Home / Land für den Urlaub / Russland / Wo ist die Kleine Liwadija-Palast auf der Krim und Transfer von Yalta?

Wo ist die Kleine Liwadija-Palast auf der Krim und Transfer von Yalta?

Livadijskij dvorec: kak dobratsya iz YAlty?

Die Krim-Halbinsel ist berühmt für seine Sättigung mit historischen Stätten aus verschiedenen Zeitperioden. Also für den wissbegierigen Touristen, wenn die Fähigkeit richtig machen Reiseplan, ist eine endlose Quelle von neuen Erfahrungen und Inspiration.

Im Plan für jede Person, die übersicht über den Verlauf des zweiten Weltkriegs, beinhaltet die Option besuchen den Liwadija-Palast, bekannt als Veranstaltungsort der Konferenz von Jalta unter Beteiligung von Stalin, Roosevelt und Churchill. Wie optimal erreichbar von Jalta Liwadija-Palast?

Liwadija auf der Karte

karta poselka

Die Siedlung Liwadija auf der Krim der südlichen bergigen Küste, nämlich am östlichen Abhang des Berges Mogabi. Durch ihn verläuft die Trasse von Jalta nach Sewastopol.


zum Inhalt ↑

Wo wohnen Sie?

Reise nach Jalta färben kann nicht nur gesehen Schwalbennest, sondern auch den Liwadija-Palast. Der Palast-Museum befindet sich in fünf Kilometer von Jalta, in der Küstenzone, in einem kleinen Dorf mit dem gleichen Namen Livadia.

Jedoch Landweg nicht den einfachsten, aufgrund der Besonderheiten des Geländes, und ein Spaziergang entlang dieser Strecke lässt sich nicht einschalten.

Auto-Transfer von Yalta?

sposoby doehat

Es gibt mehrere Möglichkeiten:

  • Machen Sie einen Ausflug und fahren Sie ruhig vor dem vorgesehenen Ort unter Geschichten von einem speziell ausgebildeten Guide. Durchaus akzeptabel für einen Mann, der orientierungslos ist und noch nie auf der Halbinsel gewesen. Aber es gibt auch Nachteile: nicht immer genug Zeit für eine Gründliche Inspektion, ruhigen Spaziergang und einen ausführlichen Fotobericht, der Preis ist in der Regel nicht das Budget.
  • Von der Anlegestelle in der Nähe der zentralen Uferpromenade Jaltas mit Regelmäßigkeit mal in 40 Minuten fahren die Motorschiffe und Motorboote bis Livadia.
  • Dieser Weg ist der schönste in den heißen Sommermonaten, Plus die Möglichkeit, mit dem Meer zu bewundern Küstenzone.

  • Shuttle-Busse sind durchaus akzeptabel bei der Fahrt in Richtung des Palastes. Buslinie 11, 100, 108 verkehrt vom Busbahnhof in Jalta, das Ziel «Livadia», weiter nedlitelnaya Wanderung den Berg hinunter in Richtung am Objekt.
  • Mit dem eigenen Auto mit der Verwendung von Zeigern und System-GPS-verirren ist nicht möglich.

Erfahrene und erfahrene Reisende empfohlen, mit dem Bus dorthin gelangen, und Wasserweg zurück. Mit dem Ziel, nicht überschatten Eindruck von den Sehenswürdigkeiten der Aufstieg liegt an der Küste von Liwadija-Palast bis zur Haltestelle.

Öffnungszeiten und Regeln besuchen

chasy raboty i usloviya posesheniya

Der Park und das anliegende Gebiet ist immer für Besucher geöffnet und die Spaziergänge hier sind kostenlos. Um die Ausstellung besuchen und nach innen zu bekommen, müssen Sie die Tickets an der Abendkasse zu erwerben. Kassenöffnungszeiten 10 Uhr bis 16 Uhr, Ruhetage - Montag und Mittwoch. Es gibt Ermäßigungen für Schüler, Studenten und Rentner, die Hauptsache Brise Berechtigungsschein.

Liwadija-Palast

Liwadija-Palast hat eine lange Geschichte, beginnend im Jahr 1834 mit dem Kauf von griechischen Kommandanten eines Bataillons des Nachlasses von Graf L. S. Potocki ein Gespräch führte. Er baute nach dem Entwurf von F. F. Elson hier das erste Herrenhaus und legte den Landschaftspark.

Geschichte

Das gut in Livadia erworben wurde, um der kaiserlichen Familie von Alexander II und seit 1861 ist die offizielle Landsitz. Aber nach der Ankunft der königlichen Familie wurde deutlich, dass unverändert gebaut Wirt das Haus ist sehr klein und erfüllt nicht alle Bedürfnisse des Hofes.

Konstruktion und Bau setzte engagieren Architekten Ippolit Monighetti.

Danach wurde gebaut, eine Vielzahl von angrenzenden Räume, einschließlich KleinerPalast für Kronprinz. Über 20 Jahre, nachdem das Gebäude podmylo, es zog in einen anderen Ort in seiner ursprünglichen Form.

Der Palast war ein würdiger Zierde Livadia, er befand sich im Zentrum der Parkanlage mit zahlreichen Brunnen, Pavillons zum entspannen und versank buchstäblich im grünen. Dieser Park wurde Haeckels Werk. Kaiserliche Familie von Alexander II, und später Alexander III. und Nikolaus II. liebte diesen Ort und unbedingt jeden Sommer besucht ihn, so Jalta hat sich allmählich die «Sommerhauptstadt».

Jahrhunderts wurde das alte Gebäude in Verfall. Im Jahre 1909 geplant, den Abriss des Palastes und den Bau des moderneren. Die Projektierung wurde beauftragt, N. P. Krasnow, Landschafts - E. Rengeru. Besonderes Augenmerk wurde auf die Drainage-System und vodosbornym Galerien. Und nach 17 Monaten errichtete man eine neue schneeweiße Palast im Stil der italienischen Renaissance.

istoricheskie svedeniya

In der sowjetischen Zeit in einem großen Weißen Palast war das Sanatorium. Später während des zweiten Weltkrieges wurde der Palast erobert und geplündert, der Kleine Palast wurde zerstört durch die Nazis während des Rückzugs. Später im Gebäude befand sich ein Lazarett. Im Jahre 1945 im weißen Saal des großen Palastes fand die denkwürdige Konferenz von Jalta Führer der UdSSR, USA und Großbritannien, auf denen wurden die Grundlagen der Nachkriegswelt.

Auch hier war die Regierung betreffend das Wochenendhaus, das Sanatorium mit dem Museum, in dem waren zwei Ausstellungen offen für Touristen.

Im Jahr 1993 die gesamte Anlage offiziell erhielt wieder den Status eines Museums. Und somit bereit zum Empfang der Besucher bis heute. Im Park erhaltene Lauben und Brunnen aus der Zeit der Kaiser. Außer dem großen Palast für die Anzeige zur Verfügung:

  1. Pazheskij Gehäuse;
  2. der Palast des Ministers des Hofes Fredericks;
  3. Heilig-Kreuz-Kirche.

Gebiet und Fassade

Das Hauptgebäude – der Weiße Palast ist ein Sinnbild der Symbiose der drei italienischen Stile: Renaissance, Klassizismus und Tudor. Das Gebäude erobert die Erhabenheit von klaren horizontalen und vertikalen Formen, nepriwytschnostju zu einer großen Anzahl von offenen Galerien und Arkaden in Kombination mit Ornamenten. Durchdachte Einfassungen der Fenster und den Haupteingang verbunden mit Elementen der Palazzo aus der Renaissance.

In der Mitte des Gebäudes befinden sich die in den Farben Innenhöfe – italienische, maurische und Arabisch. Links neben der übersichts-Galerie und Treppe, rechts befindet sich der Turm von der Kirche angebaut, einen separaten Flügel für die Büros, für Esszimmer und Wohnzimmer.

fasad cerkvi

Diese kompositorische Entscheidung gab die Möglichkeit, kompakt und günstig ordnen Sie alle notwendigen Räumlichkeiten.

Der Palast befindet sich im grünen, mit vielen Springbrunnen, Galerien und Plätze für Erholung.


zum Inhalt ↑

Die inneren Innenansichten

Die innere Ausstattung wurde ursprünglich in einem hellen und modernen für den Anfang des XX Jahrhunderts Stil des Jugendstils. Später Teil der Räume wurde restauriert und rekonstruiert die Situation der kaiserlichen Zeiten für das Museum.

obstanovka vnutri

So kann man untersuchen:

  • Lobby mit Kamin aus Marmor und Eichenholz Türen;
  • vordere Esszimmer mit Stuck italienischer Bildhauer an der Decke;
  • Zulauf Kabinett Seiner Majestät mit den antiken Skulpturen, Marmor-Kamin und Mahagoni;
  • Billardzimmer, obshituu Baum Kastanie;
  • Schlafzimmer der Kaiser, gab Ahornsirup Baum mit großem Balkon für Frühstück;
  • eine strenge Bibliothek mit Mahagoni und Gemälden der Russischen Maler;
  • ovales Kabinett Ihrer Majestät der Farbe Esche.

Ausflüge

Ausflüge zum Palast dauert etwa eine Stunde. In der Regel zeigen alle Räume der kaiserlichen Familie, erzählt eine kurze Geschichte und beschreibt Architektur und Ausstattung, sowie Gemälde.

Im ersten Stock Teil der Exkursion ist ein Büro, wo wurde die Konferenz von Jalta 1945.

Beinhaltet auch die Besichtigung der Höfe und Stätten: Stalin, Roosevelt, Churchill und Nikolaus II. Auch auf dem Gebiet gibt es Ausstellungen permanente und temporäre.

Interessante Fakten

  1. Dieser Palast war das erste Gebäude des XX Jahrhunderts in Russland, wo wurde der amtierende Aufzug, der bis zu unseren Tagen erhalten geblieben ist.
  2. Im italienischen Garten befindet sich eine Säule aus grauem Marmor mit Inschriften in Arabischer Ligatur. Früher galt Sie als ein Geschenk des Schah von Persien. Aber bei der übersetzung der Gedichte ist nur einer von den vierzehn war auf Arabisch, der Rest auf Türkisch. Offenbar wurde die Säule Trophäe des Krieges mit der Türkei 1877-1878.
  3. Liwadija-Palastwird im Werk Mark Twains «Einfaltspinsel im Ausland». Ausflug zu den amerikanischen Gästen verbrachte Alexander II. im Jahre 1867.

Noch mehr Informationen über Livadia-Palast sammeln Sie aus diesem Video: