durch die Stadt können Sie verwandeln in eine interessante Erzählung, die Spaß und kleinen Touristen.

Erzählen Sie den Kindern über die glänzenden spanischen Rittern, die wichtigste davon war don Quijote, über das Leben der Könige und Fürsten, über den Kampf zwischen den Mauren und den Teilnehmern der Reconquista, zeigen Sie die alten Schlösser, Burgen und Kirchen.

Das romantische Gesicht der Stadt und Ihre aufregende Geschichte muss beeindrucken auch Kinder.

Wenn das Kind müde von den besuchen der zahlreichen Meisterwerke der spanischen Architektur, dann kann man immer bescheißen seinen Rädern auf dem touristischen Zug «Zocotren», der stündlich fährt auf der Strecke mit dem Platz über die Autobahn.

Sehen Sie das Video über die faszinierende Stadt Toledo: