Home / Land für den Urlaub / Europa / Spanien / Sehenswürdigkeiten in Spanien: was ist zu sehen in Girona in 1 Tag - Fotos

Sehenswürdigkeiten in Spanien: was ist zu sehen in Girona in 1 Tag - Fotos

Ispaniya: dostoprimechatelnosti ZHirony

In Europa konzentriert sich eine große Anzahl von Städten Reich an Geschichte und Kultur, einer von Ihnen - Girona (Spanien). Sehenswürdigkeiten dieses Ortes erschüttern architektonischen Formen, ungewöhnliche Idee und Stärke der Materialien.

Girona Spanien auf der Karte auf Deutsch

gorod na russkoyazychnoj karte

Girona (manche verwenden das Wort «Girona», und die Spanier nennen Gerona) ist eine der Städte in Spanien, wo die erhaltenen Bauten aus der Zeit des Mittelalters, dass unermüdlich zieht viele Touristen in die Stadt.

Wo wohnen Sie?

Die Stadt liegt im Nordosten des Landes, der Ortschaft in der autonomen Katalonien, in der Mitte der Provinz Girona. Um die Stadt zu erreichen möglich, mit dem Zug von Barcelona – die Fahrzeit beträgt eine Stunde.

In Girona gibt es einen Flughafen, von dem regelmäßig Fliegen die Flugzeuge aus vielen Ländern der Welt.


zum Inhalt ↑

Die wichtigsten touristischen Stadtteile

Die am meisten besuchten Touristen sitzen in Girona sind:

  • Piazza Catalunya – es verbindet die Burgmauern, der Küste des Flusses Onyar und schöne Gärten;
  • das Jüdische Viertel El-Kal – im Mittelalter galt als eines der wichtigsten jüdischen Verbände im Land. Im Bezirk befinden sich historische Museen;
  • glavnye ekskursionnye rajony

  • die Festung der Altstadt – die gegenwärtige historische Relikt Girona, Mauern überlebten nicht eine Belagerung;
  • Arabische Bäder - es ist ein riesiges Gebäude im romanischen Stil, in dessen inneren befinden sich Badeanstalten und Schwimmbäder in verschiedenen Größen und Arten;
  • Kathedrale – eine der besten architektonischen Bauten der Stadt.

Sehenswürdigkeiten - Fotos mit einer Beschreibung

Gerona wird oft als «unsterblich Hagel» oder «Stadt der tausend Belagerungen» aufgrund der Tatsache, dass die Stadt dazu, zahlreiche Angriffe und Belagerungen, aber war nicht gebrochen. Also die Stadt ist Reich an Leibeigene und mittelalterlichen Gebäuden, historischen Stätten, Museen verschiedenen Typs.

In Girona jeden neugierigen Touristen findet garantiert etwas nach Ihrem Geschmack finden.

Bauwerke

arhitekturnyj dvorec

Architektur Girona füllt das historische Zentrum der Stadt und ovevaetsya Legenden und Gerüchten, manchmal erschreckend Gerücht.

  1. Der Palast Agullana. Der Palast wurde an der Wende des 14. und 15, dann mehrmals umgebaut und rekonstruiert. Das heutige Aussehen der Bau hat im 17.

    Nach der Legende, hier einige Zeit gelebt Blutrünstige Vampire, hält die ganze Stadt in Angst. Aber der Palast, in Erster Linie, zieht die Aufmerksamkeit der ungewöhnlichen Architektur – Eingang zum Gebäude verläuft direkt über dem geschrägten gewölbten Spannweiten.

  2. Der Turm Gironella. Der Turm ist der einzige überrest der Stadtmauer der Stadt. Das genaue Datum der Bau des Turms, schwierig zu installieren, aber es ist bekannt, dass der Turm wurde noch im Anfang des 12. Jetzt vom Gebäude blieben nur die Ruinen, die dennoch die Aufmerksamkeit der Touristen.
  3. Nordtor. Durch ein Tor in der Zeit der römischen Antike Händler importiert seine Ware in die Stadt-Festung Gerundu, jetzt genannt die Stadt ZHironoj. Nordtor verbinden die Alte und die Neue Stadt, und oben über dem Bogen des Tores können Sie sehen das Bild der Heiligen Jungfrau bona mort.

Denkmäler

In jeder Stadt gibt es Denkmäler und Monumente, um die sich interessante Geschichten. Die Stadt Girona ist keine Ausnahme.

ZHironskij Leo - eine kleine Skulptur, die einen Löwen, der klettertoben auf der Stange, errichtet wurde im 12. Jahrhundert und befindet sich in Der Nähe des Doms. Obwohl behaupten, dass vzbirausheesya Tier ist ein Löwe, unmöglich – die Zeit verschonte Skulptur und verwischte Ihre Züge.

Es wird angenommen, dass für die Erfüllung Ihres Wunsches müssen Sie küssen die Figur des Löwen in der «fünften Punkt». Und um es einfacher zu erreichen, zur Skulptur herangestellt spezielle Badheizkörper.

Kirchen und Kathedralen

Kafedralnyj sobor

Die wichtigsten kulturellen Sehenswürdigkeiten von Girona sind die majestätischen Kirchen und Kathedralen.

  • Dom. Der Bau der Kathedrale begann im 14. Jahrhundert hatte nie aufgehört, ein paar Jahrhunderte, deshalb in seiner Architektur vermischt verschiedene Stile. Auch eine Besonderheit der Kathedrale ist eine riesige Treppe: es wird angenommen, dass derjenige, der anhebt, naschitaet eine gerade Anzahl von Stufen – der gerechte, und wer naschitaet ungerade – Sünder.

    Die öffnungen der Kirche schmücken die Glasfenster, und im Innenhof liegen die berühmten Leute Girona.

    In der Kathedrale gibt es eine eigene Schatzkammer, die beinhaltet verschiedene religiöse Artefakte, darunter tkannyj Teppich «Erschaffung der Welt» aus dem 12-13 Jahrhundert, auch verschiedene Statuen, alte Manuskripte, die goldene und silberne kirchliche Utensilien.

  • Die Kirche Von Sant Feliu. Die Kirche, in den 15-16 Jahrhunderten, widmet sich gleich zwei Gerechten – Felix und Narcissu, die gemartert wurden von den römischen Heiden. In der Architektur der Kirche auch beobachtet Mischung aus verschiedenen Stilen. Im inneren des Tempels befinden sich einige Sarkophage der römischen Christen, sondern auch die Asche des Heiligen Narcissus – Patron und Beschützer der Stadt.
  • Das Kloster St. Peter. Es ist ein bemerkenswertes Beispiel der katalanischen Romanik-Stil 10-12 Jahrhunderte. An der Spitze des Klosters befindet sich der achteckige Glockenturm. Im 19. Jahrhundert befand sich hier das Museum mit den Expositionen der archäologischen Ausgrabungen – die alten Grabsteine und Artefakte. Neben einem Kloster errichteten zusammen Gardenscapes.

Museen

Museen und Ausstellungshallen in Girona nicht so viel, aber jeder von Ihnen verdient Aufmerksamkeit.

  1. Das Filmmuseum. Es ist ein privates Museum, in dem dargestellt von über 30 Millionen Exponaten, die im Zusammenhang mit dem Kino verbunden. Insbesondere hier ist die berühmte Projektor der Brüder lumière, sowie eine große Anzahl von Postern und Filmen aus verschiedenen Ländern und Zeiten.
  2. muzej kino

  3. Museum der Künste. Das Hotel liegt im Bischöflichen Palast Museum präsentiert Kunstwerke 10-20 Jahrhunderte – hier und geschnitzte Statuen und seltene Manuskripte, Gemälde und mittelalterliche Altäre. Im Garten des Museums können Sie die Skulpturen aus Stein.
  4. Das Museum der Geschichte. Dieser Komplex verfügt über 14 Ausstellungsräume, in denen die Exposition der Geschichte von Girona von den ersten Siedlern bis zur Gegenwart. Interessante Sammlung von Musikinstrumenten aus verschiedenen Epochen. Das Museum befindet sich geografisch in Der Nähe des Doms und funktioniert nicht nur montags.

Was noch zu sehen in der Stadt?

Girona ist eine kleine Stadt, in der, neben den Bauwerken und Einrichtungen der Kirche, gibt es noch Sehenswürdigkeiten, die es Wert einen Blick.

Natürliche Objekte

Durch die Stadt fließt der Fluss Onyar – die wichtigste Natürliche Wahrzeichen von Girona, wo es möglich ist, um einen erfolgreichen Fotos.

Panorama am Ufer ziehen viele Touristen an – es bietet einen herrlichen Blick auf die Hauptstraße.


prirodnaya reka

Für die Besichtigung der Naturschönheiten perfekt Gärtenwachsen in den Bischöflichen Palast und die Kirche von Sant Feliu. In der Stadt nicht so viele malerische Orte, aber in der Umgebung finden Sie folgende Objekte:

  • Naturschwimmbad in Begure;
  • Kap Rosses;
  • der Strand des Heiligen Antonius.

Wo man allein an einem Tag?

Oft auf Reisen nicht genügend Zeit für den Besuch aller Sehenswürdigkeiten der Stadt. Für Bequemlichkeit gibt es eine Liste der Orte, die Sie besuchen können in Girona für einen Tag:

  1. eiserne Brücke Eifel – es wird angenommen, dass in Girona alle Brücken sind nicht nur die Verbindung der beiden Ufer, sondern auch die Symbiose von Vergangenheit und Zukunft;
  2. Das Jüdische Viertel mit einer Vielzahl von Geschäften und Souvenirläden;
  3. die Kirche San Felipebefindet sich in Der Nähe des Doms;
  4. die Burgmauer – die beste Lösung, klettern an der Wand und gehen nach oben, denn von dort aus kann man eine wunderbare Aussicht auf die Umgebung;
  5. die Uferstraße der Stadt, voll von Restaurants und Antiquitätenläden.

In diesem Video sehen Sie einen überblick über die wichtigsten SehenswürdigkeitenGirona: