Home / Land für den Urlaub / Das Wetter und die Temperatur im September in der Dominikanischen Republik

Das Wetter und die Temperatur im September in der Dominikanischen Republik

Pogoda v Dominikane v sentyabre

Dominikanische Republik – der unangefochtene Marktführer unter den beliebtesten Reisezielen in der Karibik.

Der Hauptgrund, warum Touristen wählen einen Urlaub in der Dominikanischen Republik – weiße Strände, kristallklares Wasser und ganzjährig Sommerwetter.

Touristen in der Dominikanischen Republik warten auf die Lagune und Kokospalmen, Sonne und Musik, das lächeln der Menschen und exotische Tiere.


Neben Sonnenbaden und Erholung an den unberührten Stränden, bietet die Dominikanische Republik und andere Unterhaltung:

  • Aktivurlauber schätzen die beste in der Welt der Karibik Tauchen, Schnorcheln und andere Wassersportarten;
  • Fans von Sightseeing-Urlaub nicht stattfinden, vorbei an den großen Museen und alten Gebäuden aus Stein, reflektieren die Kultur dieser wunderbaren Insel;
  • Touristen, die lieber preiswert Einkaufen und Nachtleben, mit dem Kindergarten örtlichen Vereine und Geschäfte zu erschwinglichen Preisen.

Wie ist das Wetter im September?

September in der Dominikanischen Republik – übergangs Monat zwischen niedriger und hoher jahreszeit. Die Durchschnittliche Temperatur im Laufe des Tages erreicht ein Maximum bei 33° und bleibt warm (+21°) in den Abendstunden.

In dieser Zeit hier nicht so stickig und heiß wie in den Sommermonaten. Die Regenzeit, begleitet von einem tropischen Sturm und bewölktem Wetter, blieb in der Vergangenheit, wie Hurrikane.

Der Tag ist lang und sonnig. Livni enden so schnell wie Sie und begannzu geben gegenüber der guten sonnigen Wetter. Insgesamt, für den ganzen Monat fällt nicht mehr als 9 Regentage.


Die Durchschnittliche Wassertemperatur von 29°. Wenn der Tag wird sonnig, dann gibt es keinen Grund, es nicht genießen Sie Ihren Urlaub an den Stränden in der Nähe des Paradies-blauen Meer.

Kakaya pogoda v sentyabre?

Wo verbringen Sie Zeit in der Dominikanischen Republik?

Die Dominikanische Republik ist bekannt für nicht nur günstige Strand-Resorts, sondern auch einen attraktiven Mix aus Kultur, Geschichte und Natürliche Pracht.

Sehenswürdigkeiten

Die wichtigsten Touristenorte befinden sich in der Nähe von Santo Domingo, Santiago, La Romana und Samaná.

Santo Domingo Colonial Quarter. Der Einstieg auf die Straßen der Stadt von Santo Domingo, der Reisende macht einen Schritt zurück in der Zeit.

Dieser Teil der Stadt, bekannt als das Koloniale Viertel, ist Reich an engen Gassen, Häusern aus dem 15 Jahrhundert und die echten Pferdekutschen.

Santo Domingo gilt als die älteste Stadt in der Neuen Welt und verfügt über die erste Straße, das erste Krankenhaus und die erste Universität.

Hier befinden sich:

  • Kathedrale Santa Maria la Menor – die älteste Kirche in Amerika;
  • Alcázar de Colón – die Residenz von Kolumbus, wo Sie eine Menge Familien-Artefakte;
  • Fort Ozama – Kolumbus, ein Gefängnis im Gefängnis;
  • Faro de Colón – Leuchtturm, eines der Wahrzeichen der Stadt und das Museum mit den überresten des Kolumbus.

Santo Domingo mit Liebe bewahrt Juwelen aus seiner reichen Geschichte und Kultur.

Santiago – die kulturelle Hauptstadt. Santiago ist die zweitgrößte Stadt der Dominikanischen Republik, gelegen im fruchtbaren Cibao-Tal.

Santiago ist das historische Zentrum der Landwirtschaft, spanischen Ritter und berühmten Tanzes «Merengue». Die Stadt ist viel ruhiger als Santo Domingo. Von hier aus genießen Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Berge und das Tal.

Außerdem in Santiago befinden sich die größten Museengewidmet kolonialen und dokolonialnoj Leben. Lokale Museen gewidmet Tabak und Tabak-Produkten, durch die viele Bewohner der Stadt wurden Reich.

Die beliebtesten von Ihnen ist das Museum von Zac Clement und Gesellschaft «Tabakalera».

La Romana, Altos de Chavón. Altos de Chavón ist eine Kommune von Künstlern, lebt in genauen Kopien der Ansiedlung von Handwerkern aus dem 16. Jahrhundert begrüßt Sie in La Romana an der Südostküste der Dominikanischen Republik.

Hier befinden sich die authentischen Häuser, alte Gassen ohne Autos, aber auch der stolz der Bürger – das steinerne Amphitheater, wo oft Weltstars sind.

Gde provesti vremya v Dominikane?

Feste und Festivals

Veranstaltungen, Festivals oder Urlaub sind oft der Grund dafür, dass viele Menschen wählen, die Dominikanische Republik. Wenn Sie wissen, Wann diese Ereignisse auftreten, kann man im Voraus planen den Besuch der nächsten bunten Karneval oder Festivals.

September – die einzige ruhiger Monat, wennin der Dominikanischen Republik nicht durchgeführt keine traditionellen Veranstaltung.

Ausstellung

Jedes Jahr im September im ganzen Land sind Ausstellungen der Landwirtschaft, insbesondere Tabak und Zucker, womit das Land weltweit bekannt ist.

September – ein beliebter Monat für alle Golfer. Auf dem Territorium der Dominikanischen Republik befinden sich die besten Golfplätze, so dass alle Athleten und Fans des Sports strömen aus der ganzen Welt, um Ihre Leistungen zu zeigen.

Reise durch die Dominikanische Republik| Resort Las Terrenas

Was ist zu tun?

Die Dominikanische Republik dient als Heimat der Korallenriffe, Wasserfälle, Dschungel, einsame Inseln, Pinienwäldern und den höchsten Bergen in der Karibik. Dank dieser Vielfalt, gibt es hier jede Menge Ausflugsziele.

Ausflüge

Hier ist, was die Dominikanische Republik bietet als Sightseeing-Urlaub:

  • Abenteurer können in die Berge zu fahren, um Rafting auf dem weißen Wasser des Flusses Rio Yaque del Norte;
  • um einen echten Geschmack der lokalen Tierwelt, können Sie auf Safari durch die wildnis. Dies beinhaltet einen Ausflug in die Dörfer und die Vertrautheit mit dem ländlichen Leben.

Außerdem die Dominikanische Republik ist Reich an Nationalparks, in denen man den ganzen Tag verbringen.

Ost-Nationalpark – ausgezeichnete Lebensraum für Hunderte von Arten von Pflanzen und Tieren, darunter 112 Vogelarten.

Das Naturschutzgebiet umfasst einen der größten Marineparks der Karibik mit einem riesigen System von Korallenriffen.

Außerdem, die Besucher des Parks können Beispiele de Arte Precolombino E indigena im System von Höhlen oder entspannen Sie an entlegenen Stränden des Parks.

See Enriquillo, wegen der fülle von Flamingos und Leguane, ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Dominikanischen Republik. Es ist das größte Salzwasser-See der Antillen.

Der See liegt im Zentrum des Nationalparks Isla Kabritos – einem der größten Naturschutzgebiete der amerikanischen Krokodile und 62 Vogelarten.

Die Halbinsel Samana ist ein großartiger Ort, um Buckelwale zu sehen – nur einer von vielen Meerestieren, die oft in den Gewässern der Bucht von Samaná. Es ist der ideale Ort für Naturliebhaber.

CHem zanyatsya?

Hier befindet sich der Nationalpark Los Haitises, eingebettet in üppiger Vegetation, mit dichten Mangroven und einzigartigen Felsformationen, steigt aus dem Meer.

Auf die Besucher warten die Höhlen Cueva del ángel, und auch der Wasserfall Salto El Limón, das ist einer der schönsten Wasserfälle im Land.

Nichts geht über die Natur der Dominikanischen Republik. Auf dem Territorium eines kleinen Staates hat alles, um zu genießen nicht nur das Meer, sondern auch die größten Nationalparks, Höhlen und Bergen, Flüssen und Seen.

Nur hier finden Sie einzigartige Arten von Vögeln und Meerestieren.

Urlaub am Strand

Entlang der Küste, Liebhaber des Wassersports können Schnorcheln, Tauchen, Kajakfahren, Kitesurfen und surfen.

In der Dominikanischen Republik eine solche fülle von Sehenswürdigkeiten und Orte für die aktive Erholung, ist es nicht verwunderlich, dass Reisende strömen hierher aus der ganzen Welt.

Punta Cana. Punta Cana – eine der beliebtesten touristischen Gegenden auf der Insel, sondern auch ein bekannter Ferienort an der östlichen Spitze der Dominikanischen Republik.

Der öffentliche Strand der Stadt ist ein beliebter Ort für Wassersport, wie surfen und Kayakfahren. Derjenige, der Suche nach einem abgelegenen Ort für einen Strandurlaub, können Sie nach Norden in das kleine Fischerdorf El Macao.

Playa Dorada. Nur wenige Minuten vom Stadtzentrum von Puerto Plata liegt die Playa Dorada ist eine der beliebtesten Strand Destinationen an der Nordküste der Dominikanischen Republik.

Dieses riesige Resort-Kit befindet sich in einer malerischen Gegend und die Strände sind übersät mit Liegestühlen und Kokospalmen.

Otdyh na plyazhe

Der Strand Von Boca Chica. Mit feinem Sand, sauberem Wasser, geschützten Korallenriffen, dieser Strand ist einer der besten Orte für einen Urlaub mit Kindern in der Karibik.

Wenn-dann ist dies der Ort galt als Wild und unberührt, aber wegen seiner Popularität Boca Chica wurde ein stiller Ort mit vielen Cafés, Restaurants und Nachtclubs.

Die Dominikanische Republik bietet die perfekte Kombination zur Erholung und Entspannung, Sightseeing und den Besuch von Naturschutzgebieten.


Darüber hinaus, die Dominikaner sind freundlich und gerne bereit zu teilen Informationen über Ihr Land oder zeigen Orte, von denen Touristen unbekannt.