Home / Land für den Urlaub / Urlaub in Italien - Preise, Attraktionen, Hotels, Visum, Klima, Verkehr

Urlaub in Italien - Preise, Attraktionen, Hotels, Visum, Klima, Verkehr

Otdyh v Italii

Urlaub in Italien ist vor allem die Goldenen Strände an der Mittelmeerküste, der tadellose Service und natürlich anspruchsvolle südeuropäisches Flair. Aber planen, verbringen Sie Ihren Urlaub in diesem sonnigen Land besuchen und nicht wenigstens in mehreren örtlichen Sehenswürdigkeiten – es wäre ein echter Verbrechen. Doch schließlich in Italien versammelten sich die unvorstellbare Anzahl von historisch-kulturellen Denkmäler, die restlichen mit dem römischen Reich und der Renaissance.

Wo immer Sie sind, in Rom oder am Meer, in Venedig oder Vatikan – alles buchstäblich schreit über seine Größe. Unter anderem Touren in Italien in Erinnerung bleiben, wahrscheinlich die beste Shopping im Leben! Endlose outlets und Shopping malls genießen Sie eine riesige Auswahl an echten Sachen und Schuhe von Top-Marken.

Beliebte Städte für Touristen

  • Florenz. Wenn Sie sich Fragen, wohin Sie in Italien, so die erfahrenen Touristen empfehlen, beginnen Sie Ihre Tour mit Florenz. Endlose enge Straßen kulturellen und wissenschaftlichen Zentrum Italiens führen Sie zu den Meisterwerken der Weltarchitektur des Doms Santa Maria del Fiore, an dessen Bildung der Hand von Michelangelo und Leonardo da Vinci. Die weltberühmte Kuppel der Kathedrale, die eleganten Elemente des Baus und tolle Bilder der größten Meister wird ausschließlich lebendige und unvergessliche Erinnerungen. Genau genießen sollten die Werke in den Uffizien. Hier sind die Gemälde von Botticelli, Rubens, Michelangelo, Rembrandt, Donatello, Caravaggio und vielen anderen genialen Persönlichkeiten der europäischen Kultur.
  • Santa-Mariya-del-Fore

  • Mailand. Das würde ein wenig zu entspannen, besuchen Sie Mailand – das Zentrum der modernen Mode. Bummeln Sie durch die Boutiquen der Allee, und nachdem die Einkäufe wunderbar, besuchen Sie bewundern die weltberühmten Gemälde «Geheimen Abendessen» in der Kathedrale «Santa Maria Tat Graz».
  • Neapel. Wenn Sie gerne lecker Essen und genießen Sie die Küste des warmen Meeres, unbedingt besuchen Sie Neapel. In dieser Stadt, wie wir wissen, nicht nur die leckerste Pizza in der Welt, aber auch wunderbare Tradition für die Zubereitung von feinen Gerichten aus Meeresfrüchten. Darüber hinaus, in Neapel gibt es zahlreiche freie Strände mit sauberen Küste, Komfort und goldenem Sand.
  • Siena. Gut perekusiv, fahren Sie in Richtung Siena auf der «Weinstraße». Dutzende der besten europäischen Weinberge auf Ihrem Weg begegnen wird, und die gastfreundlichen Winzer glamourös verbringen Sie romantische Ausflüge auf Ihren Besitz, und auch geben den Geschmack der besten Sorten seiner Weine. Wenn man das historische Zentrum von Siena, kann Sie hier nicht sehen und solche des kulturellen Erbes wie in Rom oder Florenz, aber dabei wird etwas zu sehen. Es ist seit langem in dieser Stadt siedelten sich die großen Kaufleute und die reichen aus ganz Europa, dass der Erbe hinterließ den Luxus, Reichtum und Glamour.
  • Die Cinque Terre. Besuchen Sie die Stadt, die als Nationalpark geschützt und von der UNESCO als Weltkulturerbe. Cinque Terre ist eine der saubersten und gepflegten Regionen Italiens. Kostbaren Schatz in der Krone Ligurien - fünf wunderschöne farbige Städte, die nisten an den steilen Klippen der italienischen Riviera, ein unvergesslicher Anblick!
  • Venedig. Bevor Sie eine Fahrt mit der Gondel auf die meisten romantischen Stadt Europas, besuchen Sie die Basilika des Heiligen Markus. Dieses Gebäude befindet sich in der Nähe des großen Kanals und schmückt den Hauptplatz von San Marco. Inspiriert von der Schönheit der Perlen Venedig, steigen Sie in ein Tram oder die Gondel und genießen Sie farbenprächtige Grand Kanal, die Sie durch die 6 Stadtteile Venedigs, zeigt eine harmonische Brücken und die majestätische Architektur der Stadt auf dem Wasser.
  • Veneciya

  • Assiza. Mehr als 15 Millionen Touristen pro Jahr kommt diese erstaunliche Bergstadt. Alle diese Leute zieht gut erhaltene Architektur seit der Antike des römischen Reiches, die Basilika des dreizehnten Jahrhunderts Di San Francesco, mit ledenyashimi Blut Exponaten des dunklen Mittelalters, die prächtigen Wandmalereien und die Schätze des Heiligen Francis. Außerdem in der kalten jahreszeit, auf den Alpinen Pisten in der Nähe der Stadt befinden sich moderne Berg-falsche Pisten und Erholungs-Zentren, was sollte die interessieren die Liebhaber der extremen Erholung.
  • Pisa. Italien zu besuchen und nicht fotografiert auf dem hintergrund der fallenden Schiefen Turm – ein unverzeihlicher Fehler!
  • Pompeji. Am Ufer des Golfs von Neapel erstreckt sich der majestätische Vulkan Vesuv, der am Anfang des ersten Jahrhunderts begrub die ganze Stadt lebendig. Jetzt ist dieser Berg und schläft eindie Möglichkeit, die schrecklichen Bilder mit zamurovannymi in den Jahrhunderten den Menschen und den antiken Gassen. Für eine Nacht, zuvor scheinbar gewöhnlichen Hügel, die Wolken der Vulkan hat Asche und Lava, wischte sich das Gesicht der Erde die Blühende Römerstadt. Moderne Pompeji nicht glänzen mit prächtigen Palästen, sondern, dass er nicht weniger charmante Stadt, wo man wunderbar in Ruhe und Gemütlichkeit einen Familienurlaub mit Kindern.
  • Rom. In der Stadt, in die alle Wege führen, schauen Sie nur wegen des römischen Kolosseums. Das Symbol der Majestät eines der mächtigsten Imperien in der Geschichte der Menschheit. Ein Wunder der Technik, das perfekte Amphitheater, die Verkörperung der architektonischen überlegenheit der antiken Welt und ein Symbol der Grausamkeit und der Zynismus der römischen Herrscher. Dieses Gebäude Dutzende Male versucht zu duplizieren, aber alle versuche zerstreut in der Geschichte. Nach der Bekanntschaft mit dem Kolosseum, Forum Romanum begeben Sie sich in den hellen Gefühlen, die Sie verursacht ein Viertel der Stadt, wo schon Hunderte von Jahren führte die groß angelegte Ausgrabung. Machen Sie eine Pause, Essen Sie in einem der berühmten römischen Kaffeehäuser auf unzähligen engen Straßen der Stadt, und dann schlendern Sie den Hügel hinauf zum Brunnen Trejvi. Einer der größten Springbrunnen Europas – ein außergewöhnliches Beispiel für die Vollkommenheit der Kunst des Barock. Tausende Tonnen von weißem Marmor und eine interessante Geschichte lassen niemanden gleichgültig!
  • Der Vatikan. Nach einem Besuch in Rom, dann besuchen Sie das Herz des weltweiten Christentums – der Vatikan ein souveräner Staat. Obwohl es ein Unabhängiger Staat, Anfahrt nur über Rom. Hier können Touristen genießen die wunderbaren Aussichten der Kathedrale von St. Peter und Ringfinger San Pietro – die Perle der katholischen Welt. Vielleicht sogar in der Lage, mit eigenen Augen zu sehen, die öffentlichen Appell des Papstes.
  • Vatikan

  • Sizilien. Die berühmte sizilianische Küche ist ein Mekka für alle feinschmecker, und die sizilianische touristische Infrastruktur gilt als Maßstab für Qualität, Komfort und makellosen Service. Neben fünf-Sterne-Hotels und der Cote D ' Azur, Sizilien, Durchlaufen Führung durch das Tal der Tempel in Agrigent, wo die Touristen öffnen sich die prähistorischen Tempel, die stammen aus dem siebten Jahrhundert v. Chr.

Das Klima In Italien

Auf der gesamten iberischen Halbinsel und den italienischen Alpen, wo Italien liegt, gibt es immer die optimalen klimatischen Bedingungen wie für Liebhaber genießen Sie die Küste des warmen Meeres und Liebhaber der extremen Bedingungen im verschneiten Abfahrten.

Aufgrund der Verlängerung des Territoriums von Norden nach Süden, einige Gebiete des Landes liegen in den gemäßigten Klimazonen und die Südküste befinden sich in warmen subtropischen Klima. Das Klima in den bergigen Regionen ändert sich in Abhängigkeit von der Höhe und der Anordnung relativ zur Bewegung der warmen, mediterranen Luftströmungen. In den Bergen liegt der Schnee 2-3 Monate im Jahr, und auf den Gipfeln der Berge - Gletscher, die nie Schmelzen.

Brauche ich ein Visum für eine Reise in das Land?

Unsere Landsleute für eine Reise nach Italien muss unbedingt ein Visum.


Dafür sollte man sich in der Visastelle, Konsulat oder die Botschaft von diesem südeuropäischen Land. Für eine touristische Reise ist ideal Tourist-Visum Typ «C» mit der Auflösung des Aufenthalts im Schengen-Zone (nicht mehr als 90 Tage). Wenn Sie Verwandte oder Freunde mit Staatsangehörigkeit Italien, deutlich leichter ein Visum beantragen «auf Einladung».

Kosten für die Touren

Diejenigen, die eifrig sind zu sehen, wirklich ein hübscher Staat mit einer alten Kultur, schmalen, aber nicht weniger gemütlichen Gassen, immer ein warmes und weiches Wetter, sollten Sie bereit zu werfen, einen angemessenen Betrag für die Einweisung in Italien. Die Preise für einen Urlaub in Italien - nicht für Low-Budget-Urlaub! In Abhängigkeit von der gewählten Stadt, die Ebene des Apartments, Dauer des Aufenthalts, geplante Programm sowie die touristischen Anbieter der Preis variieren in den Gängen 1000-6000 Dollar/Woche und Person.

Aber für diejenigen, die sparen, und auch keine Angst vor Schwierigkeiten in der Situation der spontanen Urlaub, suchen Sie nach «Hot Reisen». In diesem Fall, die touristischen Firmen entlasten können bis zu 75% des ursprünglichen Reisepreises.

Die Besonderheiten des italienischen Hotels

Italien äußerst gastfreundliches Land und die Frage «wo aufhören?» hier verliert jede Bedeutung. In Küsten-oder Bergregionen finden Sie eine Vielzahl von Hotels jeder Ebene des Service, aber in den zentralen Regionen des Landes beraten besser aufhören in der gemütlichen Herberge oder einem kleinen Hotel, wo nur so können genießen Sie das ganze Kolorit und Atmosphäre der Rand des Sonnensystems.

Ceny na otdyh v Italii

Lokale Währung

In Italien gilt die einheitliche Europäische Währung - Euro. In den großen Touristenzentren sollte keine Probleme haben und mit der Berechnung der US-Dollar. Darüber hinaus ist es erwähnenswert, dass in den meisten Institutionen, auch kleine Kioske, stehen Terminals für bargeldlosen Zahlungsverkehr, was bedeutet, dass je nach Paket-Banking-Bedingungen, die Umrechnung einer beliebigen Währung kann automatisch erfolgen.

Transport in Italien

Italien - einer der besten Staaten in Bezug auf die Infrastruktur. Um aus einer Stelle in einem anderen Land für ein paar Stunden eine Kleinigkeit. Zwischen den Städten verkehren moderne High-Speed -Zug. Zum Beispiel von Mailand nach Verona, in einer Entfernung von nur 35 Minuten. Die meisten Orte sitzend, aber wenn leicht die Rückenlehne Umklappen, und dann können wir ein Nickerchen.

Auf der Insel Sardinien oder Sizilien bequem zu den örtlichen Fluglinien. Der Preis für einen Flug durchaus akzeptabel.

Nutzung des hoteleigenen Fahrzeuge für die Reise nach Italien ist es nicht empfehlenswert.

Es gab mehrere Gründe:

  1. Alle kostenpflichtigen Autobahnen und an den bezahlen fast immer kommt es zu Staus.
  2. In den Städten von Italien dominiert von engen Gassen, in denen unglaublich schwer, sich zu bewegen, die große Verkehrsmittel. Wenn die Frage von Kraftfahrzeugen grundsätzliche, empfiehlt sich das mieten lokale Mini-Cars, die leicht zu bewältigen, die Serpentinen der Bergstraßen und engen Gassen.
  3. Die Einparkhilfe ist nicht ganz üblich für unsere Landsleute. Prokolesiv Uhr auf der Suche nach einem Parkplatz, gelangen Sie auf einen großen Park-Platz, wo Sie das Auto verlassen, müssen Sie nicht wenig Mühe, um Ihr Fahrzeug unter den Hunderten von tausenden von Maschinen.

Wir wünschen Ihnen eine gute und interessante Reise in das wunderschöne Italien, denn dort gibt es was zu sehen!

Schauen Sie sich das Video mit nützlichen Tipps für diejenigen, die sich in Italien: