Home / Land für den Urlaub / Russland / Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Kirow - Foto, Titel und Beschreibung

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Kirow - Foto, Titel und Beschreibung

dostoprimechatelnosti Kirova - foto i opisanie

Trotz der Abgeschiedenheit von der anderen Städte und Zentren der Zivilisation, Kirow durch den Status, provinziellen, regionalen Hauptstadt und dann, war die größte Stadt in dieser Gegend.

Es half anzuschaffen nebezynteresnymi Plätze und Sehenswürdigkeiten von Kirow. Foto und Beschreibung wird Ihnen helfen, die Stadt näher.

Architektur Kirov - Foto mit Titel und Beschreibung

foto arhitektury dramteatra

Gelegen im Nord-Osten der Russischen Ebene Kirov in seiner Geschichte mehrmals änderte seinen Namen. Ursprünglich bekannt als Wjatka, im Mittelalter trug die Stadt den Namen Chlynow (wörtlich «Stadt der Diebe»).

Unter Katharina II. wurde die Stadt wieder umbenannt in Wjatka und in der sowjetischen Zeit erhielt den Namen Kirow zu Ehren der Politiker der UdSSR.


Trotz der relativen Altertum Kirov und die Stadt ist bekannt durch den Chroniken mit dem Jahre 1374, mittelalterliche Architektur in Kirov gibt es praktisch keine. Der Grund dafür ist, dass alle Gebäude der alten Vyatka waren hölzern. Daher nicht erhalten geblieben sind noch die hölzernen Hlynovskogo des Kremls, noch die zivile und religiöse Architektur des Mittelalters.

Die altertümlichen Gebäude der Stadt, die bis heute überlebt haben, errichtet wurden im XVII Jahrhundert.

Historische Gebäude

istoricheskij osobnyak Bulycheva

Aufgrund der Tatsache, dass das alte Zentrum Vyatka blieb weitgehend aus Holz, einer architektonischen Bebauung nicht erhalten geblieben. Jedoch gibt es viele einzelne Gebäude, von denen viele können Sie nennen architektonischen Sehenswürdigkeiten.

  • Das Herrenhaus des Kaufmanns Bulycheva — das primetnoe Gebäude im Zentrum der Stadt. Das Gebäude wurde am Anfang des XX Jahrhunderts nach dem Projekt des berühmten Vyatka Architekten Ivan CHarushina, deren Urheberschaft besitzt viele ausgezeichnete Gebäude aus der ersten Hälfte des XX Jahrhunderts.

    Das Gebäude ist im Jugendstil, mit neogotischen Elementen und maurischen Architektur und ist eine herrschaftliche Villa, seine Erscheinung erinnert an den Palast. Der Eingang zum Gebäude Chimären verziert, und auf bashenkah installiert Doppeladler Adler mit Kronen.

  • Das innere des Gebäudes ist nicht weniger interessant, aber leider, bewundern Sie dieses Meisterwerk nur äußerlich — jetzt das Gebäude besetzt das lokale Management der FSB.

  • Spasskaja-Straße — eine der ältesten in der Stadt, außerdem sind hier die am besten erhaltene historische Bebauung. Auf dem Weg von der Straße bis zur Kasaner Lenin es verwandelte sich in eine Fußgängerzone.

    sooruzheniya na Spasskoj ulice

    Hier können Sie besuchen mehrere Museen: das Heimatmuseum, Museum für Fotografie, Museum der Geschichte der Schokolade, Eis-Museum, Kunst-Salon Handwerken Vyatka mit dem berühmten Dymkovskoj Spielzeug. Alle diese Einrichtungen sind buchstäblich nur einen Block entfernt.

    Hier können Sie auch besuchen Sie das Theater an der Spasskaja oder nehmen Sie ein Bild bei einem der wenigen Denkmäler, Z. B. des alten Fahrzeugs installiert zu Ehren der Rallye von Peking in Paris, wurde im Jahr 1907 durch die Wjatka.

Trotz der Tatsache, dass Alexander Greene geboren in Vorstadt, dieser Schriftsteller wurde zu einem der Symbole von Kirov. In der Stadt gibt es mehrere Plastiken gewidmet, die den Schriftsteller und seine Werke: das Denkmal Greene liegt an der Strandpromenade von Green, aber die Skulptur Assoli befindet sich im Park von ihm. Kirow neben dem Zirkus. Im selben Park befindet sich das Gebäude des Dioramas «die Errichtung der sowjetischen macht in der Stadt Vyatka».

Gebäude der kulturellen Werte

In Kirov viele verschiedene kulturelle Einrichtungen: Theater, Konzert-und Ausstellungsräume, sowie die Zentren der Kunst.Schauspielhaus Kirov arbeitet seit 1877 und ist eine der ältesten in der Russischen Provinz. Das Theater konzentriert sich auf das Repertoire der Russischen und ausländischen Klassiker, aber nur im Repertoire befindet sich etwa 30 Aufführungen. Im Gebäude des Theaters eröffnet das Museum widmet sich seiner Geschichte.

Zentrum für moderne Kunst «Galerie des Fortschritts», im Gegenteil, spezialisiert auf akute Themen und Werken des XX und XXI Jahrhunderts.

In der Mitte präsentiert Malerei, Grafik, Design, Video-und Audioaufnahmen der Gegenwart und der jüngsten Vergangenheit.

Religiöse Objekte

religioznyj monastyr

Vorrevolutionären Wjatka war die Stadt der Kirchen, doch nach der Revolution ein großer Teil von Ihnen abgerissen wurde. Zeit nicht bewahrt bis in unsere Tage noch die Alexander-Newski-Kathedrale (eine der größten im vorrevolutionären Russland der Tempel), noch die zahlreichen Kirchen und Klöster. Allerdings und die restlichen Gebäude für religiöse Zwecke sind von großem Interesse.

  1. Uspensky Trifonov Kloster — das älteste Kloster Wjatka Erde, Amtsinhaber seit dem Ende des XVI Jahrhunderts. Ein Jahrhundert später entstand das älteste erhaltene Bauwerk des Klosters und der ganzen Stadt — die Uspenski-Kathedrale.

    Das Kloster befindet sich am südlichen Ufer Zasornogo Schlucht am Fuße des Hügels, wo einst befand sich Hlynovskij Kreml. Neben der Kathedrale auf dem Territorium des Klosters befinden sich die Mariä-Verkündigungs -, drei-Weiher-Kirche und Nikolsky Tor der Kirche.

    Alle Gebäude des Klosters wurden errichtet am Ende des XVII — seit dem achtzehnten Jahrhunderte in der Tradition der altrussischen Architektur. In der Sowjetzeit wurde das Kloster nicht gehandelt, und wieder öffnete seine Türen für Gemeindemitglieder im Jahr 1989.

  2. Serafimovskaya Kirche befindet sich an der Kreuzung von Orel und uritsky. Das Gebäude des heilig-Serafimovskogo der Kathedrale wurden zu Beginn des XX Jahrhunderts nach dem Projekt von Ivan CHarushina.

    Die Kathedrale wurde in der Tradition der «Russischen uzorochya», aber seine Architektur wurde überarbeitet im Stil des Jugendstils. Das Ergebnis war die schöne Kirche in der ungewöhnlichen rot-schwarz-grünen Farben. Serafimovskij Kathedrale — die einzige Kirche Kirov, die weiterhin funktionieren bestimmungsgemäß im Laufe der Sowjetzeit.

  3. Erlöser-Kathedrale befindet sich im Herzen der Altstadt von Vyatka bei der überfahrt von Straßen von Spasskaya und Kasaner. An dieser Stelle ursprünglich befand sich die hölzerne Kirche, das Steingebäude stammt aus dem Ende des XVII Jahrhunderts, und nach dem Feuer in der Mitte des achtzehnten Jahrhunderts wurde es umgebaut und hat das endgültige Aussehen des Tempels im Stil des Barock mit einem hohen Glockenturm.

    pravoslavnyj obekt

    In der Sowjetzeit wurde das Gebäude fast zerstört: der Glockenturm abgerissen und die inneren Grenzen, und die Verbleibende Struktur wurde in der Herberge. Im Moment ist die Kathedrale langsam erholt sich durch Spenden.

Aufgrund der Lage an der höchsten Stelle Kirov wiederhergestellte Glockenturm der Spasskij-Kathedrale ist ein Wahrzeichen der Altstadt.


zum Inhalt ↑

Die wichtigsten natürlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt

Das wichtigste Naturdenkmal der Stadt Kirov ist eigentlich der Landschaft der Stadt selbst. Wegen der stark unebenem Gelände hohen Ufer des Flusses Wjatka, und wo liegt der zentrale Teil der Stadt, Kirow erhielt den Spitznamen «Stadt auf 7 Hügeln». Wirklich, das Zentrum mit steilen Hügeln und tiefen Schluchten, fügen Kirov ungewöhnliche und malerische Aussicht.

Kai Alexander Green

gorodskaya naberezhnaya

Kai Alexander Green geht nach dem hohen Ufer des Flusses Wjatka im zentralen Teil der Stadt von der Gewerkschaftlichen bis der Spasskaya st, endend mit der Treppe und dem Abstieg zum Trifonovu Kloster.

Noch nicht so lange Deich war ein ziemlich trauriger Anblick und war ziemlich gestartet. Nach der durchgeführten 2014-2015 Rekonstruktion Kai Greene erwarb ein moderneres Aussehen: der Asphalt wurde auf den Fliesen ersetzt, neue Bänke, Blumenbeete und kleine architektonische Formen, geöffnet wurde der untere Teil der Promenade, die direkt am Fluss Wasseroberfläche.

Im Zuge der Sanierung wurden die Bäume abgeholzt, die Hänge um vom Territorium der Promenade eröffnet einen Panoramablick auf den Fluss und er Tat den Teil der Stadt.

Auf der Promenade A. Greens befinden sich mehrere Bemerkenswerte Gebäude und Strukturen:

  • hölzerne Theodore Kirche;
  • Christi-Verklärungs-Kloster;
  • der Komplex des Ewigen Feuers.

Teil der Strandpromenade des Grüns verläuft durch das Gebiet der Alexandergarten, in diesem Ort Küste liegt die Rotunde, von der aus Sie einen malerischen Blick auf die Wjatka und Razderihinskij Schlucht.

Alexandergarten

Der Aleksandrowski Garten — der älteste Park in Kirov. Angelegt wurde er im Jahr 1825 und erhielt seinen Namen zu Ehren des Besuchers von Wjatka des Zaren Alexander I. Doch die offizielle Eröffnung warstatt erst nach 10 Jahren.

Eingangsbereich (zentrale Portikus und Zaun) wurde entwickelt bedeutenden Architekten A. Vitbergom — der Autor des ursprünglichen Projektes des Tempels von Christus dem Erlöser in Moskau, in dieser Zeit otbyvavshem Link in Vyatka.

sad v chest imperatora

Alexandrovsky Garden befindet sich im Zentrum der Stadt in unmittelbarer Nähe von der Promenade von A. S. Green. Grenze des Parks ragt steil Razderihinskij Schlucht, durch die Brücke geschlagen, einmal trug den Spitznamen «Brücke der Selbstmörder». Jetzt ist die Brücke ein beliebtes Ziel für Paare — nach der heutigen Mode Zaun der Brücke dicht behängt Schlösser als Symbol für die Festung und die Kontinuität einer Liebesbeziehung.

Im Alexandergarten Jahrhundert sind zwei der Rotunde im Stil des Klassizismus. Auch auf dem Gebiet des Parks eröffnet Denkmal für Petrus und Fevronia. Der Aleksandrowski Garten und die angrenzende Böschung Greene — ein beliebter Ort der Erholung und Spaziergänge unter den Bürgern und Gästen der Stadt.

Baum der Wünsche

Baum der Wünsche — künstliche Denkmal, das im Bereich des Theaterplatzes in der Grünanlage bei Schauspielhauses. Das Denkmal wurde im Jahre 2007 gegründet und ist eine Beton-Skulptur des Stammes der Eiche, mit einer künstlichen Rinde.

Dank der Geschicklichkeit des Autors Denkmal fast nicht zu unterscheiden von einem echten Eichenholz. Im Stamm des Baumes befindet sich ein großer Ohr und eine Inschrift, die besagt: «Flüstere einen Wunsch und er wird wahr».

Kurzfristig Baum der Wünsche Wahrzeichen der Stadt und wurde Anfang genießen eine gewisse Popularität.

Was noch Touristen sehen: interessante Orte

Da Kirov — kompakte Stadt, dann einen Tag in der Regel ausreichend, um einen Spaziergang durch die Straßen und besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Wohin gehen Sie für 1 und 2 Tage?

Wenn es die Zeit erlaubt, fahren Sie in den Vorort von Kirov und besuchen Sie die «Urkin Park» — einer der größten Parks in Russland lebenden beweglichen Dinosaurier.

chto posetit za odin i dva dnya?

«Urkin Park» befindet sich in der Sloboda Talitsa 10 km von der Stadtgrenze, um dorthin zu gelangen können Sie mit dem Auto oder Stadtbus.

Im Park befinden sich bewegten und Leben spendende sounds Figuren von Dinosauriern in Lebensgröße.

Die Alternative — eine Fahrt in der Region Kirow, zum Beispiel, besuchen Sie die Stadt Sloboda, liegt 30 km von Kirow. Sloboda — eines der besten Muster der Kreisstadt in ganz Russland so gut wie gar nicht veränderten im Laufe der letzten 100 Jahre Bebauung.

Ausflugstipps mit Kindern?

Um Spaß zu haben und verbringen Sie Zeit in Kirov und bei der Urlaubsreise mit Kindern. Sie können besuchen Kirov Zirkus, wo täglich Auftritte der örtlichen Truppe und Gastkünstler.

Auch in Kirov eröffnet moderne Puppentheater — eine der größten im Land. Im selben Gebäude arbeitet das Paläontologische Museum, wo man überreste von Dinosauriern gefunden auf dem Territorium der Region Kirow.

Schauen Sie sich das Video über die Sehenswürdigkeiten von Kirov: