Home / Land für den Urlaub / Welche die größten und kleinsten Wüste der Welt: die Karte sandig Victoria

Welche die größten und kleinsten Wüste der Welt: die Karte sandig Victoria

samaya bolshaya pustynya v mire

Von den Orten, wo das Klima traditionell heißen, die größte Wüste der Welt ist die Sahara. Es erstreckt sich auf dem Territorium solcher Länder wie ägypten, Algerien, Libyen, Tunesien und einige andere.

Aber es gibt in der Welt noch eine große Anzahl von verlassenen Parzellen, die mit den Maßstäben. Und, übrigens, in einigen von Ihnen gar nicht heiß.

Was ist eine Wüste?

chto predstavlyaet iz sebya pustosh?

Der Begriff «Wüste» hat viele Definitionen. Die beliebteste ist die Vorstellung von der Wüste als Gegend, wo das Klima trocken, heiß, Regen fällt fast nicht, fast keine biologische Leben, siedeln sich nicht die Menschen.

Besonderheiten

Traditionelles Merkmal der Wüste ist die Trockenheit. In der Regel werden solche Gebiete befinden sich weit Weg vom Meer oder «geschützt» vor dem eindringen von Feuchtigkeit Bergen.

Die Berge lassen nicht Regen-Wolken erreichen die Wüste, und zhivotvornaya Wasser hier nicht bekommt.


Wesentlichen Einfluss auf die Bildung von Wüsten-Gebieten leistet und die Nähe zum äquator, wo die Temperatur ständig so groß, dass das Regenwasser verdunstet vor erreichen des Bodens.

23% der Landmasse auf der Erde nehmen die Wüste. Sie befinden sich in der nördlichen Hemisphäre (Tropische, subtropische und gemäßigte Gürtel) und in der südlichen Hemisphäre (die tropischen und subtropischen Zonen). Ihre wichtigste Eigenschaft – die minimale Niederschlagsmenge, manchmal in Höhe von bis zu 50 mm pro Jahr. Den trockenen Bereich befinden sich in Südamerika.

Keine Bevölkerung ist charakteristisch für Gebiete mit sehr kalten Klima, Sie wird auch als die Wüste. Kalte polare Gebiete umfassen eine riesige Fläche. Antarktische Wüste, zum Beispiel – 13 829 430 km2.

osobennosti Antarktidy

Wüste vielfältig in Gelände, unter Ihnen sind:

  • melkosopochnik Insel mit Bergen;
  • Hochlandes;
  • Ebenen;
  • Tal der alten Flüsse;
  • ausgetrocknete Mulden Seen;
  • Bizarre Formengebildet Winde.

Manchmal Wüste durchqueren des Flusses, ist es, zum Beispiel, NiL, Fluss, AMU Darya. Die sich auf dem Territorium der Wüsten See austrocknet, verändern Ihre Form und Größe. Gebiet der Wüsten, am häufigsten, besstochnye. Von einst existierte Wasserbecken bleiben riesige Hohlräume.

Auf Mangyshlake befindet sich einer der tiefsten – Karagie, Ihre Unterseite auf 132 m unter dem Meeresspiegel.

otlichitelnye harakteristiki

Niederschläge fallen in den Wüsten im Winter oder im Frühjahr, nur in Australien die Saison der Regenfälle fällt auf den Sommer.

Die Temperatur der Luft in der Wüste hängt von der Lage und kann variieren von +50°C am Tag und 0°C in der Nacht und im Winter bis zu - 40°C, nicht wahr, Fröste sind charakteristisch für vnetropicheskih Bereiche. Schnee in der Wüste nicht passieren.

Winde in der Wüste – ein besonderes Phänomen. Sie sind konstant in der Frequenz, Dauer und Richtung. Sie haben Ihren eigenen Namen:

  1. Scirocco in der Sahara;
  2. Khamsin und Ghibli in der Libyschen und arabischen;
  3. brikfilderi in Australien;
  4. Afghane in den Zentralasiatischen Gebieten.

Vor allem die Angst vor Hurricanes, Sie sind tödlich für den Menschen.

Für die Wüsten sind charakteristisch für eine Fata Morgana. Sie erscheinen in den Wüsten aller Art, meist nachmittags, manchmal aber auch im Morgengrauen. Es ist eine optische Erscheinung, verbunden mit der lichtbrechung der Sonnenstrahlen in den Schichten der Luft verschiedener Dichte.

Tolle Bilder, die dabei entstehen, und diese können Visionen von Palmen, Oasen und sogar Städte, abgeschlagen mit nicht auf dem richtigen Weg zu einem erfahrenen Reisenden, nicht zu vergessen über Anfänger.

Was sind Sie?

Nach der Art der Oberfläche unterscheiden sich die folgenden Arten:

  • Saline;
  • lessovo-tonigen;
  • sandig;
  • Sand-und lehmhaltig;
  • steinige;
  • shebnisto-Gips.

In der Regel tritt eine Kombination von zwei oder mehr Arten, was nicht ausschließt, dass die Verfügbarkeit jeder Art von Wüste Ihre Eigenschaften.

Saline Wüste zeichnen sich durch ein großes Maß anSalzgehalt der Böden. Manchmal auf der Oberfläche der Salz Kruste gebildet, deren Dicke von 10-15 cm Dies geschieht in austrocknenden Gebieten oder ausgetrocknete Salzseen.

Salzwiesen darstellen können und den Sumpf, das anziehen, das Tier oder den Menschen.
Ein markantes Beispiel ist die Wüste des Großen Salzsees, die sich in Nordamerika. Seine Fläche von 10 360 km2. Es entstand am Ende der Eiszeit, wegen der hohen Gehalt an Salz Wüste hat eine weiße Farbe. Über dem Niveau des Meeres fast auf 1300 M.

raznovidnosti

Lehmige Wüsten auf allen Kontinenten vertreten. Dieser leblose Raum mit der Oberflächenschicht in Form von glatten Ton mit Rissen. Gefällte Niederschlag sofort absorbiert, dann geschwollen die Obere Schicht nicht mehr passieren nach innen. Im Frühjahr finden sich kleine Pfützen von frischem Wasser auf der Oberfläche des tones, aber bald Wasser «beherrschen» die Bakterien, und dann es verdunstet von der Hitze.

Steinige Wüste auch Häufig auf unserem Planeten. Sie sind unterteilt in:

  1. steinige;
  2. shebnisto-galechnikovye;
  3. shebnistye;
  4. Gips.

Unterscheiden sich durch die steinige Wüste und nach dem Relief – von der flachen Hochebene und der Ebene bis zu den Hügeln und uvalov. In Abhängigkeit von Boden, Wasser oder dringt tief in den Boden, wo die Wurzeln der Pflanzen reichen nicht, oder verdunstet direkt von der Oberfläche, wenn die Steine liegen fest.

Etwa 70% der Fläche der Sahara nehmen diese felsige Gebiete. Sie heißen gamady.

Und im Norden Libyens ist Wüste Hamada. Dieser Teil der Sahara, bedeckt mit großen Bruchstücken von Steinen, Plateau mit einer Fläche von etwa 140 000 km2 auf einer Höhe von 500 m über dem Meeresspiegel.

Sandige Wüsten stellen wir in Erster Linie bei dem Wort «Wüste». Wobei mehr als die Hälfte der Fläche alle betroffenen Regionen in der Welt, Sie sind vielfältig, unterscheiden sich die Windschutz-Modus, in Form von Dünen, deren Höhe bis zu 300 m, und einige sind Dickicht der Sträucher und Kräuter. Die größte Sand-die Wüste Taklamakan-Wüste Fläche von etwa 480 000 km2 liegt in China.

Zu den tropischen, an Ihrer Position, sind Länder zwischen 15° und 30° nördlicher und südlicher Breite, was bedeutet, dass die Tropische Wüste ausgebreitet auf einem größeren Territorium, als andere.

Die größte Fläche der Wüste in absoluten zahlen nehmen in Afrika, es ist 17 660 000 km2. Und bezüglich der Fläche des Kontinents, die größte Wüste in Australien, wo mehr als 82% der Fläche ist Wüste, abgesehen von der Antarktis, wo eine solche ist der gesamte Kontinent.

Was ist die größte Wüste Fläche auf der Erde - Karte

karta krupnejshih pustynnyh mest

Antarktische Wüste befindet sich in der südlichsten Region der Welt und gilt als die größte Wüste der Welt. Das ist ein großer Platz Platz (13 829 430 km2). Nach der Menge der Niederschläge und Luftfeuchtigkeit, genauer gesagt, trockene Luft ist es vergleichbar mit den heißen Punkten der Welt.

Im Winter die Temperatur sinkt bis -80°C, im Sommer «steigt» bis -20°C. Wie erwartet der Wüste, hier gibt es auch Stürme, aber nicht Sand und Schnee.

Arktische Wüste ist eine der nördlichsten natürlichen Zone des Planeten. Seine Fläche von 2 600 000 km2, und hier ist es wesentlich wärmer als in der Antarktis. Die Durchschnittliche Temperatur im Winter -30°C, und im Sommer vielleicht sogar +3°C. die Niederschläge bis zu 400 mm pro Jahr. Im Sommer oft Nebel, im Winter – Schnee-Schneestürme.

Die Vegetation in der Arktischen Wüste ist, aber vertreten, vor allem die Moose und flechten. Die Tierwelt ist:

  • Vögel (im Sommer);
  • Walrosse;
  • Robben;
  • Eisbären;
  • Polarfüchse.

Afrika

Zucker ist die größte heißen Wüste auf der Erde, überzieht sich etwa 30% der Fläche des afrikanischen Kontinents (Platz - 9 100 000 km2). Sie gehört zu den gemischten Typ der Wüsten, aber es herrscht sandig-steinig. Jährlich seine Länge erhöht sich auf 6-10 km in südlicher Richtung.

In der Sahara gibt es Oasen, Seen, darunter so große, wie Chad. Es durchquert der majestätische NiL und andere Flüsse und Bäche bilden das gewässersystem der Region. Gefunden Pools unterirdischen, namentlich artesische, Wasser.

Das Relief der Wüste vielfältig: 25% des Landes besteht aus Sand, ungefähr 70% steinig Bildung, zeichnen sich solontschakowyje Pools und Tiefe Mulden, wo sich Oasen.

Im Süden der Sahara kann man beobachten das Phänomen der «singenden Sand» - eine akustische Schwingungen, die sich durch die Schichten des Sandes.


afrikanskaya Sahara

Afrikanische Vegetation der Sahara knapp, aber die Menschen in den Oasen wachsen Obst-und Olivenbäume. Unter den Tieren (und von verschiedenen Arten, einschließlich Wirbellosen, gibt es bis zu 4000), können Sie auswählen:

  1. Mufflon;
  2. PavianAnubis;
  3. Strauß;
  4. varan;
  5. eine gehörnte Viper und so weiter.

Die Bevölkerung der Sahara bilden die Nomaden – Berber und Tuareg.

Kalahari – die größte Wüste in Südafrika. Über Ihre Existenz die Russischen Kinder kennen aus dem Gedicht K. Tschukowski «Doktor Ajbolit», denn der gute Doktor Eilte in Afrika auf die Hilfe von Kranken Tieren, die in der Kalahari lebten.

Die Fläche der Kalahari mehr als 600 000 km2, es wird ständig erhöht. Hier fällt von 150 bis 500 mm Niederschlag pro Jahr, die Durchschnittliche Temperatur im Sommer +29°C, und Winter - +12°C.

Die Tierwelt der Wüste ist sehr Reich an:

  • Zebras;
  • Antilopen;
  • Giraffen;
  • Löwen;
  • Leoparden;
  • BLACK Rhino;
  • Strauße;
  • die Schlange und viele andere.

Eurasia

Evrazijskie peski

Die Wüste der arabischen Halbinsel ist ein Komplex von Gebieten, in Bezug auf solche Länder Eurasiens, wie:

  1. Saudi-Arabien;
  2. Jordan;
  3. Jemen;
  4. Irak;
  5. Kuwait;
  6. Vereinigte Arabische Emirate;
  7. Oman;
  8. Katar.

Die Gesamtfläche von etwa 2 300 000 km2 stellt Integrale die Wüste auf den zweiten Platz zweitgrösste nach der Sahara unter den heißesten Orte.

Die Tagestemperatur erreicht hier +56°C, nachts aber es kann reduziert werden bis zu -12°C. nur Wenige Tiere sind in der Lage tragen solche harten Bedingungen, aber es gibt dzhejrany, samt Katzen, oriksy. In der Vernichtung einiger Arten der Fauna Person ist schuldig.

Die reichen Bodenschätze der arabischen Wüste sorgen für Wohlstand die Haltung der Staaten.

Gobi oder Große Mongolische Wüste – die größte und geheimnisvolle Wüste Asiens. Liegt auf dem Gebiet Chinas und der Mongolei. Ihre Fläche – 1 300 000 km2. Hier fällt bis zu 300 mm Niederschlag pro Jahr, über dem Meeresspiegel Gobi erhebt sich auf 900 m, und die Winter hier sehr schwere (bis -40°C).

Der Besonderheiten der geografischen Lage bestimmen die vielfältige Gestalt der Bezirke Gobi. Unter Ihnen gibt es auch Steppe mit hohen Gräsern und steinige Steppe, und die klassische Wüste.

In der Wüste Gobi ausgegraben und zum ersten mal weiterhin finden sich die gut erhaltenen Knochen von prähistorischen Tieren.

Die syrische Wüste befindet sich auf dem Gelände:

Ihre Fläche von rund 450 000 km2, sandige Bereiche durchsetzt Steppe. Das Klima ist subtropisch, die Durchschnittliche Temperatur im Sommer - +29°C, im Winter +7°C. die Niederschläge im Süden fallen etwa 80 mm pro Jahr und im Norden bis 300 mm. Aber jährlich geschehen einfrieren.

Aus den Pflanzen, in allem, es gibt Sträucher und einige Kräuter (saksaul, Beifuß). Unter den Tieren: Kamele, Esel, syrische Hamster. Löwen und Strauße Menschen ausgerottet.

Nord-und Südamerika

Patagoniya v Amerike

Patagonskaya Wüste befindet sich in Südamerika auf Patagonskom Plateau am östlichen Abhang der Anden in Argentinien, bezieht sich auf sandig-steinigen Typ. Seine Höhe über dem Meer - 600-800 m und eine Fläche von 400 000 km2. Die Wüste erstreckt sich entlang des Ozeans auf 1600 km, die Einführung der gestuften Plateaus, Schluchten eingeschnitten.

Das Klima ist trocken (bis zu 200 mm Niederschlag pro Jahr), sind hier häufige trockene Winde, die Temperaturen bewegen sich zwischen +13,4°C im Sommer, bis +5°C im Winter.

Flora und Fauna den Reichtum nicht unterscheiden. Aus den Tieren sind interessant:

  1. wilde Lama;
  2. Schlachtschiff;
  3. Puma.

Der große Pool – die größte Wüste in Nordamerika Hochland (innerhalb der USA). Seine Fläche von mehr als 500 000 km2. Bezirk hat keine Stichwahl und ist eine der am trockensten auf dem Festland. Hier befindet sich der Große Salzsee und Salzwüste.

Atacama liegt in Chile. Diese Wüste anerkannt ist der trockenste Ort auf der Erde. Im Durchschnitt fallen dort 1 mm Niederschlag pro Jahr. Luftfeuchte 0%, und es gibt Fakten, die belegen, dass mit 1570 bis 1971 deutliche Niederschläge in diesem Gebiet überhaupt nicht.

Die lokalen Berge haben keinen Gletscher, obwohl Ihre Höhe 6885 m, kontinuierlicher permafrost muss beginnen mit 4400 M.

Die Wüste von Chihuahua befindet sich in der Nähe der Grenze der USA mit Mexiko. Durch seine Größe (362 600 km2) nimmt es den zweiten Platz in Nordamerika. Es ist eine trockene Ebene, die einmal in den Bergketten, Höhenlage von 600 bis 1675 m, so dass Auswirkungen auf das Klima. Im Sommer kommt die Temperatur der Luft bis +40°C, die jährlichen Niederschläge nicht höher als 254 mm.

Australien

  • Victoria – die große Wüste Fläche 424 400 km2 Sand-solonchakovogo Typ. Ist ein Biosphärenreservat und Schutzgebiet. Temperaturen erreichen im Sommer bis zu +40°C, im Winter bis zu +23°C. Bis zu 20 mal im Jahr hier gibt es gewitter, aber die Niederschlagsmenge pro Jahr nicht mehr als 200 mm. In der Wüste Leben einige Gruppen der Aborigines.
  • avstralijskaya Viktoriya

  • Große Sand-Wüste - die zweitegrößte auf dem Kontinent. Ihre Fläche von 360 000 km2. Es ist die heißeste Region von Australien, wo die Durchschnittliche Temperatur im Sommer - +35°C, und die Winter - +20°C Auf dem Territorium der Wüste befindet sich ein paar im Sommer austrocknenden Seen und Nationalpark Rudall River.

Interessante Fakten

  1. Die kleinste Wüste der Welt genannt Karkross, befindet sich im Nordwesten von Kanada (Bundesstaat Yukon) an der Basis der Alaska. Die Fläche der Wüste - nur 2,6 Quadratkilometer Karkros in der Regel als eine Wüste, aber in Wirklichkeit ist es nur ein paar Sanddünen der nördlichen.

    Der Sand bildete sich in den Zeiten der Eiszeit, als bildeten sich große Seen und Esel Schlick. Nach dem Austrocknen der Seen, Dünen blieb. Heutzutage der wind trägt Sand hier vorzugsweise aus dem Lake Bennett, die sich in der Nähe. Das Klima hier ist sehr feucht.

  2. Hier wächst eine Vielzahl von Pflanzen, unter Ihnen gibt es auch ungewöhnliche Arten wie ukonskij Lupine, BAIKAL-Segge und viele andere.

  3. Die größte Wüste in Russland – Ryn-Peski befindet sich auf der Wasserscheide der Wolga und des Urals im Kaspischen Tiefland. Ihre Fläche von etwa 40 000 km2, regelflaeche – Wanderdünen bis zu 13 m hoch aus rötlich-gelben Sand, die Muscheln. Das Klima ist kontinental, die Niederschläge bis zu 250 mm pro Jahr.
  4. Die größte Wüste in Europa ist Aleschkowski Sande im Gebiet von Kherson. Repräsentieren die 7 Phasen der Dünen und sandigen Hügel mit spärlicher Vegetation, deren Fläche etwa 6 000 km2. Entstanden Ende des neunzehnten Jahrhunderts infolge der Zerstörung skreplyavshej Vegetation den Boden grasenden Schafen.

Siehe auch das Video über den ungewöhnlichsten Orten in der Wüste: