Abchasien: Sehenswürdigkeiten der Neuen Athos - Kloster und andere

dostoprimechatelnosti Novogo Afona

Achali Atoni ist eine der beliebtesten Urlaubsorte nicht nur für Abchasien, sondern auch die ganze Schwarzmeerküste. Die Stadt liegt am Fuße der beiden Berge Athos und der iberischen präsentiert eine perfekte Kombination aus luxuriösen Küste, malerischen Wald-Natur und Besprechung der antiken Architektur.


Achali Atoni auf der Karte

gorod na karte

Der Hauptvorteil der Neuen Athos vor der Mehrheit der Kurorte Abchasien – reiche und umfangreiche Geschichte dieser Stadt, welche begann hier schon in der Antike wichtig.

Geschichte

Darüber, dass der Neue Athos hat eine alte Geschichte, sagen Hunderte von Denkmälern und Artefakte, die zu verschiedenen Zeiten. Die erste Erwähnung der Stadt stammt aus dem III Jahrhundert, als hier aktiv in das ganze entwickelte sich das größte Shopping-Artikel Anakopiya.

Aufgrund der raschen Zunahme der Sozialfürsorge, einschließlich der, aktive Handel, Gewehr von einem Büchsenmacher Fall und Schmuck Handwerk, die Bewohner waren wohlhabend, wovon die gefundenen Artefakte.


Nicht selten ehemalige Anakopiya Angriffen, aber bis dahin Siedler der Stadt leisten konnten, bauen die mächtigste Festung, die Wände dienten dem Schutz gegen feindliche Invasionen. Bis zum Ende des achten Jahrhunderts als Festung nahm der geniale und legendäre Leon II. Es gelang ihm, das Land in Besitz nehmen Abchasien als Erster abchasischen König.

In jenen Zeiten Anakopiya hat sich in der abchasischen Hauptstadt des Reiches. Dieser hohe Status ist es gelungen, für einige Jahre. Der König Leon II ist nicht falsch, wenn eine Wette auf diese Stadt. Durch geschickte Politik gelang es ihm, die verwandeln es in ein wirtschaftliches, kulturelles und religiöses Zentrum, die erlaubt, kombinieren die abchasische Nation. Diese Situation blieb bis zum XIX Jahrhundert, während der königlichen Residenz nicht verschoben in Kutaissi im Verlauf der verschiedenen Kriege.

Wo wohnen Sie?

Achali Atoni ist ein wichtiges touristisches und Wallfahrtskirche Absatz finde es daher nicht schwer. Der Kurort befindet sich in Gudautskom Gebiet an der Küste des Schwarzen Meeres sowie in der Nähe von den anderen nicht weniger bedeutsamen Kurorte des Landes – Picundy und Gagra.

Wie komme ich dahin?

Im Zusammenhang mit den militärischen Ereignissen der Flughäfen in Abchasien nicht mehr verfügbar sind. Die einfachste Gelegenheit, in der Neuen Athos – gehen mit dem Flugzeug, aus folgenden Städten in Russland (Moskau, Novosibirsk, Sankt Petersburg, Jekaterinburg , etc.) in Sochi den Flughafen Adler.

Verkehrsanbindung der Adler vor dem Neuen Athos sehr gut organisiert. Direkt vom Flughafen mehrmals täglich mit dem Zug nach Sukhumi, aber macht Stop in allen großen Städten von Abchasien, darunter auch im Neuen Athos. Die Fahrzeit dauert weniger als 40 Minuten, und Tickets können direkt in den Waggons.

Von der Grenze von Adler und Abchasien vor Neuen Athos erreichbar mit dem Bus oder mit dem Taxi. Der Kraftverkehr wird ausgelöst, sobald es voll Menschen.

Etwas länger dauert der Weg in Achali Atoni mit dem Zug aus Moskau. Die Zusammensetzung bleibt in Sochumi, und von dort gibt es die Möglichkeit, erreichen Sie das Resort mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Hauptstadt.

Flugkarten können mit dem folgenden Suchformular. Geben Sie den Abflug-und den Zielort, das Datum und die Anzahl der Passagiere.

Sehenswürdigkeiten - Fotos mit einer Beschreibung

In der Neuen Athos unglaublich viele Sehenswürdigkeiten, unter denen es viele historische, kulturelle und Naturstätten.

Denkmäler

pamyatnik

Für die Neue Athos, wie für einen Badeort, neigen dazu, eine fülle von verschiedenen Denkmälern –großen und die kleinen.

Nach der Tradition der Skulptur befinden sich in den Spazier-oder dort, wo es andere nicht weniger bedeutende Sehenswürdigkeiten.

Das markanteste Denkmal – Skulptur «Adler, terzaushij Schlange». Ursprünglich war diese Komposition wurde in Novoafonskogo des Klosters, aber jetzt ist Sie im Seepark am Teich, wo Schwäne Leben. Es zeigt einen Adler, shvativshego Beute – eine riesige Schlange, eingeklemmt in seinen klauen. Dieses Denkmal seine Erscheinung ist so beeindruckend, dass viele Touristen lieben es, fotografiert auf dem hintergrund.

Ein weiteres markantes Denkmal – «das goldene Vlies» – eine Zusammensetzung, die ein paar interessante Legenden. Die erste stellt die Geschichte der Brüder und Schwestern, die reisten auf dem Goldenen Baran in Asien, aber Sie mussten ihn opferst, dann Vlies die Argonauten Stahlen. Die zweite Geschichte besagt, dass das Fell eines Widders wurde in der alten Weise, Gold zu machen. Kleine goldene Partikel aus dem Fluss siedelten sich darauf, die Gelegenheit, die Produktion zu vergrößern.

Museen

Erfahren Sie mehr über die reiche Geschichte der einst großen Stadt, besuchen Sie das Museum des Abchasischen Königreich – ein kleines Gewölbe, wo gibt eine Menge von archäologischen und paläontologischen Funden, die im Besitz von einheimischen.

Unter diesen Artefakten gibt es Gegenstände, die im Alltag verwendeten, Waffen, Dokumente und Karten. Aufgrund der Tatsache, dass alle Exponate sind in chronologischer Reihenfolge, bei den Besuchern eine große Chance, Veränderungen zu sehen, die typisch für die verschiedenen Epochen.

Parks

Der zentrale Ort für Spaziergänge und Erholung in der Neuen Athos – Seepark – ein einzigartiger Ort, offen für den Besuch im Jahr 1880. Dieser Park erschienen, Dank der Bemühungen der Mönche, die zuerst gegraben auf seinem Gebiet 7 Teiche, legte der Boden gefliest, und hat dann angefangen zu züchten in Ihnen Fisch.

Später im Park gab es mehrere Skulpturen, reichhaltige und unterschiedliche Vegetation, sondern auch ein zentraler Ort – ein beet in Form eines Kalenders.

Tempel und Klöster

Novoafonskij monastyr

Die schönsten Denkmäler der Geschichte dieser Stadt sind die Tempel und Kirchen, die hier noch in den alten Zeiten. Über die Tatsache, dass er eine wichtige religiöse Bedeutung, ist die Tatsache, dass er ist ein beliebtes Ziel für Wallfahrten.

Touristen von überall her werden Ihren Aufenthalt hier, um die lokale mit eigenen Augen zu sehen, die Hauptattraktion – der männliche Novoafonskij Kloster. Seit alten Zeiten das Kloster war eines der größten theologischen Zentren des Kaukasus, und gegründet wurde Sie im Jahre 1875 mit Unterstützung des Zaren Alexander III.

Der Bau des Klosters kam kompliziert – in dieser Richtung Zufahrtswege fehlten, aber im Endeffekt Komplex ging sagenhaft schön. Sie umfasst 6 Tempel, unter denen eine vorherrschende Rolle spielt Panteleimonovskij Kathedrale – ein schlagendes Beispiel der Russischen Baukunst. Trotz der Tatsache, dass Novoafonskij das Kloster ist das religiöse Denkmal der Architektur, die ihn besser kennen beeilen sich auch nicht-religiös Urlauber.

Das alte Denkmal der kirchlichen Baukunst – der Tempel des Heiligen Apostels Kanaaniter – asketischen Kirche, erbaut im byzantinischen Stil. Diese Kirche errichtet zwischen IX-X Jahrhunderten – in einer Zeit, in Abchasien aktiv verbreitete sich die Orthodoxie, und überall aktiv Tempel bauen. Nach der Legende dieser Tempel errichtet an der Stelle, wo starb der Apostel Simon von Kana – der Heilige, propovedovavshij die Grundlagen des Christentums.

Architektonische Strukturen

Die Bekanntschaft mit den Sehenswrdigkeiten der Neuen Athos beinhaltet einen Besuch der Reliquien des Resorts – Anakopijskoj der Festung – den Ort, wo begann die Geschichte der Stadt. Dieses Gebäude hat eine Menge von historischen Ereignissen.

Bis zu unseren Tagen sind nur noch Ruinen, aber angesichts der Tatsache, dass Ihre Bauten im IV.-v. Jh., es ist ausgezeichnet erhalten geblieben.

In Anakopijskoj Interesse ist die Festung mehrere Objekte:

  • Das Tor – die einzige Möglichkeit, die zur um das Gebäude zu betreten;
  • Römische-Turm – ein Aussichtspunkt, von dem aus sichtbar waren Land und Meer Umgebung;
  • Kapelle – einer der letzten gebauten Objekte in der Festung;
  • Brunnen – Zisterne in den Felsen mit einer unerschöpflichen Wasserquelle.

Von der Aussichtsplattform des Aussichtsturms, im Jahr 2008 renovierten, haben Touristen die Möglichkeit zu sehen, die ganze Stadt und seine Umgebung.

Neben dem Park am Meer befindet sich die genuesische Turm – ehemalige Stadtmauer, erbaut im Mittelalter zum Schutz vor Angriffen aus dem Meer. Von der Verteidigungsanlage blieb ein kleiner Teil, aber bei der Restaurierung konnte neu historisch authentische Optik.

Naturschönheiten

prirodnye obekty

Herrliche Natur – der Hauptvorteil des Neuen Athos als Kurort. Die Stadt am Ufer des Schwarzen Meeres, umgeben von malerischen Bergen und saubere Seen.

Unglaublich schöne und ungewöhnliche Sehenswürdigkeit des Kurortes Höhle von Achali Atoni – Natürlichedie Gabe, offen für die Besucher nur etwa ein halbes Jahrhundert zurück. Dieses Wunder der Natur überraschen könnte jeden Touristen, und für die bequeme Erkundung der hier errichteten künstlichen Tunnel verkehren auf dem Sightseeing-Zug.

Die Unterwelt Novoafonskoj Höhle ist sehr Reich an:

  1. Smaragdgrüne Höhle Seen;
  2. Stein Wellen;
  3. Stalaktitovie Paläste.

Nur die Höhle besteht aus 11 Hallen, aber für Touristen ist nur die Hälfte von Ihnen.

Auf dem Weg der Zug hält an mehreren Standorten – «Eingangstor», «der Saal Apsna» und «Hall Anakopiya».

Unter Ausflüge nach Natursehenswürdigkeiten der beliebtesten Orte:

  • Drei Kessel. Karst-Bad mit smaragdgrünen Wasser, das in der Nähe von Neue Athos;
  • Großsegel Agca. Die Vertiefung, die als älteste Ort für die Vollziehung der Riten;
  • Novoafonskij Wasserfall. Künstliche Strömung von Wasser, errichtet von den Mönchen zum Schutz vor Verschmutzungen.

Viel Interessantes liegt außerhalb von New Athos in den umliegenden Orten: Suchumi, Pizunda und Gagra.

Unterhaltung

In der Neuen Athos gibt es viele Wanderwege, die führenden zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bei fast jeder Attraktion sind Cafés oder Restaurants, um die Touristen konnten sich nach dem langen Weg.

Was noch zu sehen?

CHto eshe posetit?

Achali Atoni unterteilt in zwei Teile, wo die wichtigsten Wert ist das historische Zentrum. Hier gibt es Gelegenheit, mehr über die faszinierende Geschichte von verschiedenen Orten, darunter mit dem bekannten Wahrzeichen – Novoafonskij Kloster. Um zu ihm zu kommen, genügt es, den berühmten Pfad der Sünder, die es ermöglicht, Spiritualität durchdrungen Weg zum Kloster.

Auf der Tour Weg Menschen treffen, die fotografieren mit Pferden, die in den nationalen Anzügen mit den Kontrolleuren, Pfauen und anderen Parametern.

Ebenfalls einen Besuch Wert Verkostungsraum abchasischen Weinen, wo man nicht nur kaufen, nationale Getränke, sondern auch schmecken.


zum Inhalt ↑

Mit Kindern

Kleinen Touristen genießen den Besuch Psyrchinskogo Reserve ist einer der interessantesten und malerischsten Orte des Neuen Athos. Hier besonders schön kommen mit den Kindernzu genießen Sie die frische Luft, die Stille und die Ruhe. Hier befindet sich ein kleines Gebäude, wo betete der Apostel Simon von Kana.

Achali Atoni ist, lockt Touristen nicht nur die perfekte Gelegenheit, sich an der Küste, sondern auch die Bekanntschaft mit den alten Sehenswürdigkeiten, die Abchasien ist.

Siehe übersicht Novoafonskogo des Männerklosters in diesem Video: