Home / Land für den Urlaub / Das Wetter und die Temperatur im September in Abchasien

Das Wetter und die Temperatur im September in Abchasien

Pogoda v Abhazii v sentyabre

Abchasien (Apsna, oder «Land der Seele», wie Sie sich selbst nennen Abchasen) – ein kleiner Staat, freundlich liegt an der Küste des Schwarzen Meeres.

Touristen erwarten hier von Ende Mai bis Ende Oktober, Hauptsaison ist im Juli-August. Aber auch im frühen Herbst Abchasien so gut wie in den Sommermonaten.

Vor Beginn des Schuljahres Strom von Touristen deutlich abnimmt. Dies bedeutet, dass eine Pause möglich sein wird, mit Komfort – weniger Menschen an den Stränden, in Hotels, auf den Straßen und das Wetter weiterhin begeistern und überraschen.


Das September-Wetter

Im September an der Schwarzmeerküste von Abchasien beginnt die samtige Saison.

Die Lufttemperatur im Durchschnitt 31 Grad, Wassertemperatur 25 Grad, mehr Informationen zu den Kurorten und folgende Dörfer:

Der name des DorfesDie LufttemperaturDie Temperatur des Wassers
Bagripsh+27+25,0
Ochamchira+35+25,1
Pizunda+33+25,1
Sochumi+34+25,2
Heivani+31+25,0
Der Kalte Fluss+27+25,0
Tsandripsh+27+25,0
Gagra+33+25,1
Gechripsh+31+25,0
Gudauta+32+25,3
Kyndyg+34+25,2
Mussera+33+25,2
Achali Atoni+33+25,3

Tag im September in Abchasien ziemlich heiß. In der Nacht die Lufttemperatur sinkt auf +18 - +20 Grad.

Bei diesem Wetter bequem schlafen ohne Ventilator oder Klimaanlage bei offenem Fenster. Und Sie können sich auf einen romantischen Spaziergang entlang der Küste oder die Stadt.

Wo die Zeit im September in Abchasien?

Abchasien ist ein kleines Land mit einer reichen Geschichte, es gibt sehr viele interessante Orte, die für die Touristen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Landes:

  • Novoafonskij das Kloster der Heiligen Apostel Simon von Kana und die Höhle von Achali Atoni;
  • See Riza;
  • die Festung Abaata;
  • Haager Wasserfall;
  • Wasserfall Girly Tränen und Herren-Tränen;
  • Die abchasische Staatliche Gemäldegalerie in der Stadt Sochumi;
  • Die Mariä-Verkündigungs-Kathedrale.

Einen kurzen überblick der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Die Stadt Gagra ist selbst eine Attraktion nennen kann. Er gliedert sich in die Alte Gagra und Neue Gagra.


In Old Gagra zum Besuch der hundertjährige Restaurant «Gagripsh» gebaut, wie die Ortsbewohner behaupten, ohne einen einzigen Nagel.

Das älteste Baudenkmal in Gagra - Turm Marlinskogo, nicht erhalten bleibend bis zu unseren Tagen in der urwüchsigen Form. Dem Namen verdankt Sie Ihren Dekabristen Bestuzhevu-Marlinskomu, der diente in der Garnison der Festung Abaata.

Die Festung Abaata stammt aus der Zeit von II bis XI Jahrhundert. Wurde als der Bau der Verteidigung vor feindlichen Zeiten.

Gde provesti vremya v sentyabre v Abhazii

Andere Sehenswürdigkeiten der Stadt Gagra - das Schloss des Prinzen Olderburgskogo, Berg Mamzishha, mit der man einen herrlichen überblick auf die Stadt, Gagrskij Tempel, Gegsky Wasserfall – Urlauber interessant und vieles erzählen Ihnen über die mehr als tausendjährige Geschichte des Kurorts Abchasien.

Die majestätische Novoafonskij Kloster besteht aus sechs Tempel, das zentrale bietet Platz für bis zu 3000 Personen. Gegründet im Jahr 1874, der Bau dauerte 14 Jahre.

Achali Atoni ist eine der religiösen Zentren des Kaukasus, Kloster gehört zur Russischen Orthodoxen Kirche.

Höhle von Achali Atoni ist offen speleologom Givi Smyru im Jahr 1961. Liegt in der Tiefe der iberischen Berge. Erreichen müssen Sie mit dem Zug durch die unterirdischen Tunnel der Länge von 1360 Metern.

Die Höhle besticht durch seine erschaffenen Natur Pracht, Schönheit und Geheimnis. Seit der Entdeckung der Höhle wurde gründlich untersucht, im Moment ist es vorbereitet für touristische Besuche.

Die Mariä-Verkündigungs-Kathedrale, erbaut in der Zeit von 1909 bis 1917. Der alte name – die Griechische Kirche des Heiligen Nikolaus.

Ist das älteste Baudenkmal, befindet sich in einem ziemlich heruntergekommenen Zustand, aber gerade deswegen wertvoll für die Abchasen und die Touristen kommen. Am Wochenende und Orthodoxen Feiern in den Kirchen werden die Gottesdienste durchgeführt.

Was kann man in Abchasien?

Am interessantesten Zeitvertreib in Abchasien während der gesamten touristischen Saison – Touren.

Aus jeder touristischen Stadt oder Ortschaft können Sie eine Reise durch die Berge, in einer historisch interessanten und malerischen Orten des Landes, auf die lokalen Imkerei oder Weingütern.

Die Exkursionen werden von erfahrenen Führern, die im Detail über jedes Objekt und beantworten Ihre Fragen.

Es gibt nichts mehrunterhaltsamer als die Tour durch die Berge von Abchasien. Majestätische Bergketten, schnelle Gebirgsbäche mit kaltem und klarem Wasser, Blauer See.

Upsharskij Canyon, gelegen auf einer Höhe von 40 Metern über dem Meer – Steinerne Beutel, aus dem, wie es scheint, keinen Ausweg, weil zwei Felsen fast zusammenlaufen, dazwischen ist es nur ein schmalen Streifen des Himmels. All dies fesselt die Phantasie eines jeden Urlaubers.

Zwei abchasischen Wasserfall – Girly und Männliche Tränen sind auf dem Weg zum berühmten Riza-See; gehören zum Pflichtprogramm bei einer Reise auf den See.

Es wird angenommen, dass, wenn aus dem Wasserfall waschen, das Band zuzubinden und sich etwas wünschen, wird es wahr. Frau denkt an Girly Tränen, und die Männer – für Männer.

Entzückt von der Pracht der Riza-See, die als Alpine Perle Abchasiens. Es befindet sich im Einzugsgebiet des Flusses Bzyb, auf einer Höhe von 950m über dem Meeresspiegel.

CHem zanyatsya v Abhazii?

Den Teich umgeben von drei Bergen: Pshegihsha, Agepsta und Acetuka. Nach der Legende, diese drei Brüder, die Ruhe Ihrer Schwester, Schönheit Ricy: Sie ertrank im See, auf der Flucht vor Räubern.

Die Farbe des Wassers im Teich, variiert je nach jahreszeit. Aber es ist immer sauber und klar, der Boden ist sichtbar bis zu einer Tiefe von 10 Metern.

In Gagra können besuchen Sie die einzige Wasserpark in Abchasien. Es befindet sich in der Nähe der Uferpromenade im Zentrum der Stadt. Der Wasserpark bietet sechs rutschen mit unterschiedlichem Winkel und unterschiedlicher Höhe, darunter und mit einem vertikalen Abstieg.

Einen separaten Bereich für Kinder mit Wasserattraktionen nicht zu langweilen, Ihren Kindern.

Piccunda-Musserskij Naturschutzgebiet, in dessen Bestand die Picundskaya Hain, Lidzavskaya Nagornaja Dubrava auf Kavalukskoj Upland und Musserskij Waldgebiet.

Seine Vegetation ist sehr vielfältig: im Naturschutzgebiet finden Sie Georgisch Eiche, samshity, Kastanien, kaukasische Linde. Aber er ist bekannt durch seine Relikten Kiefern, viele von denen etwa 2 Millionen Jahren.

Die Luft an der Stelle, wo wachsen diese erstaunliche Nadelbäume, gefüllt mit nützlichen Ozon und, laut der abchasischen Führungen, desinfiziert, so dass Sie tun können Operationen unter freiem Himmel.

Das beliebte und lang erwartete Freizeitbeschäftigung – ein Besuch in der Schwarzmeer-Küste. In Abchasien gibt es sowohl Wild, als auch ausgestattete Strände.

Die letzten ziemlich überfüllt in den Sommermonaten, im September Touristenstrom etwas reduziert.

Aber wenn Sie ermüdet die Anwesenheit von Menschen und es gibt den Wunsch, eine Pause von der Hektik, Sie können eine beliebige neobustroennyj Strand in einem entlegenen Dorf, nicht im Zusammenhang mit einem sachkundigen (Z. B. Jakobsmuschel oder Bagripsh).

Kuda pojti, chto posetit?

Nur müssen vorsichtig sein, bevor Sie rückstandsfrei Tauchen Sie ein in die noch warme zärtliche Schwarze Meer, die Oberfläche des Meeresbodens besser vorher sorgfältig prüfen.

Wohin gehen, was zu besuchen?

Besuchen Sie unbedingt den Markt. Hier finden Sie lokale Wein, Honig mit lokalen Imkereien (verschüttet im Behälter oder in der Wabe), pcheloprodukti zu bernehmen, saisonales Gemüse und Obst (reifend kaki «Zaunkönig», Mandarinen, Kiwi, Feijoa), Nüsse, die fülle der kaukasischen Gewürzen, die verkauft werden sowohl einzeln als auch in sets für verschiedene Gerichte.

In Abchasien viele Cafésbieten den Touristen die lokale oder russische Küche. Eine der Spezialitäten – Fisch-Forelle, die hier zubereitet auf dem Grill oder dem Grill. Und, natürlich, Schaschlik, ohne die keine Kosten, keine kaukasische Café oder Restaurant.

Hier genießen Sie lokale Weine aus verschiedenen Rebsorten, Traube chachu, Mandel oder Barbarisovyj den Cognac (gleiche ChaCha, die darauf bestehen, Mandeln oder barbarise).

Indem Sie sich vom kühlen Abend in abhazskoe Speisen, Sie werden angenehm überrascht mit gutem Service und lecker Speisen zubereitet.

In diesem Video präsentiert Ihnen Abchasien im September:

Wenn Sie wollen nicht nur entspannen, sondern auch Geld auf Ihr historisches Gepäck neue interessante Informationen, kommen Sie nach Abchasien.

Dieses kleine, gastfreundliche Land mit einer mehr als tausendjährigen Geschichte, Reich an malerischen Plätzen, alten Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, die für eine lange Zeit gespeichert und machen wieder kommen.