Home / Land für den Urlaub / Russland / Fotos und Beschreibung der Nähe von Simferopol: wohin gehen in der Stadt?

Fotos und Beschreibung der Nähe von Simferopol: wohin gehen in der Stadt?

simferopol dostoprimechatelnosti foto s opisaniem

Die Stadt Simferopol ist der größte kulturelle Zentrum und die Hauptstadt der Halbinsel Krim. Er hat den Titel der Stadt-Helden, und seine Geschichte hat seinen Ursprung in den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung.

Die Stadt alljährlich viele Gäste: einige gehen gezielt auf Ausflüge in die Umgebung, andere sind hier in den kurzfristigen Wartezeiten Ihres Zuges oder des regelmäßigen Busses. Simferopol – eine lebendige und dröhnenden Stadt, aber zur gleichen Zeit, es hat seine Besondere Atmosphäre der Ruhe.

Touristische Karte der Stadt

gorod Simferopol na karte

Die beliebtesten Orte

  1. Der Bahnhof von Simferopol

    Der Bahnhof von Simferopol in den Jahren Ihres Bestehens hat Sie den Status einer gastfreundlichen Tor der Krim-Halbinsel. Genau hier beginnt ein großer Teil der Kur Routen, insbesondere auf der Küste des Schwarzen Meeres.

    Der Bahnhof wahrscheinlich die Hauptattraktion von Simferopol, so wie jedes Jahr besuchen Hunderttausende von Menschen. Natürlich, dies geschieht aufgrund der Zustrom von Touristen Ihren Wunsch eher kommen an die Küste. Doch die lokale Station hat eine sehr interessante Geschichte und die attraktive Architektur zu erhalten.

    Der Bahnhof ist auf der italienischen Manieren, in seiner Architektur zurückverfolgt Details, die typisch für die Bauten dieser schwülen des Landes. Das Hauptgebäude errichtet im äquidistanz-Projektion, und die beiden von ihm entfernten Galerien schaffen eine Zone für die interne Terrasse.


    Linie, die vor dem Hauptgebäude des Bahnhofs, als die Italienische. Nach der Idee der Architekten, über den Italienischen Teil des Bahnhofs sollte ein transparentes Dach, das abgedeckt würde Wintergarten. Doch diese Idee wurde nicht zum Leben erweckt. Das Dach der Italienischen Teil sieht beeindruckend durch die darauf befindlichen Gebäude in der Form eines antiken Tempels.

    Am meisten ins Auge fallende Element, das sofort Interesse weckt – das ist VOKZALNAYA Clock Tower aus einer Höhe von 42 M. das Zifferblatt umrahmen 12 Tierkreiszeichen und schwere Kettlebell startet das Uhrwerk.

    Hall Bahnhof Stuckarbeiten in Form von Medaillons, an jeder Wand befindet sich auf 4 architektonischen Element. Medaillons mit Reliefs von berühmten Feldherren, Literaten, Wissenschaftler und Politiker zu Zeiten der UdSSR.

  2. Zoologisches Museum der Universität von Taurian

    Das Museum wurde im Jahr 1965. Die Exponate, die im Museum, wurden in vielen wissenschaftlichen Wanderungen Mitarbeitern des Lehrstuhls für Zoologie.

    Die Exposition des Museums befindet sich in zwei Sälen: Wirbellose und wirbeltiere Lebewesen. Saal der wirbeltiere vorgestellt, um die Besucher in eine systematische Gruppe.

    samye populyarnye turisticheskie mesta v Simferopole

    Die biologischen Gruppen der Tiere, die aus verschiedenen natürlichen Gebiete erscheinen in einem eindrucksvollen 8 dioramah.

    Das Museum umfasst fast 4000 seltenen Exponaten. Hier und ausgestopfte eine Vielzahl von Tieren und Skelette lebender und längst verschwundener Fauna. Das Museum verfügt über einen eigenen Panoptikum cherepashih, Haien, Rochen und exotischen Fischen.

  3. Botanischer Garten

    Der botanische Garten wurde auf der Grundlage der Park-Denkmal Salgirka, die eine gemeinsame historisch-natürlicher Komplex. Der botanische Garten gehört zu Tavricheskomu Universität, als wissenschaftliche und pädagogische Abteilung.

    In der Sammlung des Gartens befindet sich fast 1500 Arten von Holz, Gebüsche und krautige Flora. Auch hier kann man seltene, bedrohte Arten von Pflanzen.

    Das Layout der Garten ist im gepflegten und regelmäßigen Stil. Den größten Teil des Gartens einnehmen Buschland Pflanzen. Systematisch neue Alleen gepflanzt, die dem Garten gepflegt und ordentlich Aussehen.

    Alleen im Garten ein paar: Zeder, sakurovaya, nussig, kashtanovaya, tuevaya usw. durch die Kombination von zwei Stilen Garten sieht ungewöhnlich und malerisch. Im Garten gehen die Exkursion für alle interessierten, die auf seinem Gebiet hielt oft den Abend, gewidmet der klassischen Musik.

Berühmte Denkmäler

  • Das Denkmal zu Alexander Sergejewitsch Puschkin, an der Kreuzung von Puschkin und Gorki, wurde im Jahr 1967 errichtet im Gedächtnis der Stadt besuchen einen berühmten dichter während seiner Rückkehr von der Südküste.
  • Denkmal A. V. Suvorov wurde im Jahr 1984, er befindet sich am Ufer des Flusses Salgir. Aufdieser Stelle im Jahre 1778 untergebracht waren die Geschütze der Artillerie und Truppen standen unter seinem Kommando.
  • znamenitye pamyatniki v gorode Simferopol

  • Obelisk Dolgorukow wurde 1840 auf Vorschlag des Enkels Feldherrn an jener Stelle, wo in 1770 befand sich das Hauptquartier der V. M. Dolgorukow.
  • Panzer «T-34», die erste fuhr in otvoevyvaemyj bei den deutschen Invasoren die Stadt im Frühjahr 1944, nach ein paar Monaten gestellt wurde, auf das Denkmal.
  • In unserer Zeit ist das Denkmal umgeben von der Grünanlage des Sieges gewidmet ist, zu Befreiern der Stadt.

Unterhaltung

  • Krim-Schauspielhaus von ihm. Bitter, gegründet im 19 Jahrhundert, ist das älteste Theater auf der Halbinsel. Auf dem Spielplan sind die Werke verschiedener Genres, von der Komödie bis Tragödie.
  • In der Krim-ukrainischen Musiktheater stattfinden, Komödien, Ballette, Operetten, sowohl inländische als auch ausländische Autoren.
  • Einzigartig in seiner Art Krimtatarisch das Musiktheater nicht so lange her, da feierte sein 110-jähriges bestehen. Im Repertoire sind Werke von bekannten tatarischen Schöpfer.

Zu Fuß durch den schattigen Gassen

  • Der Stadtpark wurde im Jahre 1820 Durch 70 Jahre darin Bronze errichtet wurde das Denkmal Katharina der Zweiten. In den nachrevolutionären Jahren das Denkmal der Königin wurde ersetzt durch das Denkmal der Väter-die Gründer des Marxismus-Leninismus, der wurde später auch zerstört.

    In der heutigen Zeit die Behörden der Stadt planen wieder ein Denkmal der Russischen Zarin, jetzt auf diesem Platz installiert Pfandbriefs Stein.

    Der wesentliche Vorteil des Parks ist der Brunnen Savupulo, errichtet zu Ehren des berühmten blinden Grieche, lebte im 19 Art.

    progulka peshkom po dostoprimechatelnostyam Simferopolya

    Die Legende besagt, dass er sehend geworden war, umyvshis Wasser aus der örtlichen Quelle. In Anerkennung Ihrer Heilung Grieche baute an der Stelle der Quelle ein Brunnen.

  • Park Gagarin wurde eröffnet in den sechziger Jahren des 20. Im Jahr 1975 im Park wurden umgebettet die überreste von unbekannten Soldaten, die Ihr Leben in den Schlachten in den Jahren des zweiten Weltkriegs.

    Auf Ihrem Grab wurde die Ewige Flamme installiert. Walk of Fame zu Ehren gebaut wurde fünfzigsten Jahrestages des großen Sieges. Unter den grünen Gassen befinden sich kleine Cafés, Sehenswürdigkeiten. Im Park gibt es einen Fischteich und Katamarane.


zum Inhalt ↑

Was zu besuchen und zu sehen?

Mit dem Kind

  • Kinderpark: in die vorrevolutionsjahre es war ein Obstgarten, der nach der Revolution wurde er durch die Abteilung des Nikitski Botanischen Gartens. Und nur in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts hier gebaut Kinderpark.

    Jetzt im Park befinden sich zahlreiche Attraktionen, eine kleine Zoologische Ecke der Krim mit Tieren, Aquarium, Studio die Kreativität der Kinder und «Fairy glade». Eigentum des Parks gilt als tausendjährige Eiche «bogatyr Tauris».

  • chto posmotret v Simferopole s rebenkom?

  • Das Puppentheater lädt auf seine Vorstellungen als junge und Erwachsene Zuschauer. Im Repertoire des Theaters gehören die klassischen Kindervorstellungen, sowie eine Vielzahl von zeitgenössischen Theaterstücken.

Für einen Tag

Um Einblick in Simferopol an einem Tag, müssen Sie von seinem Zentrum: starten Sie Ihre Tour vom Bahnhof aus, hat man Zugang zu Alexander-Newski-Kathedrale, machen Sie ein Foto am Denkmal «Panzer T-34».

Allee der geschmiedeten Figuren führt Sie zu Stein Katharina. Im Stadtpark treffen können Brunnen Savupulo und lernen, seine Legende in das heilende Wasser. Wenn nach solch einem ereignisreichen Spaziergang haben Sie immer noch die macht – besuchen Sie den lokalen Naturschutzgebiet Skythen Neapel.

Die schöne Stadt Simferopol - im folgenden Video: