Home / Land für den Urlaub / Wo sind die Färöer-Inseln auf der Weltkarte?

Wo sind die Färöer-Inseln auf der Weltkarte?

Gde nahodyatsya Farerskie ostrova

Nicht jeder kann schnell zeigen, wo die Färöer-Inseln sind, da viele einfach nicht wissen, in welchem Teil der Karte zu suchen. Inzwischen ist diese Insel immer mehr Touristen besucht. Natürlich sind die Touristen nicht angewiesen auf Strandurlaub. Hier kommen in den meisten diejenigen, die völlig abstrahieren von den Städten, Lärm, Staub und allein mit einer atemberaubenden Natur.

Die Insel hat wiederholt anerkannt den tollen, sauber auf dem Planeten. Also, wo sind die Färöer-Inseln auf der Weltkarte? Bis zum nächsten Isländischen Küste fast 500 km! Fast alle waren aus Island importiert werden, und die Wirtschaft des Landes beruht ausschließlich auf den Schafen und Hering. Das heißt, Färöer-Inseln nach Europa verkaufen Fischprodukte und die Wolle der Schafe. Trotzdem ist der Lebensstandard auf den Inseln eine der höchsten in der Welt. Bis Mitte des neunzehnten Jahrhunderts die Wirtschaft des Landes völlig abhängig vom Verkauf der Wolle von Schafen. Auch jetzt ist diese Viehzucht so entwickelt, dass die Anzahl der Schafe übersteigt die Anzahl der Bewohner der Inseln fast verdoppelt. Auf den Färöern gibt es praktisch keine Bäume, sondern grüne Wiesen, eine ungewöhnliche Landschaft zieht Hunderte von Fotografen aus der ganzen Welt.

 gde nahodyatsya farerskie ostrova na karte mira

Wie komme ich dahin?

Direkte Flüge aus Russland auf der Insel nicht vorhanden, aber Sie Fliegen nach Norwegen oder Dänemark mit dem umsteigen in einem Ihrer Flughäfen. Ein Flug auf der Insel selbst können Sie über das Internet.
Zwischen den Inseln verkehren regelmäßig Fähren oder andere Verkehrsträger, die Sie nutzen können. Gegen Gebühr können Sie mieten ein Boot für die Reise über alle Inseln.

Mit einem Schengen-Visum einreisen auf der Insel nicht funktionieren. Obwohl Sie offiziell gehören Dänemark, hier gelten Ihre Gesetze. Insel bewusst lehnten die Teilnahme in der europäischen Union, so wie es sich die europäischen Steuern auf den Fang von Fischen nicht statthaft.

Also für die Reise muss ein Visum beantragen Visazentrum in Dänemark mit einer besonderen Markierung in einer der Städte Russlands.


Solche Zentren gibt es in vielen großen Städten. Die meisten Reisenden auf diese Länder nutzen die Dienste ein Reisebüro. Alle notwendigen Dokumente FR das Visum an die Agentur übertragen, und seine Mitarbeiter das Feld der Fertigung leiten Sie Ihre Kunden.

Was tun auf den Inseln?

Touristen bemerken ein paar Grundregeln, die sollte unbedingt auf den Färöern.

  • Probieren Sie die Gerichte aus dem Fleisch von Walen und Lamm. Manchmal Produkte für die Küche sind eingelegte im Laufe des Jahres.
  • In jedem Shop können Sie kaufen erstklassige Wolle zum stricken.
  • Fotografiert auf dem hintergrund des riesigen Briefkasten, liegt an der Atlantic Ocean Road auf der Insel.

Klima

Das Klima der Inseln ist wie nicht für jeden Touristen. SJahr und auf den Inseln kann nicht mehr als 80 Tage Sonnenschein ohne Regen. Aber auch bei sonnigen Wetter die Winde mit furchtbarer Gewalt. Aber hier kommen gerade dann, wenn ich möchte allein sein, allein mit malerischen Felsen und fühlen sich wie am Rande der Erde.

Im Sommer ist die Lufttemperatur steigt selten über 15 bis 17 Grad, und im Winter ist es sehr kalt wegen der hohen Luftfeuchtigkeit. Stimmt das Wasser in den Küstengebieten nicht friert im Winter aufgrund des Golfstroms, omyvaushego der Insel. Die Temperatur des Wassers im Winter in der Nähe der Inseln beträgt etwa 10 Grad. Nur eine kleine Anzahl von Touristen besucht, im Winter ist diese Landschaft, so dass der Winter - Lieblings-Zeit des Tauchers. Neben der hohen Temperatur, das Wasser hat eine perfekte Transparenz.

Die Fauna der Färöer kann sich rühmen, in besonderer Vielfalt. Neben Meeres-auf dem Gebiet gab es ursprünglich keine Tiere. Die meisten Arten wurden hier angeliefert Menschen.

 gde nahodyatsya farerskie ostrova na karte mira

Die Geschichte der Inseln

Es gibt 18 Hauptinseln und nur einer von Ihnen ist unbewohnt. Die ersten Menschen bewohnten die Inseln noch im achten Jahrhundert. Innerhalb von zehn Jahren die Inseln dienten zum eigentümlichen Umschlagplatz für die Wikinger. Lange Zeit farery Norwegen und Dänemark gehörten, aber im 19. Jahrhundert wurde das Gebiet ausschließlich der dänischen. In der Zeit des Zweiten Weltkrieges das Gebiet der Inseln wurde von britischen Truppen. Es war eine Antwort auf die Aktionen von Deutschland, die Dänemark eroberte. Nach dem Krieg die Insel verlassen wollten Zusammensetzung Dänemarks, haben aber nur eine unvollständige Souveränität.

Ausflüge und Sehenswürdigkeiten der Inseln

Trotz der oben genannten wichtigsten Punkte, die es Wert machen Touristen, Färöer-Inseln können bieten jede Menge Unterhaltung. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Inseln:

  • Auffällig die Sauberkeit der Luft,
  • die Schönheit der hohen Berge,
  • grüne Hänge mit otarami Schafe.

Jede Stadt ist auf seine Weise einzigartig. Erstaunlich kompakte Größe von kleinen Städten, vor allem bei der Untersuchung von oben und helle Dach, in verschiedenen Farben bemalten. Einer der Gipfel - eine Klippe, die viele Jahre erfolglos versuchen, zu erobern die besten Kletterer der Welt. Dies ist einer der höchsten Klippen der Welt.

Insel Strejmoj - LieblingsplatzLiebhaber des Fischfangs. Hier können Sie fangen die großen Lachse, Aale, paltusov. Durch den Besuch Nólsoy Fjord kann man die lezhbishami Robben, wo sich Hunderte von Tieren. Die Insel Fugloj, (was in der übersetzung bedeutet «Vogelinsel») hatten sich Millionen von Vögeln. Übersteigt die Höhe der Felsen 500-600 Meter und auf solchen Klippen siedeln sich gerne viele Vertreter der gefiederten.

Aber zusätzlich zu den natürlichen Sehenswürdigkeiten auf den Färöer Inseln sollte man unbedingt besuchen Sie das alte Kloster Munkastovan, die mehr als fünfhundert Jahre. Im siebzehnten Jahrhundert in der Stadt wütete ein verheerendes Feuer. Einzig den Bau in der Stadt nach dem Brand verbliebene geworden ist Munkastovan. Noch Moderat und das Haus in den Nordischen Ländern, wo der Konzertsaal, Kunstgalerie. Im Sommer nachts für die Gäste der Inseln verbringen Trials Veranstaltung.

 gde nahodyatsya farerskie ostrova na karte mira

Kultur und Bräuche

Das Gelände, wo sich die Färöer-Inseln, und die nationale Kultur entwickelte sich fast tausend Jahre weit Weg von den Völkern Skandinaviens. Aber in den nationalen Riten und Feiern zeigt sich deutlich Ihre Wirkung. Zum Beispiel, einer der Feiertage Oulavseka erinnert veranstalteten Festival in Norwegen. Dieser Tag gefeiert wird auf allen Inseln des Archipels. In dieser Zeit auf den Inseln werden die Wettkämpfe auf dem Wasser zwischen den Bewohnern der verschiedenen Dörfer und Städte, Concours Hippique.

Trotz der Abgelegenheit und dem Festland, auf den Inseln gibt es sogar eine eigene Fußballmannschaft, ein Mitglied der FIFA seit über 25 Jahren. Besonders ungewöhnlich sieht das Stadion für Training und Länderspiele, die am Ufer des Ozeans.

Küche

Apropos Kultur der Färöer, ist es unmöglich, nicht über die Küche sagen. Die wichtigsten beiden Zutaten, die Sie verwenden die Bewohner der Inseln - Fleisch von Walen-und Lammfleisch. Alle Gerichte die einheimischen bevorzugen, gibt es einzeln, nicht mischen. Aber die nationalen Gerichte am häufigsten bereiten sich zu Hause bei den einheimischen. Die meisten Restaurants Gerichte der internationalen Küche bietet, in denen man einen Hauch der lokalen und dänischen Küche.

Die meisten Bewohner Essen am morgen ein Gericht, wie Sandwiches, bestehend aus Scheiben von Fleisch, Brot und Butter, Fisch, Käse. Aber im Gegensatz zu den Sandwiches, für die Aufnahme solcher Lebensmittel sicher genießen Gabel und Messer. Das Fleisch der Wale und Lamm getrocknet in besonderer Weise auf dem kalten maritimen wind. Vor allem sollten versuchen, ein Gericht namens «rujsket»- das Gericht - getrocknetes Fleisch, das sich mehrere Monate. Und «skerpiket» - Fleisch, das vyalitsya mehr als ein Jahr und trinkfertig ohne jede Behandlung zusätzlich. Oft so vyalitsya und Fisch.

Auf den Färöern gibt es fast keine Fisch-Geschäfte und Anwohner bei Bedarf setzen Sie den Fisch auf den Tisch, greifen Sie selbst. Als Beilage fungiert Kartoffeln, Reis oder andere Produkte. Unter den Getränken herrschen auf den Färöern Kaffee und Tee. In der traditionellen schwarzen Tee wird oft Hinzugefügt Kräuter wachsen auf den Berghängen des Archipels. Oft ist die Nahrungsaufnahme begleitet und dem trinken von Bier und anderen Spirituosen.

 gde nahodyatsya farerskie ostrova na karte mira

Politik

Das örtliche Parlament besteht aus 33 Abgeordneten, die auf vier Jahre gewählt. Obwohl formell Staatsoberhaupt ist die Königin von Dänemark, auf die Inseln alle Prozesse werden durch hohe kommissarin.

Das Parlament Inseln mit genügend Autorität, um sich von dem Beitritt in die EU. Der Hauptgrund für die Uneinigkeit mit Europa zum Herangehen an ein Problem mit der Hoheitsgewässer. Die Regierung der Inseln entscheidet in wesentlichen Fragen der äußeren und inneren Regulierung und Dänemark beliefert die Inselgruppe der Rest (Verteidigung, Justiz, Fragen der Finanzierung). Das Gebäude des Parlaments sieht aus wie das Gebäude, auf dem Dach wächst das gasonnaja gras. Auf dem Territorium der Inseln viele solcher Bauten, die in regelmäßigen Abständen brauchen mähen des Rasens auf dem Dach.

Mehr als fünfhundert Experten anerkannt die Insel die besten der Welt im Bereich des Tourismus. Gut erhaltene Natur, saubere Luft und die Freundlichkeit der lokalen Bevölkerung haben dazu geführt, dass die Inseln im Laufe des Jahres besucht von vielen Touristen aus der ganzen Welt.